sillymontgr 20121118 2013185481Der Begriff "Mont Klamott" steht laut Wikipedia für einen Trümmerberg, einen meist aus Schutt im Krieg zerstörter Häuser aufgeschütteten Hügel in deutschen Großstädten. Eben wie der Trümmerberg im Ostberliner Friedrichshain. Der Begriff steht aber ebenfalls für das zweite Album der Gruppe SILLY von 1983, das gleichzeitig mein erster "Kontakt" mit besagter Band war.
Das Vorgängeralbum der Berliner Combo "Tanzt hier keiner Boogie" war ein krasser Gegensatz zu dem, was SILLY mit "Mont Klamott" abgeliefert hatte - und das im positiven Sinne. Waren auf der Debüt-LP noch Party- und Schunkelsongs, wie z.B. das zum Kultsong avancierte Lied "Der letzte Kunde", entwickelte sich das musikalisch komplett anders gestrickte zweite Album zum Verkaufsschlager. Die LP wurde "Album des Jahres" in der DDR und auch auf der anderen Seite der Mauer hinterließ es bleibenden Eindruck. Die Texte zu "Mont Klamott" kamen allesamt von Werner Karma, der wie kaum ein anderer das Leben in der DDR der 80er Jahre so plastisch in Worte kleiden konnte. Auf der DVD "25 Jahre Silly" beschreibt Tamara Danz, wie es gelungen ist, die Botschaften an der Zensur vorbei und auf die Platte zu bekommen, welche Schwierigkeit es war, dieses Kunstwerk so veröffentlichen zu können. Die Platte beinhaltet sauberen Rock mit kritischen und melancholischen Texten, klar strukuriert und perfekt umgesetzt. "Unter'm Asphalt" ist immer noch einer meiner Lieblings-Songs. Die klaustrophobischen Klänge am Anfang dieses Liedes, die sich bis zum Donnerschlag hochschaukeln, lassen einen nicht los. Ein weiteres Highlight ist der Song "Ein Lied für die Menschen". Eine Rockbalade vom Feinsten mit aufrüttelnder und aufmunternder Botschaft. Dazu gesellen sich die Hits "Mont Klamott", "Die wilde Mathilde" und "Abendstunden", sowie weitere Perlen des Silly-Repertoires, u.a. "Heiße Würstchen", "Raus aus der Spur" und "Die Gräfin".
Wer tatsächlich noch nicht mit Silly in Berührung gekommen sein sollte, MUSS dies schleunigst nachholen. Diesen Leuten rate ich - wie auch ich es damals getan habe - zuerst mit diesem Album anzufangen. Tamara und ihre Jungs nehmen Dich mit auf eine Reise, die Du nicht mehr vergessen wirst. Die Musik und die Texte verlangen mehr von Dir als nur das einfache Zuhören. Du mußt aufpassen und mitdenken - es ist keine Platte zum nebenbei Hören! Die rundum gelungene Mischung aus grandiosen Kompositionen und Texten mit Tiefgang, die auch zur Musik passen, ist nicht vielen Bands gelungen - SILLY ist eine davon.
(Christian Reder)

VÖ: 1983; Label: AMIGA & Hansa; Titel: Mont Klamott · Heisse Würstchen · Die wilde Mathilde · Die Gräfin · Ein Lied für die Menschen · Raus aus der Spur · Unter'm Asphalt · Puppe Otto · Abendstunden · Bonus auf der CD: Dicke Luft; Bemerkung: Auch auf CD (einzeln) und in der 8er CD Box "Die Original Amiga Alben" erhältlich; Musiker: Tamara Danz (solo-voc) · Mathias Schramm (bg, voc) · Thomas Fritzsching (g, voc, perc) · Rüdiger Barton (key, voc) · Michael Schafmeier (dr, perc) · Gast: Bernd Kleinow (m-harm)


Du möchtest Deine Lieblingsplatte auch hier vorstellen? Dann schreib einfach Deine Plattenbesprechung und schick sie uns zu:


   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2019)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen