Das Neuste auf Deutsche Mugge
wird Euch präsentiert von:

 
 
   

Unser Kollege Thorsten konnte am 9. Juni nicht an unserer Feier zum 11-jährigen Bestehen teilnehmen. Er war an dem Tag verhindert und natürlich entschuldigt. Der Weg führte ihn nämlich in Schottlands Hauptstadt Edinburgh zum Konzert der Rolling Stones. Ist halt eine Herzensangelegenheit für ihn und wenn die Band Konzerte gibt, ist er dabei. Komme was da wolle. In der Rubrik "Live-Berichte" erzählt Euch Thorsten heute über seine Reise auf die Britische Insel, und er hat Euch von der Mugge dieser außergewöhnlichen Kapelle einen Bericht mit Fotostrecke mitgebracht (Direktlink: HIER).

Gestern fand in Recklinghausen die Abschlussveranstaltung der diesjährigen Ruhrfestspiele statt. Für das Doppel-Konzert im dortigen Stadtgarten des Festspielhauses hatten die Veranstalter zwei große deutsche Stimmen eingeladen: Leslie Clio mit Band und die Gruppe 2raumwohnung. In der Rubrik "Live-Berichte" erzählt Euch unser Kollege Christian heute über diese Mugge und reicht Euch dazu auch ein paar Bilder in zwei Fotostrecken, um seine Eindrücke damit zu unterstützen (Direktlink: HIER).

Die Gruppe Runrig von der britischen Insel befindet sich derzeit auf Abschiedstour. Die Deutschland-Termine hat die Band bereits hinter sich gebracht, und unsere Kollegen Sebastian und Matthias waren für Deutsche Mugge am vergangenen Donnerstag beim Konzert in der Berliner Zitadelle dabei. Was sie dort erlebt haben, erzählen sie Euch heute in Wort und Bild in der Rubrik "Live-Berichte" (Direktlink: HIER).

Bereits am 2. Juni fand in Schwarzenberg die 26. Ausgabe des RSA-Festivals statt. In diesem Jahr hatten die Veranstalter u.a. Kim Wilde, Canned Heat, Hot Chocolate und Maggie Reilly gebucht, die den knapp 12.000 Konzertbesuchern einen schönen Abend bescherten. Unsere Freunde Katharina und Dominik waren auch in diesem Jahr wieder dabei, um Euch hier bei Deutsche Mugge darüber zu berichten. Ihr Beitrag mit Fotostrecke ist nun in der Rubrik "Live-Berichte" zu finden (Direktlink: HIER).
Außerdem haben wir heute - passend zur am vergangenen Mittwoch bereits veröffentlichten Rezension zum neuen Album - ein Interview mit Kai Wingenfelder (u.a. Fury in the Slaughterhouse) veröffentlicht. Unsere Kollegin Antje hatte in der letzten Woche kurz vor der Veröffentlichung des neuen Wingenfelder-Albums noch die Gelegenheit, mit dem Musiker über eben dieses Album, die anstehende Tour und ein paar andere Dinge zu plaudern. Das komplette Gespräch ist in der Rubrik "Interviews" zu finden (Direktlink: HIER).
Außerdem ist die noch fehlende Fotostrecke zu unserem Beitrag über die Party zu "11 Jahre Deutsche Mugge" seit heute bei uns zu finden. Wir haben sie im gestern bereits veröffentlichten Beitrag ergänzt. Es sind nochmal 120 weitere Bilder dazu gekommen (Direktlink: HIER).

Über unsere Geburtstagparty am vergangenen Samstag in der Berliner WABE erzählen wir Euch heute in der Rubrik "Live-Berichte". Vorab sei gesagt, dass man sich für das "Werk" ein bisschen Zeit nehmen sollte, denn der Beitrag ist sowohl in Schrift als auch im Bild ziemlich umfangreich. Es ist viel passiert, darum auch dieses Ausmaß. Während Euch Christian über den Abend und die Hintergründe erzählt, zeigen Euch Sibylla, Bodo und Reinhard über ihre Fotos, was am Samstag so los war. Eine Fotostrecke fehlt noch, wird aber zeitnah nachgereicht (Direktlink: HIER).

Nach unserem Feier-Wochenende und dem dadurch verursachten Ausfall der kompletten Redaktion inkl. Administrative geht es bei uns heute langsam wieder los: Wir reichen Euch als erste Amtshandlung die Fotos unserer Kollegin Sarah vom SILLY-Konzert am 2. Juni in Oranienburg nach. Sie sind jetzt Ende des Beitrags in der Rurik "Live-Berichte" zu finden (Direktlink: HIER).

Am vergangenen Donnerstag feierte die Modern Soul Band ihren 50. Bandgeburtstag mit einem rauschenden Fest in der Berliner Kulturbrauerei. Das Fest fand in Form eines großen Konzerts statt, zu dem zahlreiche Gäste vor und auf der Bühne erwartet wurden. Neben der aktuellen Besetzung traten dort u.a. auch diverse Künstler auf, die früher mal bei MSB gespielt haben, z.B. Uwe Hassbecker, Uschi Brüning, Gisbert "Pitti" Piatkowski, Conny Bauer, Regine Dobberschütz und viele andere mehr. Unsere Kollegen Thorsten und Reinhard waren für Deutsche Mugge als Gratulanten und Berichterstatter vor Ort. Ihr Beitrag mit Fotostrecke ist seit heute in der Rubrik "Live-Berichte" zu finden (Direktlink: HIER).
In der gleichen Rubrik könnt Ihr den Bericht unserer Kollegin Sarah finden, die am Samstag beim Open Air-Konzert der Gruppe SILLY im Oranienburger Schlosspark war. Sie hat über die Mugge einen ausführlichen Bericht verfasst, zu dem wir die Fotostrecke noch nachreichen werden (Direktlink: HIER).

Gleich drei Neuveröffentlichungen aus dem Bereich Deutschrock stellen wir Euch heute in der Rubrik "Neuerscheinungen" vor. Den Anfang macht unser Kollege Rüdiger, der sich das Ende April bereits erschienene Album von Whysker, "In der Ferne", angehört und für Euch rezensiert hat. Zum Vertiefen ins Thema haben wir zwei Clips dazu gestellt: einmal den Clip zur Entstehung des Albums und dann noch einen Album-Player, in dem alle Songs angespielt werden (Direktlink: HIER). Whysker tritt übrigens am kommenden Samstag (9.6.) auf unserer Party in Berlin auf ... 
Am Freitag erscheint das brandneue Album von Wingenfelder, "Sieben Himmel hoch", bei Starwatch Entertainment. Unsere Kollegin Antje hat sich die Platte vorab schon anhören dürfen und schildert Euch in ihrer Rezension, was Euch beim Erwerb dieses Albums, das es als Standard CD, als limitierte Auflage und als Schallplatte geben wird, erwartet. Auch hier gibt es einen Clip mit einem "Making Of" (Direktlink: HIER).
Als dritte Neuheit stellt Euch Christian das im kommenden Monat erst erscheinende Album von Markus Pfeffer (Winterland), "All die Jahre", ausführlich vor. Neben Christians Beschreibung könnt Ihr auch dort einen Album-Player finden, der Euch alle Songs des Albums anspielt (Direktlink: HIER).

Die Musikerin Katja Werker hat angekündigt, Ende 2018 ihre Karriere zu beenden. Dabei ist sie noch keine 50 Jahre alt und viel zu jung für die Rente. Eine schwerwiegende und einschneidende Entscheidung einer Frau, die gern Musik macht, weil sie sie liebt. Was sie letztlich dazu gebracht hat, das Ende ihrer Karriere anzukündigen und was nach der Zeit als Musikerin kommen soll, schreibt sie Euch in ihrem Abschiedsbrief in unserer Rubrik "Kolumnen", der gleichzeitig eine Abrechnung mit einer Szene ist, die neue Maßstäbe in Sachen Ungerechtigkeit und Respektlosigkeit setzt (Direktlink: HIER). 

   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2018)