000 20150207 1635057452
Rock | Soul

MUSIKER BIOGRAPHIE DISKOGRAPHIE VIDEOS FOTOS









Die Musiker:
001a 20150207 1951418495 001b 20150207 1257937155


Zur COLLEGE FORMATION gehörten ...

• Isa Kaufner (Gesang)
• Juliane Kaufner (Gesang) bis 1974
• Katrin Lindner (Gesang) 1973 bis 1974
• Hans-Joachim "Neumi" Neumann (Gesang) ab 1974
• Toni Krahl (Gesang) bis 1975
• Eberhard A. "Epi" Henke (Percussion, Bandleader, Management)
• Klaus-Peter "Biene" Albrecht (Gitarre)
• Matthias Schramm (Bass) bis 1974
• Jürgen Kratzenberg (Bass) ab 1974
• Mathias Pflugbeil (Trompete)
• Miko Nagel (Saxophon)
• Signor Rothbart (Trompete)
• Ulli Tewes (Saxophon)
• Hannes Bauer (Posaune)
• Konrad "Conny" Bauer (Posaune, Mentor) ab 1974
• Wolfgang Schober (Keyboard) bis 1974
• Toni Andonow (Keyboard) ab 1974
• Bernd Schimmler (Schlagzeug)
• Klaus Lenz (Schlagzeug) kurzzeitig (1976)








Die Biographie:


Bandgeschichte
Die COLLEGE FORMATION (auch COLLEGE FORMATION BERLIN oder nur kurz CFB) war eine im Dezember 1972 gegründete Soul-Band, die fast ausschließlich aus jungen Nachwuchs-Musikern (Musikstudenten, Musikschulabsolventen) bestand, und die aus der Gruppe SUWAMIJ hervor ging. Die Vorbilder der Band waren unter anderem James Brown, Wilson Pickett und Otis Redding. In der ersten Phase der Bandgeschichte spielte die COLLEGE FORMATION die Songs ihrer Vorbilder nach, doch schon bald entstanden auch eigene Lieder. Die Gruppe galt während ihres Bestehens als eine der Talentschmieden für die DDR-Rockmusik.

Wie eben erwähnt, waren die Musiker der Gruppe überwiegend Musikstudenten und Musikschulabsolventen der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Ost-Berlin. Das war auch der Grund für den Bandnamen. Besonderes Kennzeichen (übrigens über all die Jahre) waren die vielen Bläser in der Besetzung, die der Musik und der Band ein besonderes Erkennungsmerkmal verliehen.002 20150207 1649747612 Auch am Mikrofon gab es keine feste Besetzung, und in den vier Jahren ihres Bestehens wechselten sich auf dieser Position viele Künstler ab. Zu den Sängerinnen und Sängern der COLLAGE FORMATION gehörten die beiden Schwestern Isa und Juliane Kaufner (später Caufner Schwestern), Toni Krahl (später CITY), Katrin Lindner (später Sieghard Schubert Band) und Hans Joachim Neumann (später KARAT und Neumis Rock Circus). Einzig Isa Kaufner war vom Anfang bis zum Ende der Band dabei.

Ab Frühjahr 1973 war die College Formation ein Berufsorchester, unter der Leitung und dem Management von Eberhard A. "Epi" Henke, der auch das Equipment, die Fahrzeuge und den Proberaum für die Kapelle zur Verfügung stellte. Erste Erfolge der COLLEGE FORMATION waren der Sieg bei einem Wettbewerb der besten Berliner Amateurgruppen und die Teilnahme an den Arbeiterfestspielen in Erfurt. Der Song "Als ich nachher von dir ging" wurde zum bekanntesten Titel der COLLEGE FORMATION. Dabei handelt es sich um die expressive Vertonung eines Gedichtes von Bertolt Brecht. Dieser Titel, sowie das Lied "Vom Träumen", wurden im Jahre 1973 auf dem AMIGA-Sampler "Examen in Musik" veröffentlicht. Eine eigene Langspielplatte oder Single konnte die COLLEGE FORMATION jedoch nicht veröffentlichen, obwohl es u.a. mit dem Song "Frag doch" weitere eigene Titel gab und Potential für weitere Lieder durchaus vorhanden war.

In den vier Jahren ihres Bestehens gab es ein paar personelle Veränderungen. Nach ihren Musikschulabschlüssen orientierten sich einzelne Musiker anderweitig und verließen die Band. Keyboarder Wolfgang Schober ging 1974 und wurde durch Toni Andonow ersetzt. Bassist Matthias Schramm ging ebenfalls 1974 und für ihn kam Jürgen Kratzenberg zur Band. Mit ihm kam Conny Bauer, der Mentor der Gruppe wurde. Sängerin Juliane Kaufner wechselte 1974 zum Gerd Michaelis Chor. Durch die Wechsel schlichen sich auch Veränderungen in der Musik ein, denn neue Musiker bringen immer neue Ideen mit. Diese Veränderungen wurden aber nicht von allen Mitgliedern getragen. Dies war 1976 letztlich auch ausschlaggebend für das Ende der Gruppe. Die Band zerfiel und die einzelnen Musiker suchten und fanden neue Bands und Projekte.


Danke: Dieses Portrait entstand unter tatkräftiger Mitarbeit von
Juliane Albrecht und Eberhard A. "Epi" Henke. Herzlichen Dank!
 
 
Interviews:
• Juliane Albrecht (geb. Kaufner) im Gespräch (04/2017): HIER klicken
 




Die Diskographie:


lp1 20131002 1819320651Titel: "Examen in Musik"
Interpret: Diverse
Format: Kopplung/Sampler (LP)
Label: AMIGA
Katalognummer: 8 55 352
Erschienen: 1973
Anmerkung:: Die COLLEGE FORMATION ist auf dieser Kopplung mit ihren Songs "Als ich nachher von Dir ging" und "Vom Träumen" vertreten.










Songs:

Videos zu den Liedern der CFB gibt es leider keine


"Vom Träumen" (1973)


"Als ich nachher von Dir ging" (1973)


"Dein und mein" (1973)










Fotos/Autogramme:

zum Vergrößern bitte das jeweilige Bild anklicken


ak01
ak02
ak03
ak04

ak05
ak06
ak07
ak08

ak09
ak10
ak11
ak12

ak13
ak14
ak15





   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2018)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen