000 20140106 1106029570
 
Ein Bericht von Torsten Meyer mit Fotostrecke von Matthias & Sebastian Ziegert





Ein musikalischer Start ins neue Jahr der besonderen Art
In den zurückliegenden Monaten haben wir auf den Deutsche Mugge-Seiten ausführlich und in regelmäßigen Abständen das ehrgeizige Projekt der STERN-COMBO MEISSEN, eine Live-DVD zu produzieren, in Wort, Bild und Ton begleitet und unterstützt. Nach akribischer und manchmal nervenaufreibender Arbeit sollte nun endlich diese DVD offiziell vorgestellt und präsentiert werden, für die das Konzert der Combo am 8. April im "Stage Theater" am Potsdamer Platz in Berlin (Bericht siehe HIER) aufgezeichnet wurde. Die STERN-COMBO MEISSEN, Produzentin Melanie Braun und die ART AGENTUR SEIDEL luden dazu ins urgemütliche "Artenschutztheater" Berlin ein. Die Teilnahme daran war allerdings in erster Linie den am DVD-Projekt Beteiligten, dazu deren Familien, Freunden und Pressevertretern vorbehalten.

Manchmal kommt es anders ...
Es sollte eigentlich ein stimmungsvoller, fröhlicher Abend werden. Doch manchmal schlägt das Schicksal erbarmungslos zu und sorgt für unerwartete Wendungen, die kein Mensch braucht. Wie wir inzwischen alle wissen, verstarb am 2. Januar mit Thomas Kurzhals der langjährige Keyboarder und kreative Motor der STERN-COMBO MEISSEN.a 20140106 1945035435 Das ist allein schon menschlich ein nicht zu ersetzender Verlust. Wenn man dann noch Thomas' Bedeutung für die Band dazu nimmt, wird klar, dass er eine kaum zu schließende Lücke hinterlässt. Vor diesem traurigen Hintergrund musste die STERN-COMBO MEISSEN die Entscheidung treffen, ob sie die DVD-Präsentation absagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschiebt, oder die Veranstaltung dennoch wie geplant stattfindet. Man entschied sich für letzteres, was ganz sicher auch in Thomas' Sinne gewesen wäre.

Im Herzen Berlins, genau an der Grenze der beiden Stadtteile Moabit und Tiergarten, und originellerweise unter einem massiven S-Bahn-Viadukt gelegen, befindet sich das Kleinkunsttheater "Artenschutz". Hier soll, wie der Name schon vermuten lässt, tatsächlich etwas geschützt werden, nämlich hauptsächlich die in Berlin eher selten anzutreffende schwäbische Mundart, denn die Betreiber dieses kulturellen Kleinods stammen - welche Überraschung! - aus Schwaben. Nun, an diesem 3. Januar dürfte dennoch der Berliner Dialekt, und stellenweise auch das Sächsische in der Überzahl gewesen sein.

The Show Must Go On
Sah man sich in dem kleinen, im Café-Stil eingerichteten Saal des Theaters um, so blickte man in Gesichter, denen die Betroffenheit über das Geschehene anzusehen war. Dennoch herrschte auch jede Menge Vorfreude auf diesen Abend, auf den die Band so lange hingearbeitet hat.b 20140106 1378539276 Die STERN-COMBO MEISSEN, die zu den dienstältesten und erfolgreichsten Bands Deutschlands zählt und in dem gerade begonnenen Jahr 2014 ihr 50-jähriges (!) Bestehen feiern wird, macht sich selbst und ihren zahlreichen treuen Fans mit dem Erscheinen dieser einzigartigen DVD-Box ein lange fälliges Geschenk.

Wie es sich gehört, eröffnete der "Papi" der Band, Martin Schreier, die Veranstaltung. Nachdem er zunächst in erster Linie Rainer Oleak, der für den Mix der DVD verantwortlich zeichnet, und Melanie Braun für ihre tolle Arbeit als Produzentin dankte, auch die beiden Niederwiesers (René und Martin) nicht vergaß, die beim Konzertmitschnitt im Stage-Theater für den ausgezeichneten Ton und das Licht zuständig waren, widmete der Bandchef dem verstorbenen Kollegen ein paar Worte. Nun war Martin Schreier noch nie ein Mann der großen Rede, und so wirkte auch diesmal sein Beitrag etwas ungelenk und steif. Aber sicher stand auch er, der mehr als vierzig Jahre mit Thomas zusammen Musik gemacht hat, noch unter dem Eindruck dessen, was am Vortag passierte. Martin machte deutlich, dass sein Freund und Kollege Thomas getreu dem Motto "The show must go on" gewollt hätte, dass wir alle ein bisschen Spaß haben sollen bei der Vorstellung der DVD, anstatt zu trauern. Dafür gab es spontanen und ehrlichen Applaus. Dann ließ uns Martin noch an einer Episode teilhaben, die zwar in ihrer Handlung als solche eher simpel erscheinen mag, sich aber im Nachhinein als unendlich wertvoll herausstellen sollte:d 20140106 1427719098 Am 13. Dezember wurde Thomas Kurzhals 60 Jahre alt. Die STERN COMBO spielte an diesem Tag - natürlich ohne Thomas - einen Gig in Gera und fuhr anschließend noch zu ihrem Keyboarder, um ihm persönlich zum Geburtstag zu gratulieren. Produzentin Melanie Braun war auch mit dabei und schenkte Thomas das allererste Exemplar der Konzert-DVD. Man kann sich vorstellen, welche Freude das in Thomas ausgelöst hat. Und heute weiß man, dass der Zeitpunkt dafür goldrichtig war.

Martin Schreier übergab das Wort an den längst fest integrierten und akzeptierten Manuel Schmid, der davon etwas überrascht schien, aber dennoch ein paar treffende Worte fand. Unter anderem erzählte Manuel, dass Thomas und er im Sommer noch zwei neue Songs gemacht haben, die jetzt als Demoversion vorliegen. Manuel will diese Demos in Kürze fertig stellen, damit sie möglichst noch 2014 präsentiert und veröffentlicht werden können. Auf jeden Fall werden sie aber künftig im Pool der neuen Songs, die die Combo zu schreiben gedenkt, enthalten sein. Und somit ist klar, wie Manuel betonte, dass die Jungs ganz in Thomas' Sinne weitermachen und straffen Schrittes auf das 50-jährige Bandjubiläum hinarbeiten werden.

Zu guter Letzt bedankte sich Manager Detlef Seidel bei den Fans für die anhaltende Treue, ehe der selbstredend auch anwesende Reinhard Fißler noch ein paar Worte des Gedenkens an Thomas Kurzhals richtete ("Ich habe die Lieder von Thomas in mir"), und seine Zuversicht äußerte, dass die STERN-COMBO MEISSEN auch in Zukunft ihre Daseinsberechtigung unter Beweis stellen wird.

c 20140106 1054900105Neunzig Minuten DVD-Präsentation
Nach diesen doch sehr emotionalen Minuten der Erinnerung an den Menschen und Musiker Thomas Kurzhals und der Aussicht auf weitere kreative und erfolgreiche Jahre mit der STERN-COMBO MEISSEN gab Melanie Braun den ersehnten Startschuss für die Erstaufführung des Werkes. Das Konzert wurde komplett auf die DVD gepresst, was eine Spielzeit von ca. 160 Minuten bedeutet. Das hätte natürlich den Rahmen der Veranstaltung gesprengt, und so beschränkte man sich auf eine neunzigminütige Vorführung.

Wer im letztjährigen April im Stage-Theater dabei war, wusste um die Klasse des Konzertes. Aber konnte man dieses Erlebnis wirklich 1:1 übertragen? Würde man vor dem heimischen Fernseher das besondere Flair der Veranstaltung spüren, diesen bombastischen Sound genießen können? Nun, da die Box erst am 10. Januar im Handel erscheint, will ich nicht schon alles verraten, was den Käufer erwartet. Nur so viel, um meine eben gestellten Fragen zu beantworten: Ja, man wird, und ja, man kann! Sicher ist das immer noch ein wenig abhängig von der Qualität der heimischen Anlage, aber was da auf der Leinwand des Theaters zu sehen und aus den Boxen zu hören war, zeugt von einem hammermäßigen Endprodukt, welches den Machern da gelungen ist. Hervorragende Schnitte, erstklassige Kameraarbeit, und ein wunderbar dichter und gleichzeitig glasklarer, transparenter Sound lassen den Abend des 8. April 2013 nochmals in all seinen Schattierungen und Momenten lebendig werden. Diese DVD bietet zweifelsohne einen unvergleichlichen Querschnitt durch fast fünfzig Jahre Kreativität und Schaffenskraft einer Rockband, die wohl wie kaum eine andere von Krisen, Tiefschlägen und personellen Wechseln geprägt wurde, die aber immer wieder aufgestanden ist und ihren Kritikern gezeigt hat: Wir leben noch!

Auffällig: Immer wieder ruht die Kamera auf Thomas Kurzhals und seinem intensiven Keyboardspiel. Sicher hatte nicht nur ich des Öfteren einen Kloß im Hals, wenn ich diesen quicklebendigen Typen mit einem Lächeln auf dem hochkonzentrierten Gesicht hinter seiner Wand aus Hammond-Orgel, Moog-Synthesizern und sonstigen Keyboards stehen sah, wenn seine flinken Finger über die Tasten flogen und sich ein ständiges Duell mit seinem Gegenüber Sebastian Düwelt lieferten.f 20140106 1218986110 Ebenfalls einen bleibenden Eindruck hinterließ nach diesen neunzig Minuten bei mir Manuel Schmid. Es wird immer deutlicher, was für ein Glücksgriff dieser schmächtige Kerl aus Altenburg für die Combo ist. Er hat trotz seiner jungen Jahre bereits eine unwahrscheinliche Bühnenpräsenz, bringt jede Menge Frische in die Band, reißt mit seiner Dynamik auf der Bühne selbst Martin Schreier immer wieder aus dessen Starre heraus. Und man spürt, Manu kann nicht nur singen, sondern er verinnerlicht die spezielle Musik der STERN-COMBO MEISSEN, als würde er bereits seit fünfzig Jahren dazu gehören.

Sehr amüsant und gelungen kommt auch das etwa zwanzigminütige "Making Of" rüber. Dieses stammt ausnahmsweise mal nicht von Melanie Braun, sondern wurde von Andreas Perseke gedreht und geschnitten. Alles in allem dürfen wir uns auf eine DVD der Extraklasse freuen, die eine würdige Hommage an eine großartige Band darstellt, und mit der sich die STERN-COMBO MEISSEN für alle Zeit ein Denkmal innerhalb der deutschen Musikszene gesetzt haben dürfte.

Nachdem die Vorführung beendet und gebührenden Applaus gefunden hatte, ergriff nochmals Melanie Braun das Wort, vor deren Arbeit als Produzentin der DVD man einfach mal den Hut ziehen muss. Sie bat verschiedene Leute auf die Bühne, ohne die eine solche DVD niemals möglich geworden wäre. Beispielsweise Jeanette Maria Giza, die für die Anpassung der Farben und die Ausleuchtung auf der DVD verantwortlich war.e 20140106 1969879646 Oder die schon erwähnten Martin und René Niederwieser (Licht und Ton während des Konzertes im Stage-Theater), des weiteren Michael Marschhauser (DVD-Design). Mike Pyczak von Pool Music and Media Service, die den Vertrieb der DVD übernommen haben, konnte aus terminlichen Gründen leider nicht vor Ort sein. Auch das Deutsche Mugge Musikmagazin erfuhr für seine Unterstützung des Projektes eine besondere Erwähnung. Den Dank dafür nahm stellvertretend unser Kollege Mike Brettschneider entgegen, der gleichzeitig die Webseite der STERN-COMBO MEISSEN betreut.

Die deutsche Presselandschaft
Bei allem Wohlwollen bezüglich der in wenigen Tagen erscheinenden DVD habe ich mich aber auch immens geärgert. Für diese Präsentation im "Artenschutztheater" wurden Einladungen an etliche Presseagenturen in und um Berlin verschickt. Anwesend waren neben Deutsche Mugge letztlich nur "Melodie und Rhythmus" sowie eine Kollegin von "Neues Leben". Das finde ich unendlich traurig, wirft aber ein absolut reales Bild auf unsere oberflächliche und ausschließlich auf Sensation ausgerichtete Presselandschaft. Wenn eine Lady Gaga sich einen Pickel ausdrückt, die spätpubertäre Miley C. ihre Möchtegern-Weiblichkeit durch Nackedei-Videos oder sonstige peinliche Auftritte zur Schau stellt, wenn Madonna ein weiteres Fitness-Studio eröffnet oder Frau van der Vaart mal wieder herzzerreißend heult, dann staunt man, wie viele Mitarbeiter scheinbar für Presse und Fernsehen arbeiten, wie viel Sendezeit dafür drauf geht. Oder bleiben wir mal in Deutschland.g 20140106 1062122115 Es gibt da eine Blondine, deren IQ, Aussehen und Nutzen für die Allgemeinheit sich in sehr engen Grenzen bewegen, die aber aus irgendwelchen Gründen, die sich mir einfach nicht erschließen wollen, seit Jahren diverse eigene Fernsehsendungen füllt. Sicher, die laufen nicht auf ARD und ZDF, sondern im Dödel-TV, haben aber erschreckend hohe Einschaltquoten. Über eine Band, die seit einem halben Jahrhundert konstant gute Musik macht, die eine treue Anhängerschaft besitzt, die gerade auf einer Live-DVD ihr Lebenswerk präsentiert und dazu die Presse einlädt - darüber wird kein Wort verloren, davon nimmt niemand Notiz. Das ist nicht skandalträchtig genug, damit lässt sich kein Geld verdienen. Stattdessen laufen schon wieder pausenlos die Werbespots für Didi's neue Casting-Clownerie ... Armes Deutschland.

Am 10. Januar erscheint die DVD-Box, die neben zwei hochwertigen DVDs auch noch zwei Audio-CDs des Konzertes enthält. Mehr geht nicht. Auch wenn Weihnachten und damit die Zeit des Schenkens gerade vorbei ist, kann ich nur hoffen, dass die Fans der STERN-COMBO MEISSEN die Ignoranz der Presse Lügen strafen und sich diese erstklassige Box zulegen. Es gibt derzeit nicht viel Besseres auf dem Musikmarkt, wofür man sein Geld ausgeben könnte.



Über diesen Bericht könnt ihr in unserem Forum diskutieren.




Termine:

• 07.03.2014 - Halle - Konzerthalle Ulrichskirche
• 08.03.2014 - Plauen - Vogtlandtheater
• 12.03.2014 - Ebersbach - Oberlausitzer Konzert-und Veranstaltungshaus OKV
• 14.03.2014 - Arnstadt - Theater im Schlossgarten
• 15.03.2014 - Freiberg - Konzerthalle Nikolaikirche
• 28.03.2014 - Thyrow - Kulturscheune
• 29.03.2014 - Hoyerswerda - Kulturfabrik
• 04.04.2014 - Stendal - Katharinenkirche
• 05.04.2014 - Staßfurt - Salzlandtheater
• 11.04.2014 - Schwedt - Theater Schwedt
• 12.04.2014 - Putbus - Theater Putbus
• 17.04.2014 - Bonn - Harmonie
• 21.04.2014 - Greifswald - Theater Greifswald
• 30.04.2014 - Wittenberg - Phönix Theater
• 01.05.2014 - Altenburg - Brüderkirche
• 02.05.2014 - Görlitz - Landskron KULTurBRAUEREI
• 03.05.2014 - Suhl - Congress Centrum

Tour wird fortgesetzt! Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere
Termine und nähere Infos auf der Homepage der Combo ...



Bitte beachtet auch:

• off. Homepage der Stern-Combo Meißen: www.stern-combo-meissen.com
• Homepage des Artenschutztheaters in Berlin: www.artenschutztheater.de
• Portrait über die Stern-Combo Meißen: HIER




Live-Impressionen
 
 





Videoclip:

"Stundenschlag" (Live im Theater am Potsdamer Platz, 8. April 2013)




   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2017)