Diverse: "Gundermanns Lieder in Europa" (Buch + CD)

gundermanneuropa 20190829 1997314709VÖ: 25.06.2019; Herausgeber: Gundermann Seilschaft e.V.; Label/Vertrieb: Buschfunk; ISBN-13: 978-3931925413; Musiker: Beata Kossowska (Gesang, Gitarre, Mundharmonika), Eberhard Klunker (Gesang, Gitarre); Produzent: Bodo Kommnick; Bemerkung: Broschiertes Buch mit Beiträgen, Texten und Noten sowie 17 Gundermann-Songs in anderen europäischen Sprachen auf einer beiliegenden CD. Im Buch enthalten u.a. Beiträge und Vorträge des Symposiums u.a. von Reinhard "Pfeffi" Ständer, Johan Meijer oder Manfred Maurenbrecher sowie eine große Sammlung von Übersetzungen weiterer Lieder;

Titel auf der CD:
David Robb - The 7th Samurai (Der 7. Samurai - englisch) • George Leitenberger - Pere du tue-dragon (Drachentöters Vater - französisch) • Hugo Dietrich - Raugedach (Ruhetag - plattdeutsch) • Piere Angelo de Lazzer - Courdifoglia (Herzblatt - italienisch) • Johan Meijer - Hou vol (Halte durch - niederländisch) • Pittkunings - A musys plakas (Und musst du weinen - niedersorbisch) • David Robb - Square up like men do (Kämpfen wie Männer - englisch) • Zhenja Oks (Trauriges Lied vom sonst immer lachenden Flugzeug - russisch) • Jan Repka - Tráva (Gras - tschechisch) • Alexander Trabczynski - Czarna Galera (Schwarze Galeere - polnisch) • George Leitenberger - No time left (Keine Zeit mehr - englisch) • Piere Angelo de Lazzer - Brigitta (Brigitta - italienisch) • Johan Meijer - Ik teken voor de vrede (Ich mache meinen Frieden - niederländisch) • Zhenja Oks (Streuende Hunde - russisch) • Carmen Orlet - Eenmal (Einmal - plattdeutsch) • Jen Repka - Budoucnost (Die Zukunft - tschechisch) • Jos Koning - Framtiden (Die Zukunft - schwedisch)


Rezension:
Gerhard "Gundi" Gundermann (1955 - 1998), der Lausitzer Baggerführer im Braunkohletagebau und Songpoet hätte sicher seine helle Freude daran, wie sich die in Deutsch verfassten Lieder anhören, wenn sie in verschiedene Sprachen übertragen werden: In englisch, französisch, spanisch, italienisch, schwedisch, aber auch niederländisch, russisch, polnisch, tschechisch, plattdeutsch und man höre und staune sogar in niedersorbisch ("A musys plakas" - "Und musst du weinen"). Alle Kompositionen wurden von verschiedenen männlichen und weiblichen Interpreten gesungen und mit abwechslungsreichen Instrumentierungen eingespielt, mit Ausnahme von Carmen Orlets plattdeutscher Version des Songs "Einmal", die sie a capella, also ohne musikalische Begleitung singt. Beeindruckend!

In einem 136-seitigen bebilderten deutsch-englischen Buch über das Symposium mit Workshop vom 17. - 22. Juni 2018 in Großräschen/Hoyerswerda "Gundermanns Lieder in Europa" kann man alle Texte (auch solche, die nicht auf der CD enthalten sind) samt Noten nachlesen. Die CD ist in das Buch integriert. Neben einigen niedergeschriebenen Vorträgen verfasste Manfred Maurenbrecher einen höchst interessanten, ausführlichen Artikel über seine Begegnungen mit Gundermann. Durch die am 21. Juni 2019 in Hoyerswerda vorgestellte Veröffentlichung dürfen sich auch Musikfreunde angesprochen fühlen, die bislang mit Gundermann nur wenig anzufangen wissen. Die CD mit 17 Stücken zeigt, dass seine Kompositionen auch durch die Übersetzungen in andere Sprachen nicht ihren unnachahmlichen Reiz verlieren. Eine berührende Reise durch Europa - von einem durch Humanismus geprägten Künstler, der speziell in der DDR eine unheimlich wichtige - musikalische - Funktion erfüllte.

Über den Preis für diese wichtige musikalische Dokumentation braucht man kein Wort verlieren. Sie ist weit mehr als ihren Preis wert und sollte für jeden Interessierten ein Kaufgrund sein!
(Gerd Müller)
 
 






   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2019)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen