grobbox 20150726 1245635529 Titel:
Interpret:
Label:
VÖ:

Titel:
"79:10"
Grobschnitt
Universal
15. Mai 2015

Die Songs der einzelnen CDs könnt Ihr der unten stehenden Übersicht entnehmen.





Titelübersicht
zum Vergrößern bitte das jeweilige Bild anklicken

Die Box (Frontcover):
grob00
"Grobschnitt":
grob01
"Ballermann":
grob02
"Jumbo" (Englisch):
grob03
"Jumbo" (Deutsch):
grob04


"Rockpommel's Land":
grob05
"Solar Music Live":
grob06
"Merry-Go-Round":
grob07
"Volle Molle":
grob08
"Illegal":
grob09

"Razzia":
grob10
"Kinder & Narren":
grob11
"Sonnentanz live":
grob12
"Fantasten":
grob13
"Last Party live":
grob14






Rezension

Es ist inzwischen ein Vierteljahrundert her, dass die Gruppe GROBSCHNITT auf der Bühne stand. Fast ebenso lange ist es her, dass es ein neues Album der Band gab. Die Fans hatten in dieser Zeit zwar die Möglichkeit, sich die eine oder andere Revival- bzw. Tribute-Band anzuschauen - von denen es auch eine Hand voll Live-Alben gibt -, aber das ist (wem erzähle ich das?) nicht das gleiche. Die Fans sind nach wie vor da - ihnen fehlt ihre Band. Auch neue Fans kamen in den letzten 25 Jahren dazu, obwohl sie nie ein Konzert der Gruppe erleben konnten. Sie formieren sich im Internet, tauschen sich dort aus und schwelgen in Erinnerungen. Bis Ende Mai nur mittels der offiziell erschienenen Vinyl-Platten und CDs, inzwischen aber auch über eine neue CD Box, die bei Universal Music erschienen ist und von den beiden GROBSCHNITTlern EROC und LUPO mit viel Liebe zum Detail zusammengestellt und "remastert" wurde.

"79:10" heißt das Werk. Was für ein ungewöhnlicher Name, der auf der Vorderseite der Box als Zeitangabe einer Digitaluhr zu lesen ist. Was hat die Zahl zu bedeuten? Da klärt uns EROC, einer der beteiligten Musiker, die diese Box erschaffen haben, bei einem Treffen selbst auf. "79:10 ist exakt das, was auf eine Audio-CD passt", erzählt er mir, und genau so lange ist die Spielzeit jeder der einzelnen 17 CDs (14 Alben + 3 Bonus CDs), die in dieser Box stecken. Allein dieser Fakt zieht einen dicken Strich unter die Botschaft, "Hier wird Dir das Maximale geboten!" Aber nicht nur die Silberlinge sind randvoll mit Musik, sondern auch das dazugehörige "Booklet" ist so dick und vollgepackt, dass man von einem "Booklet" längst nicht mehr sprechen kann. Es ist ein Buch ... ach was, ein Album in Langspielplatten-Größe, mit Vorworten, Liner-Notes, Bildern, Zeitungsschnipseln und vielem mehr. Am Ende des Buchs sind außerdem noch die Texte zu sämtlichen Grobschnitt-Songs abgedruckt. Vieles in diesem Album hat die Öffentlichkeit bis zum Erscheinen dieser Box noch nie gesehen. Es gibt so tiefe Einblicke in die Bandgeschichte, dass ich mal ganz kühn behaupte: Dieses Teil sucht in der großen Musikwelt seinesgleichen! Ich kenne groß angekündigte Biographien, die gegen dieses als Beiheft gedachte Album komplett verloren haben. Doch schauen wir uns die Box im Ganzen mal an ...



grobbox2 20150726 1238707798


Wenn man die Plastikfolie, in die "79:10" verpackt ist, entfernt, strömt sofort dieser Geruch in die Nase, den man früher immer riechen konnte, wenn man eine neue Platte gekauft hat. Allein das beschert dem Plattensammler und Musikfreund einen Flashback der besonderen Sorte. Das bekommt man nicht, wenn man im Netz irgendwo was runterlädt oder sich bei einem Streaming-Dienst anmeldet. Ebenso wenig diesen besonderen Moment und das Gefühl, das einen beschleicht, wenn man die Box dann öffnet. Den Deckel gelüftet, findet man sofort das eben erwähnte, umfangreiche und 92 Seiten starke Buch, und darunter einen Kunstdruck mit der Aufschrift, "Die Erinnerungen werden bleiben", und dem "Rockpommel's Land"-Motiv auf der Innenseite - handsigniert von den drei GROBSCHNITT Gründungsmitgliedern EROC, LUPO und WILLI. Ein Blatt dünnes schwarzes Papier trennt einen nun noch vom Herzstück der Box: den 14 Alben. Die CDs stecken in den Vinyl-Platten nachempfundenen Covern, allesamt mit den original Motiven und als Klappcover. Die Digitaluhr, die vorn auf der Box zu sehen ist, findet sich auch im Innenteil der CD Cover wieder. Hier zeigen sie die Jahre an, in denen die jeweilige Scheibe das Licht der Welt erblickt hat. In Sachen Gestaltung also ein "roter Faden". Und schon kann sie losgehen, die lange und aufregende Reise in "Rockpommel's Land", in die Welt der "Solar Music", der "Razzien" und "Fantasten". Weit über 22 Stunden Musik, davon mehr als sieben Stunden Bonustracks, wollen hier gehört und wiederentdeckt werden. Der eingefleischte Fan wird die Alben sicher schon auswendig kennen, aber selbst für ihn gibt es - wie schon erwähnt - doch noch eine ganze Menge Neues: Das Bonusmaterial. Jede CD, sprich jedes Album, ist bis zu seinem maximalen Fassungsvermögen mit Musik gefüllt. Und so schließt sich dem Album in seiner ursprünglichen Form reichlich Bonusmaterial an. Schon das Debüt-Album "Grobschnitt" aus dem Jahre 1972 wartet mit zwei in Überlänge zelebrierten Live-Stücken auf, das Album "Ballermann" bietet eine alternative Version des Stücks "Sahara", die deutsche Version des Albums "Jumbo" bringt neben diversen Live-Tracks auch die Single "Sonnenflug" mit, das Album Razzia bietet das Titelstück allein in drei verschiedenen Versionen, u.a. einer alternativen Version, und und und ... Diese ersten Begegnungen mit bisher unveröffentlichtem oder gar verschollen geglaubtem Material gibt es auf den anderen CDs ebenso. Die Musik ist (natürlich!) von EROC mit LUPOs Hilfe remastert worden, ehe sie den Weg auf die Silberscheiben fand. Ein 100%iger Hörgenuss ist also garantiert.

"79:10" ist eine musikalische Zeitreise, eine Rückkehr in die 70er und 80er Jahre. Eine Reise in eine ZEIT, in der es noch wirklich große Platten-Produktionen gab und in der die Gruppe GROBSCHNITT Massen von Musikfreunden mit ihrer außergewöhnlichen Rockmusik begeisterte. Diese Box ist ein Denkmal, das sich die Band dank des großen Interesses der Plattenfirma Universal Music selbst setzen konnten. Diese Werkschau bringt alles mit, was die Band je geschaffen hat. Und das nicht in einer 08/15-Pappbox für 9 Euro irgendwas, sondern in einer im Großformat ausgefallenen Zusammenstellung, bei der das Fan-Herz höher schlägt. Ganze drei Jahre haben EROC und LUPO Zeit, Energie und Hingabe in diese Box investiert. GROBSCHNITT war schon immer dafür bekannt, dass sie ihren Fans für das von ihnen gezahlte Geld (z.B. für Eintrittskarten) das Maximale bieten wollten und auch geboten haben. Mit dieser Box wird die Bandphilosophie fortgesetzt. Dieses Teil ist ein Muss für jeden Prog-Rock-Fan, für jeden Artrock-Fan, für jeden Deutschrock-Fan und für jeden Musikfan überhaupt. "79:10" ist Musikgeschichte, verpackt in einer Box mit über 22 Stunden Musik plus zusätzlicher Zeit, die man zum Lesen und Blättern in dem "Album" braucht.

"79:10" stieg übrigens auf Platz 25 in die deutschen Album-Charts ein! Das ist für die Kapelle ein Novum, denn keines ihrer bisherigen Alben hat es je in die Album-Charts geschafft. "Wir waren Langstrecken-Verkäufer", erzählt LUPO, "... in den letzten 40 Jahren ist keines unserer Alben jemals auf einer Ramschtheke gelandet. Unsere Platten verkauften sich erst im Laufe der Zeit in größeren Stückzahlen, darum sind wir auch nie in die Charts gekommen." Dieser Erfolg ist auch deshalb erwähnenswert, weil wir uns hier nicht über ein Standard-Album unterhalten, das man sich mal eben für 15,00 EURO kauft, sondern über eine CD Box mit einem Preis im dreistelligen EURO-Bereich. Diese Musik scheint vielen Menschen also ziemlich wichtig zu sein. Wer sagte da eigentlich, dass es für diese Musik keinen Markt mehr gibt? Dass das Mumpitz ist, zeigt sich hier mehr als deutlich!
(Christian Reder)



Videoclip:




   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2017)

Login Form