Marius Leicht: "Stille" (EP)

leichtstille 20201128 1042963723VÖ: 07.02.2020; Label: Eigenvertrieg; Katalognummer: ohne; Musiker: Marius Leicht (Piano); Bemerkung: Die EP ist als Download und als CD-Datenträger über die Webseite www.mariusleicht.com erhältlich;

Titel:
Düsterwald • Stille • Taijitu • Erik wandelt Schlaf • Kapilas Rad • Weltmaschine


Rezension:
Was macht ein Musiker an Heiligabend, wenn der familiäre Trubel vorbei ist und sich Frau und Kinder müde zu Bett begeben haben? Er setzt sich an sein elektronisches Klavier und beginnt zu spielen. Dabei kommt er zur Ruhe und findet Entspannung in der stillen und Heiligen Nacht. Um den friedlichen Schlaf der Kinder nicht zu stören, stöpselt er die Kopfhörer ein. Zum Glück vergisst er nicht, den Aufnahmeknopf seiner Bandmaschine zu betätigen. So werden seine Improvisationen des Heiligabends auf Band festgehalten.

So oder so ähnlich verlief der Abend des 24. Dezembers 2019 bei Musiker Marius Leicht aus Plauen. Marius habe ich als Keyboarder der Band POLIS kennengelernt, deren Sound er hinter einer Burg aus analogen Vintage-Synthesizern, E-Pianos, Mellotron und Hammond-Orgel maßgeblich mitbestimmt. Als studierter Jazz-Pianist ist Marius ein vielseitig interessierter Musiker. Er wirkt u.a. im Arbeitskreis für moderne Instrumentalmusik mit oder arbeitet mit der Martin Miller Session Band, die sich vor allem über ihren YouTube-Kanal bei Musikbegeisterten einen guten Namen gemacht hat.

Doch lebt Marius seine Liebe zur Musik auch bei diversen Soloaktivitäten aus. Da gibt es die Klavierimprovisationen, wie sie auf dieser EP zu hören sind, aber Klangcollagen, die er mit seinem umfangreichen Instrumentarium auf sogenannten Klangteppich-Konzerten zum Besten gibt. Er selbst sieht sein Wirken beeinflusst von der sphärischen Musik von Pink Floyd, von der Minimalmusik eines Philip Glass und von neoklassischen Künstlern wie Nils Frahm oder Ólafur Arnalds. Doch hat er längst seinen eigenen Stil gefunden. Derzeit arbeitet Marius an seinem Solo-Debütalbum, welches hoffentlich im kommenden Jahr erscheinen wird.

Als kleinen Vorgeschmack empfehle ich die Auswahl an Klavierimprovisationen, die Marius auf der EP "Stille" festgehalten hat. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit, in diesem besonderen Jahr, wo uns ein Virus dazu zwingt, Kontakte möglichst einzuschränken, kann man bei dieser Musik wunderbar runterkommen sowie seinen Gedanken und Gefühlen freien Lauf lassen. Dazu ein Gläschen Rotwein bei Kerzenschein, so lässt sich Stille genießen. (Bodo Kubatzki)





Seh- und Hör-Bar:












   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2021)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.