Die Musiker:
001a 20171029 1889345176 001b 20171029 1733208421


Gründungsbesetzung (1965 als JOCO DEV QUARTETT)
• Jörg Schenkel (bg)
• Detlef Lübke (fl, sax)
• Conny Hassbach (git, voc)
• Dieter Szredzek (dr)

Gründungsbesetzung (1967 als JOCO DEV)
• Norbert Schmidt (voc)
• Jörg Schenkel (bg)
• Detlef Lübke (fl, sax)
• Reiner Schubert (gib)
• Helmut Schulte (org)
• Peter Sitzer (dr)

Weitere ehemalige Musiker:
• Peter Nehls (git)
• Gerdi Wagner (git)
• Ralf Egbert Römke (git)
• Wolfgang Densky (git)
• Robert Hanke (bg)
• Detlef Schmidt (keyb)
• Harald Wittkowski (keyb)
• Detlev Jürgschmidt (keyb)
• Christian Pittius (keyb)
• Frank Gursch (keyb)
• Peter "Paule" Fincke (dr)
• Wolfgang "Paule" Fuchs (dr)
• Jürgen Burand (dr)









 

 

Die Biographie


002 20171029 1590172191Bandgeschichte:
Bereits in den Jahren 1965 und 1966 waren die Gründungsmitglieder Jörg Schenkel und Detlef Lüpke zusammen mit Conny Hassbach und Dieter Szredzek als JOCO-DEV-QUARTETT aktiv. Schon nach 1 1/2 Jahren standen personelle Wechsel an, u.a. auch deswegen, weil Conny Hassbach studieren wollte. Jörg und Detlef schlossen sich mit ehemaligen Musikern der Gruppe THE BRIGHTLES, die kurz vorher verboten wurden, zusammen und gründeten JOCO DEV.

Bereits Ende der 60er bekam die Gruppe die Chance, Songs beim Rundfunk für die neue Fernsehsendung "Notenbank" zu produzieren. So entstand auch das Lied "Stapellauf". Text und Musik stammen von Reiner Schubert, das Arrangement entwickelte die Gruppe gemeinsam. Die erste Version des Songs ging aber nicht durch's "Lektorat", da die Textzeile "Schwarze Schiffe kamen über's Meer" offenbar als "reaktionär und dekadent" eingestuft wurde. Der Regisseur der "Notenbank", Bernd Maywald steuerte einen anderen Text bei. So wurde der Song dann auch aufgenommen. Medienvertreter und Rundfunkmitarbeiter bezeichneten den Titel "Stapellauf" unabhängig voneinander als den ERSTEN Deutschrock-Titel überhaupt. Aber das schreiben sich auch andere Bands und Musiker auf die Fahne ... Weitere Titel wurden dann bei der AMIGA produziert und 1971 erschien der Song "Stapellauf" dort auch als Single. Allerdings wurde nicht die Rundfunkversion gepresst, sondern der Titel wurde für die Single-Produktion nochmals neu eingespielt.

003 20171029 1873245558Auch Live war die Gruppe ein Zuschauermagnet. Gründungsmitglied Jörg Schenkel erinnert sich, dass die Hochburg für die Gruppe JOCO DEV Mülsen St. Niclas in Sachsen war. "Da ging die Post ab und es war die Hölle", sagt Schenkel, und findet es heute schade, dass "das früher keiner mal gefilmt hat". Tage vor dem Konzert reisten die Fans an und kampierten auf Feldern oder übernachteten in Scheunen. Dies führte zu Ärger mit den Dorfbewohnern und Spannungen mit dem Bürgermeister. Das Ergebnis: Auftrittsverbot!

Im Jahre 1973 stieg Peter Nehls bei JOCO DEV ein und der Sound begann sich zu ändern. Die Musiker investierten in eine neue Ausrüstung. Bisher spielte man noch mit selbstgebauten Boxen, jetzt besorgte man sich welche aus dem Westen. Dies wurde der Band später zum Verhängnis, als das mit dem "West"-Deal beim Zoll aufflog. Kultur, Funk und Fernsehen waren angewiesen, JOCO DEV nicht mehr einzusetzen und zu spielen. Von diesem Vorfall hat sich die Band, laut Jörg Schenkel, danach nie wieder ganz erholt.

004 20171029 1930607230Im Verlauf war die Band fast ausschließlich mit dem Live-Spiel beschäftigt, denn die Profis in der Band mussten Geld verdienen, so dass zum Schreiben neuer Songs keine Zeit blieb. Teile der Band hatten als Amateurmusiker noch richtige Jobs, denen sie neben der Musik auch noch nachgingen. Der im Verlauf stattfindende ständige Musikerwechsel lähmte die Bandarbeit. Es gab kein richtiges Vorankommen mehr. Gründungsmitglied Jörg Schenkel war 1979 total ausgelaugt und verließ die Band aus gesundheitlichen Gründen. Detlef Lüpke führte JOCO DEV bis 1980 alleine weiter, löste sie dann aber auf. Norbert Schmidt gründete nach der Auflösung von JOCO DEV die Gruppe FORMEL 1. Detlef und Jörg machten als DUO GAG weiter.


Vielen Dank: Deutsche Mugge bedankt sich bei Jörg Schenkel für
das Foto- und Informationsmaterial zur Erstellung dieses Portraits!


Joco Dev im Internet:
• Off. Seite der Band (abgeschaltet): www.jocodev.de




Die Album-Diskographie

lp01 20171029 2078731189Titel: "Joco-Dev"
Interpret: JOCO DEV
Format: Album (CD)
Label: Eigenvertrieb
Best-Nr.: ./.
Erschienen: 2009
Anmerkung: Halb-Offizielle Veröffentlichung von Jörg Schenkel mit allen Songs der Band, teils von Schallplatte, teils von Schallfolie, teils Rundfunkaufnahmen und eine Live-Aufnahme.

Titel:
"Stapellauf (Single Version)", "Wenn die Schwalben wiederkehren", "Wir lagen im Grase", "Du bist mir nah", "Das Einzige was mir übrig blieb", "Geh den Weg nie allein", "Hadschi", "Warum muss das sein", "Ich hab Dich heut im Traum gesehen", "Warum kann ich träumend durch die Straßen gehen", "Fata Morgana", "Heisse Höschen", "Stapellauf (Rundfunk Version)", "Fata Morgana (Live 1969)"



 
 
 
 





Die Single-Diskographie

siflex 20171029 1836704863Titel: "Notenbank"
Interpret: Diverse
Format: Single/EP (7" Schallfolie)
Label: Lied der Zeit (DDR)
Katalognummer: 1631-32
Erschienen: 1969
Anmerkung: In Russland bei Melodia gefertigte Schallfolie, die auf jedem handelsüblichen Plattenspieler abspielbar ist. Platte in blauer Farbe.

Seite 1: "Das Einzige was mir übrig blieb" (Joco-Dev-Sextett), "Hadschi" (Joco-Dev-Sextett), "Schüchterne Männer" (Regina Thoss & das Berlin-Sextett)
Seite 2: "Die schönste Landschaft" (Friedemann Kolberg & die Castells), "Sehnsucht nach dem Seemann" (Regina Thoss & Das Baptist-Sextett), "Geh den Weg nie allein" (Joco-Dev-Sextett)


si01 20171029 1614358550Titel: "Stapellauf"
Interpret: JOCO DEV
Format: Single (7")
Label: AMIGA (DDR)
Best-Nr.: 455 841
Erschienen: 1971

Titel:
Seite 1: "Stapellauf"
Seite 2: "Wenn die Schwalben wiederkehren"


si02 20171029 1537028986Titel: "Das alte Lied"/"Wir lagen im Grase"
Interpret: Diverse
Format: Single (7")
Label: AMIGA (DDR)
Best-Nr.: 455 857
Erschienen: 1971
Anmerkung: Sog. Splitt-Single mit zwei Interpreten auf einer Schallplatte.

Titel:
Seite 1: "Das alte Lied" (Uve Schikora Combo)
Seite 2: "Wir lagen im Grase" (Joco Dev Sextett)


si03 20171029 1979287204Titel: "Fata Morgana"
Interpret: JOCO DEV
Format: Single (7")
Label: Black Pearl Records (D)
Best-Nr.: BPR001SP
Erschienen: 2016
Anmerkung: Auf 300 Exemplare limitierte 7" Vinyl Single. Nur als Vinyl und NICHT als Download veröffentlicht!

Titel:
Seite 1: "Fata Morgana"
Seite 2: "Heisse Höschen"





 
 
 
 



Sampler / Kopplungen:

samp01 20171029 1536771360
samp02 20171029 1033840252
samp03 20171029 1754139177
samp04 20171029 1373853940
samp05 20171029 1624859326

"Hallo Nr. 1" (AMIGA, 1972)
   mit dem Song "Wir lagen im Grase"
"Hallo Nr. 3" (AMIGA, 1972)
   mit dem Song "Stapellauf"
"Hallo Nr. 8" (AMIGA, 1973)
   mit dem Song "Du bist mir nah"
"Original Amiga Masters" (DSB, 1993)
   mit dem Song "Stapellauf"
"Beatkiste Vol. 5" (Barbarossa, 1995)
   mit dem Song "Stapellauf"
"Hallo Best Of Nr. 1" (AMIGA, 2001)
   mit dem Song "Stapellauf"
"Funkvergnügen 2" (Dusted Records, 2004)
   mit dem Song "Du bist mir nah" als Teil eines Mixes mit anderen Songs
"Die AMIGA Hit Collection 1" (AMIGA, 2007)
   mit dem Song "Wir lagen im Grase"
"Velvet Revolutions" (Particles, 2013)
   mit den Songs "Du bist mir nah" und "Stapellauf"
"Hallo Box" (Sechzehnzehn, 2015)
   mit den Songs "Wir lagen im Grase", "Stapellauf" und "Du bist mir nah"


 
 
 
 
 




VHS/DVD:

dvd 20171029 1238908100Titel: "Das Beste aus der Notenbank"
Interpret: Diverse
Format: Video (DVD)
Label: sechzehnzehn (D)
Best-Nr.: BF 06599
Erschienen: 2015
Beschreibung: Die Notenbank war die erste Deutschrock-Sendung im deutschen Fernsehen. Auf dieser DVD ist die Gruppe JOCO DEV mit Auftritten und ihren Songs "Ich sag, ich hab Dich lieb", "Stapellauf" und "Fata Morgana" zu sehen und hören.


 
 
 






Videos:

"Fata Morgana"


"Geh den Weg nie allein"


"Hadschi"


"Stapellauf"


"Das Einzige was mir übrig blieb"



 
 
 
 
 



Fotos/Autogramme:

Alle Fotos stammen aus dem Fundus von Andreas Joseph
und Jörg Schenkel. Herzlichen Dank für das Zusenden ...
 
 
 
 
 
 
 

   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2018)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen