dieviersterneitalien 20121220 1904814749 Titel:
Label:
VÖ:

Quelle:

“Nur Italien nicht!”
Download / EV
Juni 2010


Diese Veröffentlichung erfüllt gleich zwei Kriterien, nach denen wir eigentlich keine Rezensionen verfassen und Single-Veröffentlichungen bewerben. Zum einen ist es keine physische Veröffentlichung, d.h. es gibt davon keine CD, sondern nur die Möglichkeit zum Download. Singles, die ausschließlich als MP3 veröffentlicht werden, rezensieren wir seit knapp zwei Jahren nicht mehr. Zum anderen ist es ein Fußball-Song anläßlich der WM und wir waren uns klar darüber, dass wir keinen dieser -zigtausend Songs bewerben, die zwischen April und Juni veröffentlicht werden und sich um die Fußball-WM drehen. Derlei Songs kennen wir ja schon zur Genüge. Da nervte uns früher gerne mal ein Udo Jürgens, der mit den gesanglich völlig talentfreien Fußballern das musikalische Aufwärmprogramm meist schon im Februar startete. Heute gehen uns die Sportfreunde Stiller in steter Regelmäßigkeit mit irgendeinem sich auf Schulband-Niveau einpendelnden Erguss ihrer nicht vorhandnen Kreativität auf den Zeiger. Dazu gibt es seit ein paar Jahren das Phänomen, dass just zu solchen Veranstaltungen immer mehr Mitgröhl- und Mitschunkel-Nummern mit sinnfreien Texten in Umlauf gebracht werden, bei denen man zu 95% eine gehörige Portion Fremdscham empfindet... All diesen Müll wollten wir Euch ersparen und waren da auch konsequent. Doch an einer Nummer kommt man einfach nicht vorbei... wirklich nicht, denn der Song, über den ich hier gerade schreibe, ist eine ganz andere Liga!

Eigentlich hatte ich es mir am Mittwoch schon im Wohnzimmer gemütlich gemacht und mich vor das TV-Gerät geparkt um mir ganz gepflegt die Spiele des Tages anzuschau'n, da bimmelt's im Postfach. Post von meinem Kollegen Hartmut mit einem Link zu einem Video bei Youtube. Eine musikalische Empfehlung von HH lasse ich mir nie entgehen und klickte mich ins www. Hinter dem Link steckte das Video zum neuen Song der Gruppe "Die vier Sterne". Das Lied heißt "Nur Italien nicht! (Wer den Cub gewinnt ist scheissegal...)" und geht sofort ins Ohr. Ein pfiffiger Text mit einem geschickt getarnten Schlag in die Seite derer, die immer dann zum Patrioten mutieren, wenn die DFB-Elf eine Reise tut um einen Gold-Pokal nach Hause zu holen, was ihnen - wenn man es genau nimmt - seit 20 Jahren nicht mehr gelungen ist (...und wenn man es ungenau nimmt, auch nicht... Anm. kf). Gefühlte 20 Turniere ist es her, dass die Weltmeisterschaft gewonnen wurde. Vielmehr durfte sich der deutsche Fußballfan mehre Jahre immer wieder ansehen, wie andere Länder (und dann auch noch direkte Nachbarn) den Riesenkübel nach Hause getragen haben, zuletzt die Italiener. Die Band "Die vier Sterne" (in Anlehnung an die drei Sterne auf der Brust der Nationalspieler, die gerade um den vierten kämpfen) greift dieses Thema jetzt auf und verpackt es in einem Lied, bei dem kein Auge trocken bleibt. Verpackt wird die Botschaft, dass Italien aus den unterschiedlichsten Gründen kein Weltmeister werden DARF, in einem volkstümlich angestrichenen Rocksong. Natürlich ist die Melodie und der Song nicht viel anders gestrickt als andere Fußball "Hymnen", aber hier kommt's auf die Botschaft an (Schließlich hat ein Stefan Raab auch schon einen volkstümlichen Song aufgenommen um die komplette Szene auf die Schüppe zu nehmen. Eine überspitzte Behauptung GEGEN den italienischen Fußball jagt die nächste Pointe. Politisch herrlich unkorrekt und mit einem großen Spaßfaktor versehen wartet "Nur Italien nicht!" auf seine Hörer. Dabei ist das nicht böse gemeint, und all die Gutmenschen und Weltverbesserer in unserem Land, die jetzt wieder einen fremdenfeindlichen Hintergrund vermuten, können ein oder zwei Blutdruckpillen einwerfen und ganz leger wieder abkühlen. Die Jungs machen doch nur Spaß!
Obwohl es mir zuwider ist, Leuten das Downloaden von Liedern zu empfehlen, tu ich das in diesem Fall trotzdem. Lohnt sich!
(Christian Reder)


Anhören und Video angucken? Wo? HIER

 


   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2019)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.