Musik für Gehörlose – so ist es möglich

Dass Musik alle Sinne anregen soll, ist kein Geheimnis. Man fühlt den Beat, hört den Text und kann sich im Takt bewegen. Das zumindest trifft auf gesunde Menschen zu. Doch was ist mit denen, die gehörlos sind? Auch ihnen möchte eine in London ansässige Modefirma nun Gelegenheit geben, Musik zu spüren. Das Unternehmen hat alle Kraft und Kreativität in die Entwicklung ihrer „Sound-Shirt“ Jacke investiert und die ersten Prototypen sind bereits auf dem Markt. Mit der Jacke soll es Gehörlosen nun möglich sein, eine vollkommen neue Form der Musik zu erleben. Ob das Produkt tatsächlich Erfolg hat und in Serie geht, das wird sich zeigen. Zunächst einmal haben Hermon und Heroda Berhane, gehörlose Zwillinge, die Ehre, eine solche Jacke auszuprobieren.

Londoner Modefirma bringt Innovation auf den Markt

Normalerweise kennt man schnelle Auszahlungen aus seriösen Online Casinos. Aber auch die Investition in die Sound Shirt Jacke hat sich offenbar schnell ausgezahlt, wie die Zwillinge verraten, die beide gehörlos sind. Töne ganz normaler Musik werden bei der Jacke auf Sensoren übertragen und sorgen für ein Erlebnis bei Gehörlosen, wie es noch nie dagewesen ist. Sollte sich das Konzept der Jacke durchsetzen, wäre es tatsächlich eine Überlegung wert, sie nicht nur in der Disco oder zu Hause zu tragen, sondern auch in Online Casinos. Schließlich ist es der Mix aus visuellen und audiovisuellen Effekten, der Automatenspiele ausmacht. Heroda und Hermon Berhane aus London scheinen jedenfalls glücklich über die neue Jacke. Während sie diese tragen, tanzen sie gut gelaunt durch die Stadt – und das, obwohl sie keinen einzigen Ton hören. Die Impulse, die auf die Sensoren übertragen wird, die jedoch kommen bei den jungen Zwillingen an. Zeit also, die Jacke in der nächsten Diskothek auszuprobieren. Bislang hat man sehr wenige gehörlose Tänzer gesehen, denn wenn überhaupt, orientieren sie sich an den Bass. Das wiederum bedeutet, die Musik muss entsprechend laut eingestellt sein, damit es den Betroffenen möglich ist, sich im Takt zu bewegen. Bei der Jacke reichen geringe Impulse und es spielt demnach überhaupt keine Rolle mehr, wie laut oder leise die Musik ist. Eine echte Innovation, diese Sound-Shirt Jacke.

Mitgründerin erklärt die Funktionsweise

Ob deutsche Musik oder internationale Hits: Wer die Jacke als Gehörloser trägt, der fühlt den Beat. Franseca Rosella, die die Firma CuteCircuit mit begründet hat, erklärt, wie das Ganze im Detail funktioniert: „Im Inneren des Shirts, das übrigens komplett aus Textil ist, gibt keine Drähte und wir verwenden nur intelligente Stoffe. Wir haben eine Kombination aus Mikroelektronik, die sehr dünn und flexibel ist. Und all diese kleinen elektronischen Motoren sind mit diesem leitfähigen Stoffen verbunden, so dass das Kleidungsstück weich und dehnbar ist. Es ist fast so, als würde man die Tiefe der Musik spüren. Wir fühlen sie und können uns mit ihr bewegen. Es ist ein Gefühl, das wirklich anders ist.“ Es war eine große technologische Herausforderungen, Sounds in Impulse zu verwandeln. Die Sound-Shirt Jacke hat also mit gutem Grund einen stolzen Preis. Zu kaufen ist sie derzeit für rund 3.000 Pfund, etwa 3.400 Euro. Der klassische Gehörlose wird sie sich wohl nicht einfach so leisten können. Die Jacke ist Testern zufolge aber jeden einzelnen Cent wert. Sollte sie demnächst in Serie gehen, könnte sich der Preis durchaus ein wenig reduzieren. Konkrete Angaben hierzu wurden bisher noch nicht gemacht. Außerdem bedarf es der Mithilfe von Musikveranstaltern, damit die Jacken wie geplant funktionieren können. Sounds werden erst dann fühlbar, wenn entsprechende Mikrofone vorhanden sind. Nur sie haben die Fähigkeit, die Klänge an die Jacke weiterzuleiten. Glücklicherweise wird Integration weltweit ein immer wichtigeres Thema. Es ist also davon auszugehen, dass die ersten Veranstalter bereits an Gehörlose denken und Maßnahmen ergreifen, um auch ihnen einen unvergesslichen Tag zu bereiten.

 

 


   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2019)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.