000 20190603 1336028415
Ein Bericht mit Fotos von Reinhard Baer
+ zusätzliche Pressefotos (Textillustration)



a 20190603 1051712958Als ich vor etwa zwei Wochen durch einen Ort im Spreewald fuhr, sah ich flüchtig ein Plakat auf dem ein Musiker mit Gitarre zu erkennen war. Mehr konnte ich auf die Schnelle nicht lesen, also drehte ich um und fuhr zurück. Der Mann mit der Gitarre war Uli Jon Roth und ich erfuhr, dass er am 1. Juni im Schlosspark in Kasel Golzig auftreten würde. Kasel Golzig ist ein Ort im Unterspreewald nahe der A 13, Abfahrt Lübben/Freiwalde. In den beiden zugehörigen Ortsteilen von Kasel Golzig leben rund 700 Menschen und in dem Ort gibt es ein Schloss mit Park. Hier sollte die Veranstaltung auch stattfinden und für den Abend war eine Bühne aufgebaut. Viele Leute aus der nahen und auch weiteren Umgebung hatte es hierher gezogen, um das Festival und die dort auftretenden Bands live zu erleben.

Im Schloss war es am Samstag dunkel, also wäre hier keiner zu Hause. Lediglich auf einem Schornstein befand sich ein Storchennest und zwei Störche hatten das Nest belegt. Der Beginn der Veranstaltung war auf 20:00 Uhr festgelegt, allerdings spielten vor Uli Jon Roth noch zwei weitere Bands. Der Moderator des Abends war mir schon mal kein Unbekannter. Er heißt Björn-Constantin Klenke und ihn habe ich 2013 im Garten des Bürgerhauses Zernsdorf bei der Veranstaltung "Airleuchten" erlebt. Über dieses Event habe ich damals hier bei deutsche-mugge.de berichtet (siehe HIER). Zunächst einmal kündigte Björn einen lieben Gast an, der vor dem Konzert noch etwas singen und sagen wollte.b 20190603 1326348861 Dafür nahm er eine Gitarre zur Hand, auf der er sich begleitete. Der Gast heißt Benjamin Liedtke und ist der Pfarrer der Kirchengemeinde Kasel Golzig. Er segnete noch die Veranstaltung und mit Gottes Segen konnte es nun losgehen.

Pünktlich um 20:00 Uhr bestieg dann die erste Band die Bühne. Diese Band heißt KIMKOI. Die vier Musiker von KIMKOI kommen aus Mühlhausen und eigentlich ist die Band ein Quintett, aber der Keyboarder war an diesem Abend nicht dabei. Die vier jungen Männer haben sich dem Deutschrock verschrieben und der Sänger bringt die Texte der Songs mit seiner klaren und rauen Stimme bestens rüber. Er spielt auch noch Akustikgitarre und wenn er die mal bei Seite legt, klettert er auf die Basstrommel des Schlagzeugs, steigt auf den Hocker und vollführt von hier einen kühnen Luftsprung. Zur Band gehörten an diesem Abend noch eine E-Gitarre, schon besagtes Schlagzeug und eine Bassgitarre. Über eine Stunde spielten die Musiker und gaben noch um einen Zugabenteil, um den sie aufgrund der Begeisterung des Publikums ob ihres Vortrags nicht herum kamen.

Danach wurde auf der Bühne umgebaut für den nächsten Act des Abends. Jetzt war eine Band aus Hannover an der Reihe. Die Musiker heißen Eva (Gesang), Stefan (Gitarre), Pablo (Bass), Dirk (Keyboard) und Enrico (Schlagzeug). Zusammen heißen sie EMBER SEA. Sicher kein Zufall, dass sich der Bandname phonetisch wie "embassy" (Botschaft) klingt. Die Musiker selbst bezeichnen sich als Metal-Gothic-Rock-Hybriden.c 20190603 1406394791 Ihr aktuelles Album heißt "How To Tame A Heart", und das gab es an diesem Abend auch gegen Bargeld am Fanartikelstand. Die Musik wurde von Beginn an etwas lauter. Es gab viel flackerndes Licht in mehreren Farben, Bühnennebel, harte Gitarrenriffs und Keyboardparts, und dazu einen harten Bass. Bei den ersten Tönen dachte ich sofort an RAMMSTEIN, aber die Stimme der Frontfrau Eva ging bis in die höchsten Tonlagen. Auch EMBER SEA spielte über eine Stunde und bei den Zugaben ließ man das Publikum mitsingen.
Nach einer weiteren und diesmal etwas längeren Umbaupause war nun Uli Jon Roth an der Reihe. Uli Jon Roth war von 1973 bis 1978 neben Rudolf Schenker Leadgitarrist bei den SCORPIONS, und arbeitete später an verschiedenen eigenen Projekten. Unter anderem spielte er vor einigen Jahren auch beim legendären Festival in Wacken zusammen mit DEEP PURPLE. Mit seiner derzeitigen Band ist er gerade aus Amerika zurück und an diesem Abend stand er in Kasel Golzig auf der Bühne. Zur Band gehören der Sänger und Gitarrist Niklas Turmann sowie ein weiterer Gitarrist, ein Bassist, ein Keyboarder und ein Schlagzeuger. Ein Gitarrengewitter ergoss sich über den Schlosspark von Kasel Golzig, und dazu wechselten sich Niklas Turmann und Uli Jon im Gesang ab.

Gesungen wurden mehrere Titel aus dem Genre Hardrock, u.a. von den SCORPIONS, RAINBOW und Eigenkompositionen von Uli Jon Roth. Zum Thema "Gefahr eines Atomkrieges" steuerte er einen Song bei: "Enola Gay (Hiroshima Today?)". Hier geht es um einen Dialog mit dem Flugzeug "Elona Gay",d 20190603 1134761328 welches die Atombombe über Hiroshima abwarf. Uli Jon Roth begrüßte auf der Bühne auch einen guten Freund, mit dem er vor Jahren an verschiedenen Orten in der Lausitz musiziert hat, nämlich den Frontmann der Band SHAWUE, Lutz Neumann. Mit ihm zusammen spielte er einen SHAWUE-Titel.

Gegen Ende des Konzerts gab es noch die Jimi-Hendrix-Version des Bob Dylan-Songs "All Along The Watchtower". Auch nach diesem Auftritt ging es nicht ohne Zugaben ab, und nach der zweiten oder dritten Zugabe bewegte ich mich in Richtung Ausgang. Die Uhr zeigte bereits etliche Minuten nach 1:00 Uhr an. Der neue Tag war schon angebrochen, und mir taten die Füße weh. Außerdem stand am Sonntag bereits die nächste Mugge an, über die ich gleich auch noch einen Bericht schreiben werde. Ich hörte noch die Stimme von Björn Klenke, der sich noch bei allen, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben, bedankte. Dazu gehörte auch der Mitinitiator Guido Warblow, mit dem ich noch sprechen konnte. Er erzählte mir, dass dies sicherlich nicht die letzte Veranstaltung dieser Art in Kasel Golzig gewesen ist. Wir sind gespannt und bleiben am Ball.



Bitte beachtet auch:
• Off. Homepage von KIMKOI: www.kimkoi.de
• Off. Homepage von Ember Sea: www.ember-sea.com
• Off. Homepage von Uli Jon Roth: www.ulijonroth.com






Fotostrecke:


Eröffnung:







Kimkoi







Ember Sea







Uli Jon Roth



 






   
   
© Deutsche Mugge (2007 - 2019)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen