Die Musiker:
001abnew 20221120 1517381544

Letz6e Besetzung (2015):
• Richard "Richie" Zikeli (voc, harp, g)
• Falk Johne (voc, g)
• Rüdiger "Cliff" Ruhland (bg)
• Gerolf Wodtke (p, voc)
• Hans-Dieter "Schmidtie" Schmidt (dr)

Gründungsbesetzung:
• Klaus Renft alias Klaus Jentzsch (bg)
• Hans-Joachim Richter (g, voc)
• Bernd Schlund (g, voc)
• Bernd Reiher (g)
• Hans-Dieter Schmidt (dr)

Weitere ehemalige Musiker:
• Christiane Ufholz (voc)
• Robert A. Weinkauf (voc, g)
• Frank Greif (voc, bg)
• Friedrich Pohl (g)
• Michael Kirchhof (g)
• Constantin Papamouscho (sax)
• Hans-Dieter Schütz (sax)
• Robert Mau (voc, perc)









Die Biographie:


001 20221120 1272771753Bandgeschichte:
Klaus Renft, mit bürgerlichem Namen Klaus Jentzsch, gründete Anfang 1958 als 16-Jähriger in Leipzig die Schülerband Klaus-Renft-Combo. Als diese 1962 ein Auftrittsverbot erhielt, nannte sich die Formation und und trug in der Folgezeit immer andere Namen, z.B. The Shadders, The Shadows oder The Finders. Letztlich blieb man Ende 1962 beim Namen BUTLERS. Zur damaligen Besetung zählten neben Klaus Renft außerdem die Gitarristen Hans-Joachim Richter (auch Gesang), Bernd Schlund (ebenfalls Gesang) und Bernd Reiher, sowie der Schlagzeuger Hans-Dieter Schmidt, der als letztes verbliebenes Gründungsmitglied auch in der Neuzeit noch in der Band spielte. Die BUTLERS zählen zu den Wegbereitern der Beatbewegung in der DDR.

In den Jahren zwischen 1962 und 1965 erlebten die Musiker der BUTLERS mit ihrer Gruppe einen rasanten Aufstieg. Schnell erspielten sie sich einen Namen und erfreuten sich bei den zumeist jugendlichen Fans größter Beliebtheit. Das war zu einer Zeit, in der die DDR-Führung jungen Musikern und Bands noch aufgeschlossen gegenüber stand. Die BUTLERS erhielten daher auch diverse Auszeichnungen durch den Staat und die FDJ und bekamen ferner die Möglichkeit, im Studio des Rundfunks der DDR eigene Titel zu produzieren. Einige davon wurden sogar auf Schallplatte ("Big Beat II", AMIGA - 1965) veröffentlicht. Aus der anfänglichen "kleinen" Besetzung, die aus Gitarristen und Rhythmusgruppe (Schlagzeug, Bass) bestand, wurde ab 1965 durch den Einstieg der Saxophonisten Constantin Papamouscho und Hans-Dieter Schütz, sowie der Sängerin Christiane Ufholz, eine recht große Besetzung, die auch musikalisch experimentierte und innovative Ideen verwirklichte.

Ab 1965 änderte sich die Haltung der DDR-Führung in Bezug auf Beatmusik und deren Interpreten. Auch die BUTLERS traf der Richtungswechsel hart, so wurde die Band am 21. Oktober 1965 kurzerhand verboten. Dieses Verbot gilt als ein Auslöser für die "Leipziger Beatdemo". Diese Demos änderten jedoch leider nichts an den Verboten vieler angesagter Bands, und deshalb waren alle Beatgruppen - auch die BUTLERS - (vorerst) Geschichte. Klaus Renft gründete später die neue Klaus-Renft-Combo, und Schlagzeuger Hans-Dieter Schmidt spielte zwischen 1966 und 1970 unter anderem bei den JOKERS und bei der Gruppe B&S (später dann SET). Anfang bis Mitte der 70er war er Mitglied der Gruppe PROGRESSIVE, bevor er dann vom aktiven (Berufs-)Musiker zum Fachverkäufer im Elektronikbereich wurde.

002 20221120 1460625000Erst nach der politischen Wende im Jahre 1989 kam es zu einer Wiederbelebung der Kultband. Gründungsmitglied Hans-Dieter Schmidt stellte die Gruppe im Jahre 1992 unter dem Namen THE BUTLERS wieder neu auf die Beine. Klaus Renft machte dabei aber nicht mit, da er kurz zuvor seine Klaus-Renft-Combo wiederbelebt hatte und dort aktiv war. Zusammen mit Frank Greif, Robert Mau, Michael Kirchhof und Falk Johne stand Schmidt dann wieder als BUTLERS auf der Bühne. Im Laufe der 90er gab es zwei personelle Wechsel. Für Michael Kirchhof kam Robert Weinkauf, und für Falk Johne stieß Friedrich Pohl zu den Butlers. Hauptsächlich bestand das Live-Programm aus nachgespielten Klassikern der internationalen Rock-Geschichte. Durch die jungen Musiker Mau und Weinkauf gab es aber auch Bestrebungen, neues Material zu schreiben und neue Songs zu produzieren. Dies geschah auch. Einige der Titel wurden bereits live präsentiert, und es wurde mit "Rare Fruits" sogar ein neues Album produziert. Veröffentlicht wurde die Platte jedoch nicht, da sich Robert Weinkauf und Robert Mau von den BUTLERS trennten und ihr eigenes Projekt THE BUT gründeten. Da beide Musiker die Autoren der neuen Songs waren und die Albumproduktion auch vorfinanzierten, erschien die CD nicht und schlummert noch heute in der Schublade.

Während Weinkauf und Mau gemeinsam mit Zsolt Petery als THE BUT sehr erfolgreich Live-Konzerte spielten und CDs veröffentlichten, stellte Bandchef Hans-Dieter Schmidt THE BUTLERS wieder neu auf. Falk Johne kehrte zur Band zurück und mit Richard "Richie" Zikeli, Gerolf Wodtke und Rüdiger "Cliff" Ruhland war die neue Besetzung vollständig. Anlässlich des 40. Jahrestages der "Leipziger Beatdemo" standen THE BUTLERS und RENFT gemeinsam auf einer Bühne.

Im Jahre 2015 kündigte die Gruppe ihre Auflösung an und gab ein letztes Konzert. Trotzdem kam es danach noch zu weiteren kleinen Auftritten unter dem Namen THE BUTLERS. So ganz scheint die Geschichte der ersten DDR-Beatband dann wohl doch noch nicht beendet zu sein …

 

Stand: 11/2022
Autor: Christian Reder
Fotos: Hans-Dieter Schmidt privat, Pressematerial Band



Die Band im Internet:
• offizielle Homepage der Band THE BUTLERS: www.the-butlers.de
• offizielle Homepage der Band THE BUT: www.the-but.de




Die Diskographie:

lp01 20221120 1311844830Titel: "Big Beat II"
Interpret Diverse
Format: Sampler/Kopplung (LP)
Label: AMIGA (DDR)
Katalognummer: 8 50 049
Erschienen: 1965
Beschreibung: Dieses Album haben sich die BUTLERS mit anderen Beat-Bands aus der Zeit geteilt, und ist darauf mit den Liedern "Quartermasters Stores", "Troika", "Herbstlaub" und "Butlers Boogie" zu hören. Diese Platte isr im Jahre 2005 bei BuschFunk (#BF 05682) auf CD wiederveröffentlicht worden.


lp02 20221120 1656962075Titel: "Rare Fruits"
Interpret The Butlers
Format: Album
Label: ohne
Katalognummer: ohne
Erschienen: nicht erschienen
Beschreibung: Dieses Album war in Vorbereitung, Songs wie z.B. "Rabbit Habbit", "Julie", "Beneath The Trees", "Lost Down In Lisbon" sowie weitere Titel, wurden auch schon aufgenommen, allerdings wurde das Album nicht veröffentlicht. Es erschien erst 2020 als digitale Publikation (Download und Stream) unter dem Titel "Fast Masters" (siehe unten).


lp00 20221120 1497387242Titel: "Fast Masters"
Interpret The Butlers
Format: Album (DL)
Label: Eigenvertrieb (D)
Katalognummer: ohne
Erschienen: 2020
Beschreibung: Produktionen aus den 90ern. Aufgenommen 1999/2000. Ausschließlich digital als Streaming und Download veröffentlicht.

Titel:
"Pretty Miss Underbag", "Rabbit Habit", "Don't Forget Me", "(Ridin' On The) Highway", "Cathy Catherina", "Far Away From Here", "Until Yesterday", "Lost Down In Lisbon", "Julie", "You", "Open Window", "Beneath The Trees", "Please Do Conceive", "Goodbye (In Purple Rain)"


 
 
 
 
 
 





Sonstige Veröffentlichungen:


THE BUT

THE BUT gingen 2000 aus der Gruppe THE BUTLERS hervor, nachdem Robert Weinkauf und Robert Mau ausgestiegen waren und ihre eigene Band gründeten.


sonst02 20221120 1610490489Titel: "Winston"
Interpret The BUT
Format: Single/EP (CD Maxi)
Label: Eigenvertrieb (D)
Katalognummer: ohne
Erschienen: 2000
Beschreibung: "Winston" ist eine Tribute-CD, die THE BUT anlässlich des 60. Geburtstages und 20. Todestages von John Winston Lennon im Herbst 2000 veröffentlicht haben. Als Maxi-CD erschienen und Jahre später digital als Download und Stream angeboten.

Titel:
"Winston", "Go Away!", "Help Me To Help Myself", "It's Johnny's Birthday" (Hidden Track - versteckter Titel hinter dem dritten Song auf dieser CD


sonst01 20221120 1772822252Titel: "5 Demo Track"
Interpret The BUT
Format: Mini-Album (CD)
Label: Eigenvertrieb (D)
Katalognummer: ohne
Erschienen: 2004
Beschreibung: unverkäufliche Demo-CD für Presse und Veranstalter.

Titel:
"Anna Wonderful", "Making Gold", "Go Away!", "A Tickle 'Round My Spine", "Go On Calmly"


sonst03 20221120 1001453640Titel: "The Home Demos"
Interpret The BUT
Format: Single/EP (DL)
Label: Eigenvertrieb (D)
Katalognummer: ohne
Erschienen: 2004
Beschreibung: Ausschließlich digital als Download und Stream erschienen.

Titel:
"A Tickle 'Round My Spine", "Anna Wonderful", "Making Gold", "Go Away!", "Go On Calmly"


sonst04 20221120 1519823119Titel: "Making Gold"
Interpret The BUT
Format: Album (CD)
Label: Eigenvertrieb (D)
Katalognummer: ohne
Erschienen: 2010
Beschreibung: Ausschließlich auf CD erschienen.

Titel:
"A Tickle Round My Spine", "Mysterious Girl", "Go Away! ", "A Matter Of The Season", "Go On Calmly", "Making Gold", "Drug Addict", "The Notes Of A Clean Young Man", "Anna Wonderful", "She's The Girl Next Door", "A Tickle Round My Spine (Reprise)", "Lying In My Bed"




 
 
 
 
 
 
 



Videoclips









   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2022)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.