000 20140201 1723803700
Schlager | Kabarett










Die Biographie:


001 20140201 1218498418Lebenslauf:
Der am 20. September 1942 in Treuen (Vogtland) geborene Kabarettist JÜRGEN HART wurde mit seinem größten Hit "Sing, mei Sachse, sing" auch über die Landesgrenzen seiner Heimat DDR hinaus bekannt.

JÜRGEN HART machte zwischen 1963 und 1967 an der Karl-Marx-Universität zu Leipzig ein Diplomlehrstudium (Lehramtstudium) in den Fächern Deutsch und Musik. Schon während seiner eigenen Schulzeit begann er damit, als Kabarettist aufzutreten. Während seines Studiums entstand im Jahre 1966 das Studentenkabarett "academixer", an dessen Gründung er maßgeblich beteiligt war. Mit diesem Kabarett ging er auch auf Tournee.

Zwischen 1967 und 1970 arbeitete HART als Lehrer und war bis 1976 Leiter des "Poetischen Theaters" der Universität Leipzig. Im Jahre 1977 wurde aus dem Studentenkabarett "academixer" ein Berufskabarett und JÜRGEN HART war dessen Leiter. Die "academixer" wurden in der Folge zu einem der beliebtesten Kabaretts der DDR.

Im Jahre 1979 veröffentlichte der Künstler die Single "Sing, mei Sachse, sing", die für ihn zum größten Erfolg wurde. Der von ihm betextete und von Arndt Bause komponierte Song verkaufte sich knapp 200.000 Mal.002 20140201 1346045999 Der Single folgte noch im gleichen Jahr ein komplettes Album, das 1980 unter einem anderen Albumtitel auch in der BRD veröffentlicht wurde. Bis zur Wende erschienen noch eine weitere Single ("Arbeitswut", 1985) und eine AMIGA Quartett-Single ("Ieberall sin Sachsen", 1989).

Nach der politischen Wende 1989/1990 trat JÜRGEN HART mit verschiedenen Soloprogrammen auf, u.a. auch mit seiner Frau Katrin. Auch als Schauspieler an Theatern, u.a. in München und Chemnitz, hatte der Künstler Engagements. Nachdem er bereits 1978 ("academixereien") und 1980 ("Betrieblichkeiten") bereits zwei Bücher mit verfasst und herausgegeben hatte, betätigte sich HART ab Mitte der 90er auch wieder als Autor. Er veröffentlichte bis zum Jahre 2001 insgesamt drei Bücher (Siehe Abschnitt "Literatur" auf dieser Seite).

JÜRGEN HART verfasste etwa 40 Kabarett-Programme, veröffentlichte - wie erwähnt - diverse Bücher, zwei Alben und drei Singles mit Musik, und war Träger des sächsischen Verdienstordens (verliehen im März 2002). Ende 2001 erkrankte der Künstler an Knochenkrebs. Ein halbes Jahr später - am 9. April 2002 - verstarb JÜRGEN HART im Alter von nur 59 Jahren.





Die Album-Diskographie:


lp1 20140201 1225887017
Titel: "Hart auf Hart"
Format: Album
Label: AMIGA
Erschienen: 1979
Titel: Sing, mei Sachse, sing - Schock - Urlaub mit Bruni - Der schönste Platz - Der Dumperfahrer Wilhelm Döll - Was wird sein - Willems Kneipe - Ich habe ein Mädchen geseh'n - Lieblingsnummer - Die Schnulze aller Schnulzen - Brunos Geist


lp2 20140201 1533930281
Titel: "Sing, mei Sachse, sing"
Format: Album
Label: Teldec / Telefunken
Erschienen: 1980
Titel: Sing, mei Sachse, sing - Schock - Urlaub mit Bruni - Der schönste Platz - Der Dumperfahrer Wilhelm Döll - Was wird sein - Willems Kneipe - Ich habe ein Mädchen geseh'n - Lieblingsnummer - Die Schnulze aller Schnulzen - Brunos Geist


lp6 20140201 1043882868
Titel: "Ieberall sin Sachsen"
Format: Album
Label: DSB / Dorado
Erschienen: 1990
Titel: Ieberall sin Sachsen - Willems Kneipe - King Ewald - Ich habe ein Mädchen geseh'n - Lieblingsnummer - Die Schnulze aller Schnulzen - Brunos Geist - Abschied von Leipzig - Sing, mei Sachse, sing - Schock - Urlaub mit Bruni - Der schönste Platz - Arbeitswut - Weißt Du noch, Geraldine - Der Dumperfahrer Wilhelm Döll - Was wird sein - Hochzeitsfeier im Park


lp3 20140201 1632291804
Titel: "Hart an der Grenze"
Format: Album
Label: DSB
Erschienen: 1991
Titel: Trabbi nach Paris - Von Zingst bis Zerbst - Trinkgeld - Der Hit - Tauchstation - Wilde Ehe - Spanier und Sachsen - Eurolied - Laut is leif - Millionärswitwe - Stammlokal - Bierbarpianist - Leithammel - Mir blei'm hier

Anmerkung: Auf CD, LP und Kassette (wie abgebildet) erschienen.


lp5 20140201 1164940271
Titel: "Ieberall sin Sachsen"
Format: Album
Label: AMIGA
Erschienen: 1997
Titel: Ieberall sind Sachsen - Willems Kneipe - Spanier und Sachsen - Ich hab ein Mädchen geseh'n - Lieblingsnummer - Die Schnulze aller Schnulzen - Brunos Geist - Sing, mei Sachse, sing - Schock - Urlaub mit Bruni - Tauchstation - Der schönste Platz - Weißt Du noch, Geraldine - Der Dumperfahrer Willi Döll - Was wird sein - Trabbi nach Paris - Von Zingst bis Zerbst - Mir blei'm hier








Die Single-Diskographie:


s1 20140201 1840387532
Titel: "Sing, mei Sachse, sing"
Format: Single
Label: AMIGA
Erschienen: 1979
Titel: Seite 1: "Sing, mei Sachse, sing" - Seite 2: "Schock"     


s2 20140201 1562301276
Titel: "Arbeitswut"
Format: Single
Label: AMIGA
Erschienen: 1985
Titel: Seite 1: "Arbeitswut" - Seite 2: "Weißt Du noch, Geraldine"


squartett 20140201 1039635442
Titel: "Über Tisch und Bänke"
Format: Single (e.p.)
Label: AMIGA
Erschienen: 1985
Titel: Seite 1: "Sing mei Sachse, sing" (Jürgen Hart) - "Das Wandern ist des Müllers Lust" (Die Unentwegten) - Seite 2: "Zwiebelmarkt in Weimar" (Bernd Déwet) - "Heut' ist wieder Vollmond" (Die Unentwegten)


s3 20140201 1624219013
Titel: "Ieberall sin Sachsen" (Amiga Quartett)
Format: Single (e.p.)
Label: AMIGA
Erschienen: 1989
Titel: Seite 1: "Ieberall sin Sachsen" - "King Ewald" - Seite 2: "Hochzeitsfeier im Park" - "Abschied von Leipzig"









Literatur:


buch6 20140201 1770681535
Titel: "Academixereien"
Herausgeber: Jürgen Hart
Format: Buch
Label: Henschel Dialog
Erschienen: 1978
Anmerkung: 159 Seiten, gebunden. Mit einigen Collagen von Helmut Merten. Autoren waren - neben Jürgen Hart, der den größten Teil beigetragen hat - Christian Becher, Rüdiger Thiele, Lutz Haldenwang, Peter Seidel, Bernd-Lutz Lange, u.a.


buch5 20140201 1790872973
Titel: "Betrieblichkeiten"
Herausgeber: Jürgen Hart
Format: Buch
Label: Henschel Dialog
Erschienen: 1980
Anmerkung: 192 Seiten, broschiert (Taschenbuch). Texte für Amateurkabaretts mit einigen Abbildungen


buch4 20140201 1814330040
Titel: "Aus der Wichtelrepublik"
Autor: Jürgen Hart
Format: Buch
Label: Heyne Verlag
Erschienen: 1996
Anmerkung: 141 Seiten, broschiert (Taschenbuch), ISBN 13: 9783453199934. Märchen ohne Grimm und Groll von tüchtigen Beamten, emsigen Zwergen, mündigen Bürgern, großen Geistern, fest entschlossenen Politikern, alten Hühnern und scharfen Hexen.


buch2 20140201 1396444802
Titel: "Die Oma im Kühlschrank"
Autor: Jürgen Hart
Format: Buch
Label: Eulenspiegel
Erschienen: 1999
Anmerkung: 189 Seiten, broschiert (Taschenbuch), ISBN-13: 978-3359009382. Ein heiterer Sommerkrimi mit mehreren Toten, zwei attraktiven Frauen und einer kleinen bösen Überraschung.


buch1 20140201 1686948659
Titel: "Die unernste Geschichte Sachsens"
Autor: Jürgen Hart
Format: Buch
Label: Aufbau Verlag
Erschienen: 2001
Anmerkung: 195 Seiten, broschiert (Taschenbuch), ISBN-13: 978-3746617916. Das Buch bietet Geschichtsaufklärung in kabarettistischer Buchform vom sächsischen Kabarettisten Jürgen Hart.









Videoclips:


"Die Schnulze aller Schnulzen"


"Ich habe ein Mädchen geseh'n"


"Brunos Geist"


"Mit dem Trabi nach Paris"


 

   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2018)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen