Titel:
Interpret:
Label:
VÖ:
Titel:
"40 Jahre CITY (Das Konzert)"
CITY
SONY / Ariola
14. September 2012
1. Für immer jung
2. Amerika
3. Der King vom Prenzlauer Berg
4. Frei
5. Sommerherzen
6. Es ist immer noch Sommer
7. Sind so kleine Hände
8. Lieben und lieben lassen
9. Die 20 Gebote
10. Steine im Fluss (mit SILLY)
11. Alles Rot (SILLY)
12. Medley
13. Flieg ich durch die Welt
14. Sieben Tage lang
15. Zu spät (mit Dieter Birr)
16. Lebenszeit (mit Dieter Birr)
17. z.B. Susann
18. Casablanca (mit allen Mitwirkenden)
19. Am Fenster (Long Version)
Bonus:
- Impressionen vor und nach dem Konzert
- Track "Danke Engel"
- Track "Vater glaubte"
city40dvd 20121121 1749849837
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Als im Februar das Album "Für immer jung" erschienen ist, wurde mir wieder einmal klar, was für eine großartige Band CITY doch ist. Das Album wurde von mir natürlich in den höchsten Tönen gelobt, und Ihr, die Ihr Euch die CD inzwischen sicher auch gekauft habt werdet wissen, warum ich das tat. Das Album ist einfach nur großartig und war der Startschuss für ein tolles Jahr, in dem man den 40. Bandgeburtstag feiert. Schon das Warm Up-Konzert in Fürstenwalde hat die Luft brennen lassen. Aber Fürstenwalde war "nur" ein Warmlaufen... eine Generalprobe für den 23. März. An diesem Freitag, den 23. März 2012, lud die Band zum Jubiläumskonzert ins Berliner Tempodrom ein. Man munkelt, es waren über 4.000 Leute im Tempodrom, um gemeinsam mit der Band und ihren Gästen den runden Geburtstag zu feiern. Ich kann schlecht schätzen, aber die Bilder auf der DVD lassen vermuten, dass es doch mehr waren. Ich selbst war nicht dabei, aber ich habe jetzt die DVD gesehen. Die CD hat mich ja schon begeistert, aber diese DVD setzt noch einen oben drauf.
 
Meine Kollegen Torsten Meyer und Jens Lorenz haben über den Abend ausführlich in Wort und Bild berichtet (siehe hier demnächst), darum muss ich an dieser Stelle nicht noch einmal dieses tolle Konzert auseinander nehmen. Das kann jetzt jeder auch selbst tun, denn mit "40 Jahre CITY (Das Konzert") gibt es seit heute (Freitag, 14.09.) die bewegten Bilder zu unserem Bericht. Konzentrieren wir uns in dieser Rezension lieber auf die DVD und das Bonusmaterial. Das Plattenlabel Ariola/SONY, bei dem CITY ihre Scheiben seit eh und je veröffentlicht (vorher ja bei AMIGA, die aber inzwischen schon sehr lange zur SONY-Familie gehört), hat den Fans ein abendfüllendes Programm auf einen Silberling gepresst. Quasi eine Geburtstagsfeier für Zuhause! Stolze 145 Minuten CITY gibt's auf die Augen und die Ohren, und weil die Band nie langweilig wird, kann nach dem ersten Durchlauf ruhig noch ein Zweiter folgen.
 
Wenn man die Setlist des Abends mit der DVD Hülle vergleicht stellt man sofort fest, dass da ein paar Songs nicht mit auf die DVD gekommen sind. "Glastraum" und "Noch 'n Bier" fehlen z. B. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn es sind insgesamt 19 Lieder geworden, die es auf die DVD geschafft haben. Dazu gibt es noch Bonus Material, und da bekommt man dann auch zwei der im Konzertfilm fehlenden Songs nachgereicht ("Danke Engel", "Vater glaubte"). Das Bonusmaterial besteht aus einem ca. 35-minütigen Film rund um das Jubiläum. Es fängt an mit Einblicken in die Vorbereitung zum Konzert. Der Soundcheck ist filmisch festgehalten worden. Man sieht Toni beim Aufwärmen, Joro beim Abstimmen des Tons, Fritz beim Gitarrestimmen und auch Musiker, die sich sonst eher Kamerascheu geben, werden beim Warmmachen und Faxenmachen vor der Show beobachtet. Aufbauarbeiten, Technik, Soundcheck... das alles gehört zum Konzert dazu, auch wenn es der Konzertbesucher nicht mitbekommt. Der erste Teil des Films zeigt eben das, was der wartende Konzertbesucher vor der verschlossenen Tür eigentlich nicht zu sehen bekommt. Eine Band, die sich vorbereitet. Gelassene und doch freudig gespannte Stimmung vor dem Konzert. Gäste, die sich mit den Musikern abstimmen und einen Ablaufplan für den Abend verabreden.
 
Nach diesem Teil gibt es noch zu den Tönen des Songs "Es ist immer noch Sommer" eine Bildershow (Slideshow) mit Schnappschüssen von der Tour und aus dem Backstagebereich. Wie eben schon erwähnt, kommt man im Mittelteil in den Genuss, die Lieder "Danke Engel" und "Vater glaubte" als Live-Mitschnitt zu sehen/hören. Der Ausklang des etwas über eine halbe Stunde dauernden Spezials enthält O-Töne der Musiker-Kollegen und anderer wichtiger Menschen aus dem Hintergrund (wie z.B. Jörg Stempel oder Thomas M. Stein). Man erfährt, dass CITY mit dem Best Of Album DIE Band beim Amiga Label ist, die am meisten von einem Album verkauft haben. Nicht KARAT oder SILLY, wie man vielleicht denken könnte. Man sieht, wie die CITY Musiker von Musikerkollegen anderer Bands Geschenke überreicht bekommen, und man wird mit auf die Aftershow Party genommen, wo der eine oder andere Kollege erzählt, was ihn mit CITY verbindet. Ein Wiedersehen mit einigen bekannten und/oder lange nicht gesehenen Gesichern, z.B. Ulrich Pexa (ex KARAT). Ein echt spannender und aufschlussreicher Teil der DVD.
Ein oder zwei Worte noch zum Bild und Ton. Ich war ehrlich gesagt hocherfreut über dieses erstklassige Bild. Ich bin nicht der ganz große Technik-Freak, dazu auch Brillenträger, aber das Bild auf der DVD kommt gefährlich nah an Blue Ray-Qualität heran. Der Ton ist sauber und Störungsfrei. Die DVD habe ich über die Anlage gehört (natürlich laut) und sie ließ keine Wünsche offen. Ein rundherum gelungenes Paket, an dem nicht nur CITY-Fans ihre Freude haben werden...
 
Zu CITY ist eigentlich alles gesagt. Mit dieser DVD unterstreichen sie nochmal sehr deutlich, dass sie zu den absoluten Topgrößen in der Deutschrockszene gehören. Auch wenn Toni in dem Stück "Für immer jung" die Zeile singt, "Kein echter Star. Doch immerhin ein guter Freund der Abendkassen", ist man geneigt ihm eine Wahrnehmungsstörung zu bescheinigen! Jungs, selbst wenn ihr nur zu den Instrumenten greift und noch keinen Ton gespielt habt, habt Ihr mehr Größe, Ausstrahlung und Klasse als mancher Möchtegernstar in den Charts. Ihr SEID Stars! Es sind nicht immer nur die Hits, die etwas über die Qualität oder die Größe einer Band aussagen. Diese DVD ist die beste Visitenkarte, die eine Rockband abgeben kann. Große Klasse!
(Christian Reder)
 

Beitrag kommentieren:
Dieses Album oder die Rezension kommentieren? Das kannst Du im Forum.


   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2022)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.