000 20140802 1179180501
Rock | Hard Rock | Progressive Rock | Funk Rock

MUSIKER BIO ALBEN SINGLES VIDEOS FOTOS









Die Musiker:

001a 20140802 1602880569
1976
001b 20140802 2008337906
2013


Aktuelle Besetzung (Stand: August 2014):
• Károly Frenreisz (voc, bg, sax) durchgängig dabei
• Antal Gábor Szucs (g, voc) 1973 bis 1979 | 1985 bis 1993 | seit 2010
• Tibor Tátrai (g) 1979 bis 1983 | seit 2010
• Géza Pálvölgyi (key) 1985 bis 1993 | seit 2010
• Gábor Németh (dr, voc) 1976 bis 1979 | seit 2010

Gründungsbesetzung:
• Károly Frenreisz (voc, bg, sax) durchgängig dabei
• Antal Gábor Szucs (g, voc) 1973 bis 1979 / 1985 bis 1993| seit 2010
• Gyula Papp (key) 1973 bis 1979
• Gábor Fekete (dr, voc) 1973 bis 1976

Weitere Musiker:
• Tamás Papp (dr) 1979 bis 1993





 

Die Biographie:


Bandgeschichte:
Die Gruppe SKORPIÓ wurde im Sommer 1973 von Károly Frenreisz (Gesang, Bass, Saxophon), Antal Gábor Szucs (Gitarre, Gesang), Gyula Papp (Tasteninstrumente) und Gábor Fekete (Schlagzeug) in Budapest gegründet. Alle vier Musiker hatten ihr Handwerk gelernt.003 20140802 1045265496 Während Antal Gábor Szucs seine Kunst beim ungarischen Jazz-Gitarristen Andor Kovács erlernte, studierten die drei anderen Musiker am Béla-Bártok-Konservatorium in Budapest klassische Musik. Nach ihrer Ausbildung sammelten die Musiker bereits in anderen Gruppen erste Erfahrungen, z.B. spielte Károly Frenreisz zuvor zwischen 1971 und 1973 bei der ungarischen Kultgruppe LOCOMOTIV GT, Antal Gábor Szucs zur gleichen Zeit bei HUNGARIA ...

SKORPIÓ gehörte zu den wenigen ungarischen Bands, die nach ihrer Gründung nicht lange brauchten, um beim Publikum anzukommen. Im Sommer gegründet gab die Band im August bereits ihr Konzertdebüt bei einem Festival, gemeinsam mit den Gruppen OMEGA, LOCOMOTIV GT und FONOGRAF. Dieser das Publikum beeindruckende Auftritt war erst der Anfang. Kurz danach veröffentlichte SKORPIÓ mit "Hosszú az út" beim ungarischen Plattelabel "Pepita" ihre erste Single-Schallplatte. Ebenfalls noch 1973 spielte die Band in den Budapester PEPITA-Studios ihre erste Langspielplatte ein, die 1974 in die Läden kam. Es folgte eine Tournee durch Kanada und die USA. Auch in der DDR erfreute sich die Gruppe großer Beliebtheit. Konzertreisen führten sie auch mehrmals nach Deutschland. Während ihres Aufenthalts 1975 in Ostberlin wurde die Gunst der Stunde genutzt, und zwei ihrer Lieder in deutscher Sprache (Text: Ingeburg Branoner) aufgenommen.002 20140802 1623481612 Während der Titel "Urgroßvater sagte" auf einer Kopplung des DDR-Plattenlabels AMIGA veröffentlicht wurde, blieb der zweite Song "Das Rennen", die deutsche Version des Titelstücks ihres Albums, der bei dieser Produktion ebenfalls entstand, bis heute unveröffentlicht. Beide Titel liefen aber sehr erfolgreich im Rundfunk der DDR und erreichten dort auch vordere Plätze in Wertungssendungen. Trotz dieser Achtungserfolge blieb es bei den eben erwähnten zwei Produktionen. Für eine eigene Single, geschweige denn für ein komplettes Album in Deutschland hat es nicht gereicht.

In ihrer Heimat Ungarn ging der Erfolg für die Kapelle weiter. Insgesamt veröffentlichte die Band vier Langspielplatten, bevor sie sich 1979 nach dem Ausstieg von Keyboarder Gyula Papp unter dem Namen ÚJ SKORPIÓ neu gründete. Im Jahre 1980 erschien das gleichnamige Album und 1981 mit "Zene Tíz Húrra És Egy Dobosra" eine weitere LP, die die Band wieder an die Spitze der ungarischen Szene brachte. Mit der Best Of-Kopplung "Aranyalbum 1973-1983" im Jahre 1983 und der LP "Azt Beszeli Mar az Egesz Varos" im Jahre 1985 erschienen noch zwei weitere Schallplatte der Gruppe, danach wurde es ruhig um SKORPIÓ. Auch wenn sich die Gruppe nicht offiziell auflöste, so war sie bis nach der politischen Wende in Ungarn praktisch nicht existent.004 20140802 1448307545 Erst im Jahre 1993 fanden sich die Musiker für die Produktion einer neuen CD ("A show megy tovább", GONG) und eine kleine Tournee wieder zusammen. Im gleichen Jahr wurde auch ein weiteres "Best of"-Album veröffentlicht. Danach schliefen die Band-Aktivitäten wieder ein. Zu einer erneuten musikalischen Zusammenkunft kam es am 15. März 2006. In der Besetzung Karoly Frenreisz, Gábor Szücs, Gábor Németh, Tibor Tátrai und Géza Pálvölgyi gab die Gruppe in Budapest ein einziges Konzert.

Seit 2010 ist die Band wieder aktiv. Neben den Bandgründern Károly Frenreisz (voc, bg, sax) und Antal Gábor Szucs (g, voc) gehören noch Tibor Tátrai als weiterer Gitarrist, Keyboarder Géza Pálvölgyi und Schlagzeuger Gábor Németh zur aktuellen Besetzung. Im Sommer 2013 feierte die Band den 40. Geburtstag. Dieser wurde am 19. August mit einem großen Konzert in Budapest begangen, bei dem mit Gyula Papp (key) sogar ein weiteres Gründungsmitglied wieder mit SKORPIÓ auftrat.







Alben:

Deutsche Veröffentlichungen:

lp11 20140802 1362402927
Titel: "Hallo 2/75"
Format: Sampler / Kopplung
Label: AMIGA (DDR)
Best-Nr.: 855 344
Erschienen: 1975
Anmerkung: Die Gruppe SKORPIO ist auf dieser Kopplung mit dem Titel "Großvater sagte" zu hören.


lp12 20140802 1998691652
Titel: "Hits aus den Bruderländern"
Format: Sampler / Kopplung
Label: AMIGA (D)
Best-Nr.: 88697165392
Erschienen: 2007
Anmerkung: Die Gruppe SKORPIO ist auf dieser Kopplung mit dem Titel "Großvater sagte" zu hören.





Ungarische Veröffentlichungen:

lp01 20140802 1340380939
Titel: "A Rohanás"
Format: Album
Label: Pepita (HU)
Best-Nr.: SLPX 17470
Erschienen: 1974
Titel: Seite 1: "A Rohanás", "Jó Lenne, Ha Szeretnél", "Fantázia A »Rhapsody In Blue« Témáira", "Másképp Dobogna" - Seite 2: "Így Szólt Hozzám A Dédapám", "Keresem, Keresem...", "Miért Kell Elfelednem", "Minden Nap Megtörténhet Velem", "Esti Ének"

Anmerkung: Im Jahre 2000 bei Mambo (HU) mit den Bonustracks "Hosszu Az Út", "Szevasz, Haver" und "Szikrázzatok, Lanyok" auf CD veröffentlicht.


lp02 20140802 1485413164
Titel: "Ünnepnap" (Version 1)
Format: Album
Label: Pepita (HU)
Best-Nr.: SLPX 17498
Erschienen: 1976
Titel: Seite 1: "Menetirány", "Rongylábkirály", "Ne Haragudj Rám", "Ágnes", "Ünnepnap" - Seite 2: "Mondd, Te Szép Lány", "Vezess Át Az Éjszakán", "Ha Újra Kezdenénk", "Nyújtsd A Kezed Barátom", "Újra Az Úton"

Anmerkung: Version 1 unterscheidet sich von Version 2 nur durch das unterschiedliche Cover-Artwork.


lp02b 20140802 1210224428
Titel: "Ünnepnap" (Version 2)
Format: Album
Label: Pepita (HU)
Best-Nr.: SLPX 17498
Erschienen: 1976
Titel: Seite 1: "Menetirány", "Rongylábkirály", "Ne Haragudj Rám", "Ágnes", "Ünnepnap" - Seite 2: "Mondd, Te Szép Lány", "Vezess Át Az Éjszakán", "Ha Újra Kezdenénk", "Nyújtsd A Kezed Barátom", "Újra Az Úton"

Anmerkung: Version 2 unterscheidet sich von Version 1 nur durch das unterschiedliche Cover-Artwork.


lp03 20140802 1361320225
Titel: "Kelj Fel!"
Format: Album
Label: Pepita (HU)
Best-Nr.: SLPX 17512
Erschienen: 1977
Titel: Seite 1: "Dontsd El Vegre Mar", "Kelj Fel Joember", "Nagyra Noj Gyermekem", "Vege Van A Naonak" - Seite 2: "Piacter", "Ne Torjen Le Teged", "Szep Vasarnap Hajnalan", "Keso", "Egy Dal Mindenkinek"


lp04 20140802 1275347069
Titel: "Gyere Velem!"
Format: Album
Label: Pepita (HU)
Best-Nr.: SLPX 17575
Erschienen: 1978
Titel: Seite 1: "Oromteli Evek", "A Jo Oreg Orgona - Gyula Jatsz!", "Vandorlo Urhobo", "Add Vissza Ot", "Gyere, Gyere Velem!" - Seite 2: "A Ragogumi", "Nyari Esten", "Hadd Legyek En", "A Szaguldas", "Hajtogatom Szuntelen"


lp05 20140802 1100012772
Titel: "Új Skorpió"
Format: Album
Label: Pepita (HU)
Best-Nr.: SLPX 17629
Erschienen: 1980
Titel: Seite 1: "Alljatok Meg!", "Sotet Nappalok Es Fenyes Ejszakak", "Igen, En", "Ne Csinald A Cirkuszt!" - Seite 2: "Hej, Jobarat!", "Vesztettem Vagy Gyoztem", "Furcsa Emberek", "Mondd El!", "Az Uj Generacio"


lp06 20140802 1931147133
Titel: "Zene Tíz Húrra És Egy Dobosra"
Format: Album
Label: Pepita (HU)
Best-Nr.: SLPX 17666
Erschienen: 1981
Titel: Seite 1: "Elindulunk", "De Jó Lenne Haver", "A Vén Koldus", "Énekeld" - Seite 2: "A Folyóparton Ülve", "Tizenötéves Srác", "Hej, Hej, De Olcsó", "Ember Lettem"


lp07 20140802 1035599066
Titel: "Aranyalbum 1973-1983"
Format: Album
Label: Pepita (HU)
Best-Nr.: SLPM 17765
Erschienen: 1983
Titel: Seite 1: "A Rohanas", "Vezess At Az Ejszakan", "Kelj Fet Joember", "Mert Kell Elfelednem", "De Jo Lenne, Haver" - Seite 2: "A Ragogumi", "Igy Szolt Hozzam A Dedapam", "Rongylabkiraly", "Agnes", "Jo Lenne, Ha Szeretnel", "A Folyopatron Ulve"


lp08 20140802 1456199454
Titel: "Azt beszéli már az egész város"
Format: Album
Label: Favorit (HU)
Best-Nr.: SLPM 17949
Erschienen: 1985
Titel: Seite 1: "Azt beszéli már az egész város", "Ha elveszítenélek", "Ne félj", "Éjfél után" - Seite 2: "Anyám jó fiad leszek", "Érinted a két kezem", "Húzzatok el életembol", "Mint a lavina", "Karib éjszakák"


lp09 20140802 1397979054
Titel: "A show megy tovább"
Format: Album
Label: Gong (HU)
Best-Nr.: HCD 37526
Erschienen: 1993
Titel: "Elég volt a sok dumából", "Mi vagyunk a Skorpió", "Oh, Freddie mért mentél el", "Végem lesz, mint a sétabotnak", "Ha jó hozzám az élet", "Sexy Lady", "Kell, hogy süssön már a Nap", "Évezredünk vége felé", "Ezer dal"


lp10 20140802 2053699253
Titel: "Skorpió '73-'93"
Format: Album
Label: Gong (HU)
Best-Nr.: HCD 37689
Erschienen: 1993
Titel: "Szevasz haver", "A rohanás", "Igy szolt hozzám a dédepám", "Rongylábkirály", "Vezess át az éjszakán", "Egy dal mindenkinek", "Kelj fel jóember", "Áljatok meg!", "Hej jóbarát", "Veszlettem vagy gyöztem", "De jó lenne haver (ha leszállnál a csajomról)", "A ven koldus", "A folyóparton ülve"








Singles:

si01 20140802 1973051357
Titel: "Hosszú az út"
Format: Single
Label: Pepita (HU)
Best-Nr.: SP 70068
Erschienen: 1973
Titel: Seite 1: "Hosszú az út" - Seite 2: "Szevasz haver"          


si02 20140802 1443120940
Titel: "A Boszporusz partján"
Format: Single
Label: Pepita (HU)
Best-Nr.: SPS 70346
Erschienen: 1978
Titel: Seite 1: "A Boszporusz partján" - Seite 2: "A rágógumi" 


si03 20140802 2046369223
Titel: "Elore nézz!"
Format: Single
Label: Pepita (HU)
Best-Nr.: SPS 70409
Erschienen: 1979
Titel: Seite 1: "Elore nézz!" - Seite 2: "Új generáció"              


si04 20140802 1361651504
Titel: "Nyári estén"
Format: Single
Label: Tonpress (PL)
Best-Nr.: S-375
Erschienen: 1980
Titel: Seite 1: "Nyári estén" - Seite 2: "A jó öreg orgona - Gyula játssz"










Videoclips:

SKORPIÓ in der DDR 1976 (Teil 1)


SKORPIÓ in der DDR 1976 (Teil 2)


"Vezess át? az éjszakán" (1976)


"A vén koldus" | "Folyó parton" | "Hej, jó barát" (live 1980)


Jubiläumskonzert vom 24. April 1993 in der Sporthalle Budapest (komplettes Konzert)


Bericht über das Konzert zum 40. Bandjubiläum 2013 (aus dem ungarischen TV)










Fotos/Autogramme:
zum Vergrößern bitte das jeweilige Bild anklicken

 
 
 

   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2017)