Das Neuste auf Deutsche Mugge
wird Euch präsentiert von:

 
 
   

Die aus Leipzig stammende Liedermacherin Paula Linke hat mit „Schön durcheinander“ ihr drittes Album veröffentlicht. In der Rubrik „Neuerscheinungen“ stellen wir es Euch in Wort und Videos vor (Direktlink: HIER).
Nach den Plätzen 50 bis 3 unserer Umfrage nach der „Besten Neuveröffentlichung des Jahres 2023“ von gestern lüften wir in der Rubrik „Projekte“ heute das Geheimnis um Platz 2. Neugierig? Die Auflösung gibt es HIER

Vor etwas über einer Woche haben wir Euch über den geplanten Rückzug der Gruppe PANKOW berichtet. Gestern fand aus diesem Anlass in Berlin eine Pressekonferenz statt, über die wir Euch heute in Wort und Bild berichten. In dem Beitrag sind auch alle Termine der Abschieds-Tour aufgeführt. Zu finden in der Rubrik „Live-Berichte“ (Direktlink: HIER).
Wir lösen auf: Ihr habt abgestimmt und die Veröffentlichung des Jahres 2023 gewählt. Heute geben wir die Plätze 4 bis 50 bekannt und enthüllen den dritten Platz. Platz 2 und 1 präsentieren wir Euch morgen und Freitag. Doch wer hat Bronze erreicht und wer folgt auf den Plätzen? Das Ergebnis gibt es in der Rubrik „Projekte“ (Direktlink: HIER).

Horst Krüger lobte sie einst in den höchsten Tönen und verpflichtete sie 1979 als Begleitband für seine Rock-Oper „Rosa Laub“ . Die aus Rostock stammende Gruppe Badister wurde zudem auch zur beliebtesten Amateurband, die von den Lesern der Jugendzeitschrift „Neues Leben“ gewählt wurde. Heute nimmt die Formation ihren Platz in unserer Rubrik „Portraits“ ein. Anlass ist, dass sie im vergangenen Jahr nach 34 Jahren erstmals wieder auf der Bühne standen. Nähere Infos jetzt bei uns (Direktlink: HIER).

Am Donnerstag fand das von uns organisierte Konzert von Alexander & Maximilian Blume im Castrop-Rauxeler Brauhaus Rütershoff statt. Vor gut besuchtem Hause präsentierten Vater und Sohn ein grandioses Programm, das noch lange in guter Erinnerung bleiben wird. In der Rubrik „Live-Berichte“ erzählen Euch heute unsere Kollegen „Der SchoTTe“ und Christian in Wort und Bild, was man dort erleben konnte (Direktlink: HIER).

Mit einem neuen Beitrag in der Rubrik „Interviews“ möchten wir Euch ins Wochenende schicken. Unser Kollege Christian hat am Montag mit dem Gründer der Gruppe Reform und langjährigen Gitarristen der Gruppe Klosterbrüder, Jörg „Matze“ Blankenburg, gesprochen. Der Musiker hat sich vor knapp vier Jahren aus gesundheitlichen Gründen eine Auszeit genommen und wir wollten mal schauen, wie es ihm heute so geht. Dabei erfuhren wir nicht nur ein paar Neuigkeiten, sondern auch viele Details aus der Vergangenheit, die uns – und vielleicht auch Euch – noch nicht bekannt waren. Aber lest selbst (Direktlink: HIER).

Morgen erscheint das wohl letzte Album des Hamburger Urgesteins Achim Reichel. „Aber schön war es doch (Das Abschiedskonzert)“, heißt es und beinhaltet einen Live-Mitschnitt eines Konzerts, bei dem er seine größten Erfolge in neuen Arrangements und mit achtköpfiger Band präsentiert. Als Bonus gibt es einen neuen Studio-Song – auch hier wohl der letzte dieser Art, denn nach der kommenden, im März startenden Tour wird sich der Musiker in den Ruhestand verabschieden. In der Rubrik „Neuerscheinungen“ stellen wir Euch das Album heute ausführlich vor (Direktlink: HIER).
Außerdem meldet sich unser „Dozent“, Delle Kriese, nach fast zweijähriger Pause wieder zu Wort. In einem neuen Video in unserer Rubrik „Projekte“ behandelt er das Thema BAYON. Viel Spaß dabei (Direktlink: HIER).

Über das Konzert von Phillip Burger am vergangenen Donnerstag in Löbau erzählen Euch heute unsere Kollegen Saskia und Stephan in ihrem Beitrag in der Rubrik „Live-Berichte“. Im Vorprogramm war Hardy ("Im Osten geboren") zu erleben, der in dem Beitrag auch einen eigenen Absatz bekommen hat (Direktlink: HIER).

Die erste „Neuerscheinung“ des Jahres stellen wir Euch heute in der gleichnamigen Rubrik vor. Anfang Januar ist das 17. Studioalbum der Folkrock-Band Fiddler’s Green, „The Green Machine“, erschienen. Unser Kollege Christian stellt Euch das Album, das auf CD und Schallplatte auf den Markt gekommen ist, ausführlich vor (Direktlink: HIER).

Am vergangenen Dienstag gaben Alexander Scheer und Andreas Dresen mit Band (u.a. Jürgen Ehle von Pankow) ein Konzert in Greifswald. Scheer ist ja u.a. bekannt für seine Darstellung als Gerhard Gundermann im Film „Gundermann“, und aus diesem Film heraus ist ein Bühnenprogramm entstanden, in dem Lieder des singenden Baggerfahrers live präsentiert werden. Diesen Auftritt hat sich auch unser Kollege Bodo angeschaut und Euch aus der Greifswalder Stadthalle einen Bericht mit Fotos mitgebracht. Sein Beitrag ist jetzt in der Rubrik „Live-Berichte“ zu finden (Direktlink: HIER).
Ebenfalls neu auf unserer Seite ist die „Kurzvorstellung“ der Gruppe Attikas aus Truckenthal (Kreis Sonneberg). Hier gehen wir heute mal neue Wege, da wir aus dieser Band bisher niemanden ausfindig machen konnten. Es fehlen noch diverse Details zur Vervollständigung dieses Portraits und wir gehen hiermit auf die Suche nach damals Beteiligten, die diese Lücken schließen können. Also bitte meldet Euch, wenn Ihr Mitglieder bei den Attikas wart und uns helfen könnt. Das vorläufige Ergebnis unserer bisherigen Recherche findet Ihr übrigens in der Rubrik „Portraits“ (Direktlink: HIER).

   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2023)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.