000 20130712 2030864679
 
Deutschrock / Rock

 











Musikalische Stationen:


001a 20130712 1103356730 001b 20130712 1459835592


Wo gespielt und wann:

- Gruppe OPUS 1971 bis 1972
- Gruppe Octopus 1972
- Gruppe Kadenz 1973 bis 1974
- Gruppe OPUS 1975 bis 1976
- Gruppe Metropol 1977 bis 1983
- Gruppe Reinhard Tesch & Co 1983 bis 1989
- Gruppe GOING ON TUESDAY 2006 bis heute








 Die Biographie:


002 20130712 1306363315Lebenslauf:
Reinhard nahm seinen ersten Gitarrenunterricht im Alter von 8 Jahren im Zentralhaus der Jungen Pioniere Lichtenberg und erlernte bei Herrn Walter Schweizer seine ersten Griffe. Er spielte dort für mehrere Jahre im Volksmusikinstrumenten-Pionierorchester. Es dauerte nicht lange, bis er in den 60er Jahren von der "Beatlemania" mit erfasst wurde. Bevor er sich eine richtige Gitarre kaufen konnte, baute sich Reinhard seine erste elektrische Gitarre selbst. In der Oberschulzeit gründete er mit Schulkameraden eine Schulband. Nach dem Abitur begann Reinhard an der Humboldt Universität Gartenbau zu studieren. Dort lernte er Ulrich Gnoth kennen, der bei der Gruppe OPUS spielte. Ulrich, der später für Rezensionen von Amiga Schallplatten bekannt wurde, warb ihn bald für die Band.

OPUS, Octopus, Kadenz und OPUS...
Im Jahre 1971 wurde Reinhard Mitglied der Gruppe OPUS (u.a. mit dabei waren Peter Grützmacher [bg], Burghard Grzonka [voc], Horst Schmäke [org], Kurt Weßlowski [dr], Lutz Krüger [dr]). OPUS war Anfang der 70er als erfolgreiche Tourband bekannt und setzte später eine kurze Pause ein. Sie spielten Rockklassiker von Jimmy Hendrix, The Animals, Grand Funk Railroad, Beatles, Black Sabbath, Uriah Heep, Jethro Tull, Santana, Deep Purple uvm.
Im Jahre 1973 gründete Reinhard zwischenzeitlich die Gruppe Octopus u.a. mit Christian Pittius (bekannt geworden durch die Klaus Lenz Big Band) am Keyboard. Es gab endlose Jam-Sessions im Keller seines Elternhauses in Berlin Bohnsdorf. Reinhard war von Christian, der schon damals eigene Stücke mit in die Band brachte, und seinen Piano-Künsten fasziniert. Bald griff Reinhard zur Feder und arbeitete selbst an Eigenkompositionen.003 20130712 1593799456 
Im Jahre 1974 gründete Reinhard Tesch die Gruppe Kadenz, u.a. mit Ronald Roehrs (org) und trat 1975 wieder der neuen OPUS Besetzung bei. Dort begegnete er Axel Gröseling und Bernd Damitz, mit denen er später im Jahre 1977 die Gruppe Metropol gründen sollte. Reinhard war künstlerischer Leiter der Band und begann eigene Songs für OPUS zu schreiben. Diese Tradition setzte er später bei Metropol fort. Es dauerte nicht lange bis sie Ende der siebziger Jahre den in der DDR beliebten Profistatus erlangten.

Metropol
Im Jahre 1978 spielte Reinhard mit Metropol bei einem Wettbewerb im EAW Treptow. Dort belegte er den ersten Platz als Gitarrist unter den Berliner Amateurmusikern. Reinhard studierte an der Musikschule Berlin Friedrichshain und von 1979 bis 1983 an der Musikhochschule Hanns Eisler Berlin.
Viele der frühen Metropol-Rundfunkproduktionen haben es leider nicht auf eine Schallplatte beim DDR-Plattenlabel AMIGA geschafft. Es sei hier zu nennen "Hier in der Großstadt" (Reinhard Tesch), "Nun mach ich Dampf" (R. Tesch, H. Balkow-Gölitzer), "Berlin" (R. Tesch, H. Balkow-Gölitzer), "Geben und Nehmen" (R. Tesch, H. Balkow-Gölitzer), "Die Wahnsinnsbraut" (R. Tesch, H. Balkow-Gölitzer) uvm.
Sein großer Durchbruch als Komponist kam im Jahre 1982 mit "Und ich sehn' mich nach dir" (Reinhard Tesch, Ingeborg Branoner). Der Song wurde im Berliner Rundfunk mit Metropol produziert (Reinhard Tesch [g, back-voc], Axel Gröseling [bg, voc], Roland Fischer [dr]). Das Streicherarrangement schrieb Horst Schmäke, den Reinhard noch aus der ersten OPUS Band kannte. Für das Saxophon-Solo wurde Andreas Bicking arrangiert. "Und ich sehn' mich nach dir" wurde 1983 einer der meist gespielten Songs im Berliner Rundfunk und ist bis heute noch erfolgreich und beliebt. Er ist auf zahlreichen Samplern erschienen und wird immer wieder gern verlegt. Gern erinnert sich Reinhard an Auftritten mit internationalen Künstlern wie zum Beispiel mit Roger Chapman und 1981 mit der Nick Straker Band bei der Sendung Rund in Dresden Heidenau und im Metropol Theater.

004a 20130712 1592145866 004b 20130712 1813780697


Nach vielen Konzerten in der Heimat führte es die Band auf eine Tournee nach Ungarn, wo sie in Budapest im Jugendpark mit der Band DEO auftraten. Reinhard erzählt über diese Reise folgendes: "Es war schon ein gewaltiger Unterschied, ob man als Tourist mit einem Rucksack das Land besucht, oder ob da eine ganze Band mit LKW und Technik dabei steht. Ich muss sagen wir waren ungeheuer gespannt auf das was da ablaufen sollte. Viel wussten wir nicht vorher. Wir kannten den Jugendpark in Budapest, ahnten was für ein heißes Eisen da in unserem Terminbuch stand. Der Jugendpark war damals die Domäne der Budapester Rockszene. Dort zu bestehen war schwer. Als wir jedoch die ersten paar Takte spielten kamen die Jungen und Mädels gleich dicht an die Bühne und tobten mit. Wunderkerzen und Windlichter wurden angezündet und im Takt mitgeschwungen. Neben Budapest spielten wir zwei mal in Balatonföldvar und in Kiliantelep."

005 20130712 1013432483In Budapest befreundete sich Reinhard mit dem Sänger der Band DEO, Eric Molnar, Bruder von György Molnar (Bassist von OMEGA), an. Reinhard schrieb für Eric einen deutschen Text für den ungarischen Song "Die Maske" (György Molnar/R Tesch), den er in einem Privatstudio produzierte, um in Deutschland Fuß zu fassen. Sein Management hatte sich damals jedoch mehr auf eine Karriere in Ungarn konzentriert, deshalb wurde die deutsche Fassung des Songs mehr in den ungarischen Radiostationen als in der DDR gespielt.

Auf dem Höhepunkt der Metropol-Karriere verließ Reinhard die Band. Reinhard erzählt darüber: "Nach dem großen Erfolg wussten wir nicht, wie es weiter gehen soll. Wir standen vor Fragen wie z.B. 'Sollten wir mit unserem konventionellen Gitarrensound oder mit Rockballaden weitermachen?' oder 'Sollten wir die Band vergrößern?' Damals habe ich mich stark genug gefühlt, um auf eigenen Beinen zu stehen und war voller Ideen, die ich gern verwirklichen wollte. Zu meiner Entscheidung kam noch hinzu, dass das Budget der Veranstalter immer kleiner wurde, um große Bands zu finanzieren".

Reinhard Tesch & Co
Im Jahre 1983 gründete Reinhard mit Michael Stappenbeck (g, keyb) die Gruppe REINHARD TESCH & CO. Um ihre Songs live aufführen zu können, experimentierten sie anfangs mit Drum Machines und Bass Sequenzer, die Tontechniker Peter Passow vom Mischpult mit einschleifte. Nach kurzer Zeit wurde aus dem Duo ein Trio, mit Andre Losack an der Bassgitarre. Dieser Wechsel tat den Jungs sehr gut. Ihre Autogrampost vervielfältigte sich sprunghaft.

006a 20130712 1582882518 006b 20130712 1438139926


Die Band wurde in den 80ern mit ihrem Programm "Ich bin ein Mann - wer ist mehr" eine beliebte Tourband. Sie spielten auf großen und kleinen Bühnen, bei zahlreichen Jugendveranstaltungen und in Jugendklubs. Höhepunkte waren eine Tournee nach St. Petersburg (Russland) und eine Tournee nach Bulgarien. Während ihres Bestehens war die Band in damals allen einschlägigen Fernsehsendungen wie "Sprungbrett", "rund", "bong", "Stop! Rock", Silvesterveranstaltungen des Fernsehens, uvm. zu sehen. 1984 traten sie während der Veranstaltung "Rock für den Frieden" in der Diskothek des Palastes der Republik auf.

Weitere Musiker und Gastmusiker bei Livekonzerten und Touren von REINHARD TESCH & CO waren:

o Alexander Jereczinski (keyb) 1984
o Uli Werfel (bg) 1984 bis 1985
o Eghard Schumann (key) 1986 bis 1987
o Uwe Carsten (bg) 1986 bis 1987

007 20130712 1453858808Seit 1983 produzierte REINHARD TESCH & CO fleißig in den Rundfunkstudios. Wegen der kleinen live Besetzung bezogen sie, um ihren Sound zu vergrößern, bei diesen Studioproduktionen Studiomusiker mit ein. U.a. wirkten mit: Paul Kramer (key) bei "Kater Murr", Carsten 'beathoven' Mohren (piano) und Konrad Körner (sax) bei "Weine nicht wenn ich jetzt geh". Als Studiobassist ist Peter 'Bimbo' Rasym (heute PUHDYS) und als Drummer Stefan Dohanetz und Ingo Politz (heute Valicon) bei einigen Songs zu hören.

Wie viele andere Bands, waren auch REINHARD TESCH & CO in den 80ern von einer politisch/ökonomischen Krise in der DDR betroffen. Songs wurden mehr und mehr zensiert und Veranstaltern wurden die Zuschüsse für kulturelle Veranstaltungen gestrichen, was natürlich auch den Rundfunk und AMIGA beeinflusste. Leider schafften es die Songs von REINHARD TESCH & CO vor der Wende nicht auf einen Tonträger bei AMIGA.

Nicht auf AMIGA veröffentlicht und im Rundfunk produzierte Songs:
"Bin keine Marionette (Reinhard Tesch/Siegfried Scholz)
"Dein Freund möcht' ich gern sein" (Reinhard Tesch/Michael Stappenbeck)
"Du bist es Du" (JereMal)
"Fotomanie" (Reinhard Tesch/Gerd Pfeil)
"Frühlings Reggae" (Reinhard Tesch)
"Hab' dich satt" (JereMal)
"Junge Mädchen" (Reinhard Tesch/Michael Stappenbeck)
"Kater Murr" (Reinhard Tesch)
"Kinderträume" (Reinhard Tesch)
"Null Bock auf Star Wars" (Reinhard Tesch/Ralph 'IC' Schmidt)
"Rock 'n' Roll Café" (Reinhard Tesch)
"Schwester der Dunkelheit" (Reinhard Tesch)
"Weine nicht wenn ich jetzt geh'" (Reinhard Tesch/Ingeborg Branoner)
"Rock'n Roll Café" (Reinhard Tesch)

008 20130712 1812535736Bei Nebenjobs im Berliner Rundfunk wirkte Reinhard in einigen Produktionen als Studiogitarrist und Vokalist mit. REINHARD TESCH & CO ist unter anderem bei dem Duo Traumboot (Arnulf Wenning/Tina Daute) im Hintergrund bei "Samba durch alle Straßen" und "Mitternacht ist längst vorbei" zu hören.

Nach der Wende: Umzug ins Ausland
Nach der Wende im Jahre 1992 siedelte Reinhard in die USA um. Er wollte sich sofort wieder irgendwo musikalisch engagieren. In den ersten Jahren fand er dort jedoch keine geeigneten Partner, mit denen er ernsthafte musikalische Projekte verfolgen konnte. Es war nicht einfach sich an die doch fremde Kultur und die andere Mentalität der Menschen zu gewöhnen. Um Anschluss zu finden wendete er sich an die "International Songwriters Guild" in Orlando Florida und wurde dort zeitweilig aktiv.

o In den 90ern ging er einer seiner Lieblingsbeschäftigungen nach und schrieb wieder fleißig Songs
o Er brachte seinen Sohn Marius wöchentlich zum Pianounterricht. Durch die Pianoschule hatte er endlich Kontakte zu einigen lokalen Nachwuchskünstlern, u.a. mit "JoJo" und "Girl Zone", mit denen er im eigenen Projektstudio anfing zu arbeiten.
o Girl Zone produzierte 2004 mit Lucid Services, Inc. Orlando den Song "Don't steal this Kiss" (Reinhard Tesch)

Im Jahre 2005 hat Metropol über eine potentielle Wiedervereinigung gesprochen. Die Musiker gaben damals in einer großen deutschen Zeitschrift ein Interview und meinten, "Amerika - warum eigentlich nicht?". Obwohl keine Zusammenarbeit zustande kam, hat Reinhard das Treffen mit seinen ehemaligen Kollegen sehr inspiriert. In der Tat fand er immer mehr Anklang in seiner Wahlheimat. Reinhard erzählt: "Die Amis waren neugierig was da so einer aus dem Ostblock in der amerikanischen Musikszene macht. Besonders einer der hinter The Berlin Wall, jenseits von Checkpoint Charlie aufgewachsen ist. Immer wieder muss ich hier von meinen Erlebnissen in Ostdeutschland erzählen".

009 20130712 2078242263GOING ON TUESDAY
Reinhard vermisste das Live-Spielen sehr und fand 2006 endlich wieder Anschluss als Gitarrist und Sänger bei der Band GOING ON TUESDAY (siehe Foto links). Er ist in dieser Band bis heute aktiv. Eine Cover-Band, die auch einige Songs von Reinhard's Solo Album auf ihrer Play-Liste hat. Die Band spielt u.a. in lokalen Klubs, bei Hotel Veranstaltungen und mehreren Fund Raiser Events für das "Children's Miracle Network" in Orlando Florida. Reinhard erzählt dazu: "Die Live-Auftritte mit der Band gaben mir neue Energie und Mut, um wieder ins Studio zu gehen, um eigene Lieder für mein lang geplantes Album aufzunehmen".



Reinhard Tesch - Solo
"Back in Town" ist eine Kollektion von Songs. Es repräsentiert Stücke aus den vergangenen Jahrzehnten bis heute. Alle Tracks wurden in Orlando (Florida) mit der Hilfe seines Sohnes Marius Tesch im eigenen Studio im Loft seines Hauses aufgenommen und in Berlin von Eghard Schumann produziert, gemixt und gemastert. Um diese Produktion über den Ozean möglich zu machen haben Reinhard und Marius ihr Studio auf aktuellen Stand bringen müssen. Neue Hard- und Software war notwendig und es musste ein Weg gefunden werden, wie man mit Eghard mit großen GB Audiodaten kommunizieren können. Das Uploaden und Downloaden wurde ein täglicher Prozess. Es war auch ein Lernprozess, um an Eghards Know-How anzuschließen. Dabei herausgekommen ist eine Produktion, die sich durchaus hören lassen kann.

Reinhard Zitat: "Eghard ist einer der kreativsten Keyboardspieler, die ich kenne. Er spielte in Bands des ersten Ranges und arbeitete als Produzent für internationale Künstler wie Bonnie Tyler, Chris de Burgh, Helene Fischer und Nino de Angelo. Wir haben jedes Detail unseres Albums stundenlang diskutiert und Nächte verbracht um jeden einzelnen Song eine Originalität zuzuordnen. Auch vielen Dank an Marius für die geilen Gitarrensoli bei 'Flower of Ice' und 'She Goes Again', und für das gefühlvolle Piano bei 'Now that you are Gone'. Mit Marius' Hilfe ist es uns gelungen, dem Album eine jugendliche Frische zu verschaffen. Marius ist professioneller klassischer Konzertpianist, aber spielt auch gerne mal Rockgitarre und Klarinette.011 20130712 1877940772 Er hat unter anderem zwei Jahre bei der Disney 'Murder Watch Mystery Dinner Show' als Pianist mitgewirkt."

Reinhards Lyrics erzählen von Lebenserfahrungen, Träumen, Reisen, Liebe, seine Leidenschaft für Rock'n Roll, und Menschen, die er vermisst ("Better Days Ahead"). Sein Album beschreibt er selbst als eine Reise zwischen zwei Welten. Reinhard gab sein Solo-Debüt 2011 während eines Fund-Raiser-Events im Amphibientheater am Lake Eola in Orlando (Florida). Neben all der fantastischen Unterhaltung sollte dieses Event helfen, Aufmerksamkeit auf die ALS/Lou Gehrig's Erkrankung zu bringen und war zugleich eine Spendenaktion für die ALS Forschung und Unterstützung von Patienten, die unter dieser Krankheit leiden. Die Einnahmen der zum Verkauf angebotenen CD gingen zum ALS Fund. Bei einer CD Release Party erschienen 2011 viele Musiker, Fans und Freunde aus verschiedenen Bundesstaaten. Überraschungsgast war Eghard Schumann aus Berlin.

Zur Zeit bereitet sich Reinhard auf Live Auftritte mit einer Band in Florida vor, um sein Album dem lokalen Publikum vorzustellen. Zukunftspläne sind u.a. auch, wieder nach Deutschland zurückzukehren um dort seine "Back in Town"-Tour fortzusetzen. "Back in Town" ist bei Internetvertreibern wie iTunes und Reverbnation als mp3 Download verfügbar. Bei Amazon USA wird die CD auch als Hard Copy; in Deutschland zur Zeit nur als mp3 Download angeboten.


Anmerkung: Dieses Portrait entstand unter Mitwirkung und aktiver Hilfe von Reinhard Tesch. Vielen Dank!



Reinhard Tesch im Internet:
- off. Homepage von Reinhard Tesch: www.reinhardtesch.com
- Homepage von Reinhards Sohn Marius: www.mariustesch.com






Die Diskographie:


samp01 20130712 1663514157
Titel: "Auf dem Wege"
Interpret: diverse
Format: Sampler / Kopplung
Label: AMIGA
Best-Nr.: 855 660
Erschienen: 1979
Anmerkung: Reinhard Tesch ist auf diesem Sampler mit der Gruppe Metropol und dem Song "Das Wort" zu hören.


si01 20130712 1779942296
Titel: "Und ich sehn' mich nach Dir"
Interpret: Metropol
Format: Single (7" Vinyl)
Label: AMIGA
Best-Nr.: 456 518
Erschienen: 1981
Titel: Seite 1: "Und ich sehn' mich nach Dir" - Seite 2: "Der Schnee von gestern"


samp02 20130712 1296964327
Titel: "Das Album - Rock Bilanz 1981"
Interpret: diverse
Format: Sampler / Kopplung
Label: AMIGA
Best-Nr.: 855 889
Erschienen: 1982
Anmerkung: Reinhard Tesch ist auf diesem Sampler mit der Gruppe Metropol und dem Song "Der Schnee von Gestern" zu hören.


samp03 20130712 1804740427
Titel: "Am Abend mancher Tage"
Interpret: diverse
Format: Sampler / Kopplung
Label: AMIGA
Best-Nr.: 856 150
Erschienen: 1985
Anmerkung: Reinhard Tesch ist auf diesem Sampler mit der Gruppe Metropol und dem Song "Und ich sehn' mich nach dir" zu hören.


samp04 20130712 1252823517
Titel: "Am Abend mancher Tage (Die schönsten Rockballaden - Folge 2)"
Interpret: diverse
Format: Sampler / Kopplung
Label: Gala Classics
Best-Nr.: 0185 016
Erschienen: 1991
Anmerkung: Reinhard Tesch ist auf diesem Sampler mit der Gruppe Metropol und dem Song "Und ich sehn' mich nach dir" zu hören.


samp05 20130712 1872854238
Titel: "Jugendliebe Nr. 4"
Interpret: diverse
Format: Sampler / Kopplung
Label: Hansa / AMIGA
Best-Nr.: B00000APXR
Erschienen: 1994
Anmerkung: Reinhard Tesch ist auf diesem Sampler mit der Gruppe Metropol und dem Song "Und ich sehn' mich nach dir" zu hören.


samp06 20130712 1117798622
Titel: "Feuer & Flamme für Ostsongs"
Interpret: diverse
Format: Sampler / Kopplung
Label: BMG
Best-Nr.: 74321255472
Erschienen: 1995
Anmerkung: Reinhard Tesch ist auf diesem Sampler mit der Gruppe Metropol und dem Song "Und ich sehn' mich nach dir" zu hören.


samp07 20130712 1446567582
Titel: "Beatkiste - Vol. 7"
Interpret: diverse
Format: Sampler / Kopplung
Label: Edition Barbarossa
Best-Nr.: B00004RIA1
Erschienen: 1996
Anmerkung: Reinhard Tesch ist auf diesem Sampler mit der Gruppe Metropol und dem Song "Knippe" zu hören.


lp02 20130712 1771982753
Titel: "Never One Thing"
Interpret: Girl Zone
Format: Album
Label: Lucid Services Inc.
Best-Nr.: ./.
Erschienen: 2004
Anmerkung: Reinhard Tesch ist auf diesem Album als Komponist, Texter, Arrangeur und Instrumentalist beim Stück "Don't Steal this Kiss" zu hören.


midi 20130712 1574679973
Titel: "Und ich sehn' mich nach Dir"
Interpret: Metropol
Format: Standard Midi
Label: Midimax
Best-Nr.: MM0320
Erschienen: 2005
Anmerkung: Reinhard Tesch ist auf dieser Midi mit der Gruppe Metropol und dem Stück "Und ich sehn' mich nach Dir" zu hören.


samp08 20130712 1244269620
Titel: "Die Hits des Ostens"
Interpret: diverse
Format: Sampler / Kopplung
Label: Hansa / AMIGA
Best-Nr.: B002BZ11XM
Erschienen: 2009
Anmerkung: Reinhard Tesch ist auf diesem Sampler mit der Gruppe Metropol und dem Song "Und ich sehn' mich nach dir" zu hören.


samp09 20130712 1955327040
Titel: "Ost Rock - Das Beste"
Interpret: diverse
Format: Sampler / Kopplung
Label: BMG
Best-Nr.: B00009ILAE
Erschienen: 2009
Anmerkung: Reinhard Tesch ist auf diesem Sampler mit der Gruppe Metropol und dem Song "Und ich sehn' mich nach dir" zu hören.


samp10 20130712 1707706040
Titel: "Die 100 schönsten Osthits"
Interpret: diverse
Format: Sampler / Kopplung
Label: Hansa / AMIGA
Best-Nr.: B0044VXAMG
Erschienen: 2010
Anmerkung: Reinhard Tesch ist auf diesem Sampler mit der Gruppe Metropol und dem Song "Und ich sehn' mich nach dir" zu hören.


samp11 20130712 1157592955
Titel: "Die AMIGA Hit-Collection IV"
Interpret: diverse
Format: Sampler / Kopplung
Label: AMIGA
Best-Nr.: B00378JNO6
Erschienen: 2010
Anmerkung: Reinhard Tesch ist auf diesem Sampler mit der Gruppe Metropol und dem Song "Der Schnee von gestern" zu hören.


lp01 20130712 2055775278
Titel: "Back in Town"
Interpret: Reinhard Tesch
Format: Album
Label: Rockwerk Records
Best-Nr.: B004SCMN6U
Erschienen: 2010
Titel: "Back in Town", "Saturday Night", "Now That You're Gone", "Flower Of Ice", "I Want The World To Know", "Rock'n Roll Café", "All I Need Is You", "Never Run Away", "Radio's Burning", "She Goes Again", "Chords Of Rock", "Better Days Ahead"






DVD:


dvd01 20130712 1103211921
Titel: "Unter der Haut (Die schönsten Rock Balladen der DDR)"
Interpret: diverse
Format: DVD
Label: Barbarossa / BuschFunk
Best-Nr.: 15319
Erschienen: 2011
Anmerkung: Reinhard Tesch ist auf dieser DVD mit Metropol und dem Song "Und ich sehn' mich nach dir" zu hören und sehen. Der Videomitschnitt wurde ohne Reinhard selbst aufgezeichnet.








ak01 20130712 1248284874

ak02 20130712 1750209893

ak03 20130712 1808496527

ak04 20130712 2030087214

ak08 20130712 1006951021

ak05 20130712 1510547774

ak07 20130712 1917271218

ak06 20130712 1633756098

 
 

   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2019)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.