000 20131127 1360565076





Hautnah in Schwerin
Ein Bericht mit Fotos von Bodo Kubatzki


a 20131127 1496989595Edo Zanki, der "Pate der deutschen Soulmusik", gastierte mit seinem Programm "Hautnah" zum ersten Mal in Schwerin. Ich erlebte dieses Programm bereits im vergangenen Sommer beim Open Air des "See More Jazz Festivals" in Rostock, und freute mich daher umso mehr, es nun in intimer Club-Atmosphäre genießen zu dürfen. Natürlich hatte ich über den Musiker Edo Zanki schon viel gelesen. Mir war bekannt, dass er als Produzent für Künstler wie Ulla Meinecke, DIE ZÖLLNER, Herbert Grönemeyer und viele andere tätig war. Ich wusste auch, dass der Song "Fruits Of The Night" von Tina Turner oder der Ulla Meinecke Hit "Die Tänzerin" aus seiner Feder stammen. Doch, dass er seit vielen Jahren als begnadeter Soulsänger mit eigenen Songs unterwegs ist, war mir, im Gegensatz zu meiner Frau, nicht bekannt. Das änderte sich im Sommer, wie gesagt ...

"Hautnah", Name der aktuellen CD und des Konzertprogramms, das konnte ich heute wörtlich nehmen, da ich mir einen Platz in der ersten Reihe des Schweriner Speichers hatte sichern können. Und das war gut so, denn die Musik von Edo Zanki "hautnah" zu spüren, ist ganz anders, als beim Open Air in den hinteren Reihen zu stehen, oder eine CD zu hören.

Mit der wunderschönen Ballade "Finde dein Glück", dezent begleitet durch Klavier, Gitarre, Bass und Schlagzeug, sang sich Edo Zanki sofort direkt in mein Herz. Der tiefgründige, Mut machende Text von Anna-Dorothea Fischer und die eingängige Melodie entfalteten ihre Wirkung unmittelbar auf mich.b 20131127 1386627231 Dieser Song stammt witzigerweise nicht von Zanki selbst, sondern von dem bei einem Casting durch Stefan Raab entdeckten Songwriter Gregor Meyle.

Die Frage, ob dem Publikum der Name Werner Karma bekannt sei, wäre unter Rockmusikfans diesseits der Elbe nicht nötig gewesen, aber Edo stellte sie und bekam ein deutliches "Ja" zur Antwort. Er berichtete, wie es zur Zusammenarbeit mit dem vor allem durch die Band SILLY bekannt gewordenen Texter kam, und dass der Text zum folgenden "Delphine reiten" von Karma stammt. Dieser Song erzählt von all dem, was in der Welt immer noch schief läuft. Mit Leidenschaft transportierte Edo Zanki die Botschaft dieses Songs in die Köpfe der Zuhörer. Beim sich anschließenden "If It's Magic" von Stevie Wonder faszinierte mich, wie nahe sich die Stimmen beider Sänger doch sind.

Die große Kunst des Edo Zanki ist nicht nur die mal gefühlvolle oder mal kraftvolle Art zu singen, sondern auch die Interaktion mit dem Publikum. So gab er stets eine Anekdote zur Entstehung der einzelnen Songs zum Besten. Das Programm bestand aus einer Mischung von eigenen Songs und von deutschen oder internationalen Coversongs. Da gab es gefühlvolle Soulballaden, treibende Rocknummern, einen Reggae oder puren Jazz, alles zelebriert mit Leidenschaft und viel Seele. Die Band, mit der Zanki bereits seit fünf Jahren unterwegs ist, besteht aus vier fantastischen Musikern, die während des Konzertes genug Freiraum hatten, um zu zeigen, wie meisterhaft sie ihre Instrumente beherrschen. Willy Wagner überzeugte auf seinen Bassgitarren bzw. dem E-Kontrabass mit melodischen Bassläufen. Schlagzeuger Mario Garruccio trommelte songdienlich mal ganz leise, mal druckvoll, aber immer mit präzisem Drive. Gitarrist Joerg Dudys untermalte die Songs nicht nur rhythmisch, sondern ließ die Finger bei seinen Soli auch mal flink über die Saiten gleiten.c 20131127 1504328595 Maze Leber zauberte mit seinen Keyboards interessante Soundflächen ebenso, wie unglaublich rasante Orgel- oder Klavierimprovisationen. Die Spielfreude war der Band anzumerken und übertrug sich auf das Publikum.

Leider gab es im Publikum zwei respektlose Quasselstrippen, die das Konzert so sehr störten, dass Edo Zanki die Ballade "First Time Ever I Saw Your Face" abrupt abbrach und die Damen bat, sich das Eintrittsgeld zurückerstatten zu lassen und nach Hause zu gehen. Von den Gästen, die das Konzert genießen wollten, wurde diese Äußerung mit Beifall bedacht. Schnell hatte Edo Zanki sein Publikum wieder in der Hand. Mit Songs der letzten beiden Alben steuerte das Programm Titel für Titel seinem Ende entgegen. "Bye, Bye", eine Komposition des Bassisten Willy Wagner, bildete den Abschluss des regulären Konzertprogramms.

Der Zugabenteil ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Der Titel "Ich will mehr" drückte auch den Willen des Publikums aus. Und es bekam mehr. Noch zwei weitere Songs, davon einer mit einer improvisierten Einlage, die zum Mitsingen aufforderte.

Edo Zanki und seine Band verstanden es, mit musikalischer Brillanz und purem Entertainment zu verzaubern. Mit dem Versprechen, wieder zu kommen, ließ Edo Zanki dieses fantastische Konzert nach über zwei Stunden reiner Spielzeit enden.
Am Merchandising-Stand gab es dann nicht nur CDs und Autogramme, sondern auch noch die eine oder andere Anekdote über die Zeiten, als er Tamara Danz kennenlernte oder über seine Leidenschaft zur Musik. Diese Leidenschaft hatte ich "hautnah" gespürt, was mich tief berührte.

d 20131127 1373844444Setlist:
Finde dein Glück
Delphine reiten
Dein roter Mund
If it's magic
Heimkommen
Mother and Child Reunion
In my secret Life
Ways of the world
--- Pause ---
Wenn wir Glück haben
Zu viele Engel
First Time ever I saw your face
Nur der Mond
Don't let me be lonely tonight
Mitten unterm Jahr
Mann in den besten Jahren
Bye, bye
--- Zugaben ---
Ich will mehr
Ich frage mich
Schweben



Über diesen Bericht könnt ihr in unserem Forum diskutieren.




Termine:

• 30.01.2014 - Aschaffenburg - CollosSaal
• 14.02.2014 - Stuhr - Gut Varrel
• 06.03.2014 - Rostock - Pumpe

Alle Termine ohne Gewähr. Nähere Infos und weitere Termine auf Edos Homepage


Bitte beachtet auch:

- Off. Homepage von Edo Zanki: www.edo-zanki.de
- Homepage des 'Speicher' in Schwerin: www.schwerin.de/speicher




Fotostrecke:
 
 
 
 
 

Videoclips:

"Ähnliches" (live)


"Mother And Child Reunion" (live im Capitol Mannheim)


Trailer zum Album "hautnah":




   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2018)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen