d-m-logo schwarz ohne hg 300x300 20130125 1010828821

Was ist Deutsche-Mugge.de?
"Musik aus Deutschland e.V. - Gemeinschaft zur Förderung und Verbreitung anspruchsvoller deutscher bzw. deutschsprachiger Musik" ist der vollständige Name des Vereins. Der Verein möchte der anspruchsvollen und wertvollen Musik aus Deutschland, bzw. deutschsprachiger Musik, eine würdige Plattform bieten, und sie somit auch bekannter machen. Dabei sollen professionelle Bands genau wie Amateurbands aus den verschiedensten Genres in unserem Musikmagazin einen Platz finden. Die Geschichte der Musik und deren Künstler sollen dauerhaft und für alle kostenlos zugänglich sein.

roesch 20130125 1406439844Michael Rösch
10.04.1963-30.12.2006

Die Geschichte:
Die Wurzeln des Musikmagazins Deutsche Mugge liegen bei zwei Projekten, die vor Jahren von Michael Rösch (Foto rechts) und Manuela Schwarz gegründet wurden. Beide betrieben Foren, die sich mit der Musik aus der DDR und den ehemaligen Bruderländern in Osteuropa beschäftigten. Sowohl Micha als auch Manuela entdeckten Anfang des neuen Jahrtausends die Möglichkeiten, die das Internet für ihr Hobby bot. Nach dem Tod von Michael Rösch im Dezember 2006 suchte sein Freund Fred Heiduk Hilfe für die Fortsetzung seines Projekts und fand sie in Knechtel Family und Christian Reder, die zu der Zeit noch als Web-Team der Gruppe KARAT tätig waren. Aus diesen vier Personen bestand die Gründungsbesetzung von Deutsche Mugge, einem Musikmagazin, das am 1. März 2007 unter dem Namen "Michael Rösch's Ostrockforum" an den Start ging und dem eigentlichen Forum vorgeschaltet wurde. Noch im gleichen Monat fusionierte das Ostrockforum mit Manuela Schwarz' Ostmugge-Forum, und läuft bis heute unter dem Namen Ostrockforum weiter. Das vorgeschaltete Musikmagazin bekam wenig später den Namen "Deutsche Mugge", da den Betreibern daran gelegen war, nicht nur den sogenannten "Ostrock" zu unterstützen, sondern auch Brücken zwischen Regionen und Musikstilen zu errichten und engstirnigen Grenzziehern auf allen Seiten Paroli zu bieten. Ein Konzept, das bis heute Gültigkeit hat und auch in Zukunft stetig erweitert und ausgebaut wird.

Dem Team von Deutsche Mugge schlossen sich im Laufe der Zeit immer neue Leute an, die ehrenamtlich und mit viel Spaß an der Sache Beiträge für die diversen Rubriken des Musikmagazins schrieben und schreiben. Die Kollegen kommen aus allen Winkeln des Landes, z.B. aus Berlin, dem Ruhrgebiet, aus München, dem Frankenland, dem Leipziger Raum, Thüringen oder Hamburg... Ab Herbst 2010 wurde der Trägerverein "Musik aus Deutschland e.V." gegründet und schließlich beim Amtsgericht in Dortmund eingetragen. Der Verein fungiert seither als Betreiber des Musikmagazins. Trotz der Umwandlung in eine juristische Person ist und bleibt "Deutsche-Mugge.de" eine Internetplattform von Fans für Fans deutscher Rock- und Pop-Musik, bei der jeder aktiv mitmachen kann. Dabei schauen die Macher nach wie vor über den Tellerrand hinaus und zeigen, was unsere Nachbarn in Polen, Ungarn, der Tschechischen Republik, Russland und anderswo machen, denn viele Musiker aus diesen Ländern waren und sind hierzulande sehr erfolgreich oder sollten es sein! Auch bei den Musikrichtungen gibt es (fast) keine Grenzen. Bis auf volkstümliche Musik und Musik aus der rechten Szene hat hier alles einen Platz. Seit Juni 2011 ist das Ostrockforum, mit dem alles begann, wieder eigenständig und wird von Michael Röschs Freund Fred Heiduk separat weiterbetrieben. Trotz der Trennung bleiben beide Projekte freundschaftlich verbunden.

Ziel und Anliegen:
Was unter den Musikern inzwischen selbstverständlich ist, scheint in den Medien noch nicht angekommen zu sein: Es gibt nach wie vor gute Musiker und tolle Musik aus Deutschland, die nicht nur die Bravo-Generation bedient! Dummerweise fristen viele dieser hervorragenden Künstler ein Schattendasein, weil in den Medien viel mehr Wert auf Kunst und (Un-)Kultur aus Übersee, sowie verkaufsförderliche Maßstäbe wie Alter oder Aussehen der Protagonisten gelegt wird. Wir möchten die Kunst und die Künstler aus dem eigenen Land einem möglichst breiten Publikum würdig präsentieren, interessierten Lesern für sie vielleicht unbekannte Künstler näher bringen und Euch stets auf dem Laufenden darüber halten, was es an Neuigkeiten aus der Szene gibt. Dabei spielt es keine Rolle, wie alt die Künstler sind, wo ihre Wiege gestanden hat oder mit welchem Musikstil sie auftreten. Mit Konzert-Tipps und Plattenbesprechungen möchten wir Euch hilfreiche Informationen liefern. Dazu gibt es Vorstellungen von Nachwuchs- und Amateurbands, die für ihre Leistung eine Präsentation allemal verdient haben.

Du kannst mitmachen:
Du kannst Dich aktiv an der Gestaltung dieser Seite beteiligen! Ob Du Fördermitglied von "Deutsche-Mugge.de / Musik aus Deutschland e.V." werden, oder als aktiver Nutzer Beiträge zum Projekt beisteuern möchtest bleibt allein Dir überlassen. Wir veröffentlichen gerne Deinen Konzertbericht, Deine Plattenbesprechung (ob Klassiker oder Neuerscheinung) oder Deine Musiker-Vorstellung. Wenn Du Lust hast, etwas zu schreiben, dann schick es uns einfach zu. Wir freuen uns über jede Beteiligung an unserer Seite, und die Leser von Deutsche-Mugge.de werden es Dir ebenfalls danken!
Anmerkung: Wir suchen immer interessierte Leute, die Lust zum Berichteschreiben oder Fotografieren haben. Völlig egal, aus welcher Ecke des Landes Du kommst, wir freuen uns auf Deine Kontaktaufnahme!

Spenden:
Spenden sind die Grundlage unserer Arbeit. Daher ist auch der kleinste Betrag, den Ihr für uns übrig habt, sehr willkommen. Bist Du eine Privatperson und möchtest uns unterstützen? Handelst Du im Auftrag einer Firma und möchtest bei "Musik aus Deutschland" als Sponsor in Erscheinung treten? Wir würden uns sehr darüber freuen!
Aus Sicherheitsgründen geben wir unsere Bankverbindung nicht auf unserer Internetseite bekannt. Wer ein paar Cent für uns übrig hat und die Sache unterstützen möchte, schreibe uns einfach eine eMail und wir senden alle wichtigen Infos per Mail oder Post zu (). Vielen Dank!

Und nun viel Spaß und Freude am Angebot von www.deutsche-mugge.de.



   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2016)

Login Form