Das Neuste auf Deutsche Mugge
wird Euch präsentiert von:

 
 
   

Heute wird Peter "Eingehängt" Meyer von den Puhdys 80 Jahe alt. Auf diesem Wege die herzlichsten Glückwünsche. Und auch auf dem Weg über unsere Rubrik "Zeitzeuge" mit einer zum Anlass passenden Laudatio (Direktlink: HIER).

Nach dem Wechsel ins neue Jahrzehnt melden wir uns heute bei Euch zurück und wünschen ein frohes und gesundes neues Jahr!
Am heutigen Freitag feiert Reinhard "Oschek" Huth von der Gruppe Karussell seinen 70. Geburtstag. Wir möchten es uns nicht nehmen lassen, ihm auf diesem Wege von Herzen zu gratulieren. Unser Kollege Christian hat  für Oschek in der Rubrik "Zeitzeuge" eine kleine Laudatio veröffentlicht (Direktlink: HIER).
Das erste Album, das wir Euch im neuen Jahr vorstellen, ist das im Februar erscheinende Werk von Joachim Witt, "Rübezahls Rückkehr". Der gebürtige Hamburger präsentiert damit nicht nur sein 18. Studioalbum, sondern auch die Fortsetzung des 2017 erschienenen Werks "Rübezahl". Unser Kollege Christian stellt Euch die Platte - inkl. einem Clip mit der ersten Single daraus - in der Rubrik "Neuerscheinungen" vor (Direktlink: HIER).

Heute ist das letzte Album der Ersten Allgemeinen Verunsicherung, „1000 Jahre EAV – Der Abschied“, erschienen. Die EAV hat sixch in diesem Jahr aufgelöst und dies ist ein auf drei CDs, zwei DVDs oder einer Blue Ray verewigter Mitschnitt des allerletzten Konzerts der Band in Wien vom 14. September 2019. In der Rubrik „Neuerscheinungen“ stellt Euch unser Kollege Christian diese Veröffentlichung näher vor (Direktlink: HIER).

Gestern ist die Tempozoo-Tournee der Gruppe ROCKHAUS in Chemnitz gestartet. Ein paar passende Worte und Bilder gibt es dazu zeitnah bei uns. Schon jetzt könnt Ihr das Interview mit Mike Kilian lesen, das unser Kollege Thorsten kurz vor Tour-Start mit dem Frontmann der Kapelle geführt hat.- Zu finden in der Rubrik "Interviews" (Direktlink: HIER).

Mit Liedern wie "Wo kommt der Schnee auf dem Kilimandscharo her", "Geh doch mal ans Telefon" oder "Ich koche für mein Leben gern" wurde Thomas Lück in den 70er Jahren bekannt und avancierte schnell zu einem der beliebtesten Künstler in der DDR. Ebenfalls unvergessen sind die in den 80er Jahren in enger Zusammenarbeit mit Dieter "Maschine" Birr und Peter Meyer von den PUHDYS entstandenen Songs "Hobbykosmonaut", "Kurschatten" oder "Feuerwerk". Gemeinsam mit seinem Sänger-, Bühnen-Kollegen und Freund Andreas Holm war er seit 1997 wieder auf vielen Bühnen erfolgreich unterwegs. Am Donnerstagabend verstarb Thomas Lück im Alter von 76 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Unserer tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Frau Uschi Lück, seinen Kindern, seiner Familie und seinen Freunden.

   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2020)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.