lp06 20180110 2029453242

Label:
Info:
Datum:

Titel:

Sechzehnzehn
www.sechzehnzehn.de
Oktober 2009

 

Das ist unsre Musik
Marie, Marie
Der große Star
Sieben Meter Seidenband
Beschwerde
Mühe dich fort
Weit ist die Straße
Flieg, flieg, Engel
Charly gut Nacht
Sonnensage
So kann's nicht weitergeh'n
Die Geige
Feuer-Rock
Wir werden immer mehr
Zaubermann
Ende der Nachtschicht
Hallo, Leute
Liebesfilm in Farbe
er Steher
Schlag auf Schlag
Das kleine la, la, la
Presslufthammer Conny
Pi-Pa-Po
Hallo Mary Lou
He Girl
Wir reiten mit dem Sturm
Mama
Komm zu mir
Traumscooter
Elfenbein
Wo ist dein Verstand...
Laß uns die Farben...
Flieg mit mir
Auf der grünen Wiese
Doktor, Doktor
Halt mich fest
Sehnsucht

 

 

Prinzip ist eine der wenigen Kapellen, die heute nicht mehr aktiv sind, und auf deren Comeback so viele Leute warten. Dabei hatte die Formation um Jürgen Matkowitz und Frank Czerny zwischen 1973 (Bandgründung) und 1990 eine große Fangemeinde und konstanten Erfolg. Ein Comeback - und sei's nur für ein Festival - ist hier längst überfällig.
Vielleicht auch um die Wartezeit darauf etwas zu verkürzen, hatte das Label sechzehnzehn für diesen Herbst eine großartige Idee: Da es inzwischen von PRINZIP nichts mehr zu kaufen gab, musste eine "Best of" her. Normalerweise kloppt ein Label in solch einem Fall gerne mal irgendeine lieblos zusammengeschraubte Kopplung raus und macht sich im Vorfeld herzlich wenig Gedanken um das Endergebnis. Hauptsache, Fan kauft den Mist und es kommt wieder frisches Geld in die Label-Kassen. Nicht so hier! Die erste Metal-Band der DDR wird hier mit einer Doppel CD würdig präsentiert. Der Käufer bekommt 37 Songs auf zwei CDs, einige davon waren bisher unveröffentlicht. Die Titel sind so aneinander gereiht, dass es einen Sinn ergibt, und der Hörer kann sich von Matkowitz' großartigem Gitarrenspiel und der Sangeskunst aller bei PRINZIP tätig gewesener Sänger (Matkowitz, Bursy, Franke, Czerny und Kirchmann) berieseln lassen. Einzelne Titel hervorzuheben verbietet sich hier aus unterschiedlichen Gründen, aber auch mein Lieblingslied der Formation ist auf der Kopplung gelandet ("Weit ist die Straße"). Das Einzige, was man hier bemängeln könnte ist, dass es im Booklet leider keine Bandinfos und/oder anderes schmückendes Beiwerk gibt. Mit einem Faltblatt incl. Abdruck aller auf der CD befindlichen Songs sowie ausgewählter anderer CDs, die es bei sechzehnzehn zu kaufen gibt, fällt das Artwork dann doch eher spartanisch aus. Die CDs sind im Vinyl-Look den original Amiga-Schallplatten von früher nachempfunden. Aber selbst das Fehlen der besagten Infos fällt bei dieser Veröffentlichung Dank des Inhalts nicht ins Gewicht.
Fazit: Ein absolutes MUSS für Freunde kräftiger Gitarren und metallhaltiger Musikkost. Im Shop von sechzehnzehn (HIER klicken) bekommt man diese Doppel CD für schlanke 12,95 Euro. Ein absolut günstiger Preis für dieses prall gefüllte Musik-Paket.
(Christian Reder)

 


   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2022)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.