geierkoenige 20150423 1782435872 Titel:
Interpret:
Label:
VÖ:

Titel:
"Könige der Welt"
Geier Sturzflug
Pucky Music
10. Februar 2015

1. Könige der Welt
2. Gehst Du mit mir
3. Pure Lust am Leben
4. Sehnsucht nach der Sehnsucht
5. Der kleine Korken
6. Einsamkeit
7. Das Leben ist da zum leben
8. Kohle
9. Bruttosozialprodukt
10. Leichtes Leben
11. Schon wieder August
12. Karibische Gefühle
13. Besuchen sie Europa
14. Schreib deinen Namen auf mein Herz
15. Ich sag nicht gern auf Wiedersehen





Hier hört man die Band in absoluter Bestform. Nach dem herzhaften und fetzigen 2013er Album "Brutto für Netto" wird es hier zwar deutlich ruhiger, das hat aber musikalische Gründe. Auf dem "Fast-Jubiläums-Album", die Band feierte 2014 ihr 35-jähriges Bestehen, wurde im 36. Jahr nämlich bewusst auf jeglichen Schnickschnack verzichtet und ein Album (neudeutsch) "unplugged" eingespielt. Das heisst, hier kommt jeder Ton von Menschenhand. Es entstanden wundervolle Akustikversionen sämtlicher Geier Hits, sowie einiger Perlen der Bandgeschichte und auch komplett neuen Stücken. Die beteiligten Musiker sind allesamt gute Freunde von Friedel Geratsch, und das Ergebnis kann sich erst recht hören lassen. Eine herrliche Abwechslung zum täglichen Einheitsbrei der Mainstream-Radiosender. Musikalisch ein Genuss!

Neben den Geier Sturzflug-Bandmitgliedern Friedel Geratsch (Gitarre, Ukulele, Mundharmonika, Gesang, Gründungsmitglied), Carlo von Steinfurt (Bass, Mundharmonika, Chor, seit 1996 dabei) sowie Reiner Hundsdörfer (Chor, seit einigen Jahren bekannt aus zahlreichen Geier-Konzerten) hört man die Musiker Stephan Schott (Schlagzeug, Percussion, Piano, Chor), Tom Baer (Bass), Pascal Cherouny (Gitarre, Chor), Toeppel Butera (Posaune, Trompete), Christoph Greven (Akkordeon, Klavier, Chor), Ralf Kiwit (Saxophon), Rudi Mika (Mandoline, Geige, Chor) und Andreas Kunst (Chor) auf dem Album. Aufgenommen und produziert wurde das neue Album in Dortmund von Stephan Schott, der auch an einigen Kompositionen beteiligt ist. Sämtliche Texte und Kompositionen stammen aus der Feder von Friedel Geratsch, dem "Gesicht" und der Stimme der Band.

Die Geier Sturzflug-Legende (das kann/darf/muss man mittlerweile sagen) Friedel Geratsch hat sich für dieses besondere Werk seine persönlichen elf Lieblingstitel aus den vergangenen Jahren der Bandgeschichte herausgesucht und mit seinen Musikerkollegen neu eingespielt. Zusätzlich gibt es auch noch vier nigelnagelneue und noch nicht veröffentlichte Titel ("Das Leben ist da um zu leben", "Kohle", "Schon wieder August", "Schreib deinen Namen auf mein Herz") auf dem mit insgesamt 15 Titeln prall gefüllten Album. Und das Beste: mit dem Partner TIMEZONE ist die CD auch überall im Handel erhältlich.

Natürlich mussten bei einer solchen "Werkschau" sämtliche großen Geier Hits mit auf das Album: "Bruttosozialprodukt" (Chartposition 1, 1983), "Besuchen Sie Europa" (# 11, 1983), "Pure Lust am Leben" (# 40, 1984) sowie "Einsamkeit" (# 65, 1984). Dazu kommt der starke Song "Karibische Gefühle" aus dem 83er Hitalbum "Heiße Zeiten" (# 15, 1983). Aus dem dezenten 2009er Hinhör-Album "Hör auf zu weinen" finden wir "Der kleine Korken" und "Sehnsucht nach der Sehnsucht". Vom Album "Wildwechsel" (2012) fanden die beiden Songs "Ich sag nicht gern auf Wiedersehen" und "Leichtes Leben" den Weg auf die CD - alle Titel im neuen akustischem Kleid! Dazu kommen die Vorab-Auskopplungen und Radio-Singles "Gehst Du mit mir" und "Könige der Welt" (beide 2014).

Damit hat Geratsch eine gute Auswahl aus den bisherigen acht Alben und unzähligen Singles getroffen, was sicherlich nicht ganz einfach war, in der Summe ein stimmiges Gesamtpaket. Die Texte sind natürlich typisch Geier Sturzflug, ein bisschen Gesellschaftskritik gewürzt mit Humor, dazu witzige Wortspiele zum um die Ecke denken. Man hört gerne zu und lässt sich bereitwillig auf die musikalische Reise mit der Band Geier Sturzflug mitnehmen. Warum die Band in den letzten Jahren so wenig in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, ist sicher nicht nur uns ein Rätsel?!

Viele reduzieren die Band leider immer noch auf den kurrzeitigen "Ballermann"-Ausflug in den spätern 90ern ... Aber hört zum Beispiel mal in die Songs "Könige der Welt", "Schon wieder August" oder das liebliche "Ich sag nicht gern auf Wiedersehen" (mein absoluter Favorit) rein und lasst euch von der Musik überzeugen. Für mich ganz klar: hier kann es nur 99 Luftballons geben!
(Michael Tann)



Videoclip:

"Könige der Welt"




   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2019)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen