000 20200715 1998108582

uesc 20200715 1296613380
Ein Beitrag von Christian Reder. Fotos: Plattenfirma (Capitol, EMI)

 

Es ist Sommer und wir schreiben das Jahr 1995. Der 18. Juli ist in diesem Jahr ein Dienstag und genau an diesem Tag erscheint in den USA das erste englischsprachige Album von SELENA. "Dreaming Of You" heißt das Werk. Gleich nachdem die Läden ihre Tore öffnen, findet ein wahrer Run auf dieses Album statt.001 20200715 1742606445 Bis zum Geschäftsschluss wechseln knapp 175.000 CDs den Besitzer. Insgesamt kaufen in den Tagen, Wochen und Monaten danach allein in den USA 2.100.000 Menschen SELENAs Album. Es wird letztlich mit 3 x Diamant (35 x Platin) ausgezeichnet und damit war SELENA die erste Spanisch sprachige Künstlerin, der dieser Rekord jemals gelungen ist. Leider erlebte sie diesen großen Erfolg nicht mehr, denn ihr Leben fand bereits ein Vierteljahr zuvor ein tragisches und viel zu frühes Ende.

Die 1971 in Lake Jackson/Texas (USA) geborene Selena Quintanilla - so ihr bürgerlicher Name - ist ein Superstar der Tejano-Musikszene im Südwesten der Staaten. Tejano ist ein Mischwort aus "Texas" und "Mexiko" und bezeichnet einen Musikstil der aus traditioneller mexikanischer Volksmusik und Elementen von Blues und Rock'n'Roll besteht. In den USA und speziell in Texas zählt Tejano zum Genre Country-Musik. Schon als sie ein Kind war, entdeckte ihr Vater, der selbst ein Musiker war, das große gesangliche Talent seiner Tochter. Er baute eine Band - teils mit Familienmitgliedern - um sie herum und übernahm selbst die Aufgabe des Managers. SELENA sang ihre Lieder auf Spanisch und trat mit der Band im Umkreis ihres Heimatortes Lake Jackson auf. Die Zielgruppe der jungen Sängerin war ganz klar die Bevölkerungsgruppe der Latinos, also die Spanisch sprechenden Menschen aus Lateinamerika, die in Texas ihre neue Heimat gefunden hatten. Ab Mitte der 80er und dem Umzug der Familie von Lake Jackson nach Corpus Christi (ebenfalls Texas) nahm ihr Vater seine Tochter von der Schule und ließ sie sich komplett auf ihre musikalische Karriere konzentrieren. Ihre erste Platte nahm die Sängerin 1984 auf.002 20200715 1337641406 Sie heißt "Mis Primeras Grabaciones" und erschien unter dem Namen SELENA Y LOS DINOS. Mit "Alpha" und "Muñequito de trapo" entstanden weitere Platten, die sie beide im Jahr 1986 veröffentlichte. Im Jahre 1987 gewann sie im Alter von 15 Jahren bei den Tejano Music Awards den Preis für den "Entertainer of the Year". Dies brachte ihr die Aufmerksamkeit von einflussreichen Leuten aus der Musik-Branche ein, u.a. auch die von Jose Behar, einem Vertreter vom Musiklabel EMI-Latin. Dieser sorgte schließlich dafür, dass SELENA im Jahre 1989 einen Plattenvertrag bei Capitol Records bekam.

Schon im gleichen Jahr erschien mit dem nach ihr benannten Album ihre erste Platte auf dem neuen Label. Ein Jahr später, also 1990, kam mit "Ven commigo" bereits das zweite Werk in den Handel. Es ging Schlag auf Schlag, SELENA war fleißig und ihr Leben schien nur noch aus Arbeit im Studio und auf der Bühne zu bestehen. Die harte Arbeit trug Früchte, denn das 1990er Album verkaufte sich so gut, dass es ziemlich schnell Gold-Status erreichte. Der aus dem Album als Single ausgekoppelte Song "Baila esta cumbia" avancierte zum Riesen-Hit in Mexiko und erstmals erreichte die Künstlerin mit ihrer Musik ein größeres Publikum auch über die Landesgrenzen hinaus. Ein amerikanischer Brausehersteller bekundete daraufhin großes Interesse an SELENA, nahm sie unter Vertrag und startete mit ihr eine große überregionale Werbe-Kampagne. Verschiedene produzierte Werbespots richteten sich an die jungen Latinos und SELENAs Bekanntheit wuchs weiter. Zwischen 1992 und 1994 produzierte sie drei weitere Alben und ihre Popularität stieg. Ihr Lied "Como la flor" wurde in dieser Zeit zu ihrem größten Hit, während die LP "Prohibido" (1994) ihr zu Lebzeiten erfolgreichstes Album wurde. Mehr noch: Es wurde zum bis dahin erfolgreichsten Latino-Album in den USA. Inzwischen füllte SELENA auch die ganz großen Arenen und Hallen. Ab 1993 füllte sie mehrfach die Plätze ihrer Konzerte mit über 60.000 Zuschauern.003 20200715 1548339906 Den Ritterschlag für ihre Arbeit erhielt sie im Jahre 1994, als sie bei der Grammy-Verleihung für ihr Album "Live!" einen Award in der Kategorie "Best Mexican-American Album" verliehen bekam. Auch das eben schon erwähnte Album "Amor Prohibido" wurde für einen Grammy nominiert.

Auch neben ihrer musikalischen Karriere war SELENA nicht untätig. Als Designerin mit zwei Boutiquen in Corpus Christi und San Antonio baute sie sich ein zweites Standbein auf. Immer darauf bedacht, auch ihre Familie und Freunde an ihrem Erfolg teilhaben zu lassen, band sie diese in ihre Geschäfte mit ein und gab ihnen Jobs. So gehörte auch ihre beste Freundin Yolanda Saldívar, die sie schon seit Kindertagen kannte, zu den Menschen, die SELENA gern um sich wusste und der sie deshalb verschiedene Aufgaben übertrug. Yolanda wurde Managerin der eben erwähnten Boutiquen und parallel dazu auch Präsidentin von SELENAs Fanclub. Aufgaben, die sehr viel Vertrauen voraussetzen. Die Geschäfte in beiden Boutiquen liefen leider nicht gut und auch beim Fanclub gab es Unregelmäßigkeiten. Speziell SELENAs Vater trug den Verdacht an SELENA heran, dass hinter den geschäftlichen Problemen ihre Freundin Yolanda stecken könnte. Davon wollte sie aber nichts wissen. Anfang des Jahres 1995 ließ der Vater die Sache prüfen und es fiel auf, dass Yolanda Saldívar Gelder aus den Boutiquen und vom Fanclub unterschlagen hatte und in die eigene Tasche wirtschaftete. Die Rede war damals von etwas über 35.000 USD. Dies hatte die Kündigung zur Folge, und obwohl SELENAs Familie sich komplett von der unehrlichen Freundin abwandte, hielt SERENA weiter zu ihr. Dies, obwohl ihr Vater dringend von weiteren Kontakten mit Yolanda abriet und ihr ferner nahelegte, die Polizei einzuschalten. Auch diese Empfehlung schlug SELENA in den Wind, was sich als großer Fehler herausstellen sollte.

Am Morgen des 31. März 1995 suchte die Sängerin Yolanda Saldívar auf, um sich fehlende Dokumente aushändigen zu lassen und sie auf die Situation anzusprechen. Daraufhin kam es zu einem Streit zwischen den beiden "Freundinnen". Wahrscheinlich drohte SELENA mit dem Gang zur Polizei, und deshalb eskalierte die Situation wohl auch. Als sich SELENA umdrehte um den Raum zu verlassen, schoss ihr Yolanda Saldivar in den Rücken. Die Kugel durchschlug u.a. eine Hauptarterie. SELENA konnte fliehen und flüchtete schwer verwundet und stark blutend in eine Hotel-Lobby.004 20200715 1866124007 Dort brach sie zusammen, konnte den anwesenden und ihr zur Hilfe eilenden Mitarbeitern aber noch den Namen der Person nennen, die ihr das angetan hatte. Die herbei gerufenen Sanitäter und der Notarzt kamen jedoch zu spät. Noch auf dem Weg ins Krankenhaus verstarb Selena Quintanilla-Pérez an den Folgen des hohen Blutverlustes. Sie wurde nur 24 Jahre alt.

Der Tod der Selena Quintanilla ist inzwischen über 25 Jahre her und das Leben hat sich überall auf der Welt deutlich verändert. Die Menschen bewegen sich heute mehr im Internet. Sie lieben es dort zu surfen, Online Casino zu spielen oder in sozialen Netzwerken zu kommunizieren. Was sich aber nicht verändert hat, ist die Erinnerung an SELENA, die speziell in ihrer Heimat noch immer die "La reina del Tex-Mex" (zu Deutsch "Königin des Tex-Mex") ist. Ihre Musik wird nach wie vor gespielt und sie ist unvergessen. Es gibt in den USA inzwischen zahlreiche Dokumentationen und sogar eine Verfilmung ihres Lebens. Nicht nur, weil sie mit ihrer Musik so erfolgreich war, sondern weil ihr früher Tod so unsinnig war und vermeidbar gewesen wäre. Obwohl sie schon zig Auszeichnungen und Verkaufsrekorde vorzuweisen hatte, stand sie noch am Anfang ihrer Karriere. Wer weiß ... Vielleicht wäre sie irgendwann wie Shakira oder Shania Twain, deren Musik auch nicht unbedingt "Deutschland-kompatibel" ist, auch hier ein bekannter und gefeierter Star geworden. Ihre Lieder spiegeln oft die Lebensfreude wieder, was sie zum Soundtrack für die sonnigen Tage im Laben macht. Und diese Lieder funktionieren überall auf der Welt! Immernoch ...…






Clips:









   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2020)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.