Videos 2014:

Interviews aus der Sendung vom 2. November 2014:

  • Stefan Jürgens

Was mir bis zum aufgrund einer Panne verspäteten Eintreffens von Stefan Jürgens nicht klar war, war die frappierende optische Ähnlichkeit mit Dirk Zöllner. So trafen sich in dieser Sendung quasi gleich mal zwei „Zwillingsbrüder“.
Aber wir sprachen natürlich nicht nur darüber, sondern auch mal explizit über die (noch) weniger bekannte musikalische Arbeit des Schauspielers.
Weblink: www.stefanjuergens.com

 

 

  • Uwe Kotteck

Uwe Kotteck hatte ich bis zu dem Zeitpunkt unseres Treffens noch nicht persönlich kennenlernen dürfen, aber ich hatte bereits so einiges aus dem Dresdner Umfeld von ihm gehört. So fand ich es schon recht spannend, als völlig überraschend die EP von Liedehrlich bei mir eintrudelte und es dauerte auch nicht lange, bis ich ihn in die Sendung einlud.
Weblink: www.facebook.com/uwe.kotteck

 

 


Interviews aus der Sendung vom 5. Oktober 2014:

  • Marek Marap

Den Augsburger Sänger und Texter Marek Schuster, der ursprünglich aus Polen kommt, habe ich über facebook kennen und schätzen lernen. Wir kennen uns über dieses soziale Netzwerk schon eine ganze Weile. Er wußte von der Sendung „Wahl-Lokal“ und eines Tages, nach vielen Chatgesprächen über „Gott und die Welt“ bot er mir für diese Sendung eine Produktion als Neuvorstellung an, die ich gerne annahm. Ich glaube, von allen Interviewgästen, die ich hatte, hatte er bisher den weitesten Weg nach Berlin und zurück nach Hause.
Weblink: www.marap.biz

 

 

  • Linie 7ieben

Als ich mal mit einer erotischen Lesung zu Tanners Terrasse im Leipziger Helheim auftreten durfte, gemeinsam mit Volly Tanner und Francis String, kamen Roman und ich auf die Idee, den Cäsar-Song „Gelber Mond“ gemeinsam darin zu zelebrieren.
Das war unsere erste Begegnung, auch wir kannten uns vorher bereits etliche Jahre via facebook.
Dieser Begegnung folgten weitere. Bei einem Frühstücksgespräch in einem Leipziger Café offerierte er mir die CD einer Band, in welcher er mitwirkt, und das war Linie 7ieben. So lernte ich die Band kennen.
Weblink: linie-7ieben.de

 

 

  • Jule Werner

Nachdem Jule Werner gleich einige Preise beim Deutschen Rock- und Popwettbewerb gewann, machte sie sich mit den Jungs ihrer Band Rehab Gedanken, ob sie weiterhin covern sollte oder auch eigene Songs entwickeln solle.
Einige englischsprachige gab es bereits. Sie entschied sich dafür, wollte allerdings deutschsprachig weiterarbeiten, wozu sie Texte benötigte und so wandte sie sich an Werner Karma, welcher aus Zeitgründen nicht für sie arbeiten konnte und mich als Texter empfahl. So lernten wir uns kennen.
Das erste Ergebnis dieser Zusammenarbeit als Vorausschau auf eine kommende EP ist nun im „Wahl-Lokal“ vertreten.
Weblink: www.julewerner.de

 

 

  • Elbgift

Klaus-Peter Lichtenberg von Elbgift aus Hamburg schrieb mich eines Tages bei facebook an und machte mich auf seine musikalische Unternehmung aufmerksam. Wir einigten uns, nachdem ich mir etliche Hörbeispiele auf der Homepage der
Band anhörte darauf, daß ich sie auf jeden Fall in die Sendung einladen werde, sobald eine neue CD in Aussicht steht.
Als es soweit war, bekam ich die Information und die Einladung folgte stehenden Fußes.
Weblink: www.elbgift.de

 

 


 

Interviews aus der Sendung vom 7. September 2014:

  • Andreas Albrecht:

Eines Tages schrieb mich auf Facebook Andreas Albrecht an. Auf Facebook. Und zwar im Zusammenhang mit www.deutsche-mugge.de. Dort wurde eine Rezension der Manfred-Maurenbrecher-CD „No Go!“, die ich schrieb, veröffentlicht. Der lapidare Anlaß der über PN gestellten Freundschaftsanfrage war der, daß Andreas Albrecht der Produzent dieser CD war. Etwas später wies er mich darauf hin, daß in Bälde eine eigene CD von ihm veröffentlicht werden wird. Ich wurde neugierig und diese Neugierde wurde stark belohnt. Er sandte sie mir. Ich hörte sie mir an und war begeistert. Zwangsläufig also, daß ich ihn in meine Sendung einlud. Und sehr schön, daß er dieser Einladung Folge leistete.
Weblink: www.facebook.com/andreas.albrecht

 

 

  • Frank Proft:

Das war mal eine sehr spannende Angelegenheit. Der Song kam frisch am Samstag gemastert aus dem Studio, um am Sonntag Neuvorstellung zu sein. Und dann präsentierte Frank ihn auch noch in einer Akustik-Version live. Wir wußten von vornherein, daß wir das eng stricken werden. Ganz so eng war es ursprünglich nicht geplant, aber Frank ist ein Perfektionist. Auch er hatte mich weit vor der Produktion gefragt, ob er Gast sein könne. Fraglos natürlich. Es macht immer wieder Spaß, mit ihm zu reden. Und wenn Peter Meyer von den Puhdys, wie auch beim Robert Gläser Interview, mitredet, selbstverständlich umso mehr.
Weblink: www.proft-live.de

 

 

  • Nadine Maria Schmidt:

Die Storys wiederholen sich, wie es zu etwas kam. Am Rande eines Konzertes von Die Zöllner erzählte mir Nadine Maria Schmidt, daß sie an einer neuen CD arbeitet. Im Laufe des Gespräches einigten wir uns auf September. Auch das war also 6 Monate vorher klar. Die frischfreie Liedermacherin erobert sich allmählich einen sehr eigenen Platz in der musikalischen Welt und ich bin sehr glücklich darüber und darüber, daß ich es mit begleiten darf, so aus der Ferne und ich freue mich sehr über ihre Redseligkeit. Wie jeder Interviewer sicher.
Weblink: www.facebook.com/nadine.m.schmidt

 

 

  • Robert Gläser:

Robert Gläser war in seiner Eigenschaft als Bassist von SIX anwesend. Daß er auch andere Projekte verfolgt, verheimlichte er natürlich nicht. Die neue CD von SIX geht weit über die erste eigene Produktion hinaus. Da er zu meinem persönlichen Freundeskreis gehört, konnte ich die Entwicklung etwas mitverfolgen. Und ich gebe zu, nicht immer glaubte ich Robis euphorischen Äußerungen. Doch er sollte Recht behalten. Und ich freue mich riesig darüber.
Weblink: www.six-band.de

 

 

  • Meystersinger:

Ich glaube, es gibt in der gesamten Wahl-Lokal-Geschichte keinen Termin, der so lange im Vorfeld feststand: 7 Monate! Der Grund ist natürlich einfach. Es war an einem wunderschönen Meystersinger-Konzert, als Luci van Org und Roman Shamov mich hinterher kurz sprachen, um mir mitzuteilen, es gäbe in etlichen Monaten eine zweite CD des Duos. Ich wollte, sie wollten. Wir mailten und da waren sie. Und dann benutzte ich die armen wunderschönen Menschen mit ihrer tollen Musik auch noch für meinen Heiratsantrag.
Weblink: meystersinger.com

 

 

  • Manfred Maurenbrecher& Marco Ponce Kärgel:

Maurenbrecher macht in Klassik. Könnte man sagen. Schuberts Winterreise neu produziert. Die Idee dazu hatte Marco Ponce Kärgel. Beide Ausnahmekünstler gaben mir und uns einen Ausblick auf das noch nicht veröffentlichte Projekt. Wir werden – im Winter, wann sonst – von den beiden noch einmal live in der Sendung hören und in die Wertung nehmen. Januar, denke ich mal. Wir werden sehen. Aber erst einmal hören, was die sich dabei gedacht haben.
Weblink: www.maurenbrecher.com

 

 

 


Interviews aus der Sendung vom 3. August 2014:

  • Colbinger:

Wenn jemand 900km fährt, um in der Sendung Wahl-Lokal kurz mit mir zu plaudern, wenn auch nicht ohne Zeugen, dann muß dieser Musiker schon ziemlich besessen sein. Und das ist der SingerSongwriter Colbinger auf jeden Fall.
Zudem testet er nun als Neuvorstellung einen ersten Titel aus seinem nächsten Album vor, welches erst irgendwann 2015 erscheinen wird. Mutig ist er also auch noch.
Und daß er ein sehr sympathischer Plauderer ist, das hat er auch gleich noch unter Beweis gestellt.
Weblink: www.colbinger.com

 

 

  • Ukulelenprediger:

Die Arbeit als Moderator und Juror des Berliner SingerSongWriterContests ist eine quasi ehrenvolle und ebenso –amtliche anstrengende. Aber sie ist immer wieder lohnenswert. Nicht nur, weil ich sie mit wunderbaren und sehr interessanten Künstlern als Mitjuroren teile, sondern auch, weil sie innerhalb dieses Wettbewerbs weitere unglaublich tolle musikalische und künstlerische Entdeckungen bereit hält, auf die ich evtl. ohne diese Tätigkeit nie gestoßen werde.
Eine dieser Begegnungen ist die mit dem Ukululenprediger Samuel Beck, der nach kürzlicher Veröffentlichung seiner CD „Narrenmund“ mit einem Titel aus diesem Album in die Wertung als Neuvorstellung gelangte.
Zeit, ihn einer Öffentlichkeit über seinen ohnehin nicht geringen Fankreis in einem Interview kurz vorzustellen.
Weblink: www.luchtenbeck.de

 

 

  • Hans Jürgen Beier:

Der aus verschiedenen musikalischen Unternehmen als Schlagzeuger, u.a. Transit, bekannte Hans-Jürgen Beier kam diesmal als Vertreter eines Musikgenres, nämlich des Blues. Warum und weshalb er diesen Kurztrip ins Wahl-Lokal machte auf ein paar Worte und welche Neuigkeiten ich ihm noch entlocken konnte, das erfahrt Ihr hier.

 

 


 

Interviews aus der Sendung vom 6. Juli 2014:

 

  • Joris Hering:

 Weblink: www.joris-hering.de

 

 


 

Interviews aus der Sendung vom 1. Juni 2014:

  • Missilia:

Aus dem illustren musikalischen Kreis um so umtriebige Künstler wie Dirk Zöllner und Francis String, der ja auch schon mehrmals die Wahl-Lokal-Sendung mit moderierte, kannte ich die Leipziger Gitarristin Lena Accoustic bereits seit einiger Zeit.
In der Sendung war sie ebenfalls bereits als Gast im Publikum. Da sie nun wiederum seit einiger Zeit mit der in Leipzig lebenden Künstlerin Missilia arbeitet, welche wiederum vor Kurzem ihre erste eigene CD veröffentlichte, empfahl sie mir diese natürlich an und so kamen wir zueinander und Missilia mit dem einzigen deutschsprachigen Titel ihres Albums „Metanorpos“ in die Sendung.
Weblink: www.missilia.de

 

 

  • EVP:

Der Mecklenburger Heimatdichter André Dahlke war mir bereits von den Vertonungen einiger seiner Texte bekannt, durch die Sendung „Wahl-Lokal“, in welcher einer dieser Lieder in der Wertung war, dann auch persönlich. Mittlerweile habe ich sogar ein Hörbuch mit dessen Texten eingesprochen.
Er sprach mich bereits vor längerer Zeit auf das Bandprojekt EVP an, welches, wie er, in Mecklenburg beheimatet ist und wies mich darauf hin, daß EVP an neuen Produktionen, u.a. auch mit seinen Texten, arbeitet und sandte mir einen Titel. Ich wartete nun nur noch, bis aus dem Demo eine richtige Produktion wurde und so ist der Titel „Vertraute Freunde“ nun auch im „Wahl-Lokal“ vertreten.
Mehr von der Band und deren kommenden Album erfahrt Ihr in diesem Interview.

 

 

  • Steffen Huth

Steffen Huth war von Beginn an ein Mitglied des Orga-Teams des Veranstaltungsprojektes Reriker Liedersommer, welches in diesem Jahr nun in das 4. Jahr geht.
Die Sendung „Wahl-Lokal“ war von Anfang an ein inoffizieller Medienpartner dieses Projektes.
Aus diesem Grund war seit Beginn an jedes Jahr im Juni René Wiggers in der Sendung, um für die Konzertreihe zu werben.
Allerdings verstarb er überraschend im letzten Sommer.
So nimmt nun Steffen Huth würdig diese Rolle ein, denn der Liedersommer geht natürlich trotz des sehr tragischen Todesfalles weiter.
Weblink: www.liedersommer-rerik.de

 

 


 

Interviews aus der Sendung vom 4. Mai 2014:

 

  • Wolfgang Becker

Wolfgang Becker ist im Wahl-Lokal kein Unbekannter. Zweimal war er bereits mit seiner Band „Schwarzbrenner“ vertreten, deren Frontmann er ist. Einmal bereits mit einem Titel aus dem aktuellen Akustik-Album „Herbes Glück“, welches er gemeinsam mit einem der drei Mit-Schwarzbrenner, Christoph Keisers einspielte.
Nun wurde das Programm zum Album vorgestellt, welches ab Herbst auf Tour gehen soll. Da es auch um mich geht dabei, wie Ihr hören werdet, habe ich die Interviewführung diesmal Klaus Schnabel-Koeplin anvertraut.
Weblink: www.beckerkeisers.de

 

 

  • Wittgenstein

Auf facebook existiert eine Wahl-Lokal-Seite (neben einer geschlossenen Info-Gruppe und zwei Fangruppen). Diese Seite erhielt eines Tages eine PN von einem gewissen Michael Arnold, der nun seinerseits wiederum Frontmann und Texter der Berliner Band Wittgenstein ist. Mit der Bitte, recht bescheiden, doch mal in Soundcloud-Aufnahmen dieser Band hineinzuhören.
Das tat ich und prompt war die Band einige Monate später in der Sendung. Ein Zeitpunkt, der nicht zufällig ausgewählt wurde, wie sich im Interview erwies.
Weblink: www.wittgenstein-rockt.de

 

 


Interviews aus der Sendung vom 2. März 2014:

 

  • Vivian  van der Spree

Vivian van der Spree hatte ich schon mal mit einem Titel und als Interviewgast in meiner Sendung. Sie ist also für das „Wahl-Lokal“ alles andere als eine Unbekannte. Als ich hörte, daß sie nach ihrem Debütalbum
eine weitere CD veröffentlicht hat, wollte ich sie natürlich sehr gerne wieder mit einem Titel und auf ein Interview in meiner Sendung haben und lud sie ein. Und sie folgte dieser Einladung auch sehr gerne. Nur die
Information, daß es sich um eine gänzlich neue CD handelte, erwies sich als Irrtum, wie sich im Interview herausstellte.
Weblink: vivianvanderspree.de

 

 

  • Marcel & Herr Wiesner

Marcel & Herr Wiesner sind mir erstmalig beim SingerSongWriterContest 2013 sehr positiv aufgefallen, um nicht zu sagen: Ich war von diesem Duo sehr begeistert. Die Jungs machten auf eine sehr innovative Weise gute Songs. Ihre CD war bereits in Arbeit und nachdem sie erschien, sollte es auch nicht mehr unendlich lange dauern, daß ich sie zu mir in die Sendung einlud.
Weblink: marcelundherrwiesner.de

 

 

  • Bobo in White Wooden Houses

Bobo lernte ich – im Gegensatz zu so ganz vielen – am Rande des Konzertes für Afghanistan in Leipzig kennen. Francis String war schon sehr lange der Meinung, daß ich sie mal in meine Sendung einladen möge und nutzte die Gelegenheit der Anwesenheit von uns dreien an einem Ort gleich dafür, uns bekannt zu machen und sein Anliegen zu erläutern. Alles andere ging dann recht schnell. Ich erhielt eine CD zum „Reinhören“ und Auswählen, wir mailten und telefonierten und dann war sie auch schon in der Sendung und gab auch noch zwei Songs live und solo auf der Gitarre zum Besten.
Weblink: www.bobo-in-white-wooden-houses.de

 

 


 

Interviews aus der Sendung vom 2. Februar 2014:

 

  • Pam Wischofsky

Um Pam Wischofsky war in letzter Zeit ein wenig aus eher privaten Gründen still geworden. Um so schöner fanden wir es, daß sie sich über das „Wahl-Lokal“ zurück gemeldet hat und nicht nur einen aktuellen Titel in die Wertung brachte, sondern auch ihre zahlreichen musikalischen Pläne für die Zukunft ab sofort vorstellte.
Weblink: pammusik.de.tl

 

  • Janina Diestler

Janina Diestler und ich lernten uns anläßlich des SingerSongWriter-Contests im artgerecht kennen, wo sie erstmalig mit mir gemeinsam und Kiki Brunner Jurymitglied war.
Diese Konstellation wird sich übrigens dieses Jahr wiederholen. Daß sich daraus nicht nur eine gute Freundschaft, sondern auch eine Zusammenarbeit entwickelte und zwar von uns allen dreien, war mehr als nur ein angenehmer Nebeneffekt, wie der von ihr in den Neuvorstellungen vorgestellte Titel „Ist mir auch kalt“, komponiert von Janina, getextet von mir und unterstützt von Kiki Brunner beweist. Wie es u.a. dazu kam, daß Janina Diestler sich nun auch deutschsprachigen Texten zuwandte und vieles mehr, verriet sie uns im Interview.
Weblink: www.janina-d.de

 

  • Lina Fai

Lina Fai mit ihrem Titel „Mein Kopf“ ist wohl eine der Neuentdeckungen des letzten Jahres, nicht nur für rockradio.de und das „Wahl-Lokal“. Wie es zu diesem Titel kam und wie es nun – jetzt geht es erst richtig los – mit ihr weitergeht und was wir in diesem Jahr zu erwarten haben, das alles erzählte sie frei heraus meiner Co-Moderatorin für diese Sendung, Anja Burkhardt, mir und allen Menschen. Wir dürfen sehr auf ihre weiteren musikalischen Werke gespannt sein.
Weblink: www.linafai.de

 

  •  André Gensicke

Mit „Gegen die Zeit“ liegt nun ein weiteres Werk der Solistin Katrin Lindner, welches sie mit André Gensicke erarbeitete, vor. Nachdem ich mit Katrin telefonisch über das Projekt sprach, plauderte auch André Gensicke aus dem Nähkästchen und brachte sehr viel Interessantes zum Vorschein.
Im „Wahl-Lokal“ ist Katrin Lindner derzeit mit dem Titel „Wir sind die Täter“ vertreten.

 


 

Interviews aus der Sendung vom 5. Januar 2014:

  •  Roland Krispin

Roland Krispin ist bereits zum zweiten Mal mit einem Titel in der Sendung „Wahl-Lokal“ vertreten.
Ich lernte ihn übers Internet kennen, irgendwer, mit dem ich da befreundet bin in einem sozialen Netzwerk, war auch mit ihm befreundet. Und bald auch persönlich, als ich eine seiner damaligen Veranstaltungsreihe „Musik unterm Dach“ besuchte. Seitdem verloren wir uns nie wieder aus den Augen. Und nun kam es mit dem Titel „Wir sind Union“ sogar zu einer (ersten?) Zusammenarbeit.
Weblink: www.krispin-band.de


 

  • Jan Preuß

Auch Jan Preuß ist kein Unbekannter im „Wahl-Lokal“. Er war bereits mit zwei Titeln, die er gemeinsam mit seiner musikalischen Unternehmung „Geheime Gesellschaft“ erarbeitete, in dieser Sendung vertreten. Nebenher ist er gemeinsam mit Akim Jensch, ebenfalls kein „Wahl-Lokal-Neuling“ in der „Sonderschicht“ aktiv. Wie es dazu kam und was die beiden darin treiben, erzählt Jan Preuß in diesem Interview.
Weblink: www.janpreuss.de

 

  • Sven Luckas

Sven Luckas gibt mit seinem „Landhaus Luckas“ Künstlern und deren Freunde schon seit ca. 3 Jahren Asyl. Der Hauptaugenmerk liegt dabei auf die Pflege der Kleinkunstszene in und um Brandenburg. Daß mittlerweile auch sehr viele Berliner, und nicht nur die, dorthin pilgern, ist seinem liebevollen Umgang mit dieser Szene zu verdanken. In gewisser Weise ist er bereits selber ein sehr bekannter Vertreter dieser Sparte.
Weblink: www.landhaus-luckas.de