Zwischen 2011 und 2016 hat Andreas Hähle an jedem ersten Sonntag im Monat seine Wertungssendung "Wahl-Lokal" auf rockradio.de präsentiert. Das Besondere an dieser Sendung war, dass Andreas nicht nur die Musik vorgestellt, sondern auch deren Schöpfer zu sich in die Sendung eingeladen hat. Dabei entstanden interessante Gespräche, die teilweise als Videoclips mitgeschnitten wurden. In diesem Archiv möchten wir Euch diese Videoclips anbieten. Zu jedem Interview/Clip gibt es ein paar einleitende Worte vom Moderator persönlich ...
 
   

Interviews aus der Sendung vom 5. Oktober 2014:

  • Marek Marap

Den Augsburger Sänger und Texter Marek Schuster, der ursprünglich aus Polen kommt, habe ich über facebook kennen und schätzen lernen. Wir kennen uns über dieses soziale Netzwerk schon eine ganze Weile. Er wußte von der Sendung „Wahl-Lokal“ und eines Tages, nach vielen Chatgesprächen über „Gott und die Welt“ bot er mir für diese Sendung eine Produktion als Neuvorstellung an, die ich gerne annahm. Ich glaube, von allen Interviewgästen, die ich hatte, hatte er bisher den weitesten Weg nach Berlin und zurück nach Hause.
Weblink: www.marap.biz

 

 

  • Linie 7ieben

Als ich mal mit einer erotischen Lesung zu Tanners Terrasse im Leipziger Helheim auftreten durfte, gemeinsam mit Volly Tanner und Francis String, kamen Roman und ich auf die Idee, den Cäsar-Song „Gelber Mond“ gemeinsam darin zu zelebrieren.
Das war unsere erste Begegnung, auch wir kannten uns vorher bereits etliche Jahre via facebook.
Dieser Begegnung folgten weitere. Bei einem Frühstücksgespräch in einem Leipziger Café offerierte er mir die CD einer Band, in welcher er mitwirkt, und das war Linie 7ieben. So lernte ich die Band kennen.
Weblink: linie-7ieben.de

 

 

  • Jule Werner

Nachdem Jule Werner gleich einige Preise beim Deutschen Rock- und Popwettbewerb gewann, machte sie sich mit den Jungs ihrer Band Rehab Gedanken, ob sie weiterhin covern sollte oder auch eigene Songs entwickeln solle.
Einige englischsprachige gab es bereits. Sie entschied sich dafür, wollte allerdings deutschsprachig weiterarbeiten, wozu sie Texte benötigte und so wandte sie sich an Werner Karma, welcher aus Zeitgründen nicht für sie arbeiten konnte und mich als Texter empfahl. So lernten wir uns kennen.
Das erste Ergebnis dieser Zusammenarbeit als Vorausschau auf eine kommende EP ist nun im „Wahl-Lokal“ vertreten.
Weblink: www.julewerner.de

 

 

  • Elbgift

Klaus-Peter Lichtenberg von Elbgift aus Hamburg schrieb mich eines Tages bei facebook an und machte mich auf seine musikalische Unternehmung aufmerksam. Wir einigten uns, nachdem ich mir etliche Hörbeispiele auf der Homepage der
Band anhörte darauf, daß ich sie auf jeden Fall in die Sendung einladen werde, sobald eine neue CD in Aussicht steht.
Als es soweit war, bekam ich die Information und die Einladung folgte stehenden Fußes.
Weblink: www.elbgift.de

 

 


 

Interviews aus der Sendung vom 7. September 2014:

  • Andreas Albrecht:

Eines Tages schrieb mich auf Facebook Andreas Albrecht an. Auf Facebook. Und zwar im Zusammenhang mit www.deutsche-mugge.de. Dort wurde eine Rezension der Manfred-Maurenbrecher-CD „No Go!“, die ich schrieb, veröffentlicht. Der lapidare Anlaß der über PN gestellten Freundschaftsanfrage war der, daß Andreas Albrecht der Produzent dieser CD war. Etwas später wies er mich darauf hin, daß in Bälde eine eigene CD von ihm veröffentlicht werden wird. Ich wurde neugierig und diese Neugierde wurde stark belohnt. Er sandte sie mir. Ich hörte sie mir an und war begeistert. Zwangsläufig also, daß ich ihn in meine Sendung einlud. Und sehr schön, daß er dieser Einladung Folge leistete.
Weblink: www.facebook.com/andreas.albrecht

 

 

  • Frank Proft:

Das war mal eine sehr spannende Angelegenheit. Der Song kam frisch am Samstag gemastert aus dem Studio, um am Sonntag Neuvorstellung zu sein. Und dann präsentierte Frank ihn auch noch in einer Akustik-Version live. Wir wußten von vornherein, daß wir das eng stricken werden. Ganz so eng war es ursprünglich nicht geplant, aber Frank ist ein Perfektionist. Auch er hatte mich weit vor der Produktion gefragt, ob er Gast sein könne. Fraglos natürlich. Es macht immer wieder Spaß, mit ihm zu reden. Und wenn Peter Meyer von den Puhdys, wie auch beim Robert Gläser Interview, mitredet, selbstverständlich umso mehr.
Weblink: www.proft-live.de

 

 

  • Nadine Maria Schmidt:

Die Storys wiederholen sich, wie es zu etwas kam. Am Rande eines Konzertes von Die Zöllner erzählte mir Nadine Maria Schmidt, daß sie an einer neuen CD arbeitet. Im Laufe des Gespräches einigten wir uns auf September. Auch das war also 6 Monate vorher klar. Die frischfreie Liedermacherin erobert sich allmählich einen sehr eigenen Platz in der musikalischen Welt und ich bin sehr glücklich darüber und darüber, daß ich es mit begleiten darf, so aus der Ferne und ich freue mich sehr über ihre Redseligkeit. Wie jeder Interviewer sicher.
Weblink: www.facebook.com/nadine.m.schmidt

 

 

  • Robert Gläser:

Robert Gläser war in seiner Eigenschaft als Bassist von SIX anwesend. Daß er auch andere Projekte verfolgt, verheimlichte er natürlich nicht. Die neue CD von SIX geht weit über die erste eigene Produktion hinaus. Da er zu meinem persönlichen Freundeskreis gehört, konnte ich die Entwicklung etwas mitverfolgen. Und ich gebe zu, nicht immer glaubte ich Robis euphorischen Äußerungen. Doch er sollte Recht behalten. Und ich freue mich riesig darüber.
Weblink: www.six-band.de

 

 

  • Meystersinger:

Ich glaube, es gibt in der gesamten Wahl-Lokal-Geschichte keinen Termin, der so lange im Vorfeld feststand: 7 Monate! Der Grund ist natürlich einfach. Es war an einem wunderschönen Meystersinger-Konzert, als Luci van Org und Roman Shamov mich hinterher kurz sprachen, um mir mitzuteilen, es gäbe in etlichen Monaten eine zweite CD des Duos. Ich wollte, sie wollten. Wir mailten und da waren sie. Und dann benutzte ich die armen wunderschönen Menschen mit ihrer tollen Musik auch noch für meinen Heiratsantrag.
Weblink: meystersinger.com

 

 

  • Manfred Maurenbrecher& Marco Ponce Kärgel:

Maurenbrecher macht in Klassik. Könnte man sagen. Schuberts Winterreise neu produziert. Die Idee dazu hatte Marco Ponce Kärgel. Beide Ausnahmekünstler gaben mir und uns einen Ausblick auf das noch nicht veröffentlichte Projekt. Wir werden – im Winter, wann sonst – von den beiden noch einmal live in der Sendung hören und in die Wertung nehmen. Januar, denke ich mal. Wir werden sehen. Aber erst einmal hören, was die sich dabei gedacht haben.
Weblink: www.maurenbrecher.com

 

 

 


   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2020)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.