Was hat Euch besonders gut gefallen und was nicht.
Gibt es ein Album, das bei Euch besonders gut angekommen ist?
Gibt es ein Konzert, über das Ihr Euch besonders geärgert habt?
Welche Aktion fandet Ihr gelungen?
Gab's ein absolutes "No Go"?

 

Die Tops und Flops des Jahres


Jedes Jahr fragen wir Euch, unsere Leser, was Eurer Meinung nach die Highlights und was die Totalausfälle des zurückliegenden Jahres waren. Dabei geht es NICHT um bei uns veröffentlichte Beiträge oder Neuerungen, sondern um Dinge, die die Musikszene und ihre Protagonisten betreffen (wir bleiben da mal außen vor). Alle Einsendungen werden von uns ausgewertet und so entstehen immer zu Beginn des neuen Jahres die Top- und Flop-Listen unserer Leser als Wasserstandsanzeige für die Musiker und die Macher in der Szene - als Hinweis, was es besser zu machen gilt oder was gerne wiederholt werden darf.
Wir fragen Euch zwar ab sofort jedes Jahr nach Euren Tops und Flops, aber Ihr könnt auch schon im Laufe des Jahres Eure Meinung sagen. Schickt uns einfach eine E-Mail an , und wir heben Eure 
Einsendung bis zur Auswertung auf. Wir freuen uns über jede Zuschrift!
 

Anmerkung: Ihr hattet nach dem Jahr unfreiwilliger Pause wohl wieder richtig viel Bock.
Die Zuschriften mit den Nennungen Eurer Tops und Flops waren erfreulicherweise wieder reichlich. Ein interessantes Ergebnis ist dabei heraus gekommen, wobei der erste Platz bei den „Tops“ von unserer Redaktion kommt und dieser erste Platz auch Euch, unseren Lesern gewidmet ist. 
Einen traurigen Rekord hält dagegen jetzt ein Ex-Puhdy, der mit dem gleichen Programm zum zweiten Mal weit oben in der Negativ-Wertung gelandet ist.
Aber schaut selbst …
Die Gewinner der Freikarten für den Dorfrock in Schmadebeck werden wir schriftlich per E-Mail benachrichtigen.
Ihr wisst schon…. Wegen dem Datenschutz

 

Tops:

  • Umwerfende und unbeschreiblich schöne Solidarität und Großzügigkeit unserer Leser bei der "Foto-Affäre", als es im Januar um die Existenz von Deutsche Mugge ging, und später auch bei der Spendenaktion für den wegen schwerer Krankheit in Not geratenen Andreas Hähle (Dieser Platz 1 ist unseren Lesern und Unterstützern von der Redaktion gewidmet und verdrängt alle anderen genannten "Tops" auf die folgenden Plätze. WIR DANKEN EUCH!)
  • Semper Fidelis 70/10 (gelungenes Konzert/Cäsar Peter Gläser bleibt präsent)
  • Das Musical "Tamara" über Tamara Danz in Schwedt (Wiederholung bitte/großartige Darstellerin)
  • Andreas Hähle tritt trotz schwerer Erkrankung auf und macht so anderen Kranken Mut.
  • Die SILLY "analog"-Tour (Julia Neigel als besondere Überraschung mit genialen Vorträgen)
  • Joachim Witt auf Tour mit Orchester + Album "Refugium" (Crossover erlebt Revival durch Witt)
  • Manuel Schmid & Marek Arnolds Album "Zeiten" (inhaltsreich, spannend, langlebig)
  • Stefan Waggershausens Album "Aus der Zeit Gefallen" (Musik, die lebt und leben darf)
  • Keimzeit-Album "Das Schloss" (Diese Band wird nicht langweilig)
  • Das neue Rammstein-Album und die Tour (Man bekommt, was man erwartet)
  • Scharfschwerdts Neuland Album und Tour (das beste Soloprojekt aller ex-PUHDYS)
  • PANKOW-Tour (Eine lebende Legende)
  • Die neue Blackbird EP "Northern Breeze" und das Release-Konzert in Berlin
  • Holly Looses Album "Memoria"
  • Die VÖ des (eigentich) ersten INTERZONE-Albums 40 Jahre nach ihrem Entstehen
  • Knorkators neues Album "Widerstand ist zwecklos" (Genial wie eh und je)
  • ROCKHAUS Album "Tempozoo" und Tour (knackiger und erdiger Rock, klasse Texte und Robert Protzmann am Bass ein Highlight)
  • Dirk Zöllners "Zack! Zack! Zessions" (tolles Live-Album und tolle Crowdfunding-Aktion vorweg)
  • Udo Lindenberg Tour
  • André Herzberg Trio und ihr Konzert auf dem Floß (sowas kann man nicht planen, sowas passiert einfach)

 

Flops:

  • Peter "Eingehängt" Meyer und das gemeinsame Programm mit Frank Proft (peinliche Auftritte, amateurhafte Leistungen der Musiker*innen, "Warum tut Meyer sich das an?")
  • Das Solo-Album "Werkzeugkasten" von Anna Loos (belanglose Texte und blutarme Musik - nix mehr "alles rot")
  • Die SILLY "analog"-Tour (Die Wahl der Sängerinnen traf nicht jedermanns Geschmack)
  • Das neue Silbermond-Album "Schritte" ("zahn- und kraftlose Popmusik)
  • Das Jubiläumskonzert zu 50 Jahre Puhdys in Rostock (Ton, Licht, Darbietung und Zuspruch waren der Gruppe unwürdig)
  • Zankerei bei den PUHDYS um Liedrechte jahrzehnte nach Veröffentlichung und und das öffentliche Austragen in den Boulevard-Medien (Hauptdarsteller zerstören ihr eigenes Denkmal)
  • Stupidität und Auswechselbarkeit von Musik & Texten im Bereich der Pop-/Singer-Songwriter-/Schlager-Musik (massenhaft gleichförmige Lieder und Inhalte)
  • Tim Bendzkos Album "Filter" (schwach in jedem Punkt)
  • Lena Meyer-Landrut (man hat lange auf das eue Album warten müssen, und dann kommt "sowas" dabei raus/Sie ist oft Thema in den Boulevard-Medien nur leider macht sie nicht mehr mit ihrer Musik auf sich aufmerksam)
  • Immer die gleichen Musik-Gäste in den wenigen TV-Shows, wo noch Musik vorkommt.
  • über den Durst trinkende Konzertbesucher, die sich dann nicht benehmen können, andere Konzertbesucher bedrängen und die Künstler/Bands durch unmotiviertes Reinrufen stören.
  • Zu Konzertn kommende "Quatschköpfe". Zahlen Eintritt und stellen sich dann laut labernd und andere Konzertbesucher damit störendd in den Saal.

 

Tops & Flops 2017 ---->


   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2020)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.