000 20170927 1778694164

001 20170927 1085639586
Ein Vorbericht von Christian Reder (Fotos: Pressematerial, Ronny Pabst)

 

Die Redaktion von Deutsche Mugge beschäftigt sich nicht nur mit Musik, sie hat auch Musiker und musikalisch Kreative in ihren Reihen. Ich meine, es sind sogar gleich zwei Bassisten im Team, Gitarre spielen können auch ein paar, aber wir haben auch einen Rockstar, der perfekt mit dem Schreibstift und seinem Notizblock umgehen kann: Den Hähle!

a li 20170927 1547369090Ich weiß gar nicht mehr, wie Andreas Hähle vor 10 Jahren zu uns gestoßen ist, aber diese Begegnung und sein Mitwirken bei Deutsche Mugge war für alle Beteiligten ein Gewinn. Wie auch immer und wo auch immer er herkam ... Es war damals eine turbulente Zeit mit vielen Leuten, die gekommen und gegangen sind. Aber Hähle ist einer von denen, die geblieben sind. Damals waren seine Haare noch gekämmt und ordentlich gelegt. Heute sind sie wesentlich länger und nicht selten auch mal strubbelig. Ein Rockstar eben ... Hähle gehört bei uns im Team zu denen, auf deren Meinung ich immer sehr viel Wert gelegt habe - tu ich übrigens immer noch. Er sieht vieles sehr entspannt und nimmt Dinge stets mit einem Lächeln hin. Seien sie auch noch so unbequem. Und er kann mit den größten Holzköpfen umgehen, ohne dabei die Nerven zu verlieren. Darum beneide ich ihn schon lange. Oft hat er mich auf den Boden zurückgeholt, wenn ich wie ein HB-Männchen mal an die Decke ging. Nicht selten sind seine Ideen in die gemeinsame Sache eingeflossen und haben dafür gesorgt, dass bestimmte Abläufe bei Deutsche Mugge erst in die richtigen Bahnen gelenkt wurden. Das trifft übrigens auch auf die Radioshow zu. Wir waren sicher nicht immer einer Meinung, aber zeig mir mal jemand Leute, die das immer sind! Abgesehen von dem, was ich hier schon beschrieb, ist Hähle einer, der Leute zusammenführt. Das ist in all den Jahren auch schon oft bei uns passiert, und das tut er auch jetzt noch, wo er sich örtlich verändert und beruflich neu aufgestellt hat. Von Berlin nach Leipzig - vor allem aber der Liebe wegen - verzogen, spendet er inzwischen als Trauerredner vielen Menschen Trost und verdient zudem auch wieder mit seinem Talent, der Texterei, seine Brötchen. Letzteres macht er aber schon viele Jahre - 39 Jahre um genau zu sein. Da steht uns im nächsten Jahr also ein Jubiläum ins Haus. Aber bevor das gefeiert wird, ist erst mal Hähles "Fuffzichster" dran. Womit wir beim Thema wären, denn diese Lobhudelei hier ist eher was für eine Laudatio zu diesem besonderen Tag. Der und die dazugehörige Party sind aber noch etwas hin ...

002 20170927 1013168282

Wie ich Hähle kenne, würde er diesen eigentlich gar nicht groß feiern, denn das große Tamtam um seine Person liegt ihm nicht. Zwar ist er immer gern dabei, wenn es heißt andere hochleben zu lassen, wie zuletzt bei Holger Biege oder auch demnächst, wenn Deutsche Mugge sein Jubiläum endlich feiern wird, aber für ihn selbst hat es sowas bisher noch nicht gegeben. Das wird sich jetzt ändern und das eben erwähnte Tamtam um ihn wird er sicher auch genießen. Daran führt kein Weg vorbei, denn da ist was tolles vorbereitet worden. In erster Linie ist es seine Frau Lika, die eine Feier für ihren Mann auf die Beine gestellt hat, an der auch zahlreiche Kollegen, mit denen ihn einiges verbindet, teilnehmen werden. Sie haben oder hatten alle irgendwie und irgendwann mal was mit ihm zu tun, und wollen dem Hähle gratulieren und für die nächsten 50 Jahre alles Gute wünschen. Persönlich mit einem Handschlag und netten Worten, aber auch mit einem Ständchen auf der Bühne. Und das ist auch völlig angemessen, wenn man mal einen Blick in Hähles Vita wirft. Schon mit 11 Jahren hat er seine ersten Texte geschrieben. Damals noch für eine Art Schülerband.b re 20170927 1991494851 SCHULROCK hieß sie, und aus ihr wurde später die Formation P 16. Damit dürfte er wohl der jüngste Textautor der DDR gewesen sein, von dem eine Schöpfung auf Schallplatte erschienen ist. Zu dieser Zeit muss es wohl auch gewesen sein, dass ein Kontakt zum Texter-Genie Kurt Demmler entstand. Von ihm bekam er wichtige und hilfreiche Tipps für sein Handwerk, die Textdichterkunst, mit auf den Weg. Bis zu Demmlers Tod im Jahre 2009 blieb dieser Kontakt bestehen. In der Folge war Hähle an verschiedenen Projekten beteiligt, arbeitete am Theater und schrieb Texte u.a. INES PAULKE ("Himmelblau", "Die Farben meiner Tränen"), die Gruppe BABYLON ("Geisterstunde", "Wir rocken los") und INA-MARIA FEDEROWSKI ("Frühling", "Mit mir gehen meine Träume"). In den letzten Jahren steuerte er Texte für die Produktionen von DIE ZÖLLNER, TRANSIT, UNBEKANNT VERZOGEN, EVA KYSELKA, MANUEL SCHMID und viele viele andere bei. Kein Wunder also, dass von all den eben genannten Persönlichkeiten sehr viele auch zum Gratulieren vorbei kommen wollen und werden.

Ab dem 12. November gehört der in Borna geborene Andreas Hähle dann auch zum Club Ü50. Und weil dieser 12. November in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, wird dieser Sonntag dann auch zum Feiern genutzt. Da hat schließlich fast jeder frei, denn das ist der Tag des Herrn ... des Herrn Hähle! Darum werden im Leipziger Beyerhaus in der Ernst-Schneller-Straße 6 die Korken knallen und die Instrumente eingestöpselt. Auf der Bühne werden dann DIE ZÖLLNER, LIAISONG XL, JULE WERNER & BAND, WOLFGANG BECKER, MANFRED MAURENBRECHER, JAN PREUSS, KAPAULKE, CAT HENSCHELMANN, LA MINOR, MANUEL SCHMID & MAREK ARNOLD, STEFFI BREITING & TOBIAS HILLIG, ARNOLD FRITZSCH und TINO EISBRENNER stehen.plak Und wer den Hähle kennt, mag, schon immer mal mit ihm feiern wollte oder ihn einfach mal kennenlernen möchte, kann dies an eben genannten Tag tun, denn eingeladen ist jeder, der kommen mag. Für einen Unkostenbeitrag (VVK: 18,00 EUR, Abendkasse: 20,00 EUR) werdet Ihr Teil der Feiergemeinde, die dem Mann des Wortes, dem Rockstar mit dem Schreibstift, einen tollen Abend bescheren werden. Also füllt das Haus, bringt gute Stimmung mit und macht diesen Tag für Hähle unvergesslich. Wir sehen uns!



Eintrittskarten Der Vorverkauf hat begonnen. Karten zum Preis von 18,00 EUR gibt es im Vorverkauf bei Lika Hähle (likahaehle(at)mail.com) oder Deutsche Mugge (redaktion(at)deutsche-mugge.de), sowie für 20,00 EUR an der Abendkasse.







   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2018)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen