bayonapsara 20130107 1856157792 Label:
VÖ:
Best.-Nr.:  

Titel:

Buschfunk
07/2008
05452

· Angkor
· Epilog
· Tanz der Apsara
· Dowland
· Allegro
· El Camino
· Ballade
· Cha Fácil
· Spain
· Herbst
· Winter
· Capriccio

Wer Musik zum Nebenbeihören bevorzugt, mitreißende Rhythmen oder laute, kraftvolle Töne priorisiert, Lieder zum Mitsingen und -klatschen mag oder auf rockige/poppige Klänge steht, braucht hier nicht weiterzulesen. Bayon hat nichts von alldem, gar nichts. Vielmehr wird der Hörer hier mit Kunst im besten aller Sinne konfrontiert, Stücke, die man wirken lassen und denen man zuhören muß. Musik, die Bilder vor dem inneren Auge entstehen läßt. Bilder voller Harmonie, voller winziger Details wie etwa einem silbrig schimmernden Tautropfen auf dem Flügel eines Schmetterlings, der auf einer Blume unter blauem Himmel sitzt und seine Fühler spielen läßt. Unberührte Natur, idyllische Landschaften fern von der Großstadthektik, zart vom Wind bewegte Grashalme... wer an solchen Bildern Freude hat, ist hier goldrichtig. Keine elektronischen Soundgewitter, keine computergezeugten Töne oder übereinandergetürmte Schallereignisse stören den inneren Frieden, der von der organischen Musik Bayons ausgeht. Es sind ausschließlich akkustische Instrumente wie Gitarre, Cello, Flöte, Percussion, die wohlklingend und harmonisch aufeinander abgestimmt die eigentümlichen und wunderschönen atmosphärischen Stimmungen transportieren. Ruhe und Ausgeglichenheit, Lebensfreude und Optimismus aber auch Sehnsucht und Melancholie teilen sich dem geneigten Hörer mit und versetzen ihn geradezu in einen Sinnesrausch, der jeden, der ihn einmal genossen hat, nicht wieder loslassen wird. Für solche CDs muß dereinst die Repeat-Taste erfunden worden sein... Die Lieder auf "Tanz der Apsara" sind Streicheleinheiten für die Seele, Entspannungsoasen von unfaßbarer Reinheit in einer maschinell geprägten Weltwüste. Unglaublich schön! (kf)

 


   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2018)