feelingbblau 20121204 1211933520 Label:

Titel:

Motor Music, 2007

Graf Zahl
Langeweile
Dufte
Frosch im Brunnen
Herzschrittmacher
Keine Zeit
Häßlich
Gipfel
Schlendrian
Wieder keine Zeit
Spacerace
Veris Dulcis
Grün & Blau


Feeling B. ??? Da war doch was... Ach ja! Die erste Punkband der DDR, die es zu einer Plattenveröffentlichung gebracht hatte. Inzwischen bekommt man ihre Scheiben auch wieder auf CD zu kaufen. Lange Zeit war das leider anders, und Fans mussten für die Alben richtig viel Geld hinlegen, um eines der Sammlerstücke bekommen zu können. Und jetzt gibt es auch diese CD (mit Buch) dazu.
"Grün & Blau" ist ein Werk, das keinerlei neue Songs enthält. Wie auch, denn die Gruppe Feeling B. hat vor einigen Jahren ihren Sänger verloren (Aljoscha Rompe verstarb im November 2000). Man sollte aber nicht denken, dass "Grün & Blau" ein Best-of-Album ist. Es ist eine Zusammenstellung mit Demos und frühen Werken, die es bisher noch nicht auf ein Album geschafft haben. "Flake" Lorenz, vielen auch als Tastenmann bei der Brachial-Rock-Formation RAMMSTEIN bekannt, hat das letzte Jahr damit verbracht, alte Aufnahmen der Gruppe Feeling B. zu sichten, und diese dann zusammen mit Produzent Mark Bihler neu abzumischen. Aber warum mischt man diese Zeitdokumente neu ab und beläßt sie nicht in der Urform? Ganz einfach: Lorenz hat den Titeln dieser CD den Sound verpasst, den die Band damals gewollt hätte (Zitat: "...wären damals nicht staatsbedienstete Amiga-Techniker am Werk gewesen, die mit Punk überhaupt nichts am Hut hatten"). Gemastert wurde "Grün & Blau" von Bo Kondren, schon zu Ostzeiten mit Feeling B. befreundeter Klangtüftler und mittlerweile weltweit bekannter Mastering Engineer. Wie oben erwähnt, erklingen diese Titel in dem Klanggewand, wie sich die Musiker es früher schon für ihre Songs gewünscht haben. Dazu gibt es ein Buch, das so schlicht und beschwingt geschrieben ist, dass es eine Freude ist, die Texte in einem Rutsch zu lesen. Die Geschichten im Buch beleuchten das Damals, erzählt aus erster Hand (z.B. von der Mutter Flake Lorenz'). Garniert ist das Ganze mit vielen raren Fotos aus dem Privatarchiv der Musiker.
Fazit: Wer sich auch nur ein wenig mit Rockmusik aus der DDR beschäftigt, sollte sich "Grün & Blau" zulegen. Schon alleine deshalb, weil Feeling B. der einzige Punk-Act aus der DDR war, der eine Platte bei Amiga hat veröffentlichen können. "Grün & Blau" erzählt die Geschichte einer "anderen" Band, einer Gruppe junger Leute, die nicht den Weg des geringsten Widerstandes gegangen sind, sondern das gemacht haben, wozu sie Bock hatten. Songs wie z.B. "Graf Zahl", "Langeweile" oder "Häßlich" besitzen Kult-Potential. Man sollte sie gehört haben, und wird sie ganz sicher immer wieder hören! Für einen Preis zwischen 20,00 und 23,00 Euro bekommt man eine CD mit 13 Titeln und ein Buch. Ein Gesamtpaket, dessen Inhalt absolut zu überzeugen weiss.
(Christian Reder)

 


   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2019)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.