000 20150218 1775924722
Ein Beitrag von Christian Reder. Fotos: Cordelia Biege, Pressematerial


001 20150218 179797686418. Februar 2015:
Im kommenden Sommer jährt sich der schwere Schicksalsschlag, den Sänger und Komponist Holger Biege ereilte, zum dritten Mal. Der Mann, der ein Millionenpublikum mit Liedern wie "Deine Liebe und mein Lied" oder "Sagte mal ein Dichter" begeisterte, erlitt 2012 einen Schlaganfall, von dem er sich bis heute nicht erholt hat. Mobilität ist nur noch mit einem Rollstuhl möglich, ernährt wird Holger künstlich und sprechen kann er seit diesem 20. Juni 2012, als das Schicksal zuschlug, auch nicht mehr. Was gibt es schlimmeres für einen Sänger, als seine Stimme zu verlieren? Was gibt es schlimmeres für einen Menschen, nicht mehr selbst für sich sorgen zu können? Was gibt es schlimmeres für einen stolzen Mann und Künstler, seine Familie mit seiner Kunst nicht mehr ernähren zu können? Ein Künstler, der seine Kunst nicht mehr ausüben kann, verdient kein Geld. Dabei ist gerade das jetzt dringend nötig. Fast drei Jahre kommt kaum (eigentlich gar kein) Geld rein, dabei ist Holger ein Pflegefall, der rund um die Uhr betreut werden muss. Das kostet Geld. Ebenfalls kostet es Geld, dass Holger wieder mobil werden kann. Ohne ein geeignetes und behindertengerecht umgebautes Fahrzeug ist er ans Haus gefesselt. Ausflüge in die Natur oder kurze Fahrten in die Stadt sind ohne so ein Beförderungsmittel nicht möglich. Es wird also Geld benötigt. Aber woher soll das Geld kommen? Die Idee war, über Facebook bei den Fans um Spenden zu bitten. Dies tat Cordelia Biege, Holgers Frau, vor einigen Monaten auch. Das Ergebnis ist eher enttäuschend, denn es kamen in neun Monaten nur 1.460 Euro zusammen. Dies und die beschriebene, seit fast drei Jahren anhaltende Situation zehren auch an den Nerven und Kräften von Cordelia Biege.

002 20150218 1042878603Holger hat, als er es noch konnte, selbst viele Projekte unterstützt. Wo Not war und er helfen konnte, tat er das auch. Mit "Rock gegen Kinderarmut" sei hier nur ein Beispiel genannt. Nun braucht Holger selbst Hilfe, aber irgendwie scheint er allein gelassen zu werden. Wirklich? Oder haben den Aufruf von vor neun Monaten nicht viele Menschen mitbekommen? Wir möchten Euch, unsere Leser, heute auf die Situation und die Möglichkeit mit einer Spende zu helfen aufmerksam machen. Cordelia bringt es mit dem Satz und der Bitte, "Holger hat Musik geschaffen und damit vielen Menschen viel gegeben. Bitte, bitte gebt ihm davon etwas zurück", auf den Punkt. Unsere Hilfe und sein Lied: Lasst uns alle einen Teil dazu beitragen, dass bei Holger und seiner Familie wieder sowas wie Zuversicht einzieht. Spenden bitte an:

Sozialbank Karlsruhe - Bank für Sozialwirtschaft,
Mobil mit Behinderung e.V.,
IBAN: DE41660205000008711300
SWIFT/BIC: BFSWDE33KRL,
Kennwort: Holger
 
Achtung: Bitte beachtet auch die Aktion am Ende dieser Seite, denn wer spendet, kann auch etwas gewinnen!


Cordelia Bieges neuer Aufruf vom 14.02.2015:
Zum Vergrößern bitte anklicken

aufruf



4. Mai 2015
Leider ist der Preis für die Mobilität von Holger, für die wir seit Wochen Geld sammeln, doch höher als ursprünglich geplant. Eigentlich sollte ein gebrauchtes Fahrzeug angeschafft und behindertengerecht umgebaut werden. Dies ist aus ökonomischen Gesichtspunkten aber nicht ratsam, da der teure Umbau in ein altes Fahrzeug in keinem Verhältnis steht.plakat Es muss also doch ein neues Fahrzeug angeschafft werden, an dem der Umbau vorgenommen werden kann und auch Sinn macht. Um das restliche Geld dafür zusammen zu bekommen, veranstaltet die Facebook-Gruppe "Holger Biege - wir helfen" und Deutsche Mugge am 2. Juni 2015 im Berliner "Neu Helgoland" ein Benefizkonzert, zu dem schon zahlreiche Künstler, Freunde und Kollegen ihr Mitwirken zugesagt haben (siehe das Plakat links - zum Vergrößern bitte Anklicken). Mit dabei sein werden u.a. die Stern-Combo Meißen, LIFT, Renft, Dirk Zöllner, Thomas Natschinski, Gaby Rückert & Ingo Koster, Regine Dobberschütz, Christiane Ufholz & Eberhard Klunker, Simone Kotowski & Bernd Bangel, Andrea Timm & Band u.v.a. mehr. Moderiert wird der Abend von Christine Dähn, und als besondere Gäste werden Reinhard Fißler und Holger Biege (!) mit dabei sein. Vielleicht noch ein paar Worte zur eben erwähnten Facebook-Gruppe: Die Spendenaktion dieser Gruppe läuft bereits seit dem 19. Februar und wurde von Andrea Timm ins Leben gerufen, nachdem Holgers Frau Cordelia zum zweiten Mal über Facebook um Hilfe bat und es kaum Resonanz gab. Andrea ging es damals wie uns: Es tat ihr alles so leid und sie wollte irgendwas tun. Motiviert von Dirk Zöllner schuf sie nicht nur ihren ersten eigenen Facebook-Account, sondern stellte die Hilfe-Seite ins Netz. Deutsche Mugge schließt sich mit seiner Aktion der Aktion von Andrea nun an, denn gemeinsam ist man stärker und erreicht viel mehr Leute. Inzwischen sind noch viel mehr Menschen beteiligt, u.a. auch unser Ehrenmitglied Reinhard Fißler, der dazu auch noch etwas sagen möchte:
 
Musizieren oder musizieren lassen - Das ist hier nicht die Frage!
Es geht mir momentan sehr darum, etwas Unterstützung für Holger Biege zu ermöglichen, da er nach nunmehr zwei Jahren schwerer Krankheit wieder etwas mobiler sein möchte. Diese Mobilität ist sein Wunsch, doch die wird mehr Geld kosten als ursprünglich gedacht. Um seinen Wunsch zu erfüllen, möchte ich mithelfen.004 20150504 1521994831 Wenn sich jetzt nach all den eingegangenen Spenden die Musiker nochmal treffen, um für Holger ein Benefizkonzert zu veranstalten, ist das für mich auch deshalb eine sehr schöne Sache, weil diese Aktion einen hohen symbolischen Wert hat und Holger Biege am 2. Juni dann auch unter uns weilen wird. Es wird im Berliner "Neuhelgoland" ein Konzert mit vielen namhaften Künstlern stattfinden, und dieses Konzert ist eine Herzenssache. Außerdem ist dieses Benefizkonzert eine hohe Würdigung und Wertschätzung für diesen einzigartigen Sänger und Kollegen und beweist eine echte musikantische und freundschaftliche Solidarität mit ihm. Ganz nebenbei dürfte es auch ein schönes Treffen von Kollegen werden, die sich teilweise schon seit Jahren nicht mehr begegnet sind. Mich persönlich verbindet mit Holger ein ganz besonderes Ereignis. Als ich vor sechs Jahren meinen 60. Geburtstag feiern durfte, war Holger einer der Künstler, der für mich bei dieser Feier nicht nur aufgetreten ist, sondern diese Feier auch mitgestaltet hatte. Das hat mich sehr berührt. Wir haben uns auch des Öfteren persönlich getroffen und dabei festgestellt, dass wir ein gemeinsames Hobby haben: Die Amateur-Astronomie. Ich habe mal ein Teleskop selbst gebaut, und Holger Biege hat als Amateur-Astronom sogar an der Erforschung der Sonnenflecken mit seinem Teleskop teilgenommen. Ich freue mich auf den 2. Juni und auch darüber, dass schon so viele Künstler zugesagt haben. Besonders auch meine alte Band, die Stern-Combo Meißen. Ich weiß, dass Manuel Schmid ein großer Verehrer von Holgers Musik ist, und dass er auch Songs von ihm auf seine Weise interpretieren wird.
Bis zum Konzert in Berlin, Euer Reinhard Fißler
 

 
 
003 20150219 1820563582
 
Unter allen Spendern verlosen wir 1 x 2 Eintrittskarten für das Konzert der PUHDYS am 11. Juli 2015 in der Berliner Wuhlheide. Das letzte große Open Air der Kultband in der Hauptstadt. Die Karten wurden uns von den PUHDYS und multiart für diese Aktion zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank! Bitte sendet uns bis zum 31. Mai 2015 eine Kopie Eurer Spendenquittung, des Überweisungsträgers oder Eures Kontoauszuges per Mail an redaktion(at)deutsche-mugge.de. Gebt in dieser eMail auch Euren Namen an, damit wir ihn bei einem evtl. Gewinn an den Konzertveranstalter weitergeben können. Mitmachen darf jeder, außer den Mitarbeitern von Deutsche Mugge und deren Familien - was aber nicht heißt, dass sie nicht auch spenden dürfen ;-) Aus allen Einsendungen verlosen wir die Karten für das Konzert in Berlin. Wir hoffen, es machen viele von Euch mit! 




Der Gewinner dieser Aktion:

(Castrop-Rauxel, 7. Juni 2015) Wir bedanken uns auch im Namen von Holger Biege und seiner Frau Cordelia für die rege Beteiligung an unserer Spendenaktion. Zusammen mit dem Konzert am 2. Juni in Berlin haben wir die benötigte Geldsumme zusammen bekommen ... und noch etwas mehr! Hier hat sich einmal mehr gezeigt, wie eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten etwas bewegen kann. Aus allen Einsendungen mit Spendenbeleg haben wir nun den Gewinner der zwei Karten für das oben genannte PUHDYS-Konzert ermittelt. Über die Karten darf sich freuen:
 
Matthias Dittrich aus Hofgeismar
 
Wir wünschen Dir viel Spaß beim Konzert und bedanken uns ganz herzlich auch bei Dir für Deine Teilnahme und Deine Spende.  
 
 

   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2019)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen