Mike Kilian: "Alles gut" (Album)

lp06 20201018 1666658832VÖ: 01.11.2020; Label: Killigkilian Records; Katalognummer: ohne; Musiker: Mike Kilian (Gesang, Gitarre, Klavier); Bemerkung: CD im aufklappbaren Digipak;

Titel:
Schlummerblues • Lustig hat heut' frei • Zeit (#MMXX Version) • Glückspilz • Enfach mal weg • Für einen Moment • Miesepeter • Glück muss man haben • Mehr wert als Gold • Land (#MMXX Version) • Alles gut • Mach's gut


Rezension:
"Alles gut" - ein Albumtitel, der im Jahr 2020 zum Nachdenken anregt. In einer Zeit in der Künstler, Musiker und Soloselbstständige um das blanke Überleben kämpfen und niemand weiß, wann wieder Normalität einkehrt. 4 Jahre sind vergangen, seit der Veröffentlichung von "Wünsch mir Glück". 4 Jahre, in denen Mike Kilian allerdings nicht untätig war. Während das Rockhaus-Album "Tempozoo" jetzt sein 1-Jähriges feiert und die Band in diesem Jahr eher getrennte Wege gegangen ist und pausiert hat, war ihr Frontmann nicht untätig und veröffentlicht nun sein 6. Studioalbum- "Alles gut".

Beim ersten Hinhören entsteht der Eindruck, dass es musikalisch der 3. Teil von "N8WACHE" sein könnte, doch es gibt ein paar Feinheiten, die bei genauerem Hinhören auffallen und somit der "N8WACHE" ähneln und doch ist es ein Album, das seinen ganz eigenen Charme hat. Mike Kilian hat seinen eigenen Stil, der nun auch auf dem dritten Album in Folge wiederzufinden ist. Neben der typischen Akustikgitarre, sind auf diesem Album auch elektronische Klänge sowie E-Gitarren zu hören. Highlight ist definitiv die Begleitung einiger Songs auf dem Klavier, das Mike Kilian auf dieser LP alleine spielt. Daraus entsteht eine weitere Besonderheit, da dieses Album mit einem Instrumental Stück endet. Es ist eine Platte, die man nicht nebenbei hören sollte. Die Wirkung der Songs wie " Für einen Moment" oder " Alles Gut" kann sich oft nur dann vollkommen entfalten, wenn man sich voll und ganz ihnen hingibt und sie auf sich wirken lässt. Zu einem typischen Mike-Kilian-Soloalbum gehören natürlich auch Songs, die das Gemüt amüsieren und das Leben etwas auf die Schippe nehmen, der "Schlummerblues" ist nur ein Beispiel dafür. Auch hier wird die aktuelle Zeit, in der wir leben, nicht außer Acht gelassen. "Lustig hat heute frei" thematisiert ziemlich treffend, wie sehr die Musik- und Kulturszene in diesem Jahr zum Schweigen gebracht wurde. Nicht jeder Musiker kann in dieser Zeit so kreativ sein und sich neuen Songs und Ideen widmen. Daher ist jede Neuerscheinung etwas besonderes, da die Bedingungen für Kreativität nicht schwieriger sein könnten. Wer Mike Kilian schon des Öfteren live erlebt hat, weiß dass auch hier die Songs seiner ersten Alben nicht vernachlässigt und in einen akustischen Klang verwandelt werden. So kam es, dass er selbst 2 Songs von seinem ersten Album "immer anders" ins Jahr 2020 geholt und ihnen so neue Farbe verliehen hat. " Land" und "Zeit" haben an Aktualität nicht verloren und passen somit auch Thematisch sehr gut in die heutige Zeit. Mike Kilian bezeichnet sich selbst als kleinen "Glückspilz", mit dem gleichnamigen Song, richtet er sich an die Frauen und dankt für die kleinen Dinge im Leben, die oft zu wenig gesehen werden. "Einfach weit weg" - das möchte wohl jeder mal, doch in diesem Song soll es gleich in eine andere Galaxie gehen, um dem Leben hier auf Erden für einen Moment zu entkommen. Jedoch stellt sich die Frage, ob man überhaupt wieder zurück kommen will. Einfach alles hinter sich lassen. Ein Gedanke, den wohl schon so manch einer im Kopf hatte.

Es ist ein Longplayer, der an einem Herbstabend mit einer Flasche Wein genossen werden sollte. Jeder Song erzählt seine eigene kleine Geschichte und doch ist es ein stimmiges Album, das keinen Bruch erlebt. Der letzte Song ist ein eher ungewöhnliches Ende, für das was man sonst von den Soloalben von Mike Kilian kennt - ein instrumentales Klavierstück mit dem Titel "Mach's gut". Hier wird der Interpretation viel Raum gelassen und benötigt keine weitere Erklärung. Ein Album, dass wohl das Persönlichste ist, was es bisher von ihm zu hören gab, das zudem oftmals das Jahr 2020 wiederspiegelt und doch zeitlos ist.
(Lisa Walter)





Hör- und Seh-Bar:








   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2021)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.