freudenbergerdurst 20130107 1634762975 Titel:
Label:
Cat.-No.:
VÖ:

Titel:

"Durst der Träume"
Overlight Records
09181
Jan. 2009

1. Gezeiten (3:55 Min.)
2. Licht im Abendwind (3:45 Min.)
3. Der Zeit irrer Lauf (3:25 Min.)
4. Melancholie (3:55 Min.)
5. Durst der Träume (4:23 Min.)


Mediterane Musik verschafft einem schonmal sommerliche Gefühle. Gerade in der grauen Jahreszeit zwischen November und Februar eine willkommene Abwechslung zum Alltagsgrau der Wintermonate. Diese, aber auch andere Ziele verfolgt wohl die Maxi CD (E.P.) "Durst der Träume".
Gleich der Opener mit dem Titel "Gezeiten" wirkt beruhigend. Und das, obwohl die Nummer eigentlich recht flott zur Sache geht. Bei Titel Nummer 2, "Licht im Abendwind", wird es merklich ruhiger und man kann sich von wunderbarer Chill-Out Musik berieseln lassen. Mit stampfenden Beats und mitreißenden Schlagzeug-Läufen kommt als nächster Song "Der Zeit irrer Lauf" daher. Eine Nummer, die mit der ruhigen und beruhigenden Stimmung der ersten beiden Songs gar nichts mehr zu tun hat. Eine bombastische Inszenierung mit mitreißender Melodie. Nach soviel lauten Klängen kann man sich dann wieder etwas zurücklehnen. Als vierter Titel auf der E.P. hört man den Song "Melancholie". Eine Nummer, mit ruhigen und fließenden Synthieklängen, die über ihre 4-minütige Laufzeit allerdings keine "Melancholie" verursacht, sondern entspannte Ruhe verbreitet! Als letzter Song ist der Titel zu hören, der dieser CD auch den Namen gegeben hat: "Durst der Träume". Ein Hauch von Michael Cretus "Enigma" zu erfolgreichen Zeiten weht einem um die Ohren. Alle fünf Titel der CD verschaffen dem Hörer ein traumhaftes Hörerlebnis. Nicht nur das Artwork mit seiner südländischen Atmosphäre am Palmenstrand, sondern auch die wundervollen Melodien schaffen eine harmonische Atmosphäre, in der es einem leicht fällt, abzuschalten und ganz entspannt im Hier und Jetzt zu sein. Die Stücke sind eingängig und gleichzeitig anspruchsvoll. Der Sound ist Spitzenklasse. Alle auf der E.P. befindlichen Titel sind Instrumental-Stücke. Es sind Songs, die mit teilweise sphärischen Klängen, teilweise mit kraftvollen Schlagzeugläufen die perfekte Entspannungshilfe nach einem anstregenden Tag sind. Prädikat: Besonders wertvoll. Produziert ist der Silberling übrigens von Thomas Kurzhals (Stern-Combo Meißen, ex KARAT).
(Christian Reder)

 


   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2017)