000 20141211 1669289666

Ein Bericht von Mike Brettschneider mit Fotos von Reinhard
Baer
und S. + M. Ziegert incl. Videoclip von S. + M. Ziegert






Bevor es am 19. und 28.12. noch zwei - sagen wir mal - "Zugabe-Konzerte" in Ortrand und Bad Belzig geben wird, war es am vergangenen Sonntag endlich so weit: die STERN-COMBO MEISSEN lud zu ihrem offiziellen Jubiläumstour-Abschlusskonzert im Kesselhaus der Berliner Kulturbrauerei Freunde, Fans und Gäste aus nah und fern ein ...a 20141211 1422414442 Beim ersten Gang über das weiträumige Gelände der Kulturbrauerei wurde schnell klar, dass sich einige Fans bereits recht früh einfanden, um vor dem Abend noch den wunderschön gestalteten Weihnachtsmarkt zu genießen. Ein Weihnachtsmarkt, der diesen Namen verdient, präsentierte er sich weitab jeglichen Kommerzes äußerst liebevoll und familienfreundlich. Ob Trampolin springend oder auch einfach nur Köstlichkeiten vernaschend waren überall fröhliche Kindergesichter zu sehen. Ja, so soll die Einstimmung auf die besinnlichste Zeit des Jahres sein und das sahen offensichtlich noch viele andere viele so. Nun war aber nicht dieser Weihnachtsmarkt an sich mein Ziel, sondern natürlich das Kesselhaus und das in ihm stattfindende 50. Konzert der STERN-COMBO ...

Endlich im Saal angekommen, wirkte er auf den ersten Blick etwas nüchtern. Einige Stuhlreihen, hinter ihnen ziemlich viel Platz. Vielleicht für Musikfreunde, die ein Konzert lieber stehend als sitzend erleben möchten? Würde sich der Saal an diesem Abend tatsächlich füllen? Sicher ticken die Uhren in der Hauptstadt anders, als beispielsweise in Arnstadt, Suhl oder Glauchau? Aber ein Sonntagabend - zudem noch in der Vorweihnachtszeit - ist alles andere, als ein optimaler Termin. So dachte ich zumindest. Entgegen meiner Gedanken durfte ich mich davon überzeugen, dass ein solch besonderes Konzert auch am Sonntagabend funktioniert, nach Soundcheck und dem Öffnen der Türen waren die Stuhlreihen in Windeseile besetzt und auch der Raum hinter ihnen füllte sich mehr und mehr. Und ganz nebenbei entwickelte sich der Abend sogar zu einem kleinen "Klassentreffen" des Musikmagazins "Deutsche Mugge": Torsten Meyer, Reinhard Baer, Matthias und Sebastian Ziegert waren ebenso vor Ort, wie auch unsere Ehrenmitglieder Angelika "Lütte" Mann und Reinhard Fißler. Wir alle freuten uns über das Wiedersehen und die Möglichkeit, ein paar persönliche Worte miteinander wechseln zu können.

Bevor Bandmanager Detlef Seidel den Abend eröffnete, suchten viele Fans noch den perfekt betreuten Merchandising-Stand auf, um ihre vorhandene Sammlung an CDs, T-Shirts und anderem zu komplettieren. Was dann pünktlich ab 19.00 Uhr folgte, war ein völlig neuer Dokumentarfilm zur langjährigen Geschichte der Band. Für die Produktion zeichnet das Team von "tvM Meissen Fernsehen" verantwortlich und aus meiner persönlichen Sicht verdient diese Doku durchaus das Prädikat "Ausgezeichnet". Zahlreiche - mittlerweile durchaus historische und längst verschollen geglaubte - Ausschnitte aus Sendungen des DDR-Fernsehens (die zuweilen selbst ich nicht mal kannte) flimmerten dort über die Leinwand, dass es einfach nur eine helle Freude war, hinzusehen und zu hören. Thomas Kurzhals, Martin Schreier, Reinhard Fißler in den 70er, Uwe Haßbecker,b 20141211 1920361481 Peter Rasym und IC in den 80er Jahren oder auch Norbert Jäger zum Neubeginn im Jahr 1996. Sie alle wussten etwas zu sagen, was die Musik der STERN-COMBO ausmacht und warum sie bei dieser Band zu dieser Zeit gerade gern dabei sind. Diverse TV-Auftritte, sei es bei "rund", "STOP! ROCK" oder der "ROCKPALAST" gewesen, rundeten diese Dokumentation perfekt ab.

Unmittelbar nach dem Film wurde das Mikrofon an Reinhard Fißler gereicht, der seinen Platz auf einem Podest gegenüber der Bühne eingenommen hatte. Mit klarer Stimme brachte er seine große Freude darüber zum Ausdruck, an diesem Abend dabei sein zu können, erinnerte gleichfalls an Thomas Kurzhals, der uns zu Beginn dieses Jahres leider verließ und verstrahlte dennoch große Zuversicht darüber, dass die STERN-COMBO MEISSEN weiter machen wird. Reini begrüßte alte Wegbegleiter, wie zum Beispiel Walter Cikan oder auch Michael Behm, die ebenfalls anwesend waren. Mit einem Lachen und entsprechendem Applaus begrüßte das Publikum seine Äußerung, mit dem einen oder anderen an diesem Abend vielleicht noch einen "Amundsen & Scotch" genießen zu wollen ... Ebenso nutzte er die Gelegenheit, seinem ihn seit vielen Jahren unterstützenden Pflegedienst öffentlich zu danken. Abschließend kündigte er das an, worauf alle warteten: Das Konzert der STERN-COMBO!
Mittlerweile hatten sich noch mehr Besucher im Kesselhaus eingefunden, unter ihnen auch Peter "Bimbo" Rasym (heute bei den PUHDYS) und Uwe Haßbecker (SILLY). Auch sie waren sichtlich gespannt auf das Jubiläumsprogramm ...

Hier bei "Deutsche Mugge" wurde bereits über einige Konzerte dieser Tour ausführlich berichtet, so dass es nicht nötig sein dürfte, auf jeden gespielten Song gesondert einzugehen. Die Band verließ sich zu ihrem 50. Konzert der Jubiläumstour völlig zu recht auf ihre bereits bewährt zusammengestellte Setlist, die sich lediglich in Nuancen von der vorheriger Auftritte unterschied und gab sich äußerst spielfreudig, wie schon das gesamte vergangene Jahr. Ein besonders leckerer Happen musikalischer Art war der, als zum Song "Lebensuhr" ein Gast auf die Bühne gebeten wurde: Andreas Bicking verfeinerte mit seinem Saxophon den von Manuel Schmid neu arrangierten Song und gleich im Anschluss folgte in einem Duett von Andreas und Manuel "Schnee und Erde" vom 1985er Album "Taufrisch". Da war sie wieder, die Gänsehaut von einst und größte Begeisterung in den Augen des Publikums.

c 20141211 1959421049Mit dem "Kampf um Südpol" nebst Vorstellung der Band und allen Beteiligten sowie einigen Songs der "lustigen 80er Jahre" neigte sich ein wahrlich großartiges Konzert dem Ende, als plötzlich eine riesige Jubiläumstorte auf die Bühne gerollt wurde. Sie kam von der Dresdner Feinbäckerei in Berlin-Friedrichshagen, wurde zur Feier des Tages mit sprühenden Kerzen versehen und Detlef Seidel - ausgestattet mit einem Tortenmesser - versorgte die Fans von der Bühne herab mit dieser Köstlichkeit und wünschte allen ein frohes Weihnachtsfest. Ein wunderbarer Abschluss eines tollen Konzerts einer tollen Band.

Umrahmt wurde der Abend von einer Tombola. Sie stand im Zusammenhang mit einem guten Zweck: Das Kaufen von Losen ermöglichte tolle Gewinne, der komplette Erlös der Aktion wurde am Montag nach dem Konzert an die Kliniken für Kinder- und Jugendmedizin der Charité Berlin überwiesen. Unterstützt wird diese Aktion auch von radioBERLIN 88,8, das eigens dafür den "radioBERLIN ADVENTSKALENDER" ins Leben rief. Wer sich ebenfalls an dieser Aktion beteiligen möchte, dem sei folgender Link ans Herz gelegt:

Der radioBERLIN Adventskalender


Setlist:
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

set1214



Über diesen Bericht könnt ihr in unserem Forum diskutieren.


Termine:

• 19.12.2014 - Ortrand - Stadtkirche St. Barbara
• 28.12.2014 - Bad Belzig - Albert Baur Halle

Alle Termine ohne Gewähr. Weitere Infos und Termine auf der bandeigenen Homepage.



Bitte beachtet auch:

• off. Homepage der Stern-Combo Meißen: www.stern-combo-meissen.com
• Aktuelles Interview mit Manuel Schmid: HIER klicken
• Portrait über die Stern-Combo Meißen: HIER klicken





Fotostrecke:

 
Soundcheck:
Fotos von Sebastian und Matthias Ziegert
 
 
 


Abschlusskonzert Stern-Combo Meißen:
Fotos von Reinhard Baer, S. und M. Ziegert
 






Videoclip:




   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2017)