000 20180510 1844551082
 
Ein Vorbericht von Christine Thom, Flora Pilz (Presseabteilung Europa-
projekt,  Vorstand  Gundermanns  Seilschaft e.V.)  Fotos:  Pressematerial



001 20180510 1833347664Für viele war es ein schrecklicher Schlag, als Gerhard Gundermann vor mittlerweile fast 20 Jahren völlig überraschend über Nacht starb. Eine Nachricht, die von vielen Medien verbreitet wurde und die viele erst gar nicht glauben konnten oder wollten. Über seinen plötzlichen Tod wurden Lieder und Gedichte geschrieben. Sogar der Notarzt, der ihn versorgte, wurde selbst zum Gundermann-Fan und begann, seine Lieder zu singen. Solche Geschichten von der Wirkung Gundermanns gibt es viele.

In diesem Jahr wird der Film von Andreas Dresen in die Kinos kommen. Und der Verein Gundermanns Seilschaft e.V. schickt jetzt Gundermanns Lieder in andere europäische Länder. Damit man auch in St. Petersburg von den Schutzengeln über dem Revier hört, die arbeitslos wurden. Oder am Balaton von Gundermanns Bagger, der auf der Heide stirbt.

Nicht weit von dort, wo Gerhard Gundermann einst zum letzten Mal von seinem Bagger stieg, treffen sich jetzt 20 Jahre nach seinem Tod Musiker, Übersetzer und Liedermacher aus ganz Europa. An einem gefluteten Tagebau-See übersetzen sie im Juni 2018 Gundermanns Lieder und machen sie konzertfähig. Die Liedermacher nehmen seine Songs dann mit in ihre Heimatländer.

002 20180510 1293898346Angestoßen hat das Projekt der holländische Liedermacher Johan Meijer, unterstützt wird er von Heiner Kondschak, dem Chef der Randgruppencombo. Beim großen Europa-Konzert, einer gemeinsamen Veranstaltung der Kulturfabrik Hoyerswerda und des Vereins, werden die Lieder erstmalig zu hören sein.

Geplant ist auch ein Symposium über Gundermanns Rezeption in Ost und West und die spezielle Übersetzungsarbeit mit seinen Liedern. Unter anderem David Robb, Wenzel-Biograf, Liedermacher und leitender Dozent für Protestsongs an der Universität Belfast, und der Liedermacher Manfred Maurenbrecher werden als Referenten erwartet. Ein Geheimtipp ist die öffentliche Generalprobe, bei der man die Künstler in familiärer Arbeitsatmosphäre erleben kann.

Höhepunkt und Abschluss der Europaprojekt-Woche wird "Gundermanns Brigade-Feier", eine Veranstaltung der Kulturfabrik Hoyerswerda am 23. Juni 2018 sein. Gundermanns Liedgefährten, seine Brigade Feuerstein, der Bürgerchor Hoyerswerda und junge Liedermacher von der Generation seiner Tochter Linda werden das Fest zu Ehren des Musikers gestalten. Auch Überraschungsgäste werden erwartet. Bereits ab 16:00 Uhr gibt es die Offene Bühne des Vereins Gundermanns Seilschaft e.V.

003 20180510 1139602079Wir haben hier einen Überblick über Aktivitäten und Konzerte zusammengestellt, damit Ihr möglichst wenig verpasst und rechtzeitig planen könnt. Viele Gundermann-Freunde haben für das Projekt gespendet oder den Gundermann-Kalender erstanden, und somit dazu beigetragen, dass das Projekt Wirklichkeit werden konnte. Es wird auch öffentlich gefördert.

Gundis Tod konnte er selbst in keinem Lied mehr verarbeiten. Dafür möchten die Freunde seiner Musik jetzt helfen, dass seine Lieder ihren Weg an die fremden Strände finden. So, wie er sich das einst erträumt hat. Das Projekt ist eine leise, feine und nachhaltige Art, Gundis Erbe zu bewahren und seine Verbreitung zu fördern.

Und Achtung, zu manchen Veranstaltungen braucht man eine Eintrittskarte. Genaue Infos weiter unten.




Hier der Terminüberblick:

Gundermann-Symposium mit Manfred Maurenbrecher (Berlin, war auf Tour mit Gundermann), David Robb (Irland), Heiner Kondschak (Randgruppencombo Tübingen), Diete Oudesluijs (Holland, spricht über die Übersetzungsarbeit bei Gundermann), Johan Meijer (Duo Grenszland, Holland). Eintritt kostenfrei. Sonntag, 17. Juni 2018, Kulturfabrik Hoyerswerda, Braugasse 1, 14-18 Uhr.

Öffentliche Generalprobe mit den übersetzten Liedern. Mit Heiner Kondschak, David Robb, Johan Meijer, Jos Koning, Piotr Bakal, Bernd Pittkunnings, Piero Angelo de Lazzer, Michail Iwanow…Eintritt kostenfrei. Donnerstag, 21. Juni 2018 (Gundermanns Todestag), IBA-Studierhaus, Großräschen, Seestraße 84-86, 18 Uhr.

Europa-Konzert. "Gundermanns Lieder in Europa" - mit übersetzten Liedern des Europa-Workshops (Johan Meijer, Frank Viehweg, David Robb, Jos Koning, Piotr Bakal, Bernd Pittkunnings, Piero Angelo de Lazzer, Michail Iwanow), anschließend Mario Ferraro und Christian Haase (Die Seilschaft) mit Gundermann-Liedern auf Deutsch. Veranstaltung von Gundermanns Seilschaft und der Kulturfabrik Hoyerswerda, Freitag, 22. Juni 2018, Kulturfabrik Hoyerswerda, Braugasse 1, 21 Uhr, Ticketverkauf über die Kulturfabrik Hoyerswerda, auch über die Homepage.

Peña - Offene Bühne des Vereins Gundermanns Seilschaft e. V. Samstag, 23. Juni 2018, Kulturfabrik Hoyerswerda, Braugasse1, Eintritt kostenfrei, ab 16 Uhr. Öffentliche Mitgliederversammlung um 10 Uhr.

• "So wird es Tag ..." Gundermanns Brigadefeier mit Liedgefährten, Bürgerchor Hoyerswerda, jungen Liedermachern und Überraschungsgästen am Samstag, 23. Juni 2018, Veranstaltung der Kulturfabrik Hoyerswerda, Ort: Kulturfabrik Hoyerswerda, Braugasse 1, 20 Uhr. Ticketverkauf über die Kulturfabrik, auch über die Homepage.



Videoclips:





 
 
 
 
 
 

   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2018)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen