ROSALILI

Deutschrock | Pop









Die Musiker:
001abnew 20210614 1808282087

Gründungsbesetzung:
• Holger Jagsch (g, voc) durchgehend dabei
• Jörn "Gütt" Güttler (g, voc) bis 1989
• Hendrik Röder (bg) bis 1989
• Andreas Birr (dr, voc) 1985 bis 1986 | 1993

Weitere Musiker:
• Alexander Dietz (key) 1986 bis 1989
• Henry Finkenwirt (bg, voc) 1989 | 1993
• André Kunze (key) Gastmusiker









Die Biographie:


Bandgeschichte:
Die Gruppe ROSALILI um die Puhdys-Söhne Andy Birr (Vater Dieter Birr) und Hendrik Röder (Vater Peter Meyer) wurde 1985 gegründet. Sie ging aus den Schülerbands MARATHON und MAYDAY hervor. Musikalisch war man Mitte der 80er exakt auf der Höhe der Zeit. Die eigenen Kompositionen, die von allen Musikern der Band stammten, wurden in den ersten Jahren mit Texten vom Silly-Hauskomponisten Werner Karma versehen. 
Diese Mischung war sehr erfolgreich, denn schon kurze Zeit nach ihrer Gründung produzierte die junge Band schon eigene Songs, die 1986 zuerst auf einem Mini-Sampler ("Start Schuss 2") veröffentlicht wurden. Noch im gleichen Jahr wurde ROSALILI von den Lesern des Jugendmagazins 'neues leben' zur besten Nachwuchsband gewählt, und ihr Song "Rosalili" konnte sich in den Wertungssendungen des DDR-Rundfunks bestens platzieren. Am Ende belegte das Stück in der Jahresendauswertung aller Rundfunkhitparaden den 6. Platz (Siehe HIER).

Auch im darauf folgenden Jahr ging der Höhenflug für die Jungs weiter. Im Jahre 1987 nahm ROSALILI am Festival "Rock für den Frieden" teil und im Anschluss veröffentlichte das DDR-Plattenlabel AMIGA eine Quartett-Single mit vier Songs der Band. Die im Jahr 1988 produzierten und im Rundfunk eingesetzten Stücke "Lass die Liebe herein", "Keine Sterne" und "Jagd auf Liebe" waren wieder auf den vordersten Plätzen der Wertungsendungen zu finden. In den Jahrescharts belegte "Jagd auf Liebe" den 19. Platz, und die Leser des Jugendmagazins 'neues leben' wählten die Band erneut zur beliebtesten Nachwuchsband.

Im Jahr darauf spielten die Musiker von ROSALILI im Studio das Stück "Wenn Träume sterben" ein, das im Original von den PUHDYS stammt. Der Titel fand letztlich Verwendung auf dem Jubiläumsalbum "20 Jahre Puhdys". Höhepunkt dieser Zeit war eine Tournee in Cuba (siehe Fotostrecke unten). Noch im gleichen Jahr verließ Jörn Güttler die Band. 
Nach Güttlers Ausstieg gingen auch für ROSALILI langsam die Lichter aus. Nach dem Fall der Mauer spielte die Band noch ein Konzert in Paderborn, löste sich anschließend aber auf.

Im Jahre 1993 unternahm ROSALILI einen Comeback-Versuch. Andy Birr ergriff hier die Initiative und fand in Holger Jagsch und Henry Finkenwirth zwei Mitstreiter, die das Unternehmen mit ihm gemeinsam angingen. Der von Dieter 'Maschine' Birr (PUHDYS) geschriebene Titel "Endlich lieben" sowie "Geh, wenn Du geh'n musst" und "Armer Hund" wurden im Studio produziert und als CD Single veröffentlicht. Die Presse berichtete zwar über das Comeback der Band, die CD wurde jedoch nicht ausreichend bekannt gemacht, so dass sie sich dementsprechend schlecht verkaufte. Das Comeback war schneller beendet als es begonnen hatte ...
 
Birr und Finkenwirth gingen nach dem Comeback-Versuch 1993 als Begleitmusiker zu Lucy van Orgs Projekt LUCILECTRIC und lösten ROSALILI deshalb auf. Hendrik Röder und Andy Birr gründten 1994 gemeinsam mit Jana Groß (Gesang) die Gruppe BELL BOOK & CANDLE, die 1997 mit "Rescue Me" einen europaweiten Hit landen sollte. Als Gast spielt dort auch Holger Jagsch heute ab und an mit. Jörn Güttler startete einige Zeit nach seinem Ausstieg bei Rosalili im Jahre 1989 unter dem Namen GÜTT eine Solokarriere. Im Jahre 1995 erschienen bei Polydor die Singles "Jetzt komm ich" und "Single sein". Insgesamt entstanden in seiner Solokarriere etwa 10 Songs, ein Album wurde jedoch nicht produziert ...

Während ihres Bestehens hat die Band kein eigenes Album veröffentlicht. Erst 30 Jahre nach Veröffentlichung ihrer Quartett-Single im Jahre 1987 veröffentlichte das Plattenlabel AMIGA unter dem Titel "Süße Sünde - Die AMIGA Singles" eine Art "Best Of"-Album auf CD, die Bestandteil der zum 70. Geburtstag des Labels erschienenen 5-CD-Box "Rock von der Eastside (80er)" ist.
 
Stand: 11/2021
Autor: Christian Reder
Fotos: Band


Interview:
• Drei ROSALILIs im Gespräch mit Deutsche Mugge (05/2010): HIER klicken







Die Album-Diskographie:


lp01 20170416 1355574527Titel: "Süße Sünde (Die AMIGA-Singles)"
Interpret: Rosalili
Format: Album (CD)
Label: AMIGA
Katalognummer: 88985417852/5
Erschienen: 2017
Besonderheit: Diese CD ist einzeln nicht erhältlich. Sie ist Teil der CD Box "Rock fon der Eastside (Die 80er)", die anlässlich des 70. Geburtstags des Plattenlabels AMIGA erschienen ist.

Titel:
"Rosalili", "Süße Sünde", "So allein", "Komm und tanz", "Nie wieder", "Lass die Liebe herein", "Jagd auf Liebe", "Keine Sterne", "Wenn Träume sterben", "Endlich lieben", "Armer Hund", "Geh, wenn Du gehen musst"












Die Single-Diskographie:


s1 20170416 1431576494Titel: "Start-Schuss 2"
Interpret: Diverse
Format: Single/EP (7")
Label: AMIGA
Katalognummer: 5 56 143
Erschienen: 1986

Titel:
Seite 1: "Hip und Hop" (Lama), "Gib deine Welt" (Gipsy & Petra Schwerdt)
Seite 2 "Rosalili" (Rosalili), "Wunderkind" (Amor & Die Kids)


s2 20170416 1428607496Titel: "Rosalili" (Amiga Quartett)
Interpret: Rosalili
Format: Single (7")
Label: AMIGA
Katalognummer: 5 56 157
Erschienen: 1987

Titel:
Seite 1: "Rosalili", "So allein"
Seite 2 "Süße Sünde", "Komm und tanz"


s3 20170416 2024084089Titel: "Endlich lieben"
Interpret: Rosalili
Format: Single (CD Maxi)
Label: Dakoda/ZYX
Katalognummer: PB-58846-8
Erschienen: 1993

Titel:
"Endlich lieben", "Armer Hund", "Geh, wenn du geh'n musst"


Samplerbeiträge bis zur Wende:

"Das Album Rock-Bilanz 1986" (AMIGA, 1986)
   mit dem Song "Rosalili"
"Das Album Rock-Bilanz 1987" (AMIGA, 1987)
   mit dem Song "Süße Sünde"
"Komm und fühl' die heiße Nacht" (AMIGA, 1987)
   mit dem Song "Rosalili"
"Das Album Rock-Bilanz 1988" (AMIGA, 1988)
   mit dem Song "Lass die Liebe herein"











Sonstige Veröffentlichungen:

sonst1 20170416 1665823573Titel: "20 Jahre Puhdys"
Interpret: PUHDYS
Format: Doppel-Album (2 LPs)
Label: AMIGA
Best-Nr.: 856 447/856 448
Erschienen: 1989
Anmerkung: Auf der ersten Seite der zweiten LP sind ROSALILI mit ihrer Version des PUHDYS-Hits "Wenn Träume sterben" zu hören. Im gleichen Jahr auch als Kassette (Teil 1 und Teil 2), und im Jahre 2010 erstmals auch auf Doppel CD (sechzehnzehn, #BF 06452) erschienen.











Solo-Veröffentlichungen

Jörn Güttler als Gütt

guett2 20170416 1991436099Titel: "Jetzt komm ich"
Interpret: Gütt
Format: Single (CD Maxi)
Label: Polydor
Best-Nr.: 851 483-2
Erschienen: 1995

Titel:
"Jetzt komm ich (Radio Edit)", "Jetzt komm ich (Jetzt Version)", "Jetzt komm ich (Extended Version)", "Immer noch"


guett1 20170416 1164805348Titel: "Single sein"
Interpret: Gütt
Format: Single (CD Maxi)
Label: Polydor
Best-Nr.: 579 995-2
Erschienen: 1995

Titel:
"Single sein (Radio Edit)", "Single sein (Extended Version", "Mir wird kalt"











Videoclips:


"Nie wieder" (1987)


"Keine Sterne" (1988)


"Endlich lieben" (1993)











Fotos/Autogramme:

Alle Bilder aus diesem Portrait stammen aus dem Fundus von
Hendrik Röder. Vielen Dank! Zum Vergrößern bitte anklicken.
 
 

   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2022)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.