000 20140420 1352514303
Blues-Rock | Psychedelic | Jazzrock







 

Die Musiker:

001a 20140420 1020472584 001b 20140420 1488165913


Aktuelle Besetzung:
- Radim Hladik (g) 1968 bis heute
- Jan Honza Krížek (g) 2004 bis heute
- Wojttech (bg) 2006 bis heute
- Václav Zima (dr) 2004 bis heute


Gründungsformation:
- Vladimir Misik (voc, fl) 1968 bis 1970
- Radim Hladik (g) 1968 bis heute
- Miloš Svoboda (g) 1968 bis 1969
- Jiri Kozel (bg) 1968 bis 1972
- Vlado Cech (dr) 1968 bis 1981 / 1984 bis 1985


Ehemalige Musiker:
- Lešek Semelka (key, voc) 1970 bis 1975 / 1977 bis 1981
- Josef Kustka (bg, vio) 1972 bis 1975
- Fedor Frešo (bg) 1976 bis 1977
- Oldrich Veselý (key, voc) 1975 bis 1979
- Oldrich Kellner (g, voc) 1981 bis 1990
- Radek Kremenák (bg) 1982 bis 1985
- Josef Havlicek (dr) 1982 bis 1984
- Luboš Manda (key) 1985 bis 1990
- Luboš Pospíšil (voc) 1988 bis 1990
- David Koller (dr) 1988 bis 1990
- Pavel Bohatý (key) 2004 bis 2006
- Vojtech Ríha (bg) 2004 bis 2006









Die Biographie:


002 20140420 1523166747Bandgeschichte:
Die Band wurde im Oktober 1968 unter dem Namen SPECIAL BLUE EFFECT von Vladimir Misik (Gesang, Flöte), Jiri Kozel (Bass) und Vlado Cech (Schlagzeug) gegründet. Von der Gruppe MATADORS kam Gitarrist Radim Hladík dazu. Hladik galt damals als der beste Gitarrist Prags und wurde später auch als der tschechische Jimi Hendrix bezeichnet. Als fünfter Musiker gehörte Miloš Svoboda als zweiter Gitarrist zur Gründungsbesetzung. Später nannte sich die Band nur noch BLUE EFFECT, aber aufgrund staatlicher Zwänge nannte sich die Gruppe in den 70ern kurzzeitig auch MODRÝ EFEKT (die direkte Übersetzung von Blue Effect ins Tschechische). Anfangs war die Musik von BLUE EFFECT in Richtung Blues ausgelegt. Das enge Korsett legten die Musiker aber schnell ab und verarbeiteten über die Jahre verschiedene musikalische Richtungen in ihren Werken, so dass eine eindeutige Bestimmung ihrer Musik - also das übliche Einsortieren in Schubladen - fast unmöglich ist.

Im Dezember '68 nahm die Band als BLUE EFFECT am 2. tschechoslowakischen Beatfestival im Saal Lucerna in Prag teil und wurde zur "Entdeckung des Jahres" gewählt. Außerdem wurde Radim Hladík zum Musiker der Saison und ihr Song "Slunecný hrob" zum Hit der Saison gewählt.003 20140420 1278299385 
Der Titel war übrigens auch die erste Plattenveröffentlichung von BLUE EFFECT. Er erschien 1969 als Single. Durch diese frühen Erfolge war der Grundstein für eine lange und erfolgreiche Karriere gelegt.

In den 1970er Jahren war die Gruppe europaweit aktiv und erfolgreich. Ihre Platten wurden teilweise auch in Englisch produziert und für den internationalen Markt gepresst. Konzertreisen führten die Musiker von BLUE EFFECT u.a. nach Polen, Ungarn, Rumänien und in die DDR. Aber auch ins westliche Ausland, wie z.B. nach Belgien und in die Schweiz durfte die Band für Live-Auftritte reisen. Veröffentlichungen auf Platte waren hierzulande kaum zu finden. Zwei Lieder der Band wurden in der DDR auf der beliebten Schallplatten-Reihe "Hallo" des Label AMIGA veröffentlicht. Weitere Veröffentlichungen gab es hier leider nicht. Die beiden auf den "Hallo"-Kopplungen erschienenen Songs wurden im Jahre 2010 auf der 3 CD Kopplung "Die Hits aus den Bruderländern IV" auf CD wiederveröffentlicht.

Im Jahre 1990 erklärte die Band ihren Rücktritt von der Bühne. Das Interesse der Fans an BLUE EFFECT war aber ungebrochen groß, so dass der Rückzug vom Rückzug nicht lange auf sich warten ließ. Die Band spielte weiter erfolgreich Live-Konzerte, und bis heute sind einige Mitschnitte ihrer Auftritte auch auf CD veröffentlicht worden.004 20140420 1701378223 
In den 90ern wurden alle Alben der Band nach und nach erstmals auch auf CD veröffentlicht. Alle Wiederveröffentlichungen wurden mit reichlich Bonustracks versehen. Im Jahre 2008 wurde sowohl ein Live-Album als auch eine Live Doppel-DVD produziert, die unter dem Titel "Live and Life" in die Läden kamen. Knapp drei Jahre später legte die Band DVD-technisch nach. Nach der Live-Doppel-DVD erschien mit "Acoustic Time" eine weitere Doppel-DVD, allerdings mit ihren Songs als Akustikversionen.

Heute spielt nur noch Radim Hladik als letztes verbliebenes Gründungsmitglied bei BLUE EFFECT. Seine drei Bandkollegen sind alle erst im neuen Jahrtausend zur Band gekommen. In den letzten Jahren war die Band gut gebucht und hatte einen sehr gut gefüllten Terminkalender, so dass man BLUE EFFECT in ihrer tschechischen Heimat an vielen Orten live auf der Bühne erleben konnte.


Modrý Efekt/Blue Effect im Internet:
- off. Homepage der Band www.blueeffect.cz





Die Album-Diskographie:

lp1 20140420 1553853625
Titel: "Meditace"
Format: Album
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 1969/1970
Titel: "Pamet Lásky" - "Blue Efect Street"/"White Hair" - "Fénix" - "Stroj na nic" - "Slunecní hrob" - "Little Girl" - "Deserted Alley" - "Blues About Stone" - "Rainy Day" - "Where Is My Star"

Anmerkung: 1994 bei "Bonton" erstmals auf CD mit folgenden Bonustracks erschienen: "Kingdom of Life" - "White Hair" - "Klíšte" - "El Dorado" - "Dívko z kamene" - "Cajovna" - "Návsteva u tety Markéty, vypití šálku caje". 1995 nochmals in einer anderen Auflage bei "Bonton" mit folgenden Bonustracks erschienen: "Sen není vecný" - "I Like The World" - "Blue Taxi" - "Snakes" - "Slunecní hrob" - "I've Got My Mojo Working" - "White Hair"


lp2 20140420 1694863636
Titel: "Coniunctio" (mit Jazz Q Praha)"
Format: Album
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 1970
Titel: "Coniunctio I" - "Návsteva u tety Markéty, vypití šálku caje" / "A visit to aunty Margaret for a cup of tea" - "Asi pujdem se psem ven" / "Perhaps we'll probably take the dog out" - "Coniunctio II"

Anmerkung: 2001 bei "Bonton/SONY" erstmals auf CD veröffentlicht.


lp3 20140420 1967733168
Titel: "Kingdom Of Life"
Format: Album
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 1971
Titel: "Kingdom Of Life" - "White Hair" - "You'll Stay With Me" - "Brother's Song" - "Sunny Grave" - "Little Girl" - "Deserted Alley" - "Blues About Stone" - "Rainy Day" - "Where Is My Star"

Anmerkung: Exportversion des Albums "Meditace" für den internationalen Markt.


lp4 20140420 1712663075
Titel: "Nová Syntéza - New Synthesis"
Format: Album
Label: Panton (CZ)
Erschienen: 1971
Titel: "Má hra" - "Smer Jihovýchod" - "Popínavý brectan" - "Blues Modrého efektu" - "Nová syntéza"

Anmerkung: Dieses Album erschien bei "Panton" in zwei verschiedenen Ausführungen, einmal in Mono und einmal in Stereo. 1997 bei "Bonton" erstmals mit drei Bonustracks aus dem "Kingdom Of Life"-Album ("Kingdom of life", "You'll stay with me" und "Brothers song") auf CD erschienen.


lp5 20140420 1592146590
Titel: "Nová Syntéza 2"
Format: Album
Label: Panton (CZ)
Erschienen: 1974
Titel: "Nová syntéza 2" - "Je treba obout boty a pak dlouho jít" / "One must first put on shoes and then walk for quite a while" - "Klíste" / "The tick" - "Jedenáctého ríjna" / "October 11"

Anmerkung: 1996 bei "Bonton" erstmals auf CD mit folgenden Bonustracks erschienen: "El Dorado" und "Dívko z kamene".


lp6 20140420 1567094601
Titel: "Modrý Efekt & Radim Hladík"
Format: Album
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 1974
Titel: "Boty" - "Cajovna" - "Skládanka" - "Ztráty a nálezy" - "Hypertenze"

Anmerkung: 2000 bei "Bonton" erstmals auf CD mit folgenden Bonustracks erschienen: "Armageddon" und "Clara".


lp7 20140420 1163354135
Titel: "The Blue Effect: A Benefit Of Radim Hladík"
Format: Album
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 1975
Titel: "Shoes" - "Jigsaw Puzzle" - "Tea Room" - "Lost And Found" - "Hypertension"

Anmerkung: Exportversion des Albums "Modrý Efekt & Radim Hladík" für den internationalen Markt.


lp8 20140420 2033088126
Titel: "Svitanie"
Format: Album
Label: Opus (CZ)
Erschienen: 1977
Titel: "Vysoká stolicka, dlhý popol" / "High chair, long ashes" - "Ej, padá, padá rosenka" / "Dew is falling, falling" - "V sobotu popoludní" / "On Saturday afternoon" - "Svitanie" / "Dawning"

Anmerkung: 1998 bei Opus mit dem Bonustrack "Golem" erstmals auf CD erschienen.


lp9 20140420 1498869034
Titel: "Svet Hledacu"
Format: Album
Label: Panton (CZ)
Erschienen: 1979
Titel: "Za krokem zen" - "Hledám své vlastní já" - "Rajky" - "Zmoudrení babím létem" - "Zázrak jedné noci"

Anmerkung: 1999 bei "Sony Music/Bonton" mit den Bonustracks "Fotka", "Ptáky když kroužkujou, pouštej", "Šaty z šátku", "Nerad mám ráno dým", "Žena v okne" und "Známe se dál" erstmals auf CD erschienen.


lp10 20140420 1027253457
Titel: "33"
Format: Album
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 1981
Titel: "Triatricet" - "Avignonské slecny z Prahy" - "Obcasná pánská jízda" - "Kohoutek kamarádství odkapává"

Anmerkung: 2001 bei "Sony Music/Bonton" mit den Bonustracks "Avignonské slecny z Prahy (live)" - "Nežná" - "Záhada jmelí" - "Doktor" - "Cajovna" - "Kampa" und "Úhel pohledu" erstmals auf CD erschienen.


lp11 20140420 1806637778
Titel: "Comeback: Legendy ceského rocku se vracejí"
Format: Album
Label: Paseka (CZ)
Erschienen: 1991
Titel: die Titel, die sich auf dieser CD befinden, sind der Redaktion nicht bekannt. Wer kann helfen?


lp12 20140420 1015523720
Titel: "Beatová Sín Slávy"
Format: Doppel-Album (2 CDs)
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 2004
Titel: CD 1: "Slunecní hrob" - "I Like The World" - "Blue Effect Street" - "Stroj na nic" - "Deserted Alley" - "You'll Stay With Me" - "Návsteva u tety Markéty, vypití sálku caje" - "Popínavý brectan" - "Nová syntéza 2" - "Klíste" - "Dívko z kamene" - "Cajovna" - "Ej, padá, padá rosenka" - "Rajky" - "Avignonské slecny z Prahy" - "Triatricet" - "Nezná" - "Kampa" - CD 2: "Cerný kríz"* - "Greedy Ivy"* - "Dort"* - "Armageddon"* - "Má hra" - "Golem" / "Knoflík pro stestí" - "Blues 1" - "Blues 2" - "Blues 3" - "Postovní schránka na rohu ulice" / "Miluji veci" - "Oci" - "Já videl te dnes" - "Tam na konci dediny" - "Jdu domu" - "V lese"

* live


lp13 20140420 1172883517
Titel: "Live And Life"
Format: Album
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 2008
Titel: "Zapomenuté svetlo" - "Je treba obout boty a pak dlouho jít" - "Indolence" - "I'm So Lonesome" - "Get Down From the Tree" (Slez dolu ze stromu) - "Slunecný hrob" - "Cajovna" - "Avignonské slecny z Prahy" - "Zmoudrení babím létem" - "Rajky" - "Ej, padá, padá rosenka" - "Rainy Day" (Deštivý den) - "I Like the World" (Sun Is So Bright)


lp14 20140420 1077955017
Titel: "1969 - 1989"
Format: CD Box (9 Discs)
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 2009
Anmerkung: Alle Studioalben auf CD in einer Box. CD 9 mit Bonustracks










Die Single-Diskographie:

si02 20140420 1032987136
Titel: "Slunecný hrob"
Format: Single
Label: Panton (CZ)
Erschienen: 1969
Titel: Seite 1: "Slunecný hrob" - Seite 2: "I've Got My Mojo Working"


si01 20140420 1331095489
Titel: "Snakes (Edice Mikrofóra)"
Format: Single (EP)
Label: Panton (CZ)
Erschienen: 1969
Titel: Seite 1: "Snakes", "Sen Neni Vecny" - Seite 2: "Sun Is So Bright", "Blue Taxi"


si00 20140420 1534178005
Titel: "Fénix"
Format: Single
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 1969
Titel: Seite 1: "Fénix" - Seite 2: "Stroj Na Nic"                        


nocover 20140420 1056094396
Titel: "Eldorádo"
Format: Single
Label: Panton (CZ)
Erschienen: 1983
Titel: Seite 1: "Eldorádo" - Seite 2: "Dívko z kamene"            


si03 20140420 1146809284
Titel: "Nezná"
Format: Single
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 1983 
Titel: Seite 1: "Nezná" - Seite 2: "Záhada jmelí"                    


si05 20140420 1845113960
Titel: "Doktor"
Format: Single
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 1987
Titel: Seite 1: "Doktor" - Seite 2: "Cajovna"                          


si06 20140420 2062350436
Titel: "Kampa"
Format: Single
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 1989
Titel: Seite 1: "Kampa" - Seite 2: "Úhel pohledu"                    









VHS/DVD:

dvd 20140420 1066589307
Titel: "Live and Life"
Format: 2 DVDs
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 2008
Titel: DVD 1: Zapomenuté svetlo - Je treba obout boty a pak dlouho jít - Indolence - I Must Hope - I´m So Lonesome - You´ll Be Mine - Get Down From The Tree - Blue Effect Street - Slunecní hrob - Cajovna - Avignonské slecny z Prahy - Zmoudrení babím létem - Rajky - Zázrak jedné noci - Napríc - Rejdit - Ej, padá, padá rosenka - Rainy Day - I Like The World (Sun Is So Bright) - DVD 2: Matadors (1966)- Matadors v Knokke (1967) - Blue Effect v New Clubu (1969) - Blue Effect v dokumentu Jana Spáty (1969) - Modrý efekt & JOCR v Lucerne (1971) - Modrý efekt na Mezinár. jazzovém festivalu Praha (1972) - M. Efekt v Hudebním studiu M (1976) - M. Efekt v Hudebním studiu M (1978) - Blue Effect v TKM (1989) - Blue Effect comeback 1 (1991) - Blue Effect v Retro Music Hall (2007) - Matadors a Blue Effect ve zkusebne (2007) - Blue Effect a hosté v Lucerna Music Baru - Slunecný hrob 1969, 1991, 2007 - Rozhovor R. Hladíka s H. Zagorovou (1969) - Matadors v Riegrových sadech


dvd2 20140420 1014265654
Titel: "Acoustic Time"
Format: 2 DVDs
Label: Supraphon (CZ)
Erschienen: 2011
Titel: DVD 1: Blue Effect Street - Sun Is So Bright - Je treba obout boty a pak dlouho jit - Kure v hodinkach - Slunecni hrob - Napric - Jako Dest - Drapky Kridla - Rejdit - Ej pada, pada rosenka - Ma hra - Rajky - Rainy Day - Stale dal - Personal Jesus - Little Wing - DVD 2: Dokumentation


  
 




Deutsche Veröffentlichungen:

samp1 20140420 1513102264
Titel: "Hallo Nr. 9"
Format: Sampler/Kopplung
Label: AMIGA (DDR)
Erschienen: 1973
Anmerkung: Die Gruppe Blue Effect ist auf dieser Kopplung mit dem Titel "Clara" zu hören.


samp2 20140420 1919261630
Titel: "Hallo Nr. 10"
Format: Sampler/Kopplung
Label: AMIGA (DDR)
Erschienen: 1973
Anmerkung: Die Gruppe Blue Effect ist auf dieser Kopplung mit dem Titel "Armagedon" zu hören.


samp3 20140420 1102633751
Titel: "Die Hits aus den Bruderländern IV"
Format: Sampler/Kopplung
Label: AMIGA (D)
Erschienen: 2010
Anmerkung: Die Gruppe Blue Effect ist auf dieser Kopplung mit den Titeln "Armagedon" und "Clara" zu hören.








Videoclips:

Kurze Probe: Blue Effect mit Orchester 1971


"Cajovna" von 1974


Modrý Efekt im TV der CSSR, 1976 (Titel des Songs unbekannt)


"Rajky" live im TV der CSSR, 1978 (Die Einleitung erfolgt auf Tschechisch!!)









Fotos/Autogramme:

Fotos 1 - 8 aus dem Archiv von Tomáš Horvath.
Vielen Dank! Fotos 9 - 12 Pressematerial.
Zum Vergrößern bitte das jeweilige Bild anklicken



ak01
ak02
ak03
ak04

ak05
ak06
ak07
ak08

ak09
ak10
ak11
ak12
 

   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2017)