Hans Wintochs Nachruf auf

Klaus Scharfschwerdt



001 20220614 1546536109Fassungslos, ohnmächtig, ohne Worte. Ich fühle Leere in mir und so viel Schmerz. Und doch kreisen so viele Gedanken.

Viereinhalb Jahre harter Kampf gegen den Sch… Krebs zwangen dich nun in die Knie. Eben noch saßen wir bei mir im Studio und arbeiteten voller Energie an meinem neuen Album. Etliche Stunden und ich lernte so unfassbar viel von dir! Die gemeinsame Arbeit machte Spaß, gab uns so viel Auftrieb und auch Hoffnung - bis nun die immer noch unfassbare Endgültigkeit brutal zuschlug. Sie trifft immer unvorbereitet, auch wenn unsere letzte Umarmung diesen Abschied für immer leider schon leise erahnen ließ.

Ich sah immer schon zu dir auf als Musiker, verneige mich vor deinem Lebenswerk und bin sehr froh, dich als Mensch und engen Freund in den letzten 5 Jahren noch so viel besser kennen und lieben gelernt zu haben! Leider bremste uns "Neuländer" das Schicksal gleich dreimal aus - die bösartige erste Diagnose traf die Band relativ zu Beginn ihres Daseins. Die erste Chemo war kaum überwunden und wir verstärkten unser Engagement um die "Neuland"-Idee umso mehr, waren Tour-bereit und auch hungrig. Es folgten 2 Jahre Corona - eine absolut bühnenfreie Zeit, die wir ersatzweise im Rahmen der Möglichkeiten immerhin für gemeinsame Urlaube nutzten. Wir machten London, Thailand, Kos und zuletzt Rügen unsicher! Wir genossen so viele Restaurantbesuche und schöne Abende in unserem Wintergarten - mit ausgiebigen, tiefgreifenden Gesprächen über Gott und die Welt, die ich nicht mehr missen möchte.

Das alles immer begleitet von starken Medikamenten und Therapie-Maßnahmen und Checks, die das böse K… aber letztlich doch nicht davon abhalten konnten, mit aller Macht zurück zu kommen. Dabei warst du so stark und immer voller Hoffnung. Wir teilten diese Hoffnung und waren fest davon überzeugt: Du packst das! Es sollte nicht so kommen.

Nun betrittst du anderes "Neuland" und ich weiß nicht ansatzweise, wie ich damit umgehen soll, aber muss. Bin wie gelähmt und aus der Spur, tief traurig, das Herz wiegt so schwer und doch dreht sich die Welt da draußen einfach weiter ...
(Hans "Die Geige" Wintoch im Juni 2022)




   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2022)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.