Heide Puls, München: Ein Künstler wie er, der über so eine lange Zeit soviel Kreativität, Engagement und menschliche Größe bewiesen hat muß die Goldene Henne bekommen.

Gabriele Skarda, Hohenschäftlarn: Man sollte langjährige Musikschaffende stets unterstützen, vor allem wenn sie sich um die Branche verdient gemacht haben!

Ronald Noack, Berlin: Die Firma Braun & Noack aus Hoppegarten b. Berlin, in Person Johannes Braun und Ronald Noack, sind uralte Stern-Combo Fans. Zu Reinhard haben wir immer Kontakt gehalten. So kennen wir auch seine Lebensleistung und auch sein Schicksal. Wir freuen uns sehr über den Vorschlag: EINE GOLDENE HENNE FÜR REINHARD FISSLER. Natürlich möchten wir, als Sponsoren der SCM, uns diesem Vorschlag anschließen. Eine markante Stimme und ein prächtiger Mensch. Er hat es wahrlich verdient!!!

Sabine Fischer, Suhl: Reinhard Fißler ist ein großartiger Musiker, der so bewundernswert mit seiner Kranheit umgeht. Er hat es ganz einfach verdient.

Frank Leonard Georges, Dresden: Es kamen die Leute aus allen Himmelsrichtungen geflogen um Reinhard zum 60. Geburtstag zu gratulieren, darunter Spielgefährten von John Lennon. Die echte Henne ist unvergessen. Der Henne-Preis möglichst überraschend.

Gerald Erdmann, Moidentin: Ich schließe mich der Begründung des "Deutsche-Mugge" Teams inhaltlich an.

Harald Kühne, Großenhain: Stern Meißen gehört für mich zu den besten Bands der ehemaligen DDR. Reinhard Fißler hat sie wesentlich mitgeprägt.

Karina Lange, Orlamünde: Als langjährige Sympathisantin von Stern Meissen bin ich der Meinung, dass Reinhard Fißler die "Goldene Henne" mehr als verdient hat. Diese unverkennbare Stimme muss belohnt werden!

Manuela Dreger, Neubrandenburg: Sein Name ist für uns verbunden mit einer heilen Jugend und toller Musik. Ein Vorbild für Lebensmut - trotz seiner Krankheit so viel zu schaffen.

Mike Kindermann, Sohland OT Wehrsdorf: Grandioses Ansinnen! Hut ab vor diesem Mann! Bei all diesen Statements fehlen mir die Worte! Meine Stimme für Reinhard Fißler!

Burga Wojczyk, Nordhausen: Eine geniale Idee! Die "Goldene Henne" für Reini, einen großartigen Künstler und Menschen. Gänsehaut pur, lieber Reini, bei Deinem "Georgia On My Mind" hatte ich in Neuhelgoland anläßlich des Benefizkonzertes. Meine Hochachtung! Meine Stimme für Dich!!! Seelenbrennen - Dein Leben für die Musik. "Weil ein Lied ein Brief ist, der auf der Seele brennt."

Heiko Reimann, Attenhofen: Danke Reini, mit Deiner (Eurer) Musik bin ich in Meißen aufgewachsen und habe noch manches Konzert im Gedächtnis. Danke dafür.

Rainer Schumann, Triebischtal: Gebt Reinhard Fißler die "Goldene Henne"! Und zwar JETZT, nicht erst irgendwann postum. Er hat sie verdient und soll es auch erleben.

Ralf Sacher, Halberstadt: Eine unverwechselbare Stimme, die es nicht verdient hat zu verstummen!

Das Team von Anker e.V., Leipzig: Zu selten machen wir uns klar, ehrenhafte Taten zu würdigen. Reinhard Fißler ist nicht nur ein Beispiel dafür, sondern darüber hinaus ein Unikat für die ostdeutsche Musikgeschichte. Als Gründer der Stern-Combo-Meißen erbrachte er wichtige musikalische Einflüsse in der DDR und setzte damit Impulse für andere Musiker und Freunde. Für Fißler war und bleibt Musik immer mehr als nur Entertainment. Es ist die Chance, sich zu öffnen und menschliche Verbindungen aufzubauen. Trotz seiner Krankheit zeigt er aktiv Engagement und Leidenschaft. Dies hat eine Ehrung verdient!

Michael Dietterle, Würzburg: Höre die Musik immer noch! Wird Zeit, dass er eine Ehrung erfährt.

Klaus-Dieter Weilepp, Apolda: Reinhard hat die Henne wirklich verdient.

Frank Quasten, Mönchengladbach: Als Fan von Stern-Meißen und insbesondere der Stimme von Reinhard Fißler unterstütze ich gerne diese Aktion...

Stefan Moses, Crimmitschau: Wenn ich an Musik denke, denke ich an Stern. Wenn ich an Stern denke, denke ich an meine Jugend und mein Erwachsenwerden. Wenn ich an Stern denke, denke ich an die vielen Stunden, die wir vor den Sälen gestanden haben, um endlich rein zu kommen. Wenn wir dann drin waren und die Konzerte mit Stern begannen, die Stimme von Reini erklang, war die Welt für drei Stunden voll in Ordnung. Diese vielen glücklichen Stunden waren der Stimme von Reinhard zu danken. Wenn einer die Henne verdient, ist es Reinhard Fißler. Ich danke ihm für eine schöne Zeit von meiner Jugend an bis jetzt noch immer.

Tom Mischok, Magdeburg: Gigantische Stimmenschar. Beim Lesen der Kommentare bekommt man eine Gänsehaut und feuchte Augen. In diesem Moment liegt sogar das Buch "SEELENBRENNEN - Ein Leben für die Musik, Gespräche mit dem Sänger Reinhard Fißler" auf meinem Schreibtisch und die Tatsache, über ein paar Ecken mit einem so großen Künstler verwandt zu sein, erfüllt mich mit Stolz. Hoffe, die Aktion trägt Früchte! Alles Gute für Reinhard.

Rene Levrechon, Jena: Reinhard hätte diesen Preis verdient, weil er die Songs von Stern Meißen in einer Art wie kein anderer interpretiert hat!!! Bleibt nur zu wünschen, dass sich viele Fans an Eurer Aktion beteiligen!!!!!!!

Eveline Helms, Elsterwerda: Die Musik von Reinhard Fißler hat meine Jugend mitgeprägt. Wir sind gemeinsam älter geworden, diese Musik bestimmt noch immer unser Leben. (Das ist gut so.) Reini gibt sein umfangreiches Wissen, auch vom Krankenbett aus, an den musikalischen Nachwuchs weiter. Schon dafür gebührt ihm die Henne.

Pedro Flemming, Leipzig: Meine Stimme und virtuelle Unterschrift für eine "Goldene Henne" als Anerkennung und Wertschätzung an Reinhard Fißler, einen wunderbaren Menschen. Stern-Combo Meißen und Reinhard Fißler sind untrennbar und haben mir unvergeßliche Konzertstunden gegeben.

Thomas Stobbe, Berlin: Reinhard hat es verdient. Er hat mit Stern Meißen soviele schöne Titel produziert. Und seine Krankheit ist ja auch so heimtückisch. Ich wüsche ihm alles Gute und dass er uns noch ein paar Jährchen erhalten bleibt.

Hermann Räck, Laage: Sein "Kampf um den Südpol" - gigantisch und Teil meiner Jugend.

Annegret & Klaus Müller, Emmeringen: Reinhard Fißler - ein fabelhafter Musiker und Mensch. Seine Konzertauftritte wirkten immer ehrlich, ohne große Show und bleiben gerade deshalb in guter Erinnerung. Die "Goldene Henne" hätte er schon längst verdient.

Edmund Thielow, Glauchau: Ich brauche hier nicht mehr aufzählen, warum Reinhard sie verdient, das haben hier schon viele getan! Aber wenn ich einen Namen nennen müßte, wäre es Reinhard Fißler!

Kerstin Keßler, Erfurt: Komme grad vom Konzert: Der "Kampf um den Südpol" ging wieder unter die Haut! Ich unterstütze eure Aktion "1 Henne für Reinhard Fißler" mit ganzem Herzen!

Andreas Geffarth, Gera: Ich hatte vor einigen Jahren das Vergnügen, mit Reinhard bei zwei verschiedenen Gigs zusammen zu musizieren und war begeistert vom Sound und Leben, welches in seiner Stimme steckt; mehr wusste ich zu dieser Zeit auch noch gar nicht über ihn. Wir spielten u.a. ganz spontan eine bestimmt 20minütige Version von Clapton's "Old Love" und waren beide von der "Wellenlänge" begeistert, auf der wir uns da gemeinsam trafen. Und wenn ich damals schon beeindruckt war von seinem Umgang mit diesem schweren Schicksalsschlag, dann bin ich es heute umso mehr, nachdem ich so vieles über ihn gehört und vor allem nun auch hier von seinen Freunden, Kollegen und Fans gelesen habe. So einer wie er hat so einen Preis verdient und dafür gebe ich hier natürlich sehr gern auch meine Stimme ab!

Jörg Bruder, Ostende: Ich bin ein Fan und liebe sein Engagement. Shalom, ein guter Wessi

Heidi Fischer, Seebad Heringsdorf: Musik die zu Herzen geht ist nicht mehr häufig zu finden. Ich bin glücklich, R. Fißler noch live erlebt zu haben. Man sollte sein Schaffen und seine Kraft würdigen, denn es macht Mut in der heutigen Zeit.

Birgit & Lutz Traeder, Chemnitz: Wir sind beide langjährige SCM Fans und besonders Reinhard Fißlers Gesang ist prägend für diese Band. Er hat die "Henne" zurecht verdient. Deshalb unsere Stimmen...

Frank Schmiedel, Aschersleben: Ich liebe die LP "Stundenschlag", das ist für mich die beste deutschsprachige Scheibe, die je erschienen ist.

Steffi Pilz (Roadie), Berlin: Dafür! Unbedingt! Es ist schön, hier so viele alte Bekannte anzutreffen!

Gesine Cillinski, Hermsgrün: Wir Ossis sind traurig, daß Reinhard Fißler erkrankt ist. Jetzt, wo sogar Transit und Silly wieder da sind. Er hätte so schön mit in den Reigen der Großen gepaßt. Da ist es manchmal doch gut, daß es Medien gibt, die ihn nicht in Vergessenheit geraten lassen. Gerade jetzt, wo schon fast jeder nur noch für sich kämpft. Laßt ihn wieder in Erscheinung treten und die Henne hat er schon längst haben müssen. Von "verdient" will ich da gar nicht reden. Er hat uns Freude gespendet und uns abtauchen lassen in phantastische Traumreisen. Eine Henne, für Reinhard Fißler.

Claus Claßen, Magdeburg: Ein Mann, der bei der Stern Combo Meißen, bei FWH oder auch bei Reggae Play seine Stimme gegeben hat und damit dort überall für viel Erfolg sorgte, hat es allemal verdient, diese Auszeichnung zu erhalten. Die Selbstcourage ist irgendwie raus im Osten Deutschlands, sonst würden viel mehr Leute den Mund aufmachen, u.a. auch für die Henne für Reinhard Fißler.

Annett & Andreas Glöde, Neuenhagen bei Berlin: Ein toller Frontmann, ein grandioser und ausdrucksstarker Sänger, ein Meilenstein in der Musikgeschichte der DDR. Es gibt keinen würdigeren Kandidaten für diese Ehrung.

Ingolf Rötsch, Leipzig: Bei all diesen hier schon versammelten Stimmen müssen wir den "Kampf um die Goldene Henne" gewinnen!! Ich bin dabei!

Heike Raue, Bad Liebenstein: Ich finde, er hat den Preis verdient. Er ist so unglaublich tapfer wegen seiner Krankheit. Er ist für mich ein ganz charismatischer Sänger, der sich mit einem völlig eigenständigen Stil in die Musikszene eingebracht hat. Eine Henne für Reinhard, ich wünsche es ihm von ganzem Herzen.

Ingo Mai, Dresden: Ich stimme euch voll und ganz zu. Seit früher Jugend bin ich begeisterter Sternfan und liebe die Songs, insbsondere die von Reinhard Fißler. Eine Goldene Henne wäre eine überaus angemessene Ehrung für ihn. Ich wünsche Reinhard von dieser Stelle aus alles Gute und noch viele gute Tage.

Jürgen Schuster, Diera-Zehren: Ich habe Reinhard Fißler beim 40. Geburtstag von Stern Meißen erlebt. Es ging absolut unter die Haut. Er hat den Preis verdient. Und noch eins: Die "Goldene Henne" ist nicht irgend ein Preis. Ich denke, es ist nach dem Bambi der wichtigste Preis für Künstler in Deutschland.

Matthias Abicht, Dahlen: Das ist echt eine gute Idee. Auch meine Stimme für Reinhard Fißler - danke für die tolle Zeit!

Stephan Schwitalla, Sülzetal: Ein Musiker, der mit seiner Arbeit und charismatischen Stimme viele Menschen berührt und bewegt hat, sollte auch eine Anerkennnung durch Medien der heutigen Zeit bekommen.

Carsten Rieck, Magdeburg: Eine sehr gute Aktion, die ich auf jeden Fall hiermit unterstützen möchte. Ich würde mir so gern wünschen, Reini wieder aktiv auf unseren und seinen Bühnen erleben zu dürfen. Ich denke, dass wir alle mit dieser Aktion und Ehrung ihm weiteren Lebensmut und -kraft geben, seinen Wünschen und Zielen nachzustreben.

Renate Leucht, Falkenstein: Ich unterstütze diese Aktion aus vollem Herzen. Reinhard Fißler hat es verdient.

Gisbert Bedarf, Aue: Als Mensch einfach Klasse und als Künstler einer der besten, den dieses Land gesehen hat. Ich glaube, er hat durch seinen Lebenswillen vielen, die ihn kennen, Mut und Durchhaltevermögen in schwierigen Situationen gegeben. Eine ganze Heerschar dieser ganzen Möchtegern-Promis ist nichts im Vergleich zu so einem Ausnahmekünstler. So oft ich Gelegenheit hatte, mit ihm zu sprechen, bewies er, daß man auch im Rampenlicht Mensch bleiben kann. Reinhard, ich wünsche Dir, daß all Deine Wünsche, gleich welcher Art, in Erfüllung gehen.

Frank Forster, Wernigerode: Ich finde es eine sehr gute Idee, Reinhard diesen Preis zu überreichen. Er ist für mich einer der Musiker, die in diesem Land Musikgeschichte schreiben... seine Musik hat mich über all die Jahre mit geprägt, offen und ehrlich, schnörkellos und direkt... einfach gesagt S U P E R!!! Ich wünsche Reini alles Gute und hoffe, dass er trotz seiner Krankheit weiter kämpft... alles alles Gute von Frank aus Wernigerode... ein Fan seit mehr als 30 Jahren!

Holger Drews, Magdeburg: Als Initiator des "Impro im Stadtpark" habt Ihr meine Stimme und volle Unterstützung.

Lutz Meister, Hörselgau: ...u.a. schon deshalb, weil ich noch heute Gänsehaut habe, wenn ich an den "Kampf um den Südpol" denke.

Juergen Bartels, Tangermünde: Reinhard Fißler ist meiner Meinung nach, neben Stephan Trepte, der beste deutsche Rocksänger im gesamten deutschen Sprachraum.

Hartmut Riccius, Bernstadt a. d. E.: Es gibt mittlerweile so viele hervorragende Begründungen, die man nicht wiederholen muss, sondern sich einfach nur anschließen. Ich wünsche der Aktion d e n Erfolg.

Ulrich Öllermann, Seebad Ahlbeck: Er ist ein toller Sänger, er jagt einem jedesmal das Kribbeln unter die Haut.

Frank Giebelmann, Altlandsberg: 1977 - in der Greifswalder Mensa - mein 1. Konzert der Stern Combo Meißen - Ich bekomme heute noch Gänsehaut ! - DEUTSCHE Musikgeschichte

Uwe Lorenz, Taufkirchen (Vils): Reinhard Fißler hat nicht nur mit seiner Stimme dem Ostrock eine unverwechselbare eigene Note gegeben und ihn somit maßgeblich mitgeprägt. Es ist höchste Zeit, Legendäres aus dem Osten Deutschlands zu ehren und damit zu bewahren.

Werner, Stephan, Bruck an der Mur (Österreich): Eigentlich bedarf es keiner weiteren Begründung. Nur soviel: Ich bin Jahrgang 62, in der DDR groß geworden, lebe und arbeite in Österreich und habe mit Menschen zu tun, die auch wie Reinhard an ALS erkrankt sind. Ich kann nur den Hut vor Reinhard ziehen und ihm viel Kraft und Zuversicht wünschen. Viele Dinge im Leben prägen einen und machen dich zu dem was du bist. Reinhard und Stern Meißen gehören dazu. Ohne Euch wäre ich nicht der, der ich bin. Ihr habt mein Leben mit geprägt. Danke!

Dieter Schulze, Kölsa: Dieser Mann hat Ost-Rock-Geschichte mit geprägt!! - und wird in die Geschichte eingehen. Es gibt sehr viele hervorragende Musiker aus diesem Zeitraum. Jedoch hat es nach meiner Meinung einer ganz besonders verdient, da er trotz seiner ihm schon bekannten Krankheit bis zum letzten bewegungseingeschränkten Auftreten immer noch 100 % seinem Publikum und seinen Zuhörern gegeben hat. Er muß die HENNE bekommen!!!!

Ulrich Gebhard, Frankfurt: Der Reinhard Fißler hat die Henne mit Sicherheit verdient und der alten Henne wär' es sicher recht. Andererseits frage ich mich, in welche Gesellschaft er da geriete, wenn man sich die bisherigen Preisträger so ansieht... Mit einigen würde ich ihn ungern in einem Topf sehen. Trotzdem oder deshalb erst recht - Reini for Henne!

Uwe Hartmann, Delitzsch: An seiner (eurer) Musik und vor allem den Texten habe ich mich als junger Mensch orientiert. Heute lege ich gerne eine Stern-Combo-Meißen-Platte auf und stelle fest, das ist Musik die bleibt, weil sie immer noch was zu sagen hat. Danke Reinhard!

Wolfgang Geß, Altenburg: Großartiger Musiker ohne jede Starallüren - er hat es verdient!!!

Stephan Meyer, Stegaurach: Dazu braucht es keine Worte... jeder der ihn kennt weiß, daß er es mehr als verdient hat!

Rainer Bertelmann, Riesa an der Elbe: Die Lebensgeschichte unsres Reinhard spricht für die Zuerkennung dieses Preises. Selbst die echte Henne hätte sicherlich dafür gestimmt.

Frank Rapczynski, Strausberg: Ich kenne Herrn Fißler nicht persönlich. Aber ich kenne seine gesungenen Lieder. Die sind, wie alles von Stern Meißen, ganz GROSS. Ich habe seine Tochter gesehen (Auftritt) beim Geburtstag von Hans die Geige. Es war genial. Herr Fißler hat sehr viel für die Musik in der BRD geschaffen. Leider ist das nur Insidern bekannt. Damit dieser Mann, Herr Fißler, und seine Musik weiter einem breitem Publkum bekannt gemacht wird, wünsche ich mir die Goldene Henne. Für REINHARD.

Olaf Siewert, Suhl: Es wurde das Wichtigste im obigen Text schon gesagt, dem ist nichts hinzuzufügen!

Martina Hirsch, Dessau: Ein Lebenswerk hat er ohne Zweifel sowieso vollbracht (und tut es noch immer). Ein großer Musiker mit unverkennbarer Stimme und ein Mensch, der uns allen zeigt, was geht und "Was Bleibt"! Wer mit einer Preisverleihung wirklich jemanden ehren will, der darf an ihm nicht vorbei!

Bernd Brecht, Berlin: Ich vote für Reinhard, dazu ein kleines Lied von mir: ALLES LIEBE!

wenn die verlorenen blätter im winde sich drehen
und die letzten sonnenstrahlen im sandspiel vergehen.
es ist der letzte tanz im verlorenen glanz
es bauscht sich auf das wilde meer
und die sehnsucht macht uns liebestoll
im sehen vom verlorenen sommer
komm kleines mädchen kleine zauberin
du bist mein beginn!

WENN DIE VERLORENEN BLÄTTER
walk on, dein Bernd Brecht der Ritterhutmann

Sven Ohlhaver, Hannover: Ich kann mich nur den vielen, vielen tollen Worten anschließen. So viele Kollegen von Reinhard, Musiker, Gruppen und Sänger des Ostrocks würdigen sein Schaffen... Helga hätte sie ihm gerne selber überreicht.

Detlef Berthold, Dresden: Ich glaube schon, dass Reinhard Fißler diese Auszeichnung erhalten sollte. Er ist ein Urgestein der DDR-Rockgeschichte. Als langjähriger Veranstalter in Thüringen konnte ich Reini "Solo" in unserem Jugendhaus erleben. Stern Meißen und Reini waren für mich die Band der damaligen Zeit.

Jörg Pannier, Chemnitz: Auch ich möchte Reinhard Fißler für den Preis des Lebenswerkes der Goldenen Henne vorschlagen. Seine Stimme und seine Musik sind einfach hervorragend. Und er hat die Musikgeschichte der DDR wesentlich mit geprägt.

Rainald Berger, Chemnitz: Reinhard Fißler sollte stellvertretend für alle DDR-Künstler stehen, welche vom offiziellen Musik-Business gar zu gerne totgeschwiegen werden. Laßt uns in diesem Rahmen etwas mehr Demokratie wagen und den Unterhaltungsbossen zeigen, daß wir unsere Helden jenseits von Puhdys und City immer noch im Herzen tragen.

Kerstin Kräwer-Vesely, Gifhorn: Hallo Leute, ich bin tief betroffen von der Nachricht, dass es Reini so schlecht geht. Ich kenne ihn und seine Familie sehr gut. In Meck/Pom hatte ich Ende der 90er eine Veranstaltungsagentur und hatte dadurch Reini und Familie oft privat zu Gast. Dann zog ich aus pers. Gründen nach Niedersachsen und wir haben uns aus den Augen verloren, leider. Wenn jemand einen Preis verdient hat, dann Reini. Er ist nicht nur als Musiker, sondern auch als Mensch einfach großartig. Meine Kinder sind mit seiner Musik aufgewachsen und haben sie schätzen gelernt.

Olaf Tiebe, Ilsenburg: Die Reihung der Wortmeldungen in dieser Sache läßt den alt gewordenen (Ost)Rock-Fan ehrfürchtig werden. Zum Thema möchte ich Folgendes sagen: Big Helga hätte bestimmt schon häufig "am Rad gedreht", wenn Sie mitbekommen hätte, wer da so hin und wieder mit welchen Begründungen mit ihrem Namen geehrt wurde. Bei "Olle Reini" hätte sie garantiert kein Problem gesehen, "janz im Jejentum"! Eine solche Ehrung, die ich ausdrücklich befürworte, wäre nicht nur im Sinne der Namenspatronin, sondern auch eine Rückkehr zum ursprünglichen Sinn des Preises. Wir müssen aber bedenken, dass die Illu, die den Preis mit verteibt (sorry, vergibt), unsere Musik nur mit dem Namen 2er Combos verbindet, die mit K oder P beginnen. Glück könnte eventuell mal jemand haben, der sich im dortigen Dunstkreis bewegt. Also ich wünsche es Reini von ganzem Herzen.

Siegfried Köpp, Niederau: Es ist eine sehr gute Idee, ich kenne Reinhard schon seit über 30 Jahren, war selbst bis 1995 Veranstalter im Raum Meißen/Sachsen. Ob als Solokünstler oder als wichtige Stütze bei Stern Meißen - ich denke da wohl auch ganz besonders an das Werk "Der Kampf um den Südpol" - es war einfach Spitze, das kann auch keiner (bitte verzeiht mir) besser als Reinhard. Sein gegenwärtiges Schicksal hält sehr viele Menschen in Atem, ich hoffe nur, dass er die Kraft hat, diesen Preis entgegenzunehmen, zumindest visuell.

Ute Zielbauer, Chemnitz: Reinhard Fißler hat in seinem bisherigen Leben soviel für die Musik und die Menschen die sie machen getan, daß ich finde, er hat die Goldene Henne auf jeden Fall verdient. Am besten gefällt mir, daß er dabei nicht im Rampenlicht und dauernd in den Medien steht und stand und sich damit in den Vordergrund bringt, sondern mit seiner Arbeit. Ich habe ihn oft live erlebt, auch als er schon krank war, er hat soviel Kraft und Positives ausgestrahlt das es einfach gut tat. Nun hoffe ich, daß er für sein Lebenswerk auch durch diese Ehrung etwas zurückbekommt. Er kam immer als warmherziger und liebevoller Mensch ohne große Starallüren rüber und das hat er auch jetzt noch.

Peter Müller, Withen: Reinhard Fißler ist für viele ein Vorbild. Er hat den Preis mehr als verdient.

Romeo Popp, Morschen (Hessen): Ich finde es gut, Menschen für ihr Lebenswerk zu ehren. Menschen, die KEINE sogenannten "Superstars" waren und nie sein werden - zum Glück!!!

Jens Göbel, Limbach / Vogtl.: Reinhard Fißler hat, wie viele andere, der Rock-Musik made in GDR seine Stimme und seinen Sound gegeben. Für mich persönlich eine besondere Art der Interpretation. Und das deshalb, weil mit seiner akustischen Übermittlung keine Einzigartigkeit entstand - aber eben doch - die - eine andere, besonders einprägsame Stimme zu hören war. Und dann doch einprägsam. ALS ist eine schwere Krankheit, aber eine Krankheit die Reini trotz allem nicht davon abhält, weiter aktiv zu sein - kreativ aktiv! Meine aufrichtige Achtung und neidlosen Respekt Dir, Reinhard Fißler! Die Goldene Henne für einen Menschen, der nicht aufgibt, sein Gesicht wahrt und nicht nur um sein Leben kämpft! Du hast sie mehr als verdient! Alles Gute für Dich!

Gunter Dreßler, Grumbach: Er ist einer der charismatischsten Sänger in dieser Gegend und durch seine schwere Krankheit gehandicapt. Ich wünsche ihm diese Auszeichnung sehr.

Hans-Joachim Dietzsch, Berlin: Reini ist Reini und es wird keinen wie ihn mehr geben. Einfach alles was er gemacht hat, hat er geprägt mit seinem ganzen Ich. Die Henne verkommt sowieso immer mehr und hat mit dem Anfang ihrer Geschichte und ihrem Sinn fast nichts mehr gemein und man erschreckt sich jetzt oft, wem die Henne an den "Hals" gehaun wird. Vereinahmt von eben der Gesellschaft, die sich letzlich dafür gefeiert hat, dass sie die Mauer zu Fall gebracht und uns die Freiheit geschenkt hat. Eine Henne für Reini könnte da wieder etwas mehr Klarheit ins Bild bringen.

Mario Keim, Ranis: 35 lange Jahre sind seit der Gründung der Stern Combo Meißen inzwischen vergangen, ein Stück Musikgeschichte, das mit dem Namen von Reinhard Fißler, der 19 Jahre der Stern Combo Meißen seine Stimme lieh, eng verbunden ist. Ich denke, ihn zu ehren wäre nicht nur eine verdiente Würdigung seiner Person, sondern ebenso seiner Musikerkollegen, die noch heute aktiv sind. Reinhard Fißler ist eine Persönlichkeit (ost-)deutscher Musikgeschichte, sein Gesang einfach ein Erlebnis.

Ralf Oelschlägel, Falkensee: Eine markante Stimme, die (Ost)Rockgeschichte mitgeschrieben hat. Ein bemerkenswerter Kampf gegen die Krankheit. Er läßt sich nicht unterkriegen! Eine Henne für Reini, das will ich gern unterstützen!

Annette Wierzbinski, Berlin: "Die Titel, bei denen ich einst meine Unschuld verlor" - für mich sind dies u.a. Reinis Musik und unvergessen sollen sie bleiben. Darum die Henne.

Siegmund Neumann, Bodenheim: Er ist ein Musiker mit Leib und Seele trotz seiner Krankheit. Seine Stimme wird nie vergessen sein mit den größten Hits von Stern Meißen. Durch seine Stimme und der Musik von Stern Meißen und vielen anderen Bands aus der DDR habe ich wieder Kraft gewonnen. Meine Krankheiten zu akzeptieren und dagegen etwas zu unternehmen (Deppressionen und Alkohol).

Jörg & Gabi Träger, Meerane: Wieso hat er eigentlich noch keine Henne? Weil wir es doch nicht entscheiden?

Veit Ritter, Berlin: Ich kenne Reini schon seit vielen Jahren. Habe mit ihm Wahnsinnsmusikabende erlebt. Seine Musik finde ich einfach genial und zeitlos. Die Art wie er Gitarre spielte hab ich so nie wieder gehört. Ich könnte jetzt noch viele tolle Dinge nennen, was aber den Rahmen sprengen würde. Er ist schon ein besonderer Mensch und hätte diese Ehrung mehr als verdient.

Silvia Krause, Döbern: Seine Stimme ist unverwechselbar und sein Engagement für die Band trotz seiner schlimmen Krankheit sehr bewunderungswert. Deshalb: Eine Henne für Reinhard!!

Frank Jahnel, Berlin: Ich habe Konzerte der Stern-Combo Meißen erlebt, die mir unvergessen sind (unter anderem auch in Pseudo-Quadrofonie!), und sicherlich verbinden viele wie auch ich diese herausragenden Musikerlebnisse mit der kraftvollen und schönen Singstimme von Reini Fißler. Um so ärgerlicher ist es, daß, wenn von Ost-Rock und DDR-Erinnerungen berichtet wird, immer nur einige wenige - und immer wieder dieselben - genannt und geehrt werden (siehe Puhdys, Stumpi, Karat etc.), die sicherlich auch unbedingt dazu gehören, aber eben nicht ausschließlich. Und deshalb stehen Künstler wie Reinhard Fißler für mich stellvertretend für alle die, die man scheinbar schon vergessen hat, obwohl sie uns doch einmal so lieb und wichtig waren. Deshalb sehe ich in einer Auszeichnung von Reinhard Fißler auch die Chance, unsere Idole aus der Jugendzeit wieder in die Köpfe zurück zu holen und ihrer zu gedenken. Über die menschliche Stärke Reinis ist schon alles gesagt worden, man kann sich vor ihm nur verneigen und dankbar sein, daß es Kämpfer wie ihn noch gibt.

Steffen Barthel, Potsdam: Die Ehrung von Reinhard Fißler ist ein Muss.

Regine Mikus, Bischofswerda: Reinhard Fißler hat unheimlich viel für den Ostrock geleistet und bewegt. Er hat es verdient, für sein Lebenswerk die Henne zu erhalten, auch für seine Tapferkeit im Umgang mit der tückischen Krankheit! Ich wünsche es ihm von ganzem Herzen!

Martina Mohrhoff, Garbsen (Niedersachsen): Ich habe den Sänger von Stern Combo Meißen in den 70er Jahren live erlebt, ebenso beim Sachsendreier in Thale vor einiger Zeit. Ich hab gesehn, wie krank er war und es trotzdem gewagt hat aufzutreten, einfach Klasse. Hoffentlich sind die Schmerzen nicht unerträglich. Selbst besitze ich alle Cds von Stern Meißen, bin ein Fan.

Holger Tittel, Paltzschen: Ich bin durch Zufall auf Eure Seite gekommen und das erste, was ich sah, war dieser Aufruf. Ich als alter Meißener, der früher mal auf der Leipziger Straße wohnte und Stern schon als kleiner Junge spielen gehört hat und zwar wenn Sie im Theater oder im Kino aufgetreten sind, muss hier meine Stimme mit abgeben. Ich hoffe, dass sie ein klein wenig mit beitragen kann, dass dieser hervorragende Musiker die "Goldene Henne" bekomm, die er auch mehr als verdient hat. Mehr kann ich nicht sagen, denn es wurde hier schon alles gesagt!

Andreas Kessler, Leipzig: Ich denke er hat diesen Preis einfach verdient.Ich fand und finde seine Musik einfach Klasse!!! Auch für seinen Lebensmut trotz seiner schweren Krankheit.

Roland Fischer, Berlin: Als eine der bekanntesten Stimmen der Rockmusik des Ostens hat er den Preis mehr als verdient.

Dirk Brodmann, Richtenberg: Er ist einer der Besten. Und getreu seinem Titel "Was soll aus mir werden?" hat er Spuren hinterlassen, er hat "seine Bahn gezogen". Ich will Peter (Butschke) zustimmen: Eine solche Auszeichnung im Land von Zlatko und Big Brother, von Michael Hirte und Super Illu - in einer blank polierten Scheinwelt aus Nichtwollen, Nichtwissen und Nichtkönnen - genau diese Auszeichnung braucht ein Reinhard Fißler nicht. Die wahre Würdigung seiner Leistung sind die Stimmen auf dieser Seite. Wenn es dann doch zu dieser Auszeichnung kommt, erfährt Reini die ihm zweifelohne zustehende Wertschätzung durch einen sehr zweifelhaften Teil der Medienwelt und der Öffentlichkeit. Verdient hätte er eine "ehrliche" Henne ohne Wenn und Aber!

Adalbert Stübner, Östringen: Vor über 30 Jahren habe ich Reinhard Fißler mit der "Stern Combo Meißen"das erste mal gesehen und seit dieser Zeit hat mir die Musik und vor allem sein Gesang viele schöne Stunden bereitet. Wir leben in so einer modernen Zeit und trotzdem stehen wir einigen Dingen hilflos gegenüber, schade. Bei persönlichen Gesprächen habe ich auch den Menschen Reinhard Fißler kennen gelernt. Nun möchte ich mit meiner Unterschrift beitragen, Reinhard Fißler zu ehren!!!

 

rfban 20130228 2089986283


   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2019)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.