000 20200908 1792441490

001 20200610 1497405867

Von der Schlagerkönigin zu rotem Haar und lateinamerikanischem Temperament 

 

002 20200610 1624418101

 

Die ersten Monate des neuen Jahrzehnts haben wir bereits hinter uns gebracht, da wird es allerhöchste Zeit, einmal einen musikalischen Blick auf die vergangene Dekade zu werfen. Wer hat die 2010er geprägt? Welche Stars beherrschten den Olymp? Wer schrieb für das letzte Jahrzehnt Musikgeschichte? Von der deutschen Schlagerqueen über den rothaarigen Alleskönner bis hin zum lateinamerikanischen Rekordhit, die 2010er haben so manch einen musikalischen Erfolg verzeichnen können, die die letzten zehn Jahre prägten und uns noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Helene Fischer führt die Album-Charts klar an

003 20200610 1524396092


Die 2010er waren in Deutschland zweifelsohne und klar erkennbar das Jahrzehnt der Helene Fischer. Wir befinden uns nun einmal im Zeitalter, in dem Größen von einst wie Daliah Lavis und Katja Ebsteins durch Namen wie Helene Fischer und Vanessa Mai abgelöst werden, und wo den echten Stars der traditionellen Schlager-Szene wie Andreas Martin nur selten die verdiente Aufmerksamkeit zukommt. Helene Fischer übernimmt den Schlager und konnte während der 2010er mit einem Paukenschlag für Schlager-Geschunkel in allen Reihen sorgen. Wie das Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment als Ermittler der offiziellen Deutschen Charts bekannt gab, kamen fünf der zehn gekürten Alben des Jahres von unserer Helene, die 2017 und 2018 mit dem Album "Helene Fischer", 2013 und 2014 mit "Farbenspiel" und 2015 mit ihrem festlichen Album "Weihnachten" den Titel für das beste Album des Jahres mit nach Hause nahm. Mit Blick auf das gesamte Jahrzehnt verkaufte sich in Deutschland kein anderes Album so häufig wie "Farbenspiel" der Schlagerpopkönigin. 15 Wochen lang war das Album auf Platz eins, und 247 Wochen unter den Top 100. Wie gesagt: Es war das Jahrzehnt der Helene Fischer.

Muttersprache ist in
Die Deutschen fühlen sich nach wie vor zu ihrer Muttersprache hingezogen. Schon zwischen 2000 und 2010 beherrschten deutsche Künstler die Spitzenpositionen. So galt Herbert Grönemeyers Album "Mensch" als erfolgreichstes Album der 2000er, "Ein Stern (der deinen Namen trägt)" von DJ Ötzi und Nik P. war die erfolgreichste Single zwischen 2000 und 2009. Auch im letzten Jahrzehnt folgten Helene einige deutsche Stars in Sachen erfolgreichste Alben, so etwa "Große Freiheit" von Unheilig, "Muttersprache" von Sarah Connor sowie "Ballast der Republik" von den Toten Hosen. Deutsch ist damit Trumpf. Nur eine internationale Sängerin schaffte es in Deutschland unter die Top-Platzierungen, so ist die Britin Adele gleich zweimal vertreten, mit den Alben "21" und "25". Eindeutig haben jedoch die Deutschsprachler hierzulande die Nase vorn.

Ed Sheeran und Luis Fonsi brachten Rekordhits
Ganz anders sieht dies aus, wenn wir auf die Single-Charts des vergangenen Jahrzehnts blicken, denn hier geht die Goldmedaille an Ed Sheeran. Mit "Shape of You" sang sich der rothaarige Brite in die Herzen der Deutschen, 15 Wochen lag der Song im Jahr 2017 auf Platz eins der deutschen Charts. Mit auf dem Treppchen steht zudem der lateinamerikanische Sommerhit "Despacito" von Luis Fonsi ft. Daddy Yankee, der sich gleich 17 Wochen an der Spitze hielt und damit am längsten hintereinander auf Platz eins landete. Für Gold und Silber ging es damit nicht Deutsch, sondern Englisch und sogar Spanisch zu. Das zeigt, dass es wohl doch nicht nur die Muttersprache ist, die die Deutschen am liebsten hören. Wie eine ausführliche Analyse zum Sound der Nummer-eins-Hits der Welt ergab, sollen diverse Faktoren darüber entscheiden, ob es ein Lied in einem gewissen Land zum Erfolg schafft oder nicht. Vom Tempo über die Dynamik bis zur Tanzbarkeit, die Eigenschaften eines Songs bestimmen die Formel für einen Nummer-eins-Hit. Sowohl der britische Ed Sheeran als auch Puerto-Ricaner Luis Fonsi trafen den Nagel auf den Kopf. Für Platz drei wurde es laut GfK übrigens wieder Deutsch: Helene Fischers "Atemlos durch die Nacht" schaffte es damit unter den deutschen Single-Charts ebenfalls aufs Treppchen. Ohne Helene geht nun einmal nichts mehr.

Ein musikalisches Jahrzehnt der Extraklasse ist vorbei. Die Krone geht hierzulande zweifelsohne an die Schlagerpopkönigin Helene. Nun liegt ein neues Jahrzehnt vor uns, ein unbeschriebenes Blatt. Wer wird wohl in den kommenden Jahren auf den deutschen Musik-Olymp steigen?




   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2020)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.