000 20140819 1168576777






uesc 160814 20140819 1737139094
Ein Konzertbericht von Mike Brettschneider mit Fotos von M. & S. Ziegert


Seit dem 7. März 2014 ist die STERN-COMBO MEISSEN auf ihrer Jubiläumstour zum 50. Bandgeburtstag unterwegs. Ich war schon bei einigen Konzerten dabei und auch hier wurde schon berichtet. Als mich die Einladung für Dresden erreichte, brauchte ich gar nicht lange zu überlegen, denn sofort stand fest: Das wird etwas Besonderes, bei diesem Highlight MUSS ich einfach dabei sein.a 20140819 1515809738 Gesagt - Getan. Also begab ich mich am Samstag bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg nach Dresden. Außer einem Mini-Stau auf der A4 bereitete die Anreise keinerlei Unannehmlichkeiten. Dies sollte sich jedoch kurzzeitig ändern und sich glücklicherweise doch wieder zum Guten wenden. Eine kleine "Ehrenrunde" zwecks Parkplatzsuche in Nähe des Hotels war nötig, aber zwei Damen waren zur Abfahrt bereit und so fand mein Auto die passende Lücke. Nur noch rasch zum Parkscheinautomaten, um das fleißige Ordnungsamt zu entlasten, dachte ich. Kaum gedacht, schon ergoss sich ein mächtiger Regenschwall allererster Güte. Okay - also erst mal sitzen bleiben und abwarten ...

Nach 20 Minuten hatten die Wolken sich verzogen und nach dem Check-In im Hotel ging es zum Theaterplatz in seine ihn umgebende traumhafte Kulisse. Der Platz war bereits äußerst gut besucht und ich vernahm die letzten Töne der Band STILBRUCH mit ihrer akustischen Rockmusik mit klassischen Instrumenten. Nach einer kleinen Umbaupause folgte NICK HOWARD, ein sympathischer junger Mann aus Großbritannien. Da ich kein Freund all dieser Castingshows bin, wusste ich gar nicht, dass er im Jahr 2012 Teilnehmer bei "The Voice Of Germany" war und diese Staffel auch gewann. Mit seinen Songs zur Gitarre begeisterte er das anwesende Publikum und so verging der Nachmittag recht schnell.

Es dauerte nicht lange, da sah ich Detlef Seidel, den Manager der Combo. Wir kamen sofort ins Gespräch und er versprach für das am Abend stattfindende Konzert eine Überraschung, zu der ich etwas später kommen werde ... Mittlerweile trafen auch die Musikanten der STERN-COMBO ein und bereiteten sich auf ihr Konzert vor.b 20140819 1478502582 Währenddessen wurde die Bühne schon wieder umgebaut für die Dresdner Philharmonie, die "Ein romantisches Konzerterlebnis zur Romeo- und Julia-Story" mitgebracht hatte. Unter Dirigent Dominik Beykirch spielte die Dresdner Philharmonie und wurde leider von einem mächtigen Regenguss gezwungen, eine Pause einzulegen. Dass diese Pause eine "Gefahr" für den weiteren Ablauf des Abends bedeuten würde, sollte sich (leider) noch bewahrheiten ...

Ursprünglich für 21.30 Uhr geplant, konnte die STERN-COMBO MEISSEN um 22.00 Uhr endlich mit ihrem Auftritt beginnen und gab vom ersten Ton an für die geschätzt ca. 15.000 Besucher auf dem Theaterplatz alles. Bereits im Vorfeld hatte sich die Band gut vorbereitet und ihre Setlist dem Abend entsprechend gekürzt und zusammengestellt. Ein neues Instrumental-Intro eröffnete das Konzert. Unter großem Beifall betraten die Musikanten die Bühne und mit "Der weite Weg" begann ein musikalisches Spektakel der Meisterklasse. Perfekt arrangiertes Licht auf einer riesigen Bühne, der Sound, der über den großen Platz schallte, war vom feinsten. Martin Schreier begrüßte das Publikum und es ging nahtlos weiter mit "Die Sage". Schon während der ersten beiden Songs war zu spüren, mit welch immenser Freude und Enthusiasmus auf der Bühne agiert wurde, beides übertrug sich unmittelbar auf die Zuschauer, die begeistert mitwippten und sich auch als sehr textsicher erwiesen. Mit der Ballade "Was bleibt" erinnerte Manuel sehr emotional an Keyboarder und Komponist Thomas Kurzhals, der am 2. Januar dieses Jahres verstarb.

Ein Hit folgte dem anderen, "Der Eine und der Andere", "Der Alte auf der Müllkippe" - zu welchem Martin Schreier auch einige Worte über Norbert Jäger verlor, der die Band 2011 aus gesundheitlichen Gründen verlassen musste - "Stundenschlag" und "Also was soll aus mir werden". Die Stimmung im Publikum und auch auf der Bühne steigerte sich mit jedem Song und bewegte sich auf einen absoluten Höhepunkt zu, von dem ich in diesem Moment noch gar nichts wusste. Nämlich der Überraschung, die mir Detlef Seidel am Nachmittag schon ankündigte:c 20140819 1548936206 Zum Song "Schnee und Erde" vom 1985er Album "Taufrisch" kam ein Gast auf die Bühne und es war kein geringerer, als Gitarrist Michael Lehrmann, der von 1986 bis 1989 und auch auf der "Just For Fan"-Tournee im Jahr 1992 mit STERN MEISSEN auf der Bühne stand. Ich muss einfach sagen, Gänsehautfeeling pur. So perfekt instrumentiert und kraftvoll hörte ich gerade diesen Song zuletzt vor mehr als 25 Jahren. Das war ganz ganz großes Kino und für mich DAS Highligt dieses Konzerts. Noch jetzt bin ich absolut begeistert ... Michael Lehrmann blieb für den Rest des Abends auf der Bühne, "Der Kampf um den Südpol" wurde Reinhard Fißler gewidmet, die Band wurde vorgestellt und mit dem "Rabe-Medley" wurden die 80er noch mal zum Vorschein geholt, bei dem sich Michael richtig "austoben" konnte. Unbeschreiblich und unheimlich geil!

Die Leute waren total aus dem Häuschen, als plötzlich das passierte, was ich nicht für möglich gehalten hätte und so auch noch nie erlebte: "Zugabe! Zugabe! Zugabe!" Die Band wollte dem Publikum bei dieser herrlichen Stimmung selbstverständlich noch eine Zugabe gönnen und die wäre das Stück "Wir sind die Sonne" gewesen. Ja, Ihr lest richtig: Wäre ... Ein Bühnentechniker kam auf die Bühne, zog absolut überraschend und gnadenlos den Stecker und der STERN-COMBO MEISSEN blieb nichts weiter übrig, als mit einem Winken die Bühne zu verlassen. Diesen Moment werde ich nie vergessen. Wie konnte der Verantwortliche für das Musikprogramm auf dieser großen Bühne solch eine Aktion anordnen? Und das im Rahmen der Jubiläumstour zum 50. Geburtstag der deutschen Artrock-Legende? Mir ist es absolut schleierhaft und die lautstarken "Buuuh"-Rufe sind mir noch heute im Ohr.
Gern würde ich dem Programmverantwortlichen Unerfahrenheit oder übermäßige Nervosität bescheinigen, kann es aber nicht. Warum? Der Name des Verantwortlichen ist Bernd Aust, den einige sicher von einer anderen erfolgreichen sächsischen Band kennen dürften. Möge sich jeder Leser seinen eigenen Reim darauf machen ...

Hier noch ein Zitat bezüglich des Auftritts der Dresdner Philharmonie aus der "sz-online" vom 18.08.2014: "Alles ist perfekt organisiert. Damit das klassische Konzert nicht gestört wird, hatte Aust den Händlern besonders eingeschärft,d 20140819 1469691748 in dieser Zeit keine laute Musik an ihren Ständen zu spielen. Notfalls würde er sonst mit der Axt die Leitung kappen." Nun ja, mit der Axt wurde die STERN-COMBO MEISSEN nicht abgewürgt, es genügte das Ziehen des Steckers ...

Was bleibt? Ein Stadtfest sollte meiner Meinung nach - trotz straffem Programmplan - ein Fest für die Stadt, ihre Einwohner und ihrer Besucher sein und sich vor allem an deren Wünschen orientieren. Dies war hier leider absolut nicht der Fall und hinterlässt mehr als einen faden Beigeschmack, denn ich wage zu bezweifeln, dass Vergleichbares auch am Abend zuvor hätte passieren können.

Trotz dieses unglaublichen Vorfalls standen die STERN-Musiker wenige Minuten nach ihrem Auftritt und dem missglückten Finale den vielen - auch von weit her angereisten - Fans zur Verfügung, erfüllten weit über eine Stunde Autogrammwünsche, ließen sich mit Fans fotografieren und führten Gespräche. So sind sie eben, bodenständige Leute, denen ihre Fans etwas bedeuten und jeder für sich einfach sympathisch.

Setlist:
Zum Vergrößern bitte auf die Setlist klicken

set_160814



Über diesen Bericht könnt ihr in unserem Forum diskutieren.




Termine:

• 22.08.2014 - Riesa - Freilichtbühne (Stadtfest)
• 23.08.2014 - Rostock - Nikolaikirche
• 06.09.2014 - Erfurt - DASDIE Brettl
• 12.09.2014 - Meißen - Theater AUSVERKAUFT!
• 13.09.2014 - Meißen - Theater (Matinee mit Gästen)
• 03.10.2014 - Pirna - Kleinkunstbühne Q24
• 04.10.2014 - Glauchau - Stadttheater
• 11.10.2014 - Dresden - Lukaskirche
• 17.10.2014 - Wismar - St. Georgen Kirche
• 24.10.2014 - Güstrow - Ernst-Barlach-Theater
• 08.11.2014 - Schleife - Sorbisches Kulturzentrum
• 15.11.2014 - Dessau - Schlossplatz
• 19.12.2014 - Ortrand - Stadtkirche St. Barbara

Alle Termine ohne Gewähr. Weitere Infos und Termine auf der bandeigenen Homepage.



Bitte beachtet auch:

• off. Homepage der Stern-Combo Meißen: www.stern-combo-meissen.com
• Portrait über die Stern-Combo Meißen: HIER klicken





Live-Impressionen:
 
 
 
 

 

 


   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2017)