000 20170422 1921763010



001 20170422 1732464385
Ein Vorbericht von Gerd Müller unter zuhilfenahme des off. Pressetextes





Die High End 2017®, Europas größte Musikmesse, findet in diesem Jahr vom 19. bis 21. Mai wieder im MOC München, Lilienthalallee 40, 80939 München-Freimann statt. Ein spezieller Fachbesuchertag steht tags zuvor Händlern aus aller Welt offen. Öffnungszeiten von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Am Sonntag endet die Öffnungszeit um 16:00 Uhr.

002Ob sanft glimmende Röhren, ob kühl kalkulierende Signalprozessoren, ob kunstvolle Vinyl-Player, ob lautlos rotierende Festplatten - die HIGH END integriert alle Technologien, die das musikalische Ereignis unverfälscht und mit höchster Präzision ins Wohnzimmer transportieren. Über 400 Aussteller aus aller Welt informieren über ihre Produkte in allen Preislagen.

Ganz gleich, ob über zwei, vier oder sechs Tonkanäle. Und selbstverständlich schlägt sie auch die Brücke zum hoch auflösenden Bild - für perfekten Musik- und Mediengenuss auf audiovisuelle Art.

Musikalisches Rahmenprogramm zur HIGH END 2017®
Neben den zahlreichen Musikdemonstrationen der Aussteller mit ihren hochwertigen Gerätschaften, sorgt ein breites Spektrum musikalischer Vielfalt mit den verschiedensten Live-Darbietungen auf der HIGH END® 2017 für einen unterhaltsamen, schönen und klangvollen Messebesuch. Die Besucher erwartet eine bunte und abwechslungsreiche Musikmischung.

Traditionell wird die HIGH END mit original alpenländischer Musik eröffnet. Begrüßt werden die Gäste aus über 50 Nationen wieder mit Alphornklängen, da dies in der Vergangenheit speziell auch von unseren internationalen Gästen besonders positiv aufgenommen wurde. Seit 1997 ist das "schwere Blasinstrument" (statt "heavy metal" hier "heavy wood") in Bayern nicht mehr eine "reine Männersache",003 sondern wird auch erfolgreich von Frauen gespielt. Als erste, rein weibliche Alphornbläserinnen-Formation der Welt schrieben die "Werdenfelserinnen" deshalb durchaus Geschichte. Die studierte Trompeterin Elisabeth Heilmann-Reimche gründete vor 20 Jahren in Garmisch-Partenkirchen die erste Frauenalphorngruppe Deutschlands, die in ihrer farbenfrohen Tracht und mit ihrem mächtigen Alphornklang optisch und akustisch unvergessliche Eindrücke vermittelt.

Der Messe "Walking Act"
Eine im wahrsten Sinne des Wortes "mobile Band" sorgt wieder völlig unabhängig von Strom, Bühne oder Notenständer mitten im Besucherstrom für lockere und genussvolle Musikunterhaltung. Im dichtesten Messegedränge bieten die "Walking Acts" mit ihrer begeisternden Spielfreude den Besuchern gekonnte Unterhaltung und setzen auffallend bunte Akzente. Die "Walking Acts" sind mit viel Charme und Flexibilität mitreißend, inspirierend sowie originell und bereiten den Besuchern Spaß und gute Laune.

004Four Saxess
Das Quartett tritt vom 19. bis 21. Mai, von 12.00 bis 17.00 Uhr, im gesamten Ausstellungsbereich auf. Swingender Jazz und grooviger Funk, feuriger Salsa und fetzige Rock'n Roll Songs stehen auf dem Programm des Saxophonquartetts "Four Saxess". Ihr musikalisches Repertoire beinhaltet viele Songs, die man kennt (oder glaubt zu kennen) - lustvoll gespielte jazzige Evergreens. Mit ihrem Programm haben die vier Münchner Musiker/innen nicht nur ihr Publikum bei zahlreichen Veranstaltungen in München, sondern auch in Städten wie Düsseldorf, Frankfurt, Brüssel, Meran und Mailand begeistert.

Deutsche Mugge wird nach dem Besuch dieser beeindruckenden Messe ausführlich darüber berichten.




   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2017)