mr-ah 20130104 1942128455 Titel:
Label:
EAN:
VÖ:

Titel:

"Air Harmonie - Live in Bonn 2008"
Buschfunk
4021934973020
April 2009

1. Moondog House
2. Long Hard Road
3. All The Fools It Sees
4. When You Were Mine
5. Rock'n Roll
6. Heaven Takes You Back
7. Yeah You Right
8. The 21st Century
9. The Testament
10. The Thrill Of It All
11. Jenny Take A Ride
12. Take Me To The River
13. Gimme Shelter


Live-Konzerte sind immer etwas ganz besonderes! Eine Sache für sich sind Blues-Konzerte. Und ein ganz besonderes Blues-Konzert liegt jetzt in Form eines Live-Mitschnitts auf CD vor: Mitch Ryder feat. Engerling live in Bonn 2008: "Air Harmonie".
Mitch Ryder, eigentlich William S. Levise, Jr., ist inzwischen 64 Jahre alt und damit im allerbesten Blues-Alter. Diese "jugendlich-musikalische" Power zeigt er stets auf den Live-Bühnen der Orte, in die es ihn mit seiner Begleitband Engerling (eigentlich feat. Gisbert Pitti Piatkowski) verschlägt. Mit 17 Jahren nahm der Musiker aus Detroit die Single "That’s What It’s Going To Be" auf und war Frontman für ein schwarzes Vokaltrio namens "Peps". Im Jahre 1962 startete er seine erste eigene Band "Billy Lee & The Rivieras". Inzwischen ist er in fünf Dekaden als Musiker aktiv gewesen, und auch nach der Jahrtausendwende ist Mitch Ryder weiterhin aktiv. Seine Popularität hat er hauptsächlich hier in Europa, wo er mit seiner Begleitband "Engerling" gemeinsam Konzerte gibt und CDs veröffentlicht. Mit Engerling arbeitete Ryder ab 1994 eher sporadisch, seit 2002 fest zusammen. Ryder feat. Engerling gehen alljährlich von Januar bis März auf Tournee. Engerling war auch an den CD-Produktionen "Rite Of Passage" (1994), "The Old Man Springs A Boner" (2003), "A Dark Caucasian Blue" (2004), "The Acquitted Idiot" (2006), "You deserve my Art" (2008) und natürlich an der hier vorliegenden Live-Scheibe "Air Harmonie" beteiligt. Die CD ist voll mit Blues der genialen Art. Die schreienden und wimmernden Gitarren von Gisbert Piatkowski reißen ebenso mit wie die Keyboard-Parts von Wolfram Boddi Bodag. Die Band bildet mit dem Sänger eine Einheit, als würden sie schon über Jahrzehnte in der Form zusammenspielen. Das ist blindes Verständnis pur! Großartige Soli und eine wirklich beeindruckende gesangliche Leistung des Frontmanns. Besonders beispielhaft für die Power eines Mitch Ryder ist der Song "All The Fools It Sees", bei dem der Sänger am Ende des Stücks über mehrere Sekunden den Ton hält, was das Publikum regelrecht in Extase versetzt. Es gibt den schnellen, krafvollen und mitreißenden Blues ("Moondog House", "Long Hard Road") aber auch die ruhigen Bluesnummern ("All The Fools It Sees"). Neben Klassikern ("When You Were Mine", "Take Me To The River") gibt es viele Songs vom aktuellen Studioalbum zu hören. Über die 13 auf der CD zu hörenden live gespielten Lieder muss man nicht mehr viele Worte verlieren, der Kenner und Fan kennt sie natürlich von den Studio-Alben des Detroiters. Der auf der CD veröffentlichte Mitschnitt ist vom 24. Februar 2008 in Bonn, wo Ryder mit seiner Kapelle gastierte. Für die Aufnahme ist der Radiosender "Deutschlandfunk" verantwortlich. Eine erstklassige Produktion, bei der selbst die kleinsten Details klar und deutlich rauszuhören sind. Höhen und Tiefen sind perfekt abgemischt. Der hier veröffentlichte Mitschnitt ist ein wahres Meisterstück... ein Sahneteilchen unter den Live-Veröffentlichungen. "Air Harmonie" läßt keine Wünsche offen. Die CD befindet sich in einem aufklappbaren Digipak, das im Innenteil mit Live-Fotos illustriert ist. Ein Booklet fehlt dieser Veröffentlichung leider. Die Verantwortlichen (Musiker wie Crew) werden aber auf dem Innenteil komplett aufgeführt, so dass dem Käufer, der nicht über alle Alben Ryders verfügt, einzig die Texte fehlen.
"Air Harmonie" ist das empfehlenswerte Live-Album eines Ausnahmekünstlers, der gemeinsam mit Engerling das Publikum auf den Konzerten regelmäßig "außer Rand und Band" spielt. Das kann mit dieser CD im heimischen Wohnzimmer jetzt nachempfunden werden. Mit über 70 Minuten Laufzeit kommt der Blues-Fan voll auf seine Kosten. Allein das über 9-minütige "Take Me To The River" ist die Anschaffung wert und beinhaltet alles, was die Gesamtheit der CD ausmacht: Manne Pokrandt am Bass lässt mit seinem Arbeitsgerät bei aufgedrehter Anlage die Gläser im Schrank vibrieren, Pittis Gitarren schreien einen förmlich an: "Sitz nicht rum und geh' ab!" und über Ryders dynamische Stimme habe ich mich eingangs schon geäußert. Der instrumentale Mittelteil versetzt einen regelrecht in Blues-Fieber, und selbst der Hörer, der bis zu diesem Lied noch kühl geblieben ist, schmilzt garantiert dahin! Freunde des gepflegten Blues... "Air Harmonie" sollte schnellstmöglich Eurer Sammlung zugeführt und in die heimischen CD-Player gelegt werden. Mitch Ryder und seine Kollegen spielen den Blues nicht nur einfach dahin... sie zelebrieren die Musik der Schwarzen und öffnet damit die Türen zu den Herzen der Musikfans in Europa. Überzeugende Spielfreude, bei der man hören kann, dass jede Zeile und jeder Riff gelebt wird. Bestnote!
(Christian Reder)

 


   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2020)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.