000 20200319 1274249548
Pop | Elektronische Musik







 

 

 

 

Die Musiker
001a 20200319 1030506545

Rosemarie Precht
geboren: 03.05.1952
gestorben: 31.01.1991
Position: Gesang, Keyboard, Piano
vormals: Ulla Meineccke Band, INSISTERS
001b 20200319 1180783072

 Reinhold Heil
 geboren: 18.05.1954
 Position: Keyboard, Produktion
 vormals: SPLIFF 
 danach: FROON


Im Studio wurden Rosa und Reinhold von Peter Weihe (Gitarre), George

Kochbeck (Chor), Ken Taylor (Bass) und Curt Cress (Schalgzeug) untertützt


 
 
 





Biographie


002 20200319 1263661703Bandgeschichte
COSA ROSA war ein Musikprojekt der beide Berliner Musiker Rosemarie Precht und Reinhold Heil. Precht war gelernte Architektin. Nach ihrer Ausbildung arbeitete sie jedoch nur kurz in einem Architekturbüro in Berlin, ehe sie sich auf ihre wahre Leidenschaft, die Musik, konzentrierte. Ihre ersten Sporen als Musikerin verdiente sie sich bei der Mädchenband INSISTERS, der sie zwischen 1979 und 1980 angehörte und mit der sie ein paar Songs erarbeitete, die auf der 1981 erschienenen LP "Moderne Zeiten" zu finden sind. Sie stieg aber bereits einige Zeit vor dem Erscheinen der LP bei den INSISTERS aus, um ein Angebot der Musikerin Ulla Meinecke anzunehmen, die damals eine neue Keyboarderin für ihre Tournee suchte. SPLIFF-Schlagzeuger Herwig Mitteregger, der 1980 als Produzent für Ulla Meineke tätig war, schlug ihr für die freie Stelle an den Tasten seine Bekannte Rosemarie Precht vor, die mit seinem Bandkollegen Reinhold Heil von SPLIFF liiert war. Zur gleichen Zeit - etwa um 1981-gehörte Rosemarie auch kurzzeitig der Band von Ina Deter an, mit der sie zusammen ihr Debüt-Album im Studio einspielte.

Rosemarie Precht war seit 1976 die Freundin von Reinhold Heil, Keyboarder und Produzent von SPLIFF. Seit eh und je von ihren Kompositionen angetan und auch überrascht, was seine Freundin für geniale Lieder schrieb. Darum beschloss Reinhold Heil - parallel zu seiner Arbeit mit SPLIFF - mit seiner Lebensgefährtin zusammen Musik zu machen. Im Jahre 1982 taten sich er und Rosemarie Precht als COSA ROSA zusammeen. Die beiden Musiker versuchten lange, Rosemaries Kompositionen in Arrangements für konventionelle Instrumente zu übertragen. Mit den Ergebnissen waren beide jedoch nicht zufrieden und tüftelten lange am Sound. Nach einigem Experimentieren fanden die beiden eine Lösung in der Form, dass sie die Lieder nur mit Synthesizern und Rhythmusmaschinen einspielten. Das dabei entstandene Ergebnis schien für beide perfekt und gefiel, so dass das erste Album von COSA ROSA entstehen konnte.003 20200319 1180546941 Mit "Traumstation" veröffentlichte das Duo dann im Jahre 1983 ihre erste LP. Sowohl diese Platte als auch die daraus ausgekoppelten Singles "Im freien Fall" und "Rosa auf Hawaii" begeisterte Musikhörer und Journalisten gleichermaßen.

Trotz dieses kleinen Erfolges mit den eigenen Songs und den ersten eigenen Platten arbeitete Rosemarie Precht weiterhin für Ulla Meinecke, und Reinhold Heil als Produzent füt andere Kollegen sowie als Musiker von SPLIFF. Im Jahre 1984 erschien als Vorbote für das neue Album die Single "Gefühle", mit der das Duo nicht nur im Rundfunk gespielt wurde, sondern auch im Fernsehen auftreten konnte. Für das zweite Album hatten die beiden Musiker fleißig an den Arrangements und ihrem eigenen Sound gefeilt, so dass im Studio dafür die Kollegen Peter Weihe (Gitarre), Curt Cress (Schlagzeug) und George Kochbeck für den Background-Gesang eingebunden wurden. Auch bei Auftritten im TV standen nun mehr Musiker beim Playback auf der Bühne als nur Rosa und Reinhold. Ein Jahr später (1985) wurde schließlich die LP "Kein Zufall" und die Single "Millionenmal" veröffentlicht. Beide wurden zu den größten Erfolgen für COSA ROSA. Die Single landete prompt in den Top 10 der Deutschen Single Charts, das Album kam bis auf Platz 40 der LP Charts. "Millionenmal" lief im Radio rauf und runter - noch Jahre nach seiner Veröffentlichung. Auch das DDR-Plattenlabel AMIGA bekundete Interesse an der Band und ihren Songs, und legte 1986 in Lizenz eine Quartett-Single mit vier Songs, natürlich auch mit den Hits "Gefühle" und "Millionenmal", auf.

Mit dem Wind des erfolgreichen Albums und der Top 10-Platzierung von "Millionenmal" im Rücken, begaben sich Rosemarie und Reinhold wieder ins Studio um an der dritten LP zu arbeiten. Auch hier waren wieder Peter Weihe als Gitarrist, Curt Cress als Schlagzeuger und zusätzlich noch Ken Taylor als Bassist mit an der Produktion beteiligt. Das Album erschien bereits im Jahre 1986 und trägt den schlichten Titel "Cosa Rosa".004 20200319 1812928246 Ein weiteres Mal machte die Musik von COSA ROSA einen Satz nach vorn und spiegelte ein sich immer weiter entwickelndes Projekt wieder. Aus der LP wurden die Singles "Puppe kaputt", die sich in den Top 100 Single Charts platzieren konnte, und im Jahre 1987 noch die Single "Was ich will" ausgekoppelt. Zu dieser Zeit erkrankte Rosemarie schwer. Die Ärzte stellten bei ihr Magenkrebs fest. Das Arbeiten an neuen Songs war nur noch sporadisch, Auftritte im Fernsehen gar nicht mehr möglich. Trotzdem entstanden in dieser Zeit noch ein paar Lieder, die zwar fertig geschrieben, aber nicht mehr fertig produziert wurden. Ende der 80er Jahre vermeldete dann auch die Presse, dass es Rosemarie Precht gesundheitlich nicht sehr gut gehen würde. Dies wollten die Musikerin und ihr Lebensgefährte Heil zwar nicht öffentlich machen, irgendwie drang die traurige Wahrheit aber doch nach außen. Reinhold tat sich 1988 mit Teilen der Gruppe SPLIFF wieder zusammen, um die Band FROON an den Start zu bringen. Damit entstand das gleichnamige Album und zwei Singles. Rosa kämpfte damals bereits einen anderen und harten Kampf.

Den Krebs, an dem sie erkrankt war, hat Rosemarie Precht nicht besiegen können; sie starb am 31. Januar 1991 an den Folgen dieser Krankheit. Zurück blieb ihr musikalisches Schaffen mit dem eigenen Projekt COSA ROSA, das bis dahin drei LPs und eine Reihe Singles mit großartigen Deutschen Pop-Songs veröffentlicht hatte.
 

Stand: 03/2020
Autor: Christian Reder
Fotos: Pressematerial CBS, Teuto Press, Jim Rakete
Vielen Dank an Reinhold Heil und Jim Rakete für Infos und Bildmaterial


Interview:
• Interview mit Reinhold Heil über Cosa Rosa (09/2006): HIER klicken





Die Album-Diskographie

lp01 20200319 1987453039Titel: "Traumstation"
Interpret: Cosa Rosa
Format: Album (LP)
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: CBS 25335
Erschienen: 1983
Anmerkung: Vorab auch als Promo-LP mit gleicher Katalognummer, gleichem Cover und gleicher Titelfolge erschienen. Außerdem wurde dss Album auch als Kassette veröffentlicht (# CBS 40-25335). Eine CD-Veröffentlichung hat es bis heute nicht gegeben.

Titel:
Seite 1: "Im freien Fall", "Fluch oder Fortschritt", "Rosa auf Hawaii", "Her mit dem Kindergeld", "Bebop Ex Machina"
Seite 2: "Na, komm schon", "Die Fantasie reicht bis zum Knie", "Alligator (feat. Nena Kerner)", "Die Frau ist ein Kerl", "Traumstation"


lp02 20200319 2097896899Titel: "Kein Zufall"
Interpret: Cosa Rosa
Format: Album (LP)
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: CBS 26427
Erschienen: 1985
Anmerkung: Außer als LP wurde dss Album auch als Kassette (# CBS 26427) und CD (# CBS 26427) veröffentlicht. Eine weitere Auflage auf CD gab es im Jahre 1997 bei Columbia Records (# 487128 2).
Rezension: HIER

Titel:
Seite 1: "Ein Neues Spiel", "In meinen Armen", "Gefühle", "Easy Money", "Riesenrad"
Seite 2: "Trübe Tassen", "Millionenmal", "Zufall", "Ich fliehe mit Dir", "Trübe Tasse!"


lp03 20200319 1684782323Titel: "Cosa Rosa"
Interpret: Cosa Rosa
Format: Album (LP)
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: 450249-1
Erschienen: 1986
Anmerkung: Außer als LP wurde dss Album auch auf CD (# 450249-2) veröffentlicht. Eine weitere Auflage auf CD gab es im Jahre 1997 bei Columbia Records (# 487127-2).

Titel:
Seite 1: "Illusionen", "Puppe kaputt", "Was ich will", "Elfenbeinturm", "Morgengraun"
Seite 2: "Alte Tränen", "Hart am Rand", "Morgen um Vier", "Oase", "Instant Groove"


lp04 20200319 1339206904Titel: "Millionenmal"
Interpret: Cosa Rosa
Format: Album (CD)
Label: Sony/BMG (D)
Katalognummer: 8287678188-2
Erschienen: 2006
Anmerkung: Ausschließlich auf CD erschienen.

Titel:
"Millionenmal (Album Version)", "Puppe kaputt", "Riesenrad", "Morgengraun", "Ein neues Spiel", "Was ich will", "Gefühle", "Illusionen", "Im freien Fall", "Oase", "Easy money", "Morgens um vier", "Na, komm schon", "In meinen Armen", "Elfenbeinturm", "Rosa auf Hawaii"



 
 
 
 
 





Die Single-Diskographie

si01 20200319 1463750279Titel: "Im freien Fall"
Interpret: Cosa Rosa
Format: Single (7")
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: CBS A 3218
Erschienen: 1983

Titel:
Seite 1: "Im freien Fall"
Seite 2: "Fluch oder Fortschritt"


si02 20200319 1793586832Titel: "Rosa auf Hawaii"
Interpret: Cosa Rosa
Format: Single (7")
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: CBS A 3484
Erschienen: 1983
Anmerkung: auch als 12" Maxi Single mit der 'Special Long Version' (5:35 Min.) erschienen (# CBS A12.3484).

Titel:
Seite 1: "Rosa auf Hawaii"
Seite 2: "Traumstation"


si03 20200319 1361865378Titel: "Gefühle"
Interpret: Cosa Rosa
Format: Single (7")
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: CBS A 3984
Erschienen: 1983

Titel:
Seite 1: "Gefühle"
Seite 2: "Die Frau ist'n Kerl"


si04 20200319 1653186862Titel: "In meinen Armen"
Interpret: Cosa Rosa
Format: Single (7")
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: CBS A 6117
Erschienen: 1985

Titel:
Seite 1: "In meinen Armen"
Seite 2: "Zufall"


si05 20200319 1760762254Titel: "Millionenmal"
Interpret: Cosa Rosa
Format: Single (7")
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: CBS A 6455
Erschienen: 1985
Anmerkung: auch als 12" Maxi Single mit dem 'XL-Millionenmix' (6:56 Min.) erschienen (# CBS A 12.6455).

Titel:
Seite 1: "Millionenmal"
Seite 2: "Morgenluft" (instrumental)


si06 20200319 1905889440Titel: "Riesenrad"
Interpret: Cosa Rosa
Format: Single (7")
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: CBS A 6713
Erschienen: 1985
Anmerkung: auch als 12" Maxi Single mit der Maxi Version (7:03 Min.) erschienen (# CBS A 12.6713).

Titel:
Seite 1: "Riesenrad"
Seite 2: "Easy Money"


si07 20200319 1289022858Titel: "Amiga Quartett"
Interpret: Cosa Rosa
Format: Single (7")
Label: AMIGA (DDR)
Katalognummer: 5 56 134
Erschienen: 1986

Titel:
Seite 1: "In meinen Armen", "Millionenmal"
Seite 2: "Gefühle", "Trübe Tassen"


si08 20200319 1027782971Titel: "Puppe kaputt"
Interpret: Cosa Rosa
Format: Single (7")
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: CBS 650163-7
Erschienen: 1986
Anmerkung: auch als 12" Maxi Single mit der langen Version (5:16 Min.) erschienen (# CBS 650163-6).

Titel:
Seite 1: "Puppe kaputt"
Seite 2: "Morgens um vier"


si09 20200319 1896571300Titel: "Was ich will"
Interpret: Cosa Rosa
Format: Single (7")
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: CBS 650392-7
Erschienen: 1987

Titel:
Seite 1: "Was ich will"
Seite 2: "Morgengraun"


 
 
 
 
 






VHS | DVD | BlueRay

dvd01 20200319 1775973871Titel: "Pop-Rock Music Hall 1985"
Interpret: Diverse
Format: Video (2 DVDs)
Label: BWM/Amalgama (RUS)
Katalognummer: 5905828303277
Erschienen: 2003
Beschreiung: Inoffizielle Veröffentlichung. COSA ROSA ist auf der ersten DVD dieser Publikation mit dem Clip zum Song "In meinen Armen" zu sehen und hören.


dvd02 20200319 1420283519Titel: "Neue Deutsche Welle - Das Beste"
Interpret: Diverse
Format: Video (DVD)
Label: SONY Music (D)
Katalognummer: SSP 990543-9
Erschienen: 2004
Beschreiung: COSA ROSA ist auf dieser DVD mit dem Clip zum Song "Rosa auf Hawaii" zu sehen und hören.


dvd03 20200319 1494338347Titel: "Ronny's Pop Show - Neue Deutsche Welle"
Interpret: Diverse
Format: Video (DVD)
Label: SONY Music (D)
Katalognummer: SSP 990649-9
Erschienen: 2004
Beschreiung: COSA ROSA ist auf dieser DVD mit dem Clip zu ihrem Auftritt in der gleichnamigen TV-Sendung, in der sie den Song "Rosa auf Hawaii" vorstellten, zu sehen und hören.


dvd04 20200319 1946497774Titel: "Die besten Deutschen 80er Hits des Jahrtausends (1)"
Interpret: Diverse
Format: Video (DVD)
Label: SONY Music (D)
Katalognummer: 8869797536-9
Erschienen: 2011
Beschreiung: COSA ROSA ist auf dieser DVD mit dem Clip zu ihrem Auftritt in der ZDF-Hitparade am 18. September 1985, bei dem sie ihren Song "Millionenmal" vorstellten, zu sehen und hören.




 
 
 
 
 





Sonstige Veröffentlichungen

Andere Plattenproduktkionen, an denen Rosemarie "Rosa" Precht und
Reinhold Heil - außerhalb ihres Projekts COSA ROSA - aktiv beteiligt waren


sonst01 20200319 2024839326Titel: "Moderne Zeiten"
Interpret: Insisters
Format: Album (LP)
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: 85448
Erschienen: 1981
Anmerkung: Rosemarie "Rosa" Precht war zwischen 1979 und 1981 ein Teil der Gruppe INSISTERS. Auf diesem Album ist sie als Keyboarderin bei den Songs "Gotta Fight It" und "Subkultur Reggae" zu hören, an deren Komposition und Text sie auch beteiligt war. Ferner war sie als Komponistin und Texterin des Stücks "Bock auf Rock" beteiligt.

Titel:
Seite 1: "Moderne Zeiten", "Glücksspirale", "Gotta Fight It", "Subkultur Reggae", "Bock auf Rock", "Superelastikfrau"
Seite 2: "Verschätzt mein Schatz", "Come Down Again", "Karo Ceh", "Space Woman", "Django's Wal", "Alles Bräute"


sonst02 20200319 1451291915Titel: "Aller Anfang sind wir"
Interpret: Ina Deter & Band
Format: Album (LP)
Label: UP Records (BRD)
Katalognummer: UP 3003
Erschienen: 1981
Anmerkung: Rosemarie "Rosa" Precht war Anfang der 80er ein Teil der Studio-Band von Ina Deter. Auf diesem Album ist sie als Keyboarderin zu hören.

Titel:
Seite 1: "Wenn schon 'n Cowboy Präsident werden kann", "Habe mich auf meinem Weg gefunden", "Lied für Edith Piaf", "Zusammenleben und frei sein", "Hab mir oft gewünscht"
Seite 2: "Was tat man uns an", "Schrei aus der Stille", "Aller Anfang sind wir", "40 Jahre danach"


sonst04 20200319 1640541837Titel: "Überdosis Großstadt"
Interpret: Ulla Meinecke
Format: Album (LP)
Label: RCA/Victor (BRD)
Katalognummer: PL 28404
Erschienen: 1980
Anmerkung: Rosemarie "Rosa" Precht war Anfang der 80er ein Teil der Live- und Studio-Band von Ulla Meinecke. Auf diesem Album ist sie als Keyboarderin und Background-Sängerin zu hören.

Titel:
Seite 1: "Erwischt", "Die Blonde", "Frankfurt", "Rock'n'Roll Evangelium"
Seite 2: "Überdosis Großstadt", "Rücken zur Wand", "Video", "Made In Germany"


sonst03 20200319 1635511496Titel: "Nächtelang"
Interpret: Ulla Meinecke
Format: Album (LP)
Label: RCA/Victor (BRD)
Katalognummer: PL 28454
Erschienen: 1981
Anmerkung: Rosemarie "Rosa" Precht war Anfang der 80er ein Teil der Live- und Studio-Band von Ulla Meinecke. Auf diesem Album ist sie als Keyboarderin und Background-Sängerin zu hören.

Titel:
Seite 1: "Valentinstag", "Zu fett fürs Ballett", "Dach der Welt", "Lonely Cowboys"
Seite 2: "Nächtelang", "Wenn er wiederkommt", "Die Nummer ist privat", "Alle Kinder wollen heim"


sonst05 20200319 1862905578Titel: "Wenn schon nicht für immer dann wenigstens für ewig"
Interpret: Ulla Meinecke
Format: Album (LP)
Label: RCA/Victor (BRD)
Katalognummer: PL 28545
Erschienen: 1983
Anmerkung: Rosemarie "Rosa" Precht war Anfang der 80er ein Teil der Live- und Studio-Band von Ulla Meinecke. Auf diesem Album ist sie als Keyboarderin und Background-Sängerin zu hören.

Titel:
Seite 1: "Nie wieder", "Die Tänzerin", "Zauberformel", "Feuer unterm Eis"
Seite 2: "Schieß die Lichter aus", "50 Tips", "Süße Sünden", "Steinbergholz", "Kleine Schwester"


sonst06 20200319 1750185131Titel: "Feuer und Flamme"
Interpret: Nena
Format: Album (LP)
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: CBS 26 546
Erschienen: 1985
Anmerkung: Rosemarie "Rosa" Precht ist beim Song "Utopia" als Background-Sängern zu hören, während Reinhold Heil der Arrangeur dieses Stücks war. Heil hat auc die Arrangements zu "Es wird schon weitergehn" gemacxht und war Produzent dieses Albums.

Titel:
Seite 1: "Utopia", "Haus der drei Sonnen", "Jung wie Du", "Ein Brief", "Feuer und Flamme"
Seite 2: "Gestern Nacht", "Das alte Lied", "Du kennst die Liebe nicht", "Es wird schon weitergehn", "Irgendwie - Irgendwo - Irgendwann"


sonst07 20200319 2099466176Titel: "It's All In The Game"
Interpret: Nena
Format: Album (LP)
Label: Epic (UK)
Katalognummer: EPC 26578
Erschienen: 1985
Anmerkung: Dies ist die englische Version des Albums "Feuer und Flamme" aus dem gleichen Jahr. Rosemarie "Rosa" Precht und Reinhold Heil waren auch hier aktiv beteiligt: Rosa bei "Utopia" und Reinhold als Arrangeur und Produzent.

Titel:
Seite 1: "Utopia", "It's All In The Game", "Young As You", "Are You Awake?", "Woman On Fire"
Seite 2: "Warning Signs", "Let's Humanize", "Anyplace, Anywhere, Anytime", "You Don't Know What Love Is", "Auf Wiedersehen"


sonst08 20200319 2066524433Titel: "Rockpalast 1981 & 1985"
Interpret: Ulla Meinecke
Format: Album-Box (DVD + CDs)
Label: MIG Records (D)
Katalognummer: MIG90272
Erschienen: 2019
Anmerkung: In dieser Box ist ein Mitschnitt des Konzerts vom 18. Juli 1981 in den Kölner "Sartory Sälen". Rosemarie "Rosa" Precht war damals Mitglied in Ulla Meineckes Band und in dem Clip zu sehen. Dieer Box liegt auch eine CD mit dem Mitschnitt bbei. Nähere Infos zu dieser Veröffentlichung findet Ihr HIER,


Reinhold Heil ist während der Zeit bei COSA ROSA außerdem an
allen Produktionen der Gruppen SPLIFF und FROON beteiligt.
 
 
 
 







Videoclips:









 
 
 
 
 
 
 
 



   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2020)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.