000 20141021 1912104535

Ein Vorbericht von Hartmut Helms

 

 

 

001 20141021 1094391476

In diesen Tagen bemüht man gern das Bild von den Rock-Legenden, um auf ein Ereignis aufmerksam zu machen. Doch diese Rock-Legenden gibt es tatsächlich. Es gibt sie im ureigenen Sinn des Wortes, das Rockmusik, vom Blues und Rock’n’Roll kommend, meint und Musikanten betrifft, die Legendäres und Universelles schufen, das in die Weltliteratur der Rockmusik längst Eingang gefunden hat. So wie die Musik der 1968 gegründeten Formation COLOSSEUM, einem echten Urgestein britischer Rock- und Blues-Tradition.002 20141021 1690632916 Die einzigartige Band um den Schlagzeuger JOHN HISEMAN lebt immer noch und, der Medizintechnik sei Dank, auch im Jahre 2014 weiter. BARBARA THOMPSON, der erkrankten Saxophonistin, geht zum Glück besser, so dass sie den Part des 2004 verstorbenen DICK HECKSTALL-SMITH übernehmen und DAVE GREENSLADE, CLEM CLEMPSON und CHRIS FARLOWE live und solistisch zur Seite stehen kann.

Die Hoch-Zeit von COLOSSEUM ist kurz aber heftig und bringt in nur drei Jahren mindestens vier über alle Maßen herausragende Alben hervor. Das Doppelalbum „Colosseum – Live“ wird zum Maßstab des Genres und auf Ewigkeit auch für die Band. Nahezu alles, was Rock, Blues und Jazz miteinander und gemeinsam auf der Bühne anstellen können, ist hier dokumentiert und hat selbst noch 40 Jahre später nichts von seiner Faszination und Gültigkeit eingebüßt.

Wenn COLOSSEUM in diesem Herbst die deutschen Bühnen rocken, werden auch wieder Klassiker wie etwa „Walkin’ In The Park“ oder die „Valentine Suite“ neben jüngeren Stücken wie der „Tomorrow’s Blues“ zu hören sein. Der Sound der Band, geprägt von GREENSLADE’s fließendem Orgelspiel sowie der unverkennbaren Vokalakrobatik FARLOWE’s und BARBARA’s exzellentem Spiel mit dem Saxophon, ist noch immer voller Spannung und berstender Energie. Selbst im Heute findet man kaum eine zweite Rhythmus–Sektion, JOHN HISEMAN am Schlagzeug und MARK CLARKE mit dem Bass, die derartig differenziert und aufgeweckt solistische Ausflüge von Instrumentalisten untermauert. Mag auch sein, dass der heutige Zeitgeist nach anderen Maßstäben tickt, an den Grundfesten jedoch, die Bands wie COLOSSEUM einst gelegt haben, ist nicht zu rütteln. Da greift selbst so ein Begriff wie Rock-Legende zu kurz, denn die Musik von COLOSSEUM klingt noch immer frisch und ist live unheimlich aufregend. In dieser Mixtur halten sich all die Einflüsse, die jeder einzelne Musiker einbringt, in ausgewogener Balance, bis hin zu klassischen Strukturen. Auf diese Weise entsteht jener einzigartige Sound von COLOSSEUM, der Soul, Jazz, Blues, Rock und gar Swing in sich vereint und miteinander verschmelzt. Wer sie live erlebt, wird spüren, die Band ist kompakt und quicklebendig, so wie „die Zeit an unserer Seite“ und die, die wir noch haben, um COLOSSEUM live zu erleben.

 

Termine:

• 23.10.2014 - Collepietra (ITA) - Steinegg Festival
• 24.10.2014 - Innsbruck (AUT) - Treibhaus
• 25.10.2014 - Freiburg - Jazzhaus
• 26.10.2014 - Karlsruhe - Tollhaus
• 28.10.2014 - Hannover - Pavillon
• 30.10.2014 - Wissen - Kulturwerk
• 31.10.2014 - Barby - Rautenkranz
• 01.11.2014 - Erfurt - Gewerkschaftshaus
• 02.11.2014 - Mainz - Frankfurter Hof
• 04.11.2014 - Bochum - Bhf. Langendreer
• 06.11.2014 - Berlin - Kulturbrauerei
• 07.11.2014 - Hamburg - Fabrik
• 08.11.2014 - Worpswede - Music Hall
• 09.11.2014 - Göttingen - Musa
• 11.11.2014 - Stuttgart - Theaterhaus
• 12.11.2014 - Nürnberg - Hirsch
• 13.11.2014 - Aschaffenburg - ColosSaal
• 14.11.2014 - Bonn - Brückenforum
• 16.11.2014 - Kunovice (CZ) - Festival
• 18.11.2014 - Affalter - Zur Linde
• 19.11.2014 - Prag (CZ) - Lucerna Music Bar
• 20.11.2014 - Wien (AUT) - Metropol
• 21.11.2014 - Salzburg (AUT), Rockhouse
• 23.11.2014 - Budapest (HU) - Petöfi Hall

 


   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2021)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.