000 20200128 2075464985
Ein Konzertbericht  mit Fotos von  Bodo Kubatzki
+ weitere Fotos (Illustration) von Robert Schultze



Die Berliner Band EAST BLUES EXPERIENCE - kurz EBE - existiert tatsächlich schon seit 30 Jahren. Trotz diverser Besetzungswechsel begeistert die Band um den Gitarristen, Sänger und Songschreiber Peter Schmidt seit Anfang der 90er Jahre Fans handgemachter Blues- und Rockmusik.a ronny 20200128 1382527498 Als Begleitband internationaler Blues-Größen, wie dem US-amerikanischen Musiker und Blues-Harp-Virtuosen Carey Bell, dem amerikanischen Elektro-Blues-Sänger Golden "Big" Wheeler oder dem ebenfalls aus den USA stammenden Electric Blues-Musiker Johnny Mars, erspielte sich die Band einen Bekanntheitsgrad auch außerhalb der Landesgrenzen. Da ich kein eingefleischter Blues-Fan bin, wurde ich erst vor drei Jahren auf die Band aufmerksam. Ihr Konzert im Dezember 2017 in der Rostocker Pumpe faszinierte mich derart, dass ich sie auch auf ihrer aktuellen Tour in der gleichen Location erleben wollte.

Es ist Freitagabend Ende Januar. Nach einem grauen und tristen Tag nehme ich gern in Kauf, dass sich am Einlass vor dem Stadtteil- und Begegnungszentrum "Pumpe" in der Rostocker Südstadt eine Schlange gebildet hat. Das verspricht, ein volles Haus zu werden, was den Veranstalter und die Band freuen wird. Diese legt sich dann ab halb neun so richtig ins Zeug, indem sie ihr erstes Set gleich mit zwei Stücken des aktuellen Albums "Make It Better" beginnt. Die rockige Instrumentalnummer "Thirty Something" geht nahtlos über in das Midtempo-Stück "Always On The Run". "Immer auf der Flucht, du kannst dir selbst nicht entkommen", heißt es im Text, der vom Bandgründer Peter Schmidt stammt. Ob sich dieser Text auf sein bewegtes Leben als Rockmusiker bezieht, vermag ich nicht zu sagen. Auf jeden Fall geht das Stück ins Ohr und in die Beine, und es bietet Platz für ein feines Gitarrensolo. Das Publikum zeigt sich bereits jetzt ebenso begeistert, wie ich es bin. Mit "Ring Out The Old" vom Album "Red Balloon", schließt sich ein älteres Stück an, das ebenso druckvoll von der Band gespielt wird.

Bereits jetzt bedankt sich der aus Rostock stammende Peter Schmidt bei all den Leuten, die es möglich machen, dass er mit seinem kleinen Orchester, wie er die Band immer wieder nennt, hier auftreten darf, um Live-Musik zu spielen.b peter 20200128 2048087762 Überhaupt zeigt sich Peter an diesem Abend sehr kommunikativ und gibt interessante Storys aus den vergangenen 30 Jahren mit der EAST BLUES EXPERIENCE zum Besten. Stolz zeigt er sich auch über die aktuelle Bandbesetzung, zu der Bassist Jäcki Reznicek und Schlagzeuger Ronny Dehn gehören, sowie seit sechs Jahren auch dessen Sohn Adrian. Der Sound der Band wird durch Adrians Stimme und durch sein virtuoses Gitarrenspiel enorm bereichert. Viele Stücke, die Peter schon immer im Programm haben wollte, seien erst mit dieser Besetzung spielbar geworden, erzählt Peter. Dazu gehört auch das folgende Lied "Blues", bekannt geworden in den 70er Jahren durch Veronika Fischer gemeinsam mit der Band PANTA RHEI. Dieses Stück klingt in der Version der EBE etwas rauer als das Original, verliert jedoch nichts von seiner Ausstrahlung. Die Band erntet viel Beifall für ihre Interpretation.

Die nächsten Minuten gehören Adrian Dehn, der den Titel "Believe" von seiner Band CIRCUS ELECTRIC mit EBE performen darf. Peter kann es sich nicht verkneifen, darauf hinzuweisen, dass Adrian zur Zeit der Bandgründung noch nicht mal auf der Welt war, und dass Ronny Adrians Mutter wohl auf einem der Konzerte kennengelernt haben könnte. Doch steht der junge Mann den "betreuten Rockern" ganz gut zur Seite. Mit "Make It Better", dem Titelsong des aktuellen Albums, bleibt es rockig, bevor die Saiten bei "Keep On Rolling" etwas sanfter angeschlagen werden. Die Coverversion des Stücks "I Will Get Along" widmet die Band dem Berliner Musiker Jörg "Speiche" Schütze von MONOKEL, und allen anderen Menschen, denen es gerade nicht so gut geht. Auch dieses Stück wird mit sehr viel Leidenschaft interpretiert. Insbesondere die singenden Töne, die Adrian dabei der Pedal Steel Guitar entlockt, verleihen dem Stück eine besondere Tiefe.

c jacki 20200128 1464129914Bis zur Pause geht es mit deftigen Blues-Rock-Nummern und einigen Kalauern von Peter Schmidt weiter. Als Adrian auch zu einer roten Gitarre greift, verkündet Peter: "Wenn wir in Polen spielen, in Heringsdorf, mit roten Gitarren, dann ist da die Hölle los!". - "Dann brennt der Wald!", ruft jemand im Publikum. Das und die handgemachte Musik sorgen für ausgelassene Stimmung beim Publikum, die auch in der Pause erhalten bleibt. Peter Schmidt und Jäcki gönnen sich die Pause. Ronny und Adrian übernehmen den Merchandise-Stand, finden Zeit zum Plaudern mit den Gästen und haben auch nichts gegen ein gemeinsames Foto.

Auch im zweiten Teil des Konzerts begeistern die vier Musiker der EAST BLUES EXPERIENCE mit ihrem Mix aus eigenen Songs und aus Coverversionen. Ob es ein rockiges "Hit Of The Blues" ist, ein besinnliches "Dust On The Radio" gespielt wird, oder ob die Band ein treibendes "An Old Indian Saying" intoniert, die vier haben Rhythmus im Blut und den Blues in der Seele. Die im Osten sehr bekannte Arnold Fritsch Komposition "Himmelblau", mit der die Band an Sängerin Ines Paulke und an den Textdichter Andreas Hähle erinnert, bekommt einen Hauch Blues eingeblasen, und wird dadurch zu einer interessanten Coverversion. Im weiteren Verlauf erinnert die Band auch zunehmend an internationale Größen der Rock- und Bluesmusik. Von Alexis Corner hören wir "Robert Johnson" und von Neil Young "For The Turnstiles", das von Adrian gesungen wird. Alles kommt kraftvoll und beseelt daher und wird auf höchstem musikalischem Niveau interpretiert. Zum Ende des Sets wird das Programm immer rockiger. Peter und Adrian liefern sich ein Guitar-Battle, wobei jeder der beiden eine Gibson Firebird Gitarre spielt, was in Bands eher nicht so häufig vorkommt,d adrian 20200128 1799796477 wie Peter zu erzählen weiß. Schließlich verabschiedet sich die Band mit ihrem vom Südstaaten-Blues beeinflussten "A Soul Full Of Blues", der noch mal die ganze Leidenschaft der Musiker zum Ausdruck bringt.

Der frenetische Beifall lässt die Band gleich auf der Bühne bleiben, die ihre Fans mit einem besinnlichen Carey Bell Stück in die Nacht entlässt. Mir hat es wieder gefallen, und ich überlege, ob ich mir ein weiteres Konzert der Tour hier im Norden zu Gemüte führe.



Termine:
• 31.01.2020 - Halle/Saale - Objekt 5 (ausverkauft)
• 01.02.2020 - Erfurt - Museumskeller
• 07.02.2020 - Magdeburg - Feuerwache
• 08.02.2020 - Torgau - Kulturbastion
• 15.02.2020 - Salzwedel - Hanseat
• 16.02.2020 - Neubrandenburg - Marstall
• 21.02.2020 - Luckenwalde - Stadttheater
• 22.02.2020 - Stralsund - Alte Eisengießerei
• 23.02.2020 - Heringsdorf - O' man River
• 28.02.2020 - Dresden - Tante JU
• 29.02.2020 - Lichtentanne - St. Barbara

Alle Angaben ohne Gewähr! Nähere Infos auf der bandeigenen Homepage.



Bitte beachtet auch:
• Off. Homepage der East Blues Experience: www.eastbluesexperience.de
• Homepage der Pumpe in Rostock: www.sbz-rostock.de





 


 

   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2020)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.