Die Musiker
001a 20201126 1279784337
001b 20201126 1495672945


Letzte Besetzung
• Bernd Röhrig (git, voc)
• Frank „Amor“ Schüller (voc, key) Gründungsmitglied
• Mario Rostenbeck (g, voc)
• Lothar Rixrath (bg, voc)
• Werner Baumgart (key, voc)
• Stefan Fischer (dr)

Ehemalige Musiker
• Dirk Posner (bg, voc) Gründungsmitglied, bis Anfang 1990
• Felix Richter (bg, voc) ab Ende der 90er Jahre bis ca 2001
• Carsten Patzig (git, bg, voc) im Projekt "Amor ohne Kids" ab 1994 bis Ende 1997
• Falk Kindermann (sax, keyb) von 1986 bis Anfang 1989
• Cornelius Jelen (dr, voc) ab 1996 bis ca. 2001
• Tobias Künzel (dr, voc) Gründungsmitglied, bis Anfang 1990
• Ralf Kruse (git, viol) zeitweiser 2. Gitarrist, spielte Teile von "No more Bockwurst" mit ein
• Dirk Wasmund (sax, voc) ab Anfang 1989 bis Anfang 1990
• Christoph Schenker (bg) kurzzeitig in den 90er Jahren








Die Biographie


002 20201126 1336583883Bandgeschichte
Die Amateure des Leipziger Süd-Rock-Teams nannten sich 1985, verstärkt mit Frank Schüller, in AMOR & DIE KIDS um. Bereits im Jahre 1986 produzierten die Musiker ihre ersten eigenen Titel beim Rundfunk der DDR. Mit diesen Songs erreichten sie über verschiedene Radioprogramme erstmals die breite Öffentlichkeit. Die einfachen Songs mit lustigen und alltagsnahen Texten waren in Verbindung mit dem schrillen Auftreten der Gruppe ein Publikumsmagnet.

AMOR & DIE KIDS präsentierten ihre frechen Rocksongs bald auch im Fernsehen. Aus zwei bereits beim Rundfunk eingespielten Titeln sowei den bei Sieghard Schubert in Quadenschönfeld zusätzlich noch neu produzierten Liedern "Wunderkind" und "Amor und die Kids" entstand 1987 eine Amiga-Quartett Single als Vorbote für die 1988 veröffentlichte LP "No More Bockwurst". Diese wurde von Wolf Dietrich Fruck produziert und im Studio von Hans Kölling in Leipzig aufgenommen. Weitere Lieder fanden sich auf zahlreichen Samplern wieder, z.B. auf "Rock-Bilanz" und der EP "Startschuss".

Tobias Künzel verließ 1989 die Band, und feierte nach der Wende große Erfolge mit DIE PRINZEN. Seine Kollegen von AMOR & DIE KIDS machten ohne ihn weiter, denn die Band war sehr gefragt. Sie hatte für das Jahr 1990 mehr als 100 Konzerte im Kalender, die aufgrund der sich abzeichnenden Situation durch der Währungsumstellung fast komplett von den Veranstaltern gecancelt wurden. Daraufhin wurde das Projekt AMOR & DIE KIDS zunächst aufgelöst. Bevor das passierte, gab es Anfang 1990 noch eine letzte Produktion des Rundfunks ("Wir fahren alle einmal ab"), produziert im Studio von Dieter "Maschine" Birr mit Luise Mirsch als Tonmeisterin.

005 20201126 1870016716Im Jahr 1994 wurde mit Mario Rostenbeck (Gitarre, Gesang), Carsten Patzig (Gitarre, Gesang) und Frank "Amor" Schüller (Gesang) das unplugged Projekt AMOR OHNE KIDS gestartet, das jedoch kurze Zeit später wieder um Schlagzeug und Bassgitarre erweitert wurde (u.a. mit Christoph Schenker am Bass und Cornelius Jelen am Schlagzeug). Im Jahr 1996 erschien als Single "Komm doch mit" in Gestalt einer Neuproduktion beim Label Hit Work, produziert im Studio von Tobias Künzel ("Brotrnann und Töchter"). Dabei wirkten auch die Gründungsmitglieder von AMOR & DIE KIDS mit.

Im Jahr 1997 wurde auf dem Leipziger Label "Löwenzahn/R.U.M. Recrds" das Album "Amoralisch" mit 11 neuen Titeln auf CD veröffentlicht. An der Produktion beteiligt waren Mario Rostenbeck (Gitarre, Gesang), Carsten Patzig (Bass, Gesang), Cornelius Jelen (Schlagzeug, Gesang) und Frank "Amor" Schüller (Gesang). Gäste bei einem Titel waren Sebastian Krumbiegel und Jens Sembdner (von DIE PRINZEN) sowie Henning Plankel (Querflöte). Der Titel "Schokolade" aus der CD "Amoralisch" erschien 2003 als Dance Version (Single, Label "Das Ohr").

Mit dem Album "Amoralisch" und dem Repertoire der LP "No more Bockwurst" tourte die Band bis Ende der 90er Jahre durch diverse Clubs. Anfang der 2000er Jahre wurde eine Reihe von Demos für ein weiteres Album aufgenommen, zu dessen Produktion es allerdings nicht mehr kam.Es wurde in wechselnden Besetzungen weiter als AMOR & DIE KIDS, nun auch in einem Programm das mit Cover Songs erweitert wurde, einige Jahre weiter getourt. Aus organisatorischen Gründen und Zeitzwängen wurde dieses Projekt schließlich beendet. Die letzte Besetzung von AMOR & DIE KIDS tritt nur äußerst sporadisch noch auf.

004 20201126 1111749500Gründungsmitglied Mario Rostenbeck spielte zuletzt bei der Ostrock-Coverband P70. Tobias Künzel ist außer bei DIE PRINZEN u.a. mit der Gruppe FINAL STAP (hier u.a. mit Dirk Posner und Mike Kilian von ROCKHAUS) einmal jährlich auf Tour. Außerdem hat er in England das Projekt RUFF AS STONE laufen, u,a. mit Austin Howard von ELLIS, BEGGS & HOWARD. Dirk Posner spielt bei "BUDDY in concert" seit etlichen Jahren diverse Shows und ist auch gelegentlich mit Lutz Künzel als "äTännschen" (Rock in sächsischer Mundart) unterwegs. Frank "Amor" Schüller ist seit einigen Jahren als Songschreiber und Produzent mit eigenem Co vom "BedRoomStudio L.E.", Andreas Kurde, tätig. Die beiden produzieren Sängerinnen wie Sarah Merseburger (Album "BeziehungsWaisenKinder", Projekt "Alles Rot Silly Tribute Show") und Jennifer Martin.

 

Stand: 11/2020
Autor: Christian Reder, Frank Schüller
Fotos: Herbert Schulze, Band, privat






Die Album-Diskographie

lp01 20201126 1440451941Titel: "No More Bockwurst"
Interpret: Amor & die Kids
Label: AMIGA (DDR)
Katalognummer: 8 56 351
Erschienen: 1988
Anmerkung: Bei AMIGA im gleichen Jahr auch auf Kassette erschienen (# 0 56 351). Im Jahre 1993 bei DSB mit den Bonus-Tracks "Amor & die Kids" une "Geh zu ihr" auf CD neu aufgelegt (# DSB 3180-2).

Titel:
Seite 1: "Wir heizen den Ofen", "Die tote Stadt", "Wir machen es im Wald", "Pariser Nächte", "Ich bin blank", "Blauer Würger", "Ganz dringend I"
Seite 2: "Ganz dringend II", "Komm doch mit", "Ich mache sowieso nur was ich will", "So wunderschön", "Alter Rocker", "Viel zu faul"


lp02 20201126 1323725060Titel: "Amoralisch"
Interpret: Amor & die Kids
Label: R.U.M. Records (D)
Katalognummer: LZ2252
Erschienen: 1997
Anmerkung: Ausschließlich auf CD erschienen.

Titel:
"Entblößer", "Lass mich", "Sargtischler", "Schokolade", "Faxen Dicke", "Gashahn Blues", "Vom Winde verweht", "Sabine", "Lebenslauf", "Hermann", "Freizeit", "Lass mich (Badewannen Mix)"


lp03 20201126 1291885548Titel: "Es war einmal ... (bevor ich Prinz wurde)"
Interpret: Herzbuben, Amor & die Kids, Tobias Künzel
Label: AMIGA (D)
Katalognummer: 82876823242
Erschienen: 2008
Anmerkung: Ausschließlich auf CD erschienen.

Titel: "Du hast den Farbfilm vergessen" (Herzbuben), "Die neumodische Beatmusik" (Herzbuben), "My Generation" (Herzbuben), "Revolution" (Herzbuben), "Der schönste Junge aus der DDR" (Herzbuben), "Tschüssi mach's gut" (Herzbuben), "Komm doch mit" (Amor & die Kids), "Die Tote Stadt" (Amor & die Kids), "Ich bin blank" (Amor & die Kids), "So wunderschön" (Amor & die Kids), "Wir heizen den Ofen" (Amor & die Kids), "Ich mache sowieso nur was ich will" (Amor & die Kids), "Wunderkind" (Amor & die Kids), "Sie sind doch der" (Amor & die Kids), "Noch viel höher" (Tobias Künzel, "Susanne" (Tobias Künzel, "Kannibalentanz" (Tobias Künzel, "Wieder mal zu spät" (Tobias Künzel, "Namen" (Tobias Künzel, "Das große Bla Bla" (Tobias Künzel, "Ralph's Rundfunk-Rap" (Ralph Longdrink & His 4 Barhockers)



 
 
 




Die Single-Diskographie

si01 20201126 1885942457Titel: "Startschuss 2"
Interpret: Diverse
Format: Single/EP (7")
Label: AMIGA (DDR)
Katalognummer: 5 56 143
Erschienen: 1986

Titel:
Seite 1: "Hip und Hop" (Lama), "Gib deine Welt" (Gipsy & Petra Schwerdt)
Seite 2 "Rosalili" (Rosalili), "Wunderkind" (Amor & Die Kids)


si02 20201126 1083562259Titel: "Amiga Quartett"
Interpret: Amor & die Kids
Format: Single/EP (7")
Label: AMIGA (DDR)
Katalognummer: 5 56 163
Erschienen: 1987

Titel:
Seite 1: "Amor & die Kids", "Ich bin schlank"
Seite 2: "Komm doch mit", "Wunderkind"


si03 20201126 1089657835Titel: "Komm doch mit"
Interpret: Amor & die Kids
Format: Single (CD Maxi)
Label: Hit Work/Fun Music (D)
Katalognummer: 9609-2
Erschienen: 1996

Titel:
"Komm doch mit (Radio Mix)", "Komm doch mit (Zeltplatz Mix)", "Komm doch mit (Zum Selbersingen)", "Komm doch mit (Fast 5 Minuten Mix)"


si04 20201126 1118512143Titel: "Schokolade"
Interpret: Amor & die Kids
Format: Single (CD Maxi)
Label: Das Ohr (D)
Katalognummer: n.b.
Erschienen: 2003

Titel:
5 Versionen: "Schokolade (Dance Mix)", "Schokolade (Radio Mix)", "Schokolade (Extended Mix)", "Schokolade (Album Version)", "Schokolade (Karaoke Mix)"




 
 
 




Sonstige Veröffentlichungen

sonst01 20201126 1670531597Titel: "20 Jahre Puhdys (Jubiläumsalbum)"
Interpret: PUHDYS
Format: Doppel-Album (2 LPs)
Label: AMIGA (DDR)
Katalognummer: 8 56 447/8
Erschienen: 1989
Beschreibung: Amor & die Kids sind auf der zweiten Platte mit ihrer Version des PUHDYS-Songs "Geh zu ihr" zu hören.



 
 
 





VHS | DVD | Blue Ray

dvd01 20201126 1587423306Titel: "Das Beste aus der DDR"
Interpret: Diverse
Format: Video (DVD)
Label: AMIGA (D)
Katalognummer: 88697880759
Erschienen: 2011
Beschreibung: Die Gruppe Amor & die Kids ist auf dieser DVD mit ihrem Auftritt zum Song "Komm doch mit" zu sehen und hören.


dvd02 20201126 1351434256Titel: "Stop! Rock!"
Interpret: Diverse
Format: Video (DVD Box)
Label: AMIGA (D)
Katalognummer: 88843083029/1-4
Erschienen: 2014
Beschreibung: Die Gruppe Amor & die Kids ist auf dieser DVD-Box mit ihren Auftritten zu den Songs "So wunderschön", "Ich mache sowieso nur was ich will", "Ich bin ein Wunderkind" und "Komm doch mit" zu sehen und hören.



 
 
 





Videoclips:















 
 
 





   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2021)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.