PUR: "Zwischen den Welten" (Album)

purzwischen 20180919 1197936817VÖ: 14.09.2018; Label: Music Pur/Universal; Katalognummer: 4260316970626; Musiker: Hartmut Engler (Gesang), Ingo Reidl (Keyboards), Joe Crawford (Bass), Rudi Buttas (Gitarre), Martin Ansel (Gitarre, Keyboard, Akkordeon); Bemerkung: Als Standard-CD, als Special Edition und als Limitierte Fan Box mit 3 CDs, 2 DVDs, einer Blue Ray, PUR-Fanpass und Autogrammkarte erschienen;

Titel:
Beinahe • Zwischen den Welten • Zu Ende träumen • Licht ins Dunkel • Verboten schön • Energie • Auf alles was noch kommt • Weißt du nicht • Affen im Kopf • Freund und Bruder • Planet der Affen • Fixstern • Gasthaus • Zu Ende träumen (PUR & Friends)


Rezension:
Wenn man sich extra einen Gutschein aufhebt und an einem Freitag den Feierabend noch weniger erwarten kann als sonst ... Ungeduldig in einen namenhaften Elektronik-Markt pilgert ... Dann bringt die Lieblingsband ein neues Album auf den Markt. Seit nunmehr 25 Jahren begleitet mich die Musik von PUR. Mal mehr, mal weniger intensiv. Aber weg waren sie aus meiner Playlist nie.

"Zwischen den Welten" ist das nunmehr 16. Studioalbum der Schwaben. Man kann die "normale" CD erwerben, als Special Edition mit dem großen Konzert in der Arena auf Schalke aus dem Jahr 2017 (ich weiß dass es offiziell die Veltins-Arena ist, doch an den Namen werde ich mich nie gewöhnen) oder auch als Fanbox mit eben auch diesem Konzert als DVD sowie Blueray sowie ein paar Fanartikeln.

Bereits beim Opener "Beinah" weiß man, dass es typisch PUR ist ... Ein schönes Liebeslied. Genauso wie "Weißt du denn nicht". In "Schnappschüsse" gibt Hartmut einen kleinen Rückblick auf sein Leben. Das wohl berührendste Lied auf der Platte ist "Freund und Bruder". Entstanden ist das Lied für den Keyboarder der Band, Ingo Reidl, der nun schon länger krankheitsbedingt außer Gefecht gesetzt ist. Aber zumindest an der Platte konnte er mitarbeiten. Der zum Albumtitel passende Song "Zwischen den Welten" zeigt, welche Extreme es geben kann. Wie nahe sie manchmal beieinander sind, aber dass es da auch eben eine Menge zwischen schwarz und weiß gibt.

Passend zu dem Affen, der auf dem Cover zu sehen ist, gibt es auch zwei Songs. Einmal "Affen im Kopf" und dann "Planet der Affen". Darin wird kräftig an Trump und Co. Kritik geübt. Damit straft die Band die Leute Lügen die behaupten, PUR wäre unpolitisch. Mitnichten sind sie das. Doch Songs wie "Bis der Wind sich dreht" und "Neue Brücken" sind eben nicht allzu Radio-tauglich und somit wohl auch nur den Fans bekannt. Zudem möchte sicher niemand billige Kopien bereits vorhandener Lieder. Besonders gefällt mir der letzte Song auf dem Album. Es ist nämlich eine besondere Version des Songs "Zu Ende träumen". Mitgewirkt haben da unter anderem auch Peter Freudenthaler (Fool's Garden) oder auch Starkoch Nelson Müller. Von vorne bis hinten eine für mich gelungene Platte, die den einen oder anderen Ohrwurm zu bieten hat.

Für mich der Hauptgrund, mir die Fanbox zuzulegen, war die bereits erwähnte zusätzliche DVD. Wer einmal ein Konzert von PUR in der Arena auf Schalke erlebt hat kann nachvollziehen, was ich meine. Wenn man hört wie 65.000 Leute denselben Refrain singen, dann bedeutet das einfach nur Gänsehaut. Es sind ja immer verschiedene Gäste eingeladen. Im Jahr 2017 war die Gästeliste geprägt von Hartmuts Mitwirken in der Sendung "Sing meinen Song" im Jahr 2015. So waren unter anderem Andreas Bourani und Daniel Wirtz mit von der Partie. Auch hier gibt es neben dem Konzert noch einiges an Bonusmaterial. Ich fand es grandios, diesen Abend nochmal erleben zu können. Mein einziger Kritik-Punkt: man hätte in die Box ruhig eine Packung Taschentücher packen können.
(Antje Brandt)









   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2022)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.