Das Neuste auf Deutsche Mugge
wird Euch präsentiert von:

 
 
   

In der Rubrik „Videopremieren“ wartet auf Euch heute der Clip zur neuen Single von Fury In The Slaughterhouse, „Good Day To Remember“ (Direktlink: HIER).
In der Rubrik „Portraits“ hat die Heavy-Metal-Band Formel 1 ihren Platz wieder eingenommen. Die komplett überarbeitete Vorstellung beinhaltet eine ergänzte Biographie und aktualisierte Diskographie, in der auch die heute frisch in den Handel gekommene CD Box „AMIGA Heavy Metal“ mit eingefügt wurde (Direktlink: HIER).

Am vergangenen Samstag gastierte die Gruppe Stern Meissen in der Brüderkirche von Altenburg. Unser Freund Lutz war dabei und wollte sich hier erstmals als Gastautor zu Wort melden. In der Rubrik „Live-Berichte“ erzählt er Euch von der Mugge, die Fotos dazu haben die Kollegen Ziegert geliefert (Direktlink: HIER). Vielen Dank Lutz.

Am vergangenen Freitag ist das Album „Live At The Savoy“ von Tom Gaebel erschienen, von dem es auch eine Sonderauflage gibt. Darauf enthalten sind zahlreiche Klassiker, Eigenkompositionen und auch Überraschungen. Unser Kollege Christian stellt Euch das Album heute in der Rubrik „Neuerscheinungen“ ausführlich vor und stellt gleich ein paar Clips mit Songs aus der Scheibe dazu (Direktlink: HIER).

Am kommenden Freitag erscheint das Debüt-Album „Lebenslauf“ von Barbara Thalheim erstmals auf CD. Das Label sechzehnzehn wird dann nämlich eine CD-Box mit fünf Liedermacher-Alben des Labels AMIGA herausbringen. Passend dazu geht heute in unserer Rubrik „Portraits“ die Künstlervorstellung von Barbara Thalheim an den Start. Darin enthalten eine ausführliche Biographie sowie vollständige Diskographie. Auch ein paar Clips gibt es zum Anhören (Direktlink: HIER).

Bereits am vergangenen Freitag ist mit „Zeit“ ein neues Album der Gruppe Rammstein erschienen. In der Rubrik „Neuerscheinungen“ stellt Euch unser Kollege Christian dieses Werk heute ausführlich vor. Neben seiner Rezension gibt es auch die Clips zu den bisher aus dem Album ausgekoppelten Singles (Direktlink: HIER).

Am vergangenen Freitag gastierte Heinz Rudolf Kunze mit Verstärkung in Neuruppin. Unser Freund Ulli war auch dort und hat Euch einen Beitrag zur Mugge mitgebracht, den Ihr jetzt in der Rubrik „Live-Berichte“ finden könnt (Direktlink: HIER). Vielen Dank,Ulli!
Außerdem stellt Euch unser Kollege SchoTTE das gestern frisch in den Handel gekommene Album von Melanie Mau & Martin Schnella, "Invoke The Ghosts", ausführlich vor. In der Rubrik „Neuerscheinungen“ gibt es jetzt seine Rezension sowie zwei Clips mit Songs aus der Platte (Direktlink: HIER).

Eine volle Kelle Rolling Stones kredenzte die Gruppe Starfucker am Samstag seinem Publikum im Berliner „Neu Helgoland“. Auch unser Kollege Reinhard hat sich davon eine Portion abgeholt und schildert Euch heute in unserer Rubrik „Live-Berichte“, wie es ihm geschmeckt hat (Direktlink: HIER).
In der vergangenen Woche hat die Dresdner Gruppe DEKAdance ihre Auflösung bekannt gegeben. Nach knapp 37 Jahren ist Schluss und in unserer Rubrik „Portraits“ könnt Ihr zum Abschied seit heute die komplett überarbeitete und ergänzte Vorstellung der Band finden (Direktlink: HIER).

Der Liederschreiber und Musiker Christian Haase ist zurück. Mit „Salz im Süßen“ erscheint am 10. Mai sein neues Album (nähere Infos findet Ihr HIER). Wir hatten in dieser Woche Gelegenheit, mit dem schon längere Zeit in Sizilien lebenden Musikanten über das Album und die aktuellen Ereignisse bei ihm zu plaudern. Das Gespräch kann nun in der Rubrik „Interviews“ nachgelesen werden (Direktlink: HIER).
Außerdem hat sich der Musiker Marek Arnold dem Kreuzverhör in unserer Rubrik „Kurz & knapp“ gestellt. Der Beitrag steht nun ebenfalls für Euch bereit (Direktlink: HIER).

Am vergangenen Samstag traten Dirk Zöllner und André Drechsler mit der Konzertlesung „Herzkasper“ im Chemnitzer Wasserschloss Klaffenbach auf. Unser Freund Mario war dabei und hat Euch von dort einen Beitrag mit Fotos mitgebracht, der nun in der Rubrik „Live-Berichte“ zu finden ist (Direktlink: HIER). Vielen Dank Mario!
In der Rubrik „Portraits“ hat der polnische Rockmusiker Czeslaw Niemen seinen Platz eingenommen. Sein digitales Denkmal ist heute samt Biographie, Diskographien und diversen Videoclips erschienen (Direktlink: HIER).

   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2022)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.