Das Neuste auf Deutsche Mugge
wird Euch präsentiert von:

 
 
   

Vor wenigen Tagen ist beim Label sechzehnzehn die Werkschau „Am Abend mancher Tage“ der Gruppe LIFT erschienen. Sie beinhaltet alle vier Studioalben, die zwischen 1977 und 1987 bei AMIGA erschienen sind, sowie eine weitere CD mit Auszügen aus dem Doppel-Album „Classics & Unplugged“. Die Studioalben wurden bis zum Rand mit Bonustiteln aufgefüllt, so gibt es hier u.a. erstmals die „Che Guevara Suite“ in der 18-minütigen Premierenfassung auf einem Tonträger. Unser Kollege Christian stellt Euch die Box heute in der Rubrik „Neuerscheinungen“ vor (Direktlink: HIER).

In der Rubrik „Interviews“ wartet ein neuer Beitrag auf Euch: Der Gitarrist und Sänger Anselm Riess gehörte in den 70ern und 80ern der Gruppe dialog an. „Denke daran“, „963“ oder „Miss English Teacher“ waren die Hits dieser sächsischen Band. In der vergangenen Woche sprach unser Kollege Christian mit dem Musiker über seine Zeit bei dialog, Reisen in den Jemen und zur Trasse, und über seine andere Kunstfertigkeit neben dem Spiel auf der Klampfe, nämlich den Bau von Gitarren (Direktlink: HIER).

Es gibt erfreuliche Nachrichten aus unserem Hause! Seit knapp einem Monat sind wir nun schon mit der „Bereinigung“ unserer Webseite beschäftigt, und seit heute ist die erste Rubrik wieder vollständig erreichbar. Sämtliche Artikel in der Rubrik „Interviews“ wurden inzwischen von Fotos befreit, die kein offizielles Pressematerial der Künstler oder Werke von Mitgliedern unserer Redaktion sind. Die Beiträge können jetzt wieder angeklickt und gelesen werden. Auch einzelne Portraits sind schon wieder freigeschaltet und weitere werden folgen.
Außerdem freut es uns Euch mitteilen zu können, dass wir 2/3 der benötigten Summe, die an Schadenersatz an den Fotografen zu zahlen sind, zusammentragen konnten. Vielen Dank an alle, die bisher eine Spende getätigt und uns damit unterstützt haben!
Es geht weiter …

Das Buch von Wolfgang Martin, „Paradiesvögel fängt man nicht ein“, eine Hommage an Tamara Danz (SILLY), war nicht nur ein wichtiger Themenpunkt in unserer Radio-Show vom vergangenen Sonntag (Wdh. am 10. Juli von 14.00 - 16.00 Uhr auf rockradio.de), sondern wird Euch heute in der Rubrik „Neuerscheinungen“ auch von unserer Freundin Angelika Mann vorgestellt (Direktlink: HIER).

Freitag vor einer Woche trat die Gruppe Rockhaus im Rahmen der Aktion "Rettet die Clubs" im Mecklenburgischen Werder in der Köllner Rockscheune auf. Dort übergaben sie ein Kunstwerk zum Versteigern und anschließend ein Unplugged-Set zum Besten. Unsere Kollegin Lisa war dabei und berichtet Euch heute in der Rubrik „Live-Berichte“ darüber. Mit dazu gibt es einen Clip mit dem kompletten Auftritt. Viel Spaß (Direktlink: HIER).

Bereits im vergangenen April veröffentlichten SCHWARZBRENNER ihr zwölftes Album "Zauberworte". Robert hörte sich das Album an, seine Gedanken dazu findet Ihr in der Rubrik „Neuerscheinungen“ (Direktlink: HIER).
Im September 2021 werden SILLY mit "Instandbesetzt" ein neues Album an den Start bringen. Auf ihm werden mit AnNa R. und Julia Neigel neu produzierte, aber auch drei völlig neue Songs enthalten sein. Der erste der drei neuen Songs "Hamsterrad" wartet in unseren "Videopremieren" auf Euch.

Unsere Rubrik „Live-Berichte“ füllt sich langsam wieder mit Leben. Am vergangenen Donnerstag gab der inzwischen in unserem Nachbarland Polen beheimatete Musiker Ray Wilson (ex Genesis) mit seiner Band ein Konzert in Rostock. Unser Kollege Bodo war dabei und berichtet Euch darüber heute in Wort und Bild (Direktlink: HIER).
Am vergangenen Montag fand in Berlin die "Fête de la Musique" statt. Mit dabei waren in diesem Jahr u.a. Dirk Zöllner und Waldi Weiz. Unser Kollege Reinhard hat sich auf den Weg in die Hauptstadt gemacht und Euch einen Bericht mit Fotos mitgebracht (Direktlink: HIER).

Bei der Gruppe POND gibt es viele Neuigkeiten. Einige sind schon spruchreif, andere schlummern noch im Hintergrund. Über die, von denen schon gesprochen werden darf, hat sich unser Kollege Christian in der vergangenen Woche mit Band-Chef Paule Fuchs unterhalten. Das Gespräch kann jetzt in der Rubrik „Interviews“ nachgelesen werden (Direktlink: HIER).
Passend dazu ist auch die Band-Vorstellung von POND in der Rubrik „Portraits“ wieder erreichbar (Direktlink: HIER).

Der aus Weimar stammende Blues-Musiker Michael Rötsch hat mit "Alles nur Gerede" soeben sein erstes Album als Solist veröffentlicht. Zusammen mit Musikern aus Bands wie Double Vision, Kirsche & Co., Dogma'n und BAYON als Unterstützung hat er 12 Lieder aufgenommen, die inhaltlich wie musikalisch reichlich zu bieten haben. In der Rubrik „Neuerscheinungen“ stellt Euch unser Kollege Christian dieses Album nun ausführlich vor und gibt dabei auch Hintergrundinformationen zu den Inhalten einzelner Songs (Direktlink: HIER).

   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2021)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.