AUTOMOBIL
  
Rock | Pop | Schlager









Die Musiker:
001abnew 20210614 1808282087

 

Gründungsformation (Anfang 1974)
• Dietmar Stephan (g, voc) 1974 bis 1976
• Heinz Geißler (g) bis Mitte '74
• Bernd "Erich" Safert (bg) bis Mitte '74
• Michael Heubach (key) durchgehend dabei
• Wolfgang "Suhle" Zahn (sax) 1974 bis 1976 | m1979 bis 2006
• Thomas Bürkholz (dr) bis Mitte '74

Weitere Musiker:
• Nina Hagen (voc) Sommer 1974 bis 1975
• Gerda Gabriel (voc) 1976
• "Utzel"/bürgerl. Name nicht mehr bekannt (voc) 1976
• Roland Rowitz (voc) 1976
• Hans-Jürgen Döll (voc) 1976 bis •987
• Petra Wanner (voc) 1987 bis 1991
• Klaus Kühner (voc) 1986 bis 1991
• Henriette Neumann (voc) 1986 bis 1987
• Dieter Kademann (g) Sommer 1974 bis 1976
• Peter "Kuno" Kühnel (g, voc) 1975 bis 1976
• Frank Kiesling (g) 1976
• Eberhardt "Big Joe" Stolle (g) 1976
• Charly Ludwig (g) 1976 bis 1977
• Bernd Dannert (g) 1977 bis 1989
• Burghard Möbius (g) 1989 bis 1991
• Lutz Kirsten (g) 1991 bis 2003
• Thomas Riehl (key) 1976 bis 1983
• Michael Korek (key) 1984 bis 1988
• Jörg Richter (key) 1988 bis 1991
• Matthias Neumann (bg) Sommer 1974 bis 1976
• Helmut Schulze (bg) 1976 bis 2009
• Dieter Götz (bg) 2004 bis 2009
• Christian Claus (sax) 1974 bis 1976
• Alexander Hennecker (sax) 1976 bis 1978
• Dietmar Stephan (dr) Sommer 1974 bis 1976
• Jörg Franke (dr) 1976 bis 1981
• Artur Geidel (dr) 1981 bis 1985
• Frank Hübler (dr) 2004 bis 2009





 

 

 

Die Biographie

00a 20220524 1295142017Bandgeschichte
Anfang 1974 wurde das Spielverbot für die Musiker der 1973 verbotenen BÜRKHOLZ FORMATION aufgehoben. Zu diesem Zeitpunkt spielte Michael Heubach bei der HORST-KRÜGER-BAND, die er daraufhin wieder verließ. Nach der Aufhebung des Verbots trafen sich mit Heubach, Bürkholz, Geißler, Zahn und Safert im Februar 1974 die Musiker der ersten Bürkholz-Besetzung wieder. Lediglich Hans-Jürgen Beyer, der ehemalige Sänger, fehlte. Ziel der fünf Musiker war es, die alte Band wieder an den Start zu bringen. Die Entscheidung, dass die Musiker nicht mehr unter dem alten Bandnamen BÜRKHOLZ FORMATION auftreten durften, wurde jedoch nicht aufgehoben, so dass neben einem neuen Sänger auch ein neuer Bandname gefunden werden musste. Heubach ließ sich daraufhin den Namen AUTOMOBIL für die wiedergegründete Gruppe einfallen. Kurz darauf stieß der Saxophonist Christian Claus zu AUTOMOBIL, der direkt von der Leipziger Musikschule kam und ein besonderes Talent für Organisation und Management hatte. Schon kurze Zeit später kam es jedoch zu internen Spannungen innerhalb der Gruppe, die sich daraufhin in zwei Lager aufteilte. Auf der einen Seite standen Bürkholz, Geißler und Safert, auf der anderen Heubach, Zahn und Claus. Im Frühsommer 1974 kam es letztlich zur Trennung.

Die verbliebenen Musiker Heubach, Zahn und Claus stellten die Band neu auf. Die Position am Mikrofon wurde mit einer Frau besetzt. Bei einem Auftritt des Alfons-Wonneberg-Orchesters bei einem Pressefest in Döbeln entdeckten Heubach und Claus die damals 19-jährige NINA HAGEN. Noch an Ort und Stelle machten sie der jungen Frau das Angebot, bei AUTOMOBIL als Sängerin einzusteigen. NINA HAGEN nahm das Angebot an. Mit dem Gitarristen Dieter Kademann, dem Bassisten Matthias Neumann und zum Schluss mit dem Schlagzeuger Dietmar Stephan wurden weitere neue Musiker für die Band gefunden. In dieser Besetzung fing man an, eigene Songs zu erarbeiten. Musik und Texte wurden von Michael Heubach und NINA HAGEN geschrieben. Für weitere Texte suchte man sich namhafte Hilfe und fand sie in Kurt Demmler. Heubach gab ihm diverse Demoaufnahmen, die noch ohne Text waren und ließ diese von Demmler betexten00v 20220524 1086315133. Darunter auch ein eher schlagerhafter Titel, der dann als "Du hast den Farbfilm vergessen" zum größten Hit der Formation werden sollte. Noch im gleichen Jahr (1974) kam es zu ersten Rundfunk-Produktionen. Der dabei ebenfalls aufgenommene Song "Du hast den Farbfilm vergessen" wurde Ende des Jahres als Single veröffentlicht. Der Rest ist Geschichte - der Titel ist heute eines der bekanntesten Songs aus der ehemaligen DDR. Sogar hartgesottene DDR-Rockfans hatten bei Live-Konzerten Spaß mit der eher augenzwinkernden Nummer. AUTOMOBIL trat in diversen TV-Sendungen auf, u.a. auch in der bekannten Sendung "Einmal im Jahr", wo sie den Nachwuchspreis erhielten.

Im Frühjahr 1975 verpflichtete der Regisseur Klaus Gendries die Sängerin von AUTOMOBIL für seinen Film "Heut ist Freitag". Parallel zu NINA HAGENs Verpflichtung bekam auch einer ihrer Bandkollgen einen Job beim Film: Michael Heubach bekam den Auftrag, für diesen Film die Musik zu machen. Noch während der Entstehung des Films und der dazugehörigen Musik verließ NINA HAGEN die Gruppe und schloss sich der Gruppe FRIZENS DAMPFERBAND an. AUTOMOBIL stand nun ohne die Sängerin da, die der Gruppe bis dahin nicht nur die Stimme sondern auch ein Gesicht gab. Etwa zeitgleich verließ auch Gitarrist Dieter Kademann die Band. Für Kademann kam Peter "Kuno" Kühnel als neuer Gitarrist und Sänger dazu. Michael Heubach wechselte im August 1975 schließlich zur Gruppe LIFT und AUTOMOBIL drohte das Aus, denn auch weitere Musiker verließen daraufhin die Band.

In der Folge formierte der inzwischen zum Chef gewordene Christian Claus die Gruppe im Jahre 1976 neu. Als Sängerinnen und Sänger kamen Gerda Gabriel und eine gewisse Dame namens "Utzel" (der bürgerliche Name ist nicht mehr bekannt) sowie Roland Rowitz in die Besetzung, als Musiker spielten Christian Claus (sax), Helmut Schulze (bg), Thomas Riehl (key), Wolfgang "Suhle" Zahn (sax), Frank Kiesling (g) und Dietmar Stephan (dr) an deren Seite. Das war eigentlich eine hochkarätige, hoffnungsvolle Besetzung, die leider aber schon im Frühjahr des gleichen Jahres wieder zerfiel. Gerda Gabriel, "Suhle" Zahn, Frank Kiesling und Dietmar Stephan gingen zur STUCKART BIG BAND nach Erfurt, und wieder mussten neue Musiker gefunden werden. Im Sommer 1976 gehörten dann Christian Claus (sax), Alexander Henneker (sax), Hans Jürgen Döll (voc), Charly Ludwig (g), Helmut Schulze (bg), Jörg Franke (dr), Thomas Riehl (key) und für kurze Zeit auch Eberhard "Big Joe" Stolle (g) zu AUTOMOBIL. In dieser Besetzung produzierte die Band die Titel "Wenn du auf dem Rücken liegst" (geschrieben von Charly Ludwig) und "Der Straßenkehrer" (von Thomas Riehl). Kurz darauf trennte sich die Band von Saxophonist und Organisator Christian Claus. Da die verbliebenen Musiker aber nicht wussten, ob Claus als ehemaliger Chef die Namensrechte inne hatte, nannte sich die Gruppe für eine Weile AUTOMOBIL II.

00c 20220524 1818097737Als die Namensrechte geklärt waren, kehrte man zum eigentlichen Namen ohne den Zusatz "II" zurück. Bassist Helmut Schulze war inzwischen Bandchef und die Kapelle zog von Berlin wieder zurück nach Leipzig. Im Jahre 1979 entschieden sich die Musiker, mehr kommerzielle Musik zu machen. In dieser Zeit kehrte auch "Suhle" Zahn wieder zur Band zurück. AUTOMOBIL coverte u.a. sehr erfolgreich die Songs der Bee Gees und wurde innerhalb kürzester Zeit zu einer der gefragtesten Bands bei der Konzertdirektion Leipzig. Alle Musiker der Gruppe waren in Punkto Noten zudem auch sattelfest, so dass AUTOMOBIL sehr oft als Begleitband für andere Sänger und Artisten in Erscheinung trat. Dies war für alle Beteiligten eine gute Zeit und man arbeitete in der Form bis zur Wende im Jahre 1989 weiter.

Die Wende mit ihren einschneidenden Veränderungen auf dem Konzertsektor überlebte die Gruppe, in dem sie jedes Wochenende in die westlichen Bundesländer fuhr und dort spielte. Ab 1992 verkleinerte sich die Besetzung um auch im Osten konkurrenzfähig zu sein. Die Gruppe AUTOMOBIL war bis weit nach der Wende aktiv und bestand bis ins Jahr 2009. Als der damalige Schlagzeuger Frank Hübler plötzlich und unerwartet verstarb, hatte keiner seiner Kollegen mehr die Kraft noch einmal einen Neuanfang zu wagen und einen neuen Schlagzeuger einzuarbeiten. Die Band stellte die Arbeit daraufhin im Jahre 2009 ein.

Der letzte Bandchef Helmut Schulze arbeitete danach als Autor im eigenen Tonstudio. Er schrieb erfolgreich Lieder für andere Künstler, z.B. "Alles O.k." für Reiner Kirsten oder "Im schönen Südtirol" für Rudy Giovannini. Als Musiker stand er nach AUTOMOBIL nur noch als Solist oder im Duo auf der Bühne, und das auch nur noch aus Spaß an der Sache.


 
Stand: 05/2022
Autor: Christian Reder
Fotos: Herbert Schulze, Hanzl/Leipzig, Helmut Schulze privat, Tassilo Leher
Vielen Dank für die Unterstützung beim Erstellen dieses Portraits an Helmut Schulze und Michael Heubach
 





Die Diskographie

s1 20170820 1678512567Titel: "Du hast den Farbfilm vergessen"
Interpret: Nina Hagen & Automobil
Format: Single (7")
Label: AMIGA (DDR)
Katalognummer: 4 56 081
Erschienen: 1974

Titel:
Seite 1: "Du hast den Farbfilm vergessen"
Seite 2: "Wenn ich an Dich denk'"


swest1 20170820 1226156838Titel: "Du hast den Farbfilm vergessen"/"Immer unterwegs zu Dir"
Interpret: Diverse
Format: Single (7")
Label: Hansa (BRD)
Katalognummer: 13 898 AT
Erschienen: 1974
Anmerkung: Sogenannte Splitt-Single mit zwei Interpreten auf einer Schallplatte.

Titel:
Seite 1: "Du hast den Farbfilm vergessen" (Nina Hagen & die Gruppe Automobil)
Seite 2: "Immer unterwegs zu Dir" (Jens Heller & Gerd Michaelis Chor)


s2 20170820 1172071907Titel: "He, wir fahren auf's Land"
Interpret: Nina Hagen & Automobil
Format: Single (7")
Label: AMIGA (DDR)
Katalognummer: 4 56 096
Erschienen: 1975

Titel:
Seite 1: "He, wir fahren auf's Land"
Seite 2: "Komm, komm"


swest2pr 20170820 1431625226Titel: "Hey, wir fahren auf's Land"
Interpret: Nina Hagen
Format: Single (7")
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: CBS S 4641
Erschienen: 1975
Anmerkung: Promo Single ohne eigenes Cover-Artwork. Obwohl die Gruppe Automobil auf dem Cover und dem Label nicht genannt wird, war sie doch die Band hinter Nina Hagen, die hier zu hören ist.

Titel:
Seite 1: "Hey, wir fahren auf's Land"
Seite 2: "Komm, komm"


swest2 20170820 1970386362Titel: "Hey, wir fahren auf's Land"
Interpret: Nina Hagen
Format: Single (7")
Label: CBS (BRD)
Katalognummer: CBS S 4641
Erschienen: 1975
Anmerkung: Obwohl die Gruppe Automobil auf dem Cover und dem Label nicht genannt wird, war sie doch die Band hinter Nina Hagen, die hier zu hören ist.

Titel:
Seite 1: "Hey, wir fahren auf's Land"
Seite 2: "Komm, komm"




 
 
 
 




Kopplungen

In dieser Übersicht sind nur die Kopplungen aufgeführt,
die in BRD und DDR bis zur Wende 1989 erschienen sind.

samp01 20170820 1324947296
samp02 20170820 1924171231
samp03 20170820 1062821739
samp04 20170820 1535360908
samp05 20170820 2065600495

"Box Nr. 10" (AMIGA, 1974)
   mit dem Song "Du hast den Farbfilm vergessen"
"Die 20 Deutschen Top-Hits" (Hansa, 1975)
   mit dem Song "Du hast den Farbfilm vergessen"
"20 x Beat" (AMIGA, 1975)
   mit dem Song "Du hast den Farbfilm vergessen"
"2 x 10 Beat-Erfolge" (AMIGA, 1975)
   mit dem Song "Wir fahren auf's Land"
"Hallo 1/75" (AMIGA, 1975)
   mit dem Song "Was denn"
"AMIGA Express '75" (AMIGA, 1975)
   mit dem Song "Du hast den Farbfilm vergessen"
"Disco.-Tip" (AMIGA, 1977)
   mit dem Song "Wenn Du auf dem Rücken liegst"



 
 
 
 




DVDs

dvd 20170820 2037178524Titel: "Das Beste aus der DDR"
Interpret: Diverse
Format: Video (DVD)
Label: SONY Music (D)
Katalognummer: 88697880759
Erschienen: 2011
Beschreibung: Zusammenstellung mit Clips, Interviews und anderen Beiträgen zur Musik aus dem DDR-Fernsehen. Nina Hagen und die Gruppe Automobil sind auf dieser DVD mit ihrem Hit "Du hast den Farbfilm vergessen" zu sehen und hören.


 
 
 
 
 






Sonstige Veröffentlichungen

lp1 20170820 1963751698Titel: "Du hast den Farbfilm vergessen"
Interpret: Nina Hagen
Format: Album (LP)
Label: DSB (D)
Katalognummer: DSB 3030-1
Erschienen: 1992
Beschreibung: Aus der Reihe "Rock aus Deutschland (ost)". Auch auf CD und Kassette erschienen. Die Gruppe Automobil ist auf dieser Best Of-Kopplung von Nina Hagen mit den Titeln "Was denn", "Du hast den Farbfilm vergessen" und "He, wir fahren auf's Land" zu hören.


lp2 20170820 1750024381Titel: "Was denn (Hits '74 - '95)"
Interpret: Nina Hagen
Format: Album (CD)
Label: SONY/AMIGA (D)
Katalognummer: 74321 29531 2
Erschienen: 1996
Beschreibung: Die Gruppe Automobil ist auf dieser Best Of-Kopplung von Nina Hagen mit den Titeln "Was denn", "Du hast den Farbfilm vergessen" und "He, wir fahren auf's Land" vertreten.


 
 
 
 






Videoclips





 






   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2022)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.